FW-190A-5 1:48 Hasegawa

Diskutiere FW-190A-5 1:48 Hasegawa im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; [ATTACH] Mein nächstes Modell ist fertig geworden. Es ist der neue Bausatz von Hasegawa. Bis auf Eduard Gurte für den Pilotensitz und eine Kanüle...

Moderatoren: AE
  1. #1 Ptjtz, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Mein nächstes Modell ist fertig geworden. Es ist der neue Bausatz von Hasegawa. Bis auf Eduard Gurte für den Pilotensitz und eine Kanüle für das Staurohr ist alles aus dem Kasten gebaut. Die dem Bausatz beiliegenden Decals ermöglichen ausschließlich die Darstellung der Maschine von Josef Priller Mai/Juni 1943. Fast alle Reaktionen von Euch teilten mir mit, dass das Modell viel zu sauber sei. Deshalb habe ich die Alterung verstärkt und noch mal neue Fotos gemacht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ptjtz, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Hier das ursprüngliche Foto des Modells aus fast der selben Perspektive noch ohne Alterung. Also nicht wundern über die Kommentare. Alle weiteren Bilder haben die Alterungseffekte. Der Bausatz ist sehr passgenau - wenn man genau arbeitet kommt man völlig ohne Spachtelmasse aus.
     
  4. #3 ArthurDent, 19.06.2008
    ArthurDent

    ArthurDent Testpilot

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Essen
    Sieht gut aus. Saubere Lackierung.:TOP:

    Vielleicht noch etwas "anschmutzen" :) und die Drahtantenne vom Leitwerk zur Cockpithaube ziehen. An der linken Tragfläche etwas außerhalb der Kanone gibt es eine runde Erhebung. Dies ist ein kleines Fenster, hier dem die Schießkamera eingebaut war. Dies würde ich vielleicht noch durch dunkelgrau glänzend darstellen.

    Gruß
    Norbert
     
  5. #4 Ptjtz, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    RLM 74 und 75: Enamel von Agama zu ca. einem Viertel mit den zugehörigen Xtracolor Farben gemischt. Das RLM 76 ist von WEM. Für alles andere habe ich Farben genommen die gerade vorätig waren und vom Ton passten. Für die Alterung habe ich dunkelgraubraune Ölbrühe für die vertieften Gravuren benutzt. Abgasspuren und weitere Verschmutzungen sind schwarze und braune Tamiya Acrylfarbe ganz stark verdünnt (ca.12:1) aufgebracht
     
  6. #5 Ptjtz, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Für den Tarnverlauf auf Tragflächen und Höhenleitwerken habe ich Papierschablonen verwendet. Die Farbübergänge an Rumpf und Seitenleitwerk sind freihändig mit der Triplex 0,35 mm lackiert.
     
  7. #6 Ptjtz, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Die Decals sind fast alle von Hasegawa. Diesmal war der Trägerfilm dünner als bisher gewohnt. Das Weiß z.B. der Balkenkreuze war wirklich schneeweiß, deshalb habe ich alle weißen Decals auch der stark verdünnten Tamiya Farbe übernebelt.
    Das Staurohr an der rechten Tragfläche ist eine Kanüle 0,5 mm (Hotte fand, das die ursprünglich verwendete 0,9mm Kanüle zu dick ist. - War sie auch!)
     
  8. #7 Ptjtz, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Die Befestigung der Fahrwerksbeine am Tragflügel hat Hasegawa sehr gut mit einem Vierkant gelöst. Die Fahrwerke halten bereits ohne Kleber in der richtigen Stellung.
     
  9. #8 Scale72, 19.06.2008
    Scale72

    Scale72 Guest

    Sehr saubere Arbeit :TOP: :TOP: :TOP:
    Wenn auch für meinen Geschmack zu "Fabrikneu"!
     
  10. #9 Ptjtz, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Die Unterseite. Zur Darstellung der Blechstöße habe ich wieder Ölbrühe verwendet, anschließend mit der Airbrush Abgasspuren und allgemeine Verschmutzungen.
    Der Tank ist fast neu - den alten mußte Josef Priller zwei Flüge vorher abwerfen. :)
    Auf den Tanks steht übrigens drauf das es keine Bombe ist und man bekommt 10,-RM wenn man den Fund meldet!
     
  11. #10 Ptjtz, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Hier zum Vergleich noch mal die erste, kaum gealterte Variante der Unterseite:
     
  12. #11 Ptjtz, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Hier das Cockpit von dichtem
     
  13. #12 Ptjtz, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    ... ich dachte mir schon das kaum was zu sehen ist, deshalb hab ich es vor dem Zusammenbau (leider bei Kunstlicht) fotografiert. Für die Details auf den Seitenkonsolen hat Hasegawa Abziehbilder beigelegt. Die habe ich mit "Daco Strong" über die erhabenen Strukturen gefönt. - eigentlich könnten alle Hersteller so schöne Decals beilegen. Die Gurte sind Ätzteile von Eduard.
     
  14. #13 Ptjtz, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Hier noch das Armaturenbrett - ebenfalls mit einem Decal gestaltet:
     
  15. #14 Ptjtz, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    So das ist das letzte Bild. Ich hoffe meine Focke Wulf gefällt euch. Ich würde mich über Reaktionen freuen.
     
