EU-Verbot für Enamel Farben !!!

Diskutiere EU-Verbot für Enamel Farben !!! im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo Modellbaukollegen Ich denke das euch das Problem mit dem EU-Verbot für alle Enamel Farben bestimmt schon mal leise zu geflüstert worden ist...

Moderatoren: AE
  1. #1 Wild Weasel78, 19.02.2005
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.317
    Zustimmungen:
    3.539
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Hallo Modellbaukollegen
    Ich denke das euch das Problem mit dem EU-Verbot für alle Enamel Farben bestimmt schon mal leise zu geflüstert worden ist !! Es ist geplant in 2 Jahren alle Enamel Farben auf grund ihrer Gesundheitsschädlichkeit zu verbieten und nur noch Acryllacke zuzulassen. Revell hat nun auch endlich mit Acrylfarben nachgezogen aber wie denkt ihr darüber ??? Im IBK-Forum wurde schon heiß darüber diskutiert nun möchte ich eure Meinungen dazu Wissen !!! Für meine Teil bin ich gegen so ein Verbot da ja jeder selber entscheiden soll welche Farben er verwenden möchte ! Na dann schreibt mal schön !
    MFG Michael ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Markus_P, 19.02.2005
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Hauptproblem sind die Lösungsmittel (flüchtige Kohlenwasserstoffe, wenn ich nicht irre). Um die Emmissionen solcher Stoffe zu reduzieren, gibt es nun eine solche Richtlinie, die meines Wissens vornehmlich auf den industriellen Gebrauch abziehlt. Über kurz oder lang werden auch für den Privatgebrauch Kunstharzlacke und damit auch Enamels weitgehend vom Markt verschwinden, da deren Grundsubstanzen nicht mehr so wirtschaftlich hergestellt werden können... so verstehe ich zumindest die Situation.

    hätte man FCKWs damals nicht für viele Anwendungen verboten, würde es heute noch munter verwendet... trauerst Du Deiner FCKW-Sprühdose heute noch nach??

    Ich glaube nicht, daß eine gewisse Bevormundung in Sachen Klimaschutz das Recht auf freie Entfaltung wirklich einschränkt.
     
  4. #3 Wild Weasel78, 19.02.2005
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.317
    Zustimmungen:
    3.539
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Naja eigentlich nicht aber das Verbot ist meines Wissen nach nicht Weltweit !! Hier sind andere Gesetzte und Richtlinien aber in anderen Teilen der Welt interesiert das leider keinen und die pusten munter weiter ihr Zeug in die Luft aber das könnte man locker wéiter diskutieren aber hier geht es nur um die Farben ;) !! Wenn sie den wirklich Verboten werden sollen kann man die Enamel Farben zb in Amiland bekommen oder aber auch woanders denke mal das das kein Problem sein wird !!
    MFG Michael
     
  5. #4 fabe, 19.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2005
    fabe

    fabe Berufspilot

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Weiden
    Im Sudan und in Burma wird Völkermord begangen, und die EU hat keine anderen Probleme als rechtschaffenen Modellbauern (die zudem die Wirtschaft in den neu beigetretenen osteuropäischen Ländern ankurbeln) ihre Enamel Farben wegzunehmen. So hab ich mir Europa nicht vorgestellt. :(
     
