Drohnenflüge über der Mecklenburger Bucht April bis Oktober

Diskutiere Drohnenflüge über der Mecklenburger Bucht April bis Oktober im Drohnen Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; https://www.daec.de/news-details/gefahrengebiet-mecklenburger-bucht/ ...und im Sektor A werden dann Vogelschläge real getestet?
I/JG8

I/JG8

Space Cadet
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
1.291
Zustimmungen
1.887

...und im Sektor A werden dann Vogelschläge real getestet?
 
I/JG8

I/JG8

Space Cadet
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
1.291
Zustimmungen
1.887
Danke für die Info. Mich wundert nur die Aktivität im ganzjährigen Vogelschutzgebiet. Eine "Landbrücke" hat ja das Konstrukt der ED-D´s südlich Leuchtfeuer Marienleuchte...
 

Zuschauer

Testpilot
Dabei seit
30.05.2011
Beiträge
505
Zustimmungen
458
Ort
Berlin
Danke für die Info. Mich wundert nur die Aktivität im ganzjährigen Vogelschutzgebiet. Eine "Landbrücke" hat ja das Konstrukt der ED-D´s südlich Leuchtfeuer Marienleuchte...
Die Aktivität besteht in Start und Landung auf einem Gebeiet, was man zuverlässig und problemlos nutzen kann. Das ist alles.

mfg
 
I/JG8

I/JG8

Space Cadet
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
1.291
Zustimmungen
1.887
ZITAT aus der Beschreibung der ABA der aktuellen ICAO Karte: "Vogelvorkommen mit besonderer Luftfahrtrelevanz"....."Gebiete mit erheblicher Vogelschlag- und Störungsgefahr. Überflüge und Ballonfahrten unter 2000ft AGL und Außenlandungen vermeiden."
(mehr Text dazu im (zivilen) AIP ENR 3-15..18.

Das gilt jedenfalls für die bemannte Luftfahrt.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
10.204
Zustimmungen
8.940
Ist halt ein Kompromiss. So lange wie noch nicht alle bemannte Luftfahrt elektronisch sichtbar ist, versucht man mit der unbemannten Luftfahrt dort zu fliegen, wo man sich mit der bemannten Luftfahrt nicht den Luftraum teilen muss. Da hat man hier dann sozusagen die Pufferzone zwischen den Vögeln und der bemannten Luftfahrt gewählt und sich die 1.500 Fuß reserviert. Die Vögel halten sich ja überwiegend darunter auf.

Sei froh, sonst würde die ED-D bis 2.500 Fuß gehen. Und dem Umweltschutz dient sie, weil die Drohnen nach Schiffen suchen, die die Abgasvorschriften für die Ostsee nicht befolgen.
 
I/JG8

I/JG8

Space Cadet
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
1.291
Zustimmungen
1.887
Sorry, ich vermag darin keinen Kompromis zu erkennen. Ich halte das für den Testballon (einen weiteren ) von "U-Space durch die Hintertür". Vogelschutz... ist egal, es dient ja einem guten Zweck (der bekanntlich die Mittel heiligt). Sollen sich doch die GA´ler daran halten. Vogelschlagrisiko...auch egal, die neue Drohne zahlt ja eh der Steuerzahler. Ich würde formulieren: Solange das neue Produkt sich nicht in die bestehende Infrastuktur intergrieren kann, sprich sich sichtbar macht und sie bemannte Luftfahrt autonom erkennen kann....ist es noch nicht marktreif. So funktioniert es mMn im Landtransport.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
10.204
Zustimmungen
8.940
... und sie bemannte Luftfahrt autonom erkennen kann ...
Das muss kein unbemanntes Luftfahrzeug können. Alle bemannte Luftfahrt muss sich elektronisch sichtbar machen und die unbemannte Luftfahrt wählt ihren Flugweg drum herum.

Und warum U-Space durch die Hintertür? U-Space wird am 26.01.2023 regulär eingeführt und soll bis dahin in ausgesuchten Regionen erprobt werden. Die Verordnung dazu ist längst gültig.
 
I/JG8

I/JG8

Space Cadet
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
1.291
Zustimmungen
1.887
Da hast Du Recht. Aber MMn muss diese Verordnung mit allen rechtlichen und politischen Mitteln bekämpft werden. Vom neuen Produkt Drohne geht eine neuartige- per Definition sogar erhöhte- sog. Betriebsgefahr aus. Verantwortlich ist der Betreiber. Selbstverständlich muss das unbemannte Lfz die Luftfahrzeuge in der Umgebung autonom erkennen, technisch bewirkt oder über seinen Steuerer.. Alle anderen Teilnehmer am Luftverkehr müssen das untereinander ja auch. Aber in unserer lobbygetriebenen Politiklandschaft gelingt es immer wieder Kosten zu sozialisieren bei gleichzeitiger Privatisierung von Gewinnen.
Man stelle sich Elon Musk vor, der von uns Allen das Tragen von Alumänteln verlangt um den Teslas das autonome, gar fahrerlose Fahren zu ermöglichen. ...so kommt mir das vor.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
10.204
Zustimmungen
8.940
... Aber MMn muss diese Verordnung mit allen rechtlichen und politischen Mitteln bekämpft werden ...
Wir sind absolut gegensätzlicher Ansichten.
 

