Do-23 Absturz bei Morschreuth am 30.11.1937, Feststellungen und Fragen...

Diskutiere Do-23 Absturz bei Morschreuth am 30.11.1937, Feststellungen und Fragen... im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo, liebe Gemeinde, hoffentlich schreibe ich hier im richtigen Themenbereich, da dieser Absturz ja noch vor dem WK-2 stattfand. Was ich über...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 MikeBravo, 26.09.2013
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Langenzenn
    Hallo, liebe Gemeinde,

    hoffentlich schreibe ich hier im richtigen Themenbereich, da dieser Absturz ja noch vor dem WK-2 stattfand. Was ich über dieses Ereignis weiß: Angeblich war die Maschine und die beim Absturz getötete 3-köpfige Besatzung in Leipheim stationiert. Am Absturztag flog die DO einen Südwestkurs, kam daher aus Osten oder Nordosten. Wahrscheinlich (lässt sich das Wetter an diesem Tag eigentlich genau herausfinden?) herrschte Nebel oder dichtes Schneetreiben, so das die Besatzung versuchte, sich anhand von Bodensicht zu orientieren.

    Wenn man bedenkt, das die DO 23 ein offenes Cockpit hatte und der kleine Windschutz vor dem Piloten und Funker möglicherweise mit Schnee und Eis bedeckt war, wahrscheinlich auch die Fliegerbrillen, dann war der Absturz wohl unvermeidlch!
    Vermutlich kam die DO und die Besatzung von einer Gruppe (z.B. in Finsterwalde), die auch mit DO 23 ausgestattet waren, evtl. von einem Lehrgang oder einer Schulung und war auf dem Rückflug nach Leipheim.

    Meine Fragen sind nun: Um weitere Details (Flugauftrag, Maschinenkennzeichen, Staffel- bzw.Gruppenzugehörigkeit) herauszufinden, macht es Sinn, mich direkt an das Archiv vom Fliegerhorst in Leipheim zu wenden? Hatte noch an das Militärarchiv in Freiburg im Breisgau gedacht, ob es da einen Flugunfall- bzw. Bergungsbericht über diesen Absturz gibt. Vielleicht könnt ihr mir auch etwas zu diesem tragischen Flugunfall schreiben....An der Absturzstelle steht ein Gedenkstein mit den Namen und Rängen der Besatzung, die ich mir leider nicht notiert habe, sonst hätte ich sie hier auch mit angegeben.

    Weitere Daten könnten ja mit auf den Gedenkstein aufgebracht werden, der bestimmt kurz nach dem Flugunfall aufgestellt wurde. Mich würde ebenfalls interessieren, wo die Überreste der Crew bestattet wurden.

    Für eure Beiträge schon mal vielen Dank im voraus-

    Viele Grüße

    MikeBravo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    AW: Do-23 Absturz bei Morschreuth am 30.11.1937, Feststellungen und Fragen...

    Auf alle fälle würde ich mein Frageproblem mal im Forum Luftarchiv posten... da ist es ganz sicher besser aufgehoben und lösbarer wegen den anwesenden Historic-Experten...
     
  4. #3 MikeBravo, 27.09.2013
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Langenzenn
    AW: Do-23 Absturz bei Morschreuth am 30.11.1937, Feststellungen und Fragen...

    Hallo, Fredo,

    vielen Dank für deinen Tip, werde ich dann auch gleich in die Tat umsetzen! Der Absturz ist ja schon eine ziemliche Weile her....

    Viele Grüße

    MikeBravo
     
  5. #4 alvissaladin, 09.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2013
    alvissaladin

    alvissaladin Sportflieger

    Dabei seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ichenhausen
    AW: Do-23 Absturz bei Morschreuth am 30.11.1937, Feststellungen und Fragen...

    Hallo Mike Bravo,

    Du hast uns (Fliegerhorstmuseum Leipheim) einen netten Brief geschrieben. Die Antwort ist auf dem postalischen Weg zu Dir. Mittlerweile scheint sich der Nebel aber ein wenig mehr gelichtet zu haben deshalb hier noch schnell ein Nachtrag der sicher viele interessiert:

    Die Maschine war laut Verlustmeldung des RLM aus dem Monat November eine Do 17 E-1. Do 23 gingen in dem Monat nicht zu Bruch. Die Maschine befand sich auf einem Überführungsflug von den Henschel Flugzeugwerken Berlin-Schönefeld über Halle nach Leipheim und geriet bei Moschreuth in Nebel der mit Bodenberührung und Aufschlagbrand endete. Das Überführungskennzeichen lautete HS+EJ, die zivile Kennung D-ASEI.
    Besatzung: FF Lt. Erich Peperkorn, Uffz. Smeja war Beobachter und Uffz. Steffens der Bordmechaniker. Bergung durch Leipheimer Bergungstrupp und anschließender Trauerakt im Fliegerhorst. Die Verunglückten wurden danach in Ihre Heimatorte überführt.

    Die Eckdaten erhielt ich mit freundlicher Unterstützung über http://www.luftwaffe-bullet-board.com/viewtopic.php?t=18904 und ist als Fred dort nachzulesen.
     
  6. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    AW: Do-23 Absturz bei Morschreuth am 30.11.1937, Feststellungen und Fragen...

    Bitte aber richtig zitieren, denn das Zulassungskennzeichen war D-ASEI ... :wink:
     
  7. #6 alvissaladin, 10.12.2013
    alvissaladin

    alvissaladin Sportflieger

    Dabei seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ichenhausen
    AW: Do-23 Absturz bei Morschreuth am 30.11.1937, Feststellungen und Fragen...

    Recht hast Du! Nicht nur mit fremden Federn schmücken und dann auch noch falsch abschreiben :FFTeufel:
    Berichtigung ist erfolgt...
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: mcnoch
Thema: Do-23 Absturz bei Morschreuth am 30.11.1937, Feststellungen und Fragen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.flugzeugforum.dethreads75358-Do-23-Absturz-bei-Morschreuth-am-30111937-Feststellungen-und-Fragen

Die Seite wird geladen...

Do-23 Absturz bei Morschreuth am 30.11.1937, Feststellungen und Fragen... - Ähnliche Themen

  1. Elf Tote bei Absturz von Safari-Flugzeug

    Elf Tote bei Absturz von Safari-Flugzeug: Hallo! In der heutigen Ausgabe des "Kölner Stadt-Anzeiger" steht unter o.g. Überschrift folgender Artikel: Daressalam. Unter den elf Opfer eines...
  2. Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen für den Menschen

    Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen für den Menschen: Je schwerer die Drohne, desto gefährlicher ist sie für die Menschen! Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen?
  3. 16.9.2017 Absturz einer LS7 beim Windenstart in Heppenheim

    16.9.2017 Absturz einer LS7 beim Windenstart in Heppenheim: In Heppenheim ist heute eine LS7 beim Windenstart verunglückt. Der Pilot wurde lebensgefährlich verletzt. Laut Zeitungen wurde "das Windensein zu...
  4. Absturz eines Segelflugzeuges in Hockenheim

    Absturz eines Segelflugzeuges in Hockenheim: Am Sonntag, den 10.09.2017, ist in Hockenheim ein Segelflugzeug beim Windenstart abgestürzt. Hockenheim: Person stirbt bei Absturz mit...
  5. 8.9.17 North Carolina Absturz EC145

    8.9.17 North Carolina Absturz EC145: Eine EC 145 ist gestern Mittag in North Carolina abgestürzt. Alle 4 Personen an Bord des Rettungshubschraubers kamen dabei ums Leben. Duke Life...