German Model League - was ist das?

Diskutiere German Model League - was ist das? im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo Modellbaukollegen, am Ende der Debatte um die DPMV-Wettbewerbsrichtlinien hat Andi Wuestner den Begriff "German Model League" genannt....

Moderatoren: AE
  1. Pewi

    Pewi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Mainz
    Hallo Modellbaukollegen,

    am Ende der Debatte um die DPMV-Wettbewerbsrichtlinien hat Andi Wuestner den Begriff "German Model League" genannt.

    Was ist das?:confused:

    Haben die Vertreter der ganz strengen Wettbewerbsrichtlinien jetzt einen neuen Verein gegründet, oder ist so etwas geplant?

    Der Ärger über den DPMV-Beschluß war ja nicht zu übersehen, aber ob wir neben IPMS und DPMV noch einen Verein brauchen?

    Wir sind doch nicht in USA, wo jeder seine eigene Kirche aufmacht, wenn ihm der Pfarrer nicht passt.;)

    Ich frage auch, weil ich den Begriff mit keiner Suchmaschine gefunden habe. Wenn ich mich irre, dann nicht für ungut für meine leicht freche Bemerkung in Sachen "kirchenspaltung" im Modellbau.

    Grüße,

    Pewi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.790
    Zustimmungen:
    18.122
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Was ist den der IPMS-Deutschland ? :?! Ein "Berliner" Modellbauclub, mehr nicht. ;)
     
  4. Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt
    Auf die Frage habe ich schon gewartet - aber ich wollte nicht schon wieder ins Wespennest stechen. :red:

    Ich bin HIER darüber gestolpert - einige andere sicher auch.

    Ich würde das Thema erst einmal ruhen lassen und annehmen, dass dies entweder ein Provisorium ist, da der Beschluss zur Einstellung der DPMV-Wettbewerbe recht überraschend kam, oder es zu gegebener Zeit ein offizielles Statement gibt.

    Eine Diskussion ohne tiefere Kenntnis bringt an dieser Stelle nichts.
     
  5. #4 H-Jo Wagner, 12.03.2004
    H-Jo Wagner

    H-Jo Wagner Fluglehrer

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    KFZ Mechaniker
    Ort:
    55116 Mainz
    Hallo Peter,
    es gibt doch schon 4 (Modellbau)Kirchen! IPMS, IMM, der Modellbauverband und last but not least DPMV. Stell Dir doch mal vor, ein Modellbauer gewinnt auf einer IMM Ausstellung nach IPMS Richtlinien unter Berücksichtigung der Dokumentationvorgaben der DPMV-Richtlinen mit seinem Modell den 1. Preis. Als Sahnehäubchen gibt`s dann vom Modellbauverband das Prädikat schönstes Plastikmodell Deutschlands.Gut was?
    Mein Beitrag soll zum Schmunzeln anregen, da meine Einstellung zu Wettbewerben ja bekannt ist. Aber wenn nun noch eine Modell-Liga hinzu kommen würde und sich zu den bereits vorhandenen Vereinen hinzu gesellt, dann ist die oft beschworene Einheit im Modellbau wieder weiter entfernt als je zuvor. Deshalb bin ich auch gespannt, was der Begriff bedeutet.

    www.achims-modellbauwelt.de

    Grüße
    Hans-Joachim Wagner
     
  6. Peter

    Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    09.03.2001
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    149
    Nur die Ruhe, es ist keinesfalls ein neuer Verein oder Verband, da haben wir schon genügend.

    Vielleicht einfach nur ein Begriff der mal alles in Sachen Wettbewerbe in Deutschland versucht zusammenzufassen.
    Doch gemach, alles braucht seine Zeit.
     
  7. #6 fightingfalcon, 12.03.2004
    fightingfalcon

    fightingfalcon Space Cadet

    Dabei seit:
    15.04.2002
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    Mehring
    Hallo

    Das ist wirklich ein Dilemma, daß sich die Modellbauszene mit ihren Aktivitäten hierzulande immer mehr auseinanderdividiert, anstatt zusammenwächst.

