Dumme Frage

Diskutiere Dumme Frage im Schweizer Luftwaffe Forum im Bereich Einsatz bei; wohl eine ziemlich dumme Frage, warum besitzt die Schweizer Luftwaffe eigentlich keine Luft-Boden Elemente?
Olv

Olv

Berufspilot
Dabei seit
21.05.2005
Beiträge
76
Ort
Bern
wohl eine ziemlich dumme Frage, warum besitzt die Schweizer Luftwaffe eigentlich keine Luft-Boden Elemente?
 
#
Schau mal hier: Dumme Frage. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.845
Ort
Anflug Payerne
So ne dumme Frage ist das gar nicht. Am besten mal einen Politiker in Deiner Nähe fragen ... :rolleyes:

Nöö, im Ernst. Das Militär hat sich nach den gewählten Volksvertretern (sprich Politikern) zu richten und dementsprechend ist die Luft-Boden-Mission aus der Einsatzdoktrin gestrichen worden. Ist seit der Ausserdienststellung der Hunter 1994 so.
 
Olv

Olv

Berufspilot
Dabei seit
21.05.2005
Beiträge
76
Ort
Bern
Hab mal gehört, dass wir noch irgendwo paar Mavericks gelagert ham, was passiert eigentlich mit denen?
 
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.845
Ort
Anflug Payerne
Das hingegen haben wir schon mal behandelt im FF - mithilfe der Suchfunktion fidest Du sicher was.... hier zum Beispiel: http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=1217 (wie Du siehst wurde das Thema schon 2001 behandelt ... uns geht der Stoff trotzdem nicht aus ...) :FFTeufel:

Wenn ich mich recht entsinne, lief der Sprengstoff ab und die Raketen wurden entsorgt. Im Verkehrsmuseum in Luzern siehst du übrigens ein Modell einer Schweizer Tiger mit Maverick.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hönter

Hönter

Flieger-Ass
Dabei seit
30.04.2005
Beiträge
365
Ort
An einem schönen Ort
*altenthreadausgrab*

Werden Bodenangriffe wenigstens noch im Simulator geübt? Ich meine z.B. mit den F-/A-18.
 

dungeon

Fluglehrer
Dabei seit
09.10.2005
Beiträge
157
Ort
Mettmenstetten
Hönter schrieb:
Werden Bodenangriffe wenigstens noch im Simulator geübt? Ich meine z.B. mit den F-/A-18.
Sie werden sogar noch real geflogen, wenn auch nur mit Bordwaffen.
Wird jedes Jahr im Oktober auf der Axalp bei einer Vorführung öffentlich demonstriert.

Gruss Greg
 
Hönter

Hönter

Flieger-Ass
Dabei seit
30.04.2005
Beiträge
365
Ort
An einem schönen Ort
dungeon postete:

Sie werden sogar noch real geflogen, wenn auch nur mit Bordwaffen.
Wird jedes Jahr im Oktober auf der Axalp bei einer Vorführung öffentlich demonstriert.
Danke, das wusste ich bereits :D
Obwohl ich bisher noch an keiner Axalp-Vorführung war...

Aber eigentlich wollte ich mich nach dem Training mit Luft-Boden-Waffen erkundigen. Die sind ja seit der Hunter-Ausmusterung aus der Schweizer Luftwaffe verschwunden. Ich fände es aber dennoch gut, wenn unserer Piloten den Einsatz dieser Waffen wenigstens am Simulator probten, da geht ja sonst enorm viel Know-How verloren.
 

Tigerfan

inaktiv
Dabei seit
22.09.2001
Beiträge
4.963
Ort
CH, nähe LSME Emmen
dungeon schrieb:
Sie werden sogar noch real geflogen, wenn auch nur mit Bordwaffen.
Gruss Greg
Die F/A-18 würden in einem Krieg kaum oder nicht gegen Bordziele eingesetzt werden. Sie hätten mit der Luftraumverteidgung schon genug zu tun wo sie sich gegen eine Übermacht wehren müssten. Die Piloten üben an der Axalp lediglich mit den Bordkanonen, wie es die Wehpflichtigen jedes Jahr tun (wenn auch nicht so genau und nicht so regelmässig:FFTeufel: ). Einfach damit sie das Auge schulen und im Notfall auch feindliche Flugzeuge treffen könnten.