  16. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.029
    Zustimmungen:
    601
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Schöne 190 :TOP:
    Sauber Arbeit, prima lackiert !
    Das Staurohr ist a bissel dick geraten, oder?


    Hotte
     
  17. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Sieht gut aus...für meinen Geschmack etwas zu gut. Was ich sagen will, es fehlt meiner Meinung nach das gewisse Extra. Eine dezente Betonung der Gravuren und ein ganz leichtes Trockenmalen über exponierte Stellen würden dem Modell Leben einhauchen.
     
  18. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    Also ich finde die toll. Müssen ja nicht alle dreckig sein. Sauber ist auch schön,.....wie ich finde. Das mit der Antenne würde ich bei dem Modell aber noch versuchen, würde dem Vogel noch komplettieren und ist nicht sooo schwer zu machen.

    Mein Lob hast du jedenfalls.:TOP:

    Marco
     
  19. #18 ArthurDent, 19.06.2008
    ArthurDent

    ArthurDent Testpilot

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Essen
    Hallo Ptjtz,

    hier ein Link auf dem der Verlauf der Antenne zu sehen ist.

    Auch Dein Cockpit ist Dir gut gelungen.:TOP:

    Gruß
    Norbert
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ptjtz, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2008
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Bützow / MV
    @alle:
    Danke für das Feedback ich habe einen Plan zur Verbesserung gemacht:

    1. Die Schießkamera jetzt weiß ich endlich wozu dieser Gnuppel gut ist der mich beim verschleifen der Flächvorderkante fast wahnsinnig gemacht hat (zum Glück hab ich ihn nicht weggeschliffen).
    2. Das Staurohr - Hotte Du hast recht ich hab eine 0,9 mm Kanüle genommen das wären am Original 4,3cm Durchmesser das passt eher zu ner 30 mm Kanone - ich geh morgen zur Apothekerin meines Vertrauens und kaufe ein paar dünnere Kanülen.
    3. Wenn ich schon bei den Kanülen bin mach ich die 20mm Kanonen in der Flügelwurzel auch daraus - Frage dazu: Wie ist der Außendurchmesser einer 20mm Kanone?
    4. Sauberkeit - Ich habe vorhin gegoogelt und Fotos im Net gefunden (www.luftwaffephotos.com) da sehen einige Flugzeuge mit diesen stilisierten Adlerflügeln wirklich sehr sauber aus. Wahrscheinlich wurden die extra für die Fotos gewaschen.
    Hat vielleicht jemand von Euch sogar ein Foto von Prillers Flugzeug am besten noch mit dem Putzeimer daneben?;) Dann könnte ich ja die Priller Figur bauen mit nem Eimerchen in der Hand.:)
    Spaß beiseite - Ich mache mit stark verdünnter Tamiya Farbe einige Abgasspuren an den Rumpfseiten (können sogar bis auf die Tragfläche gehen) und auch auf die Unterseite. Bei meiner Phantom habe ich damit gute Erfahrungen gemacht.
    Bei weiteren Verschmutzungen habe ich Angst mehr zu verderben als zu verbessern.
    5. Antennendrähte - ich hasse die. In meiner Vitrine stehen die Modelle ziemlich eng verschachtelt da sind die sowieso bald wieder ab ...
     
  22. #20 airforce_michi, 19.06.2008
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.460
    Zustimmungen:
    3.170
    Ort:
    Private Idaho
    Kurz und knapp: Gefällt mir sehr gut, sehr schöne Lackierarbeit... :TOP:
     
Moderatoren: AE
Thema:

FW-190A-5 1:48 Hasegawa

Die Seite wird geladen...

FW-190A-5 1:48 Hasegawa - Ähnliche Themen

  1. F-4EJ "Kai" Phantom II Idolm@ster, Hasegawa 1/72

    F-4EJ "Kai" Phantom II Idolm@ster, Hasegawa 1/72: So, liebe Modellbaugemeinde und Interessierte - hier nun ein weiteres Modell von mir. Es handelt sich wieder um ein Modell aus der Idolm@ster-...
  2. 1/72 Hasegawa Mosquito Mk.XIII (Night Fighter)

    1/72 Hasegawa Mosquito Mk.XIII (Night Fighter): Schönen guten Tag, liebes Forum. Das hier ist Hasegawa's 1/72 Mosquito Mk.XIII Night Fighter, diesen Sommer als 'Limited Edition' Bausatz mit...
  3. 1/72 Hasegawa B-26B Marauder "Flak Bait"

    1/72 Hasegawa B-26B Marauder "Flak Bait": Schönen guten Tag liebes Forum. Hier meine 1/72 Hasegawa B-26B Marauder "Flak Bait". Ein hinlänglich bekanntes Flugzeug, das 202 Missionen...
  4. Focke Wulf Fw 190 A-8, Hasegawa, 1/32

    Focke Wulf Fw 190 A-8, Hasegawa, 1/32: Hallo zusammen, die Fw 190 A-8 ist fertig: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  5. Messerschmitt Bf-109 G-14, Hasegawa, 1/32

    Messerschmitt Bf-109 G-14, Hasegawa, 1/32: Hallo zusammen, im Modellbaustammtisch hatte der Fußgänger ja angeregt, dass ich mal an einem Modell meine Lackiertechniken vorstelle. Das möchte...