    Albatross gefällt das.
  6. #5 centuryfan, 19.02.2005
    centuryfan

    centuryfan Testpilot

    Dabei seit:
    04.09.2002
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Student (IBS auf MA)
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Ich persönlich könnte auch ohne ein Verbot gut leben. Allerdings wäre es vielleicht für den Modellbau insgesamt sogar förderlich, wenn es bald nur (?) noch Acryl-Farben zu kaufen gäbe? Ich erinnere mich noch an meine Einstiegszeit, natürlich mit Revell-Enamelfarben. Da hat teilweise die halbe Wohnung nach dem Zeug gestunken und die Flieger lagen zum Trocknen im Badezimmer (!), da es mir schon als Kind nicht gesund vorkam, den Kram über Nacht in meinem Zimmer trocknen zu lassen. Da wundere ich mich bis heute, dass meine Eltern das realtiv anstandslos über sich ergehen ließen.
    Acryl-Farben würden in dieser Hinsicht weit weniger Konfliktpotential bergen. Und auch der Modellbauanfänger selbst wäre wahrscheinlich mit einem besseren Gewissen am Werk.
    Und bei allen technischen Vorteilen, die Enamel-Farben gegenüber Acryl eben vorweisen können, glaube ich, dass im Falle eines Verbotes die Weiterentwicklung der Acrylfarben noch fokusierter als bisher vorangetrieben würde. Vielleicht kann man da noch Qualitätsstandards schaffen, die heute für Acrylfarben undenkbar scheinen?! Wer weiß..
    Wie hieß es einst so schön: Prognosen sind immer schwierig, insbesondere, wenn sie die Zukunft betreffen!

    mfg Bernd
     
  7. fabe

    fabe Berufspilot

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Weiden
    es gibt ja mittlerweile mit xtracrylix auch relativ gute Acrylfarben, das problem is bloss, mit was spritzt man die Metallflächen?
     
  8. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    EU-Verbot für alle Enamel Farben

    - stimmt der Wortlaut so ?
    - was sind Enamelfarben und was nicht ? (also was genau ist davon betroffen)
    - müssen wir, weil es andere eben auch tun, Menschen abschlachten oder weiter in allen Richtungen Raubbau an der Natur betreiben ?
    - ist es sooo schlecht, Vorreiter zu sein ? (könnte ja auch als Grundlage für einen Teil des Nationalstolzes dienen)
     
  9. #8 kosmodian, 19.02.2005
    kosmodian

    kosmodian Space Cadet

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Konsument
    Ort:
    Bremen

    :TOP:
     
  10. #9 Wild Weasel78, 19.02.2005
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.317
    Zustimmungen:
    3.539
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Nun mal langsam !!! Alle Kunstharzfarben sowie Farben mit nicht Organischen Lösungsmitteln. Was nützt der beste Vorreiter wenn die anderen nicht mitziehen und so weiter machen wie vorher ???? Natur und Klimaschutz bringen nur was wenn alle Mitmachen, ok wir tun schon viel dafür aber der Rest leider nicht !! Sowas kann man gerne Totdiskutieren :rolleyes: hier geht es aber nur um die Farbe .
    MFG Michael
     
  11. #10 Perceval, 19.02.2005
    Perceval

    Perceval Testpilot

    Dabei seit:
    28.01.2003
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Die Perle Mainfrankens!
    Hat jemand eine offizielle Quelle oder mutmaßt Ihr alle nur?
     
  12. #11 fabe, 19.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2005
    fabe

    fabe Berufspilot

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Weiden
    nachdem ich eine (natürlich wieder anonyme) negative Bewertung auf diesen Beitrag gekriegt habe, mit der Bemerkung wo denn der sinnvolle Zusammenhang liegt, möchte ich mal kurz aufzeigen, was ich meine. Ich finde es einfach schwachsinnig, dass die EU sich dermassen in übertriebene und kleinliche Vorschriften hineinsteigert, die vielleicht von Laien gut angedacht, aber letztendlich völlig sinnlos sind und zum Teil das genaue Gegenteil von dem bewirken was sie eigentlich sollten, während z.T direkt vor ihrer Haustür schlimmste Verbrechen begangen werden. Hier könnte die EU helfen, tut sie aber nicht, trotz der historischen Verantwortung. Ich finde es einfach krank wenn die Länder die am Völkermord im Sudan große Mitschuld tragen, jetzt nichts besseres zu tun haben, als draüber zu beraten ob man jetzt enamel Farben verbieten und "rauchen macht impotent" auf Zigarettenschachteln drucken sollte oder nicht.
     