    Es gibt doch schon die German Model Masters, und jetzt noch eine "Bundesliga". Muß das sein? Kurze und prägnante Frage:Für wen soll das Ganze eigentlich gut sein?

    Generell werden die Wettbewerbe in ihrer Wirkung nach Außen maßlos überschätzt. Es ist leider nur ein ganz kleines Grüppchen von Teilnehmern und Außenstehenden, was Notiz davon nimmt.

    Der DPMV hat gut daran getan, sich erst einmal von den Bewerben zu befreien, um eine andere Richtung einzuschlagen. Es bringt unserem Hobby viel mehr, sich über die Presse an die Öffentlichkeit zu wagen oder Workshops zu etablieren, um unser Hobby versuchen den Leuten näherzubringen.

    Mit unserem Hobby braucht man sich wirklich nicht zu verstecken in der Öffentlichkeit. Auf den Kabel 1 Bericht habe ich eine Vielzahl von positiven Reaktionen erhalten, die ich vorher nie und nimmer erwartet habe. So haben sich beispielsweise Gespräche mit Kunden, oder mit einem Postfahrer ergeben, die so was von beeindruckt von unserem Hobby sind, was ich mir als Duckmännchen vorher nie vorstellen konnte.

    Und was habe ich vorher von Modellbaukollegen zu hören bekommen. "Mach bloß nichts mit dem Fernsehen, da wirst Du nur durch den Kakao gezogen ... ", war noch eines der freundlicheren Sprüche, die ich zu hören bekam. So kann man sich täuschen ... .

    Um nochmal auf das Thema Wettbewerbe zurückzukommen. Meiner Meinung nach wäre es besser, erst einmal die Grundlage für eine "Bundesliga" zu schaffen, d.h., unserem Hobby erst einmal entsprechend populär zu machen, bevor man sich an so hochtrabende Pläne begibt. Dazu müssen die Kräfte erst einmal gebündelt werden, anstatt das jeder sein eigenes Süppchen kocht.

    Eine "league" z. Zt. beschränkt sich darauf, daß sie für 20 Modellbauer bundesweit interessant ist und nur von ein paar Hundert, wenn überhaupt, außenstehenden Leuten wahrgenommen wird. Meiner Meinung nach bringt so etwas nichts. Eine Etikette allein reicht niemals aus, da muß schon mehr dahinterstecken, als ein engmaschiges Regelwerk und ein paar Schiedsrichter.

    Wagt doch lieber mal den Gang an die breite Öffentlichkeit mit dem was ihr im Modellbau geschaffen habt, bevor so hochtrabende Pläne, wie die "league" ins Leben gerufen werden. Wenn es gelingt mehr Leute für unser Hobby zu interessieren, kann man diese Idee ruhig wieder aufgreifen und durchführen.

    Aber zum jetzigen Zeitpunkt bringt eine solche "league" nichts.

    Viele Grüße
    fightingfalcon
     
  8. #7 fightingfalcon, 12.03.2004
    fightingfalcon

    fightingfalcon Space Cadet

    Dabei seit:
    15.04.2002
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    Mehring
    @ Peter

    Du hast vollkommen Recht, daß alles Zeit braucht.

    Meinst Du nicht auch, daß wir alle an einem Strang ziehen sollten, um erst einmal die von mir eben geschilderte Grundlage (= mehr Leute für unser Hobby zu begeistern) zu schaffen?

    Die "league" könnte natürlich Bestandteil eine Gesamtkonzeptes sein und als Katalysator für das Medieninteresse dienen


    Viele Grüße
    fightingfalcon
     
  9. #8 Intruder, 13.03.2004
    Intruder

    Intruder Astronaut

    Dabei seit:
    13.11.2002
    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    759
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Bernkastel-Kues
    Alles muss immer künstlich kompliziert gemacht werden,so erscheint mir das jedenfalls. dabei kann der Spass am Hobby flöten gehen.Beim Boxen gibt es auch soviel Verbände, wo ein Außenstehender nicht durchblickt.Das muss bei unserem Hobby nicht auch noch sein. Wichtig wäre , wie Fightingfalcon sagt,von dem offtmals belächelten Plastikbastlerimage weg zukommen und den Nachwuchs