@Hönter

Und was würde es bringen? Wir haben ja eh nicht die passenden Waffen und an unseren F/A-18 kannst du auch keine Luft-Boden Waffen anhängen. Ausserdem ist diese Kompetenz meiner Meinung nach auch nicht nötig. In den nächsten 10-15 Jahren wird es in Europa keinen Krieg geben (wobei ich aber keine Wette abschliessen würde...:rolleyes: ).
 
Zuletzt bearbeitet:
LimaIndia

LimaIndia

Astronaut
Dabei seit
10.04.2002
Beiträge
2.695
Ort
CH
Tigerfan schrieb:
und an unseren F/A-18 kannst du auch keine Luft-Boden Waffen anhängen.
Und warum nicht? Denn laut Aussage eines Hornet-Piloten ist die Schweizer Hornet bereits für den Boden-Angriff ausgerüstet (bis auf die Waffen). Man bräuchte also keine Umrüstung am Radar, System oder sonst was zu tätigen.
 

Tigerfan

inaktiv
Dabei seit
22.09.2001
Beiträge
4.963
Ort
CH, nähe LSME Emmen
Ice-Man schrieb:
Und warum nicht? Denn laut Aussage eines Hornet-Piloten ist die Schweizer Hornet bereits für den Boden-Angriff ausgerüstet (bis auf die Waffen). Man bräuchte also keine Umrüstung am Radar, System oder sonst was zu tätigen.
Ich habe mal gehört, dass man nicht die passende Software hat.
Aber wenn du es sagt, wird es warscheinlich schon so sein;)

Aber man wird vermutlich weder den F/A-18 noch an das NFK (falls überhaupt:rolleyes: ) als Luft-Boden Jet gebrauchen.
Unsere Luftwaffe konzentriert sich gar nicht mehr auf Luftverteidigung sondern nur noch auf Luftpolizeidienst und Luftransport. Sie kann aufgrund der wenigen Mittel auch nicht mehr tun.
 

batman

Kunstflieger
Dabei seit
06.05.2004
Beiträge
35
Ort
innerschweiz
Tigerfan schrieb:
...
Aber man wird vermutlich weder den F/A-18 noch an das NFK (falls überhaupt:rolleyes: ) als Luft-Boden Jet gebrauchen.
Unsere Luftwaffe konzentriert sich gar nicht mehr auf Luftverteidigung sondern nur noch auf Luftpolizeidienst und Luftransport. Sie kann aufgrund der wenigen Mittel auch nicht mehr tun.
? aha ? die LW macht nur noch Luftpolizei-dienst? Quelle?
was gehört dann zu luftpolizeidienst?
 
AMIR

AMIR

Astronaut
Dabei seit
06.09.2001
Beiträge
2.869
Ort
CH-8200 Schaffhausen
Es ist so wie Ice-Man es sagt, die F-18 wäre im Nu mit Luft-Boden-Waffen bestückt, wenn man das wollte. Dass die Software dafür nicht geeignet sei, ist ein Gerücht, welches damals von Politikern im Vorfeld der F-18-Abstimmung in Umlauf gebracht worden ist und sich bis heute hartnäckig hält.

Tatsächlich ist auch unsere F-18 eine perfekte "Multirole"-Waffe, bei welcher der Pilot genau einen Schalter betätigen muss, und schon regnets Eisen! Und da die F-18 NATO-tauglich ist, wäre es wohl im absoluten Ernstfall eine Sache von 24 Stunden, sich bei unseren Nachbarn die nötigen Bomben und Lenkwaffen einzukaufen!

Im übrigen wäre sogar der Tiger Luft-Boden-tauglich, entsprechende Versuche wurden ja immer wieder getätigt. Allerdings ist beim Tiger das Verhältnis von Zuladung und Reichweite derart schlecht, dass er wirklich zu nichts anderem taugt, als im Luftkampf seine Wendigkeit auszuspielen ... :rolleyes:

Tja, aber trotz alledem ist es wirklich so, dass die Luftwaffe den Erdkampf aufgegeben hat, weil er vor allem auch politisch einfach nicht mehr glaubhaft vertretbar ist, seit Väterchen Russland nicht mehr böse ist ...
 
MIG

MIG

Flieger-Ass
Dabei seit
08.10.2003
Beiträge
284
Ort
Thalwil / CH
AMIR schrieb:
ein Gerücht, .....
Ich habe irgendwo und irgendwann mal gehört, dass die Schweizer F-18 (wie auch andere Betreiber von amerikanischen Kampfflugzeugen) ohne entsprechende Code's der Amerikaner gar keine Lenkwaffen abfeuern können!