  13. gero

    gero Alien

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    5.689
    Zustimmungen:
    5.705
    Ort:
    München
    Amiland

    Hi,
    habe letztens in einem Modellbauladen in Amiland am Farbenregal lange Listen von Farben verschiedener Hersteller gelesen, die aus Umwelt/Gesundheitsgründen nicht mehr in USA (Californien) verkauft werden dürfen, zusammen mit einem Hinweis, sie doch per Internet aus Europa zu beziehen.....

    gero
     
  14. #13 Thunderbolt, 19.02.2005
    Thunderbolt

    Thunderbolt Space Cadet

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Zählen die speziellen Metallfarben wie Metalizer und ALCLAD auch zu Enamelfarben? Das wäre natürlich ein echtes Problem wenn es die nicht mehr geben würde.
    Ansonsten habe ich kein Problem damit, wenn es in Zukunft keine normalen Enamels mehr geben wird. Ich habe letztens mal diese Xtracrylix getestet und war so davon begeistert, dass ich sowieso vorhatte über kurz oder lang darauf umzusteigen.
     
  15. #14 Markus_P, 19.02.2005
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    bringt aber erst recht nichts, wenn keiner damit anfängt...


    und wieso nicht organische Lösungsmittel? das mußt Du mir mal erklären.
     
  16. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Sehr engstirnige, weltfreme Ansichten teilweise hier - muss ich einfach so sagen.

    Es verbietet KEINER den Modellbauern ihre Farben - es werden entsprechende Lacke komplett verboten - für Alle !
    Übrigens seit diesem Jahr auch Blei als Ausgleichsgewichte an Autofelgen - und ??!! - na, schaut mal raus auf die Strassen !, Ja, die fahren alle noch die Karren !
    Und genauso wird die Modellbauwelt dieses Farbverbot überleben. Es wird weiter gebaut und lackiert werden - ganz einfach und 100%tig.
    Das ist so sicher wie unserer sicherer Untergang, wenn alle so denken wie zb. WildWeasel !
    Nimm es mir nicht übel, WW : Was meinst Du denn, was erwartest Du denn ?! - das alle Regierungen der welt auf einmal sofort einer Meinung sind ? Das wir es machen sollen wie in China ? Weist Du, was China ist ? - Ein Dreckloch übelster Sorte ! - na klar, machen wir auch, so lange wie die es auch machen, da wird es schon besser werden ...
    Nehmts mir nicht übel ( bewertet halt schön negativ :D) - aber dieses Kindische "der Onkel da macht das auch - da will ich das auch machen, ääähh, Mamma, äääääh " das regt mich auf, das ist mir zu billig.

    Ja , es gibt mehr Probleme als die mit den Farben. Was will man machen ? Erst mit dem einen aufräumen - der Rest bleibt halt liegen ?
    Ich nehme auch gerne Enamel. Ich rauche auch gerne.
    Aber eines weis ich :
    Beides brauche ich nicht zum Leben.
     
    Starfighter gefällt das.
  17. #16 Markus_P, 19.02.2005
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
  18. #17 Wild Weasel78, 19.02.2005
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.317
    Zustimmungen:
    3.539
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    @Arne: Nö ich nehme es dir nicht übel da jeder Mensch eben eine andere Meinung hat ;)

    @Markus: dann waren es Anorganische Lösungmittel leider vertan :red:
    MFG Michael
     
  19. #18 LethalGhost, 20.02.2005
    LethalGhost

    LethalGhost Sportflieger

    Dabei seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeitssuchend *würg*
    Ort:
    38312 Bornum

    also ich verstehe das so das die farben nicht ganz verboten werden, sondern sich in bestimmten grenzwerten aufhalten müssen (wobei ich nich verstehe auf was sich diese beziehen :red: )

    oder hab ich das missverstanden?
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    269
    Ort:
    Mönchengladbach
    Was regt Ihr euch eigentlich so auf. Seid Ihr "Enamel-Junkies" die ohne den "Stoff" nicht mehr auskommen. Na vielleicht zieht sich der eine oder andere ja gerne mal nee kleine chemische Keule durch die Nase beim lackieren :FFTeufel: Ich meine, es muss ja nen Grund dafür geben aus so ner "Mücke" einen "Elefanten" zu machen :p . Ich schließe mich Arne´s Statement an :TOP: Hast Recht Arne !!!!!!
     
