Fw 190A-4, 1:48 Hasegawa, JG54, (OOB) / Hubertus von Bonin, Stand: Russland 1943

Diskutiere Fw 190A-4, 1:48 Hasegawa, JG54, (OOB) / Hubertus von Bonin, Stand: Russland 1943 im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Es ist geschafft, meine Fw 190A steht fertig in der Vitrine. Nebenher habe ich in der Ausgabe 12 der "Jagdfliegerverbänder der Deutschen...
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.200
Zustimmungen
2.480
Ort
BLN 12489
Es ist geschafft, meine Fw 190A steht fertig in der Vitrine. Nebenher habe ich in der Ausgabe 12 der "Jagdfliegerverbänder der Deutschen Luftwaffe" nach weiteren Bildern gesucht, betreff des Stbsschwarm vom JG54, dass zeitweise von Major Hubertus von Bonin befehligt wurde.
Ich möchte diese Bilder nicht orenzhalten, auch mit dem Kemmentar dazu, dass die Aussagen in diesem relativ kurzem Kapitel zum Stab/ JG54 ungenau, nicht immer nachvollziehbar und nach meine Dafürhalten auch irreführend sind. Es sind ja nun mehr als 80 Jhre her, als diese Aufnahmen gemacht wurden, anscheinend aber ohne fachlich relevanten Angaben dazu.

Ich bin kein Fotokünstler und bitte um Nachsicht für meine Knippserei :biggrin:

Fazit: der alte Hasegawabausatz passte zwar ganz gut, aber das Alter merkt man ihm an, bei mir waren Klarsichtteile problematisch, die ich durch andere erstzte. Die Abziehbilder sind in der Beschriftung teilweise zu groß (TFL) und silbern - auch mit Nachhilfe und Überlackierungen ist dem nicht ganz Herr zu werden.

Ersetzt wurden neben der Klarsichteilen die TFL.MGs, ein Antennenspannseil wurde angebracht, Posileuchten farbig ersetzt. Insgesamt aber OOB.








 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

Ledeba

Flieger-Ass
Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
475
Zustimmungen
614
Ich möchte diese Bilder nicht orenzhalten, auch mit dem Kemmentar dazu, dass die Aussagen in diesem relativ kurzem Kapitel zum Stab/ JG54 ungenau, nicht immer nachvollziehbar und nach meine Dafürhalten auch irreführend sind. Es sind ja nun mehr als 80 Jhre her, als diese Aufnahmen gemacht wurden, anscheinend aber ohne fachlich relevanten Angaben dazu.
Lieber BOBO,
ich bekomme jedes mal Tobsuchtsanfälle und Streßpusteln, wenn ich solche selbstgefälligen Äußerungen über die Arbeit anderer von Leuten lesen muß, die bisher nirgendwo als ausgewiesene JG 54- Experten in Erscheinung getreten sind. Belege bitte mit Dokumenten (und nicht mit irgendwelchen Aussagen irgendwelcher polnischer Autoren), was daran "ungenau", "nicht immer nachvollziehbar" oder "irreführend" ist. Das Ganze wird wohl so enden wie im Bf 109A-"Fred"... mit Schweigen im Wald (da fehlt mir ja immer noch eine Aussage zu den angeblich fehlenden Zusatzöffnungen bei der A, die bei der 6-15 so gut zu sehen sind).

Bestens
der Ledeba
 
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.200
Zustimmungen
2.480
Ort
BLN 12489
Oh jeh, nicht das Du deswegen noch krank wirst, das will ich gar nicht, aber schick mal ein Foto mit Deinen Streßpusteln :w00t::biggrin:
Es gibt auch noch Leute, die um 14:41 arbeiten und schnell mal in der Pause ein paar Fotos aus dem Googleaccount hochladen
und dann irgendwann weitermachen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Kommen wir zu den Bildern, Quelle Band 12:


Hier eine A-5 des SGeschwaderstabes mit der Kennung <- + -, leider ist die Numer auf dem zweiten Querbalken nicht erkennbar und anscheinend ist das SLW nur im unteren Bereich gelb? Es fehlt die Nummer "5" auf der Motorhaube, es ist nicht die Maschine von Maj. v. Bonin.




Das ist die maschine des Maj. Hubertus von Bonin, 2 über dem Querbalken, 5 vor der Motorhaubenbeule.



Dieses Foto korsiert im WWW, häufig unscharf oder ziemlich dunkel. Das SLW scheint nur in halber Höhe gelb gezeichnet zu sein.




Hier weitere Maschinen des Geschwaderstabes, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Die vordere Maschine ist das Template für meine Ausführung.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.200
Zustimmungen
2.480
Ort
BLN 12489

Hier die richtige Maschine Fw 190A-4 von Major v. Bonin.