Ist dass auch ein Gerücht oder ist da was wahres dran?

Danke für Eure Antworten.

Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
AMIR

AMIR

Astronaut
Dabei seit
06.09.2001
Beiträge
2.869
Ort
CH-8200 Schaffhausen
MIG schrieb:
Ich habe irgendwo und irgendwann mal gehört, dass die Schweizer F-18 (wie auch andere Betreiber von amerikanischen Kampfflugzeugen) ohne entsprechende Code's der Amerikaner gar keine Lenkwaffen abfeuern können! Ist dass auch ein Gerücht oder ist da was wahres dran?...
Ich denke nicht, dass das stimmt - zumindest hat noch kein Hornet-Pilot mir gegenüber etwas derartiges berichtet bzw. erwähnt. Ich persönlich halte es somit für ein Gerücht, zumal man eine elektronische Auslösung im heutigen Zeitalter wohl ganz leicht überbrücken könnte, sei es durch direkte elektrische oder indirekte software-mässige Manipulation ...
 

batman

Kunstflieger
Dabei seit
06.05.2004
Beiträge
35
Ort
innerschweiz
Ice-Man schrieb:
in etwa so hab ich mir das vorgestellt. Luftpolizei prioritär, aber gleich die ganze verteidigungsgeschichte aufgeben wäre ziemlich törricht....
dann wäre fliegerisch gar nix mehr los in der schweiz....

@amir... betreffend "codes". denke das ein Hornetpilot bezüglich geheimhaltung auch nicht über alles sprechen kann:rolleyes:
 

Tigerfan

inaktiv
Dabei seit
22.09.2001
Beiträge
4.963
Ort
CH, nähe LSME Emmen
batman schrieb:
in etwa so hab ich mir das vorgestellt. Luftpolizei prioritär, aber gleich die ganze verteidigungsgeschichte aufgeben wäre ziemlich törricht....
Die LW bekommt von der Politik einen Auftrag den sie ausführen müssen. Und dies ist momentan die Luftpolizei, Luftransport und die Beschaffung von Informationen. Aufgrund der aktuellen politischen Lage ist die Landesverteidigung zu vernachlässigen. Schliesslich muss man noch die AHV, IV, Neat usw finanzieren.....

batman schrieb:
dann wäre fliegerisch gar nix mehr los in der schweiz....
Ist doch jetzt meistens schon so:(
 

batman

Kunstflieger
Dabei seit
06.05.2004
Beiträge
35
Ort
innerschweiz
Folgende Aufgaben bleiben für die Luftwaffe bestehen:
Wahrung der Lufthoheit mittels Luftpolizeidienst (analog der Strassenpolizei) und, wenn nötig, Luftverteidigung


Die drei strategischen Aufgaben für die Armee:
Raumsicherung und Verteidigung

Fähigkeit, die Bevölkerung und das eigene Territorium einschliesslich des Luftraums der Schweiz zu sichern und zu verteidigen


Zum Glück ist deine interpretation zu schwarzfärberisch. In den erwähnten aufgaben der LW hat's wie oben zu lesen, jeweils noch die anhänge betreffend Luftverteidigung.
Ansonsten wären die Missionen der LW ja beinahe illegal, sprich entgegen der Politik. Und übungen mit 15 und mehr Flugzeugen über der schweiz als luftpolizei zu deklarieren wäre auch ziemlich vermessen.... :rolleyes:
 

Tigerfan

inaktiv
Dabei seit
22.09.2001
Beiträge
4.963
Ort
CH, nähe LSME Emmen
batman schrieb:
des Luftraums der Schweiz zu sichern und zu verteidigen[/I]

Zum Glück ist deine interpretation zu schwarzfärberisch. In den erwähnten aufgaben der LW hat's wie oben zu lesen, jeweils noch die anhänge betreffend Luftverteidigung.
Ansonsten wären die Missionen der LW ja beinahe illegal, sprich entgegen der Politik. Und übungen mit 15 und mehr Flugzeugen über der schweiz als luftpolizei zu deklarieren wäre auch ziemlich vermessen.... :rolleyes:
Die heutige Landesverteidgung ist halt die Luftpolizei und den Luftransport. In einem Krieg hätte man sowieso keine Chance. Die Pisten der wenig, übrig gebliebenen Flugplätze wären zerstört, bevor man überhaupt die Jets einsetzen könnte.