    Albatross gefällt das.
  22. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    711
    Ort:
    Im Norden
    Es sollen ganz einfach gesagt die flüchtigen Lösemittel reduziert werden,die beim Verarbeiten der Lacke an die Umwelt abgegeben werden und diese damit belasten. Alleine in der Automobillackierung - egal ob Serie oder Handwerk - sind bzw waren das etliche Tonnen (ich glaub im sechsstelligen Bereich) pro Jahr.

    Bei uns in der Firma (ich bin von Beruf Fahrzeuglackierer) sind wir mittlerweile auf Wasserlacke umgestiegen,da diese nur noch ca 10 % flüchtige Lösemittel enthalten im Gegensatz zu ca 80 % der konventionellen Basislacke. Basislacke sind solche Lacke,die im sogenannten Zweischichtverfahren aufgetragen werden,wie z.B alle Metallictöne in der Automobilindustrie. Diese werden dann durch den 2 Komponenten Klarlack geschützt, der als Endlackierung aufgetragen wird,in der Serie meist auch auf Wasserbasis bzw als Pulverlack. Da hier - gerade im Handwerk - noch erhebliche Probleme bei der Trocknung von Wasserklarlack entstehen,wird meist noch der konventionelle Klarlack benutzt. Dieser hat aber mittlerweile einen so hohen Festkörpergehalt,dass ein einmaliger Spritzgang ausreichend ist,um eine entsprechende Trockenfilmschichtdicke zu bilden. Früher musste man auch hier zwei bis drei Spritzgänge lackieren. Man spart also Zeit und Material - und entlastet auch dementsprechend die Umwelt. In wie weit sich die Lösemittelverordnung auf Modellbaufarben auswirken wird - davon hab ich keinen Plan - Ich persönlich bin auch eher ein Fan von Acryllacken ala Gunze usw. Zumindest in meinem Beruf möchte ich nicht mehr mit dem konventionellen Zeugs lackieren. Der Wasserlack hat mehr Vor - als Nachteile. Sowohl von der Verarbeitung,als auch für die Gesundheit bzw die Umwelt.

    Vielleicht versteht Lethal Ghost jetzt,was es mit der Lösemittelreduzierung auf sich hat.
     
Moderatoren: AE
Thema: EU-Verbot für Enamel Farben !!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. enamel farbe

    ,
  2. lackierer enamel aachen

    ,
  3. verbot kunstharzlack

Die Seite wird geladen...

EU-Verbot für Enamel Farben !!! - Ähnliche Themen

  1. Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen für den Menschen

    Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen für den Menschen: Je schwerer die Drohne, desto gefährlicher ist sie für die Menschen! Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen?
  2. Restart 2018 für erneutes Fachgeschäft MOTAG

    Restart 2018 für erneutes Fachgeschäft MOTAG: Nach langer und reiflicher Überlegung und der letzten Schließung des noch einzig spezialisierten Modellbaugeschäfts in Berlin habe ich mich...
  3. Suche Spotting-spezifischen Rat / Erfahrung: Canon 80D oder 7D2 für's Spotting?

    Suche Spotting-spezifischen Rat / Erfahrung: Canon 80D oder 7D2 für's Spotting?: Ja Leute, ich weiß, sowas nervt, aber ich muss es doch nochmal hier im FF versuchen. Ich hab es ja auch schon in Fotografie- und...
  4. Frankfurt - Entschärfung einer HC 4000

    Frankfurt - Entschärfung einer HC 4000: In Frankfurt läuft momentan die Entschärfung einer englischen HC 4000 Luftmine: Ticker zur Bombenentschärfung in Frankfurt | hessenschau.de |...
  5. NA FJ-2 Fury Umbau aus ESCI Fury 1:48

    NA FJ-2 Fury Umbau aus ESCI Fury 1:48: Nun geht es der der alten Esci-Fury an den Kragen. [IMG] Eine veröffentlichte Zeichnung der FJ-2 von NA: [IMG] Der Inhalt des Kartons hält...