klaus06

Space Cadet
Dabei seit
19.12.2013
Beiträge
1.531
Zustimmungen
716
Für die erste Drohne hat es sich wohl fürs Erste erledigt:

 
Jety

Jety

Testpilot
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
618
Zustimmungen
341
Ort
Köln
Da hast Du Recht. Aber MMn muss diese Verordnung mit allen rechtlichen und politischen Mitteln bekämpft werden. Vom neuen Produkt Drohne geht eine neuartige- per Definition sogar erhöhte- sog. Betriebsgefahr aus. Verantwortlich ist der Betreiber. Selbstverständlich muss das unbemannte Lfz die Luftfahrzeuge in der Umgebung autonom erkennen, technisch bewirkt oder über seinen Steuerer.. Alle anderen Teilnehmer am Luftverkehr müssen das untereinander ja auch. Aber in unserer lobbygetriebenen Politiklandschaft gelingt es immer wieder Kosten zu sozialisieren bei gleichzeitiger Privatisierung von Gewinnen.
Man stelle sich Elon Musk vor, der von uns Allen das Tragen von Alumänteln verlangt um den Teslas das autonome, gar fahrerlose Fahren zu ermöglichen. ...so kommt mir das vor.
Erste technische Lösungen um Drohnen auch für andere Luftverkehrsteilnehmer erkennbar zu machen, kommen gerade auf den Markt.
z.B. diese Lösung
 
Zuletzt bearbeitet:
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
10.204
Zustimmungen
8.940
Für die erste Drohne hat es sich wohl fürs Erste erledigt ...
Was haben (oder hatten :FFTeufel: ) diese Drohnen für einen Antrieb? Sie können (oder konnten) immerhin Einsätze von 2½ Stunden Dauer fliegen.
 
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
4.089
Zustimmungen
3.762
Ort
Süddeutschland
Wenn es die auf dem Bild ist, dann ist es eine Schiebel Camcopter, mit einem 55 PS Austro Engine Wankelmotor. Hoffentlich gibt die eigene Emissionen keine falsche Alarm 😂
 

jackrabbit

Astronaut
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
3.044
Zustimmungen
2.188
Ort
Hannover
Hallo,

Warum eigentlich Wankelmotor?
die Vorteile sind die kompakte Bauweise/ der geringere Platzbedarf und der vibrationsarme Lauf.
Im Wirkungsgrad liegt er m.E. besser als ein Zweitaktmotor.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Adjuster

Fluglehrer
Dabei seit
08.01.2022
Beiträge
181
Zustimmungen
153
Es gibt Kompressor aufgeladene 2Takt Diesel Direkteinspritzer V 12 von GMC. Die kommen beim Wirkungsgrad fast an Dieselmotoren heran.
Nicht jeder 2Takter ist ein Trabbi Motor.
 
Jety

Jety

Testpilot
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
618
Zustimmungen
341
Ort
Köln
Warum eigentlich Wankelmotor?
Der Wankelmotor hat von allen Verbrennungsmotoren den schlechtesten Wirkungsgrad.
Ja gute Frage, aber ich denke die Konstrukteure dieser "Flugmaschine" werden ihre Gründe gehabt haben einen Wankelmotor einzubauen. Ich kenne diese Gründe aber leider auch nicht.
 
Thema:

Drohnenflüge über der Mecklenburger Bucht April bis Oktober

Drohnenflüge über der Mecklenburger Bucht April bis Oktober - Ähnliche Themen

  • 16.09.2022: Avro Vulcan XM655 rollt bei "high speed taxi run" über Bahn hinaus (UK)

    16.09.2022: Avro Vulcan XM655 rollt bei "high speed taxi run" über Bahn hinaus (UK): Preserved [Non-flyable] Avro Vulcan XM655 suffered Runway Excursion during fast taxi run - The Aviation Geek Club (übersetzt) Laut der...
  • 09/2022: Nachtflüge mit Kampfhubschraubern über Hessen

    09/2022: Nachtflüge mit Kampfhubschraubern über Hessen: https://www.ffh.de/nachrichten/hessen/nordhessen/278404-bundeswehr-uebt-mit-hubschraubern-nachtfluege.html Lärm am Himmel über Hessen -...
  • 11.09.2022: YAK-55 überschlägt sich bei Landung (Hörsching, Österreich)

    11.09.2022: YAK-55 überschlägt sich bei Landung (Hörsching, Österreich): https://www.krone.at/2805031 Kennung: OE-AFJ Pilot nach Überschlag: „Mein Flieger ist nach diesem Unfall schrottreif“ Kunstflugpilot Johann...
  • Hubschrauberträger des Iran

    Hubschrauberträger des Iran: Iranische Revolutionsgarden: Neuer Hubschrauberträger in Dienst gestellt - berichtete gestern das marineforum
  • EU beschließt neue Bestimmungen für Drohnenflüge

    EU beschließt neue Bestimmungen für Drohnenflüge: Nach diversen Vorfällen an Großflughäfen hat die EU jetzt verbindliche Regeln für Drohnenflüge festgelegt. Hobbypiloten müssen sich auf Änderungen...
  • Ähnliche Themen

    Oben