Für den Geschwaderstab des JG54 sind elf Seiten mit Einsatzberichten gefüllt, die zu dem Aussehen und Kennungen nichts beitragen können.
Über Anstrich wird nur folgendes publiziert:

Nach Ende des Winter erhielten die Maschinen durchweg einen dunklen Oberseitenanstrich, der sich bis an die Unterkante der Rumpfseiten erstreckte und sich dadurch von den gebräuchlichen Oberseitenanstriche unterschied, dass die Farbübergänge der zwei bzw. drei Oberseitentöne wesentlichh weicher waren und nicht den Eindruck eines klar segmentierten Anstrich ergab.

Das war's schon :huh:, mehr gibt es nicht dazu!
Dass der alte Anstrich unter der Wintertarnung (häufig Kalkfarbe) war, wird gar nicht in Betracht gezogen.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

Ledeba

Flieger-Ass
Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
475
Zustimmungen
614
1.) Bleibt die Frage: Woher stammt die Information, daß v.Bonin die "2" flog"? Flugbucheinträge? Wenn du nämlich ein wenig im Netz "kugelst" (was ja heute schon als "Forschung" zählt, im Band 12 übrigens S.71), findest du die "7" als v.Bonins Maschine". Und ob der Pilot auf S.67 v.Bonin ist, möchte ich nicht entscheiden. .:smiley_wall: So what!

2.) Irgendwie scheinst du das Prinzip der Buchreihe nicht ganz verstanden zu haben. Es handelt sich dabei definitiv nicht um eine Malanleitung für Modellbauer. Es ist eine chronologische Übersicht zu den Einsätzen der jeweiligen Gruppe, deren Verlusten, Stationierungsorten , Verlegungen u.s.w., Bemalungen sind nur eine nette Ergänzung , stark generalisiert mit dem Verzicht auf besondere Details. Darauf liegt nicht das Hauptaugenmerk... da hättest du dir andere Bücher kaufen sollen. Die Autorengruppe hatte definitiv eine andere Zielgruppe als Modellbauer im Auge (und auch gefunden).

3.) Was ist an deinen ausgewählten Bildern "ungenau, nicht immer nachvollziehbar und nach meine Dafürhalten auch irreführend"? Nirgendwo werden irreführende Aussagen zu Bonins Maschine gemacht, weil eigentlich gar keine dazu gemacht werden. Selbst das: "Das SLW scheint nur in halber Höhe gelb gezeichnet zu sein." wird im Buch präziser formuleirt als von dir hier. Irreführender finde ich da eher deine Einschätzung des 12.Bandes. Aber sei's drum---jeder soll sich da sein eigenes Bild machen.

Bestens
der ledeba
 
Thema:

Fw 190A-4, 1:48 Hasegawa, JG54, (OOB) / Hubertus von Bonin, Stand: Russland 1943

Fw 190A-4, 1:48 Hasegawa, JG54, (OOB) / Hubertus von Bonin, Stand: Russland 1943 - Ähnliche Themen

  • Strittiges Bild einer Fw 190A-8/9 vom JG300?

    Strittiges Bild einer Fw 190A-8/9 vom JG300?: Ein tolles Foto, aber absolut strittig ist zu Zuordnung zum JG300. Der fehlende Gruppenbalken der II./ JG300 ist für mich der wichtige Punkt. Nur...
  • 1/35 FOCKE-WULF FW190A-6 – Border

    1/35 FOCKE-WULF FW190A-6 – Border: Heute möchte ich euch mal diese schöne Fw-190 von Border vorstellen. Im schönen Stülpkarton, erwartet uns die Bauanleitung.
  • Fw 190A-2 1:48 Eduard, CM+CK Wnr.: (0120)312, Fw. Hans Müller (JG300/ JG302/ JG301)

    Fw 190A-2 1:48 Eduard, CM+CK Wnr.: (0120)312, Fw. Hans Müller (JG300/ JG302/ JG301): Schon lange überfällig ist dieses Rollout, dessen Baubeschreibung mit dazugehörigen Vorlagen man an dieser Stelle nachlesen kann. Die Kennung...
  • Fw 190A-4, 1:48 Hasegawa, JG54, (OOB) / Hubertus von Bonin, Stand: Russland 1943

    Fw 190A-4, 1:48 Hasegawa, JG54, (OOB) / Hubertus von Bonin, Stand: Russland 1943: Da die I-16 noch ein wenig Zeit braucht, damit alle Klebestellen durchgehärtet sind und meine Bf 109A immer noch nicht die Abziehbilder bekommen...
  • FW-190A-5 1:48 Hasegawa

    FW-190A-5 1:48 Hasegawa: Mein nächstes Modell ist fertig geworden. Es ist der neue Bausatz von Hasegawa. Bis auf Eduard Gurte für den Pilotensitz und eine Kanüle für das...
  • Ähnliche Themen

    Oben