Falls die Politik es nicht für nötig findet, dass die Schweiz einen Luftraum über längere Zeit bewachen kann sind es nur noch 33 F/A-18. Und da kann man nicht mehr machen als Luftpolizeidienst.
 

batman

Kunstflieger
Dabei seit
06.05.2004
Beiträge
35
Ort
innerschweiz
Tigerfan schrieb:
Die heutige Landesverteidgung ist halt die Luftpolizei und den Luftransport. In einem Krieg hätte man sowieso keine Chance. Die Pisten der wenig, übrig gebliebenen Flugplätze wären zerstört, bevor man überhaupt die Jets einsetzen könnte.

Falls die Politik es nicht für nötig findet, dass die Schweiz einen Luftraum über längere Zeit bewachen kann sind es nur noch 33 F/A-18. Und da kann man nicht mehr machen als Luftpolizeidienst.
Klar, für eine Landesverteidigung fehlen heute klar die Mittel. Dies hindert die LW jedoch nicht daran die Kernkompetenzen aufrecht zu erhalten.
Sprich, entgegen deinen Ansichten, führt die LW tag für tag luftverteidigungsübungen in ihren trainingsräumen durch. Und damit meine ich nicht übungen um den Luftpolizei-dienst zu trainieren.
Die ganze Luftpolizei geschichte geschieht eher nebenbei....
 
Thema:

Dumme Frage

Dumme Frage - Ähnliche Themen

  • Frage zu Gaspatch-Spannschlössern und Spannschlössern allgemein

    Frage zu Gaspatch-Spannschlössern und Spannschlössern allgemein: Hallo werte Kollegen ! Zum Sonntag heute 2 Fragen in die Runde der Experten ! Die Eine zielt an jenen Personenkreis von Kollegen, die bereits...
  • Frage zu Udets Flamingo D-773

    Frage zu Udets Flamingo D-773: Für Österreich war Ernst Udets Besuch in Wien-Aspern am 4. Sept. 1925 ein ganz besonderes Ereignis. Ein paar Kollegen und ich rätseln gerade, ob...
  • Mil Mi-8T oder PS und noch ein paar dumme Fragen

    Mil Mi-8T oder PS und noch ein paar dumme Fragen: Hallozusammen, nachdem ich letztes Jahr den Wiedereinstieg in die Plastikteilezusammensetzerei mit einer Fairey Gannet recht gut in den Griff...
  • Dumme Frage zu Preschen/JG-3

    Dumme Frage zu Preschen/JG-3: Mir ist vor Kurzem eine komische Figur über den Weg gelaufen. Der behauptet, als Längerdienender in Preschen an Funk-/Funkmeßausrüstung gearbeitet...
  • Dumme Frage eines Techniklaien bezüglich Wellenturbinen

    Dumme Frage eines Techniklaien bezüglich Wellenturbinen: Also ich hatte gesterne eine Idee. Mich würde gerne von den technikversierteren Leuten im Forum erfahren ob es irgendwie realisierbar ist...
  • Ähnliche Themen

    • Frage zu Gaspatch-Spannschlössern und Spannschlössern allgemein

      Frage zu Gaspatch-Spannschlössern und Spannschlössern allgemein: Hallo werte Kollegen ! Zum Sonntag heute 2 Fragen in die Runde der Experten ! Die Eine zielt an jenen Personenkreis von Kollegen, die bereits...
    • Frage zu Udets Flamingo D-773

      Frage zu Udets Flamingo D-773: Für Österreich war Ernst Udets Besuch in Wien-Aspern am 4. Sept. 1925 ein ganz besonderes Ereignis. Ein paar Kollegen und ich rätseln gerade, ob...
    • Mil Mi-8T oder PS und noch ein paar dumme Fragen

      Mil Mi-8T oder PS und noch ein paar dumme Fragen: Hallozusammen, nachdem ich letztes Jahr den Wiedereinstieg in die Plastikteilezusammensetzerei mit einer Fairey Gannet recht gut in den Griff...
    • Dumme Frage zu Preschen/JG-3

      Dumme Frage zu Preschen/JG-3: Mir ist vor Kurzem eine komische Figur über den Weg gelaufen. Der behauptet, als Längerdienender in Preschen an Funk-/Funkmeßausrüstung gearbeitet...
    • Dumme Frage eines Techniklaien bezüglich Wellenturbinen

      Dumme Frage eines Techniklaien bezüglich Wellenturbinen: Also ich hatte gesterne eine Idee. Mich würde gerne von den technikversierteren Leuten im Forum erfahren ob es irgendwie realisierbar ist...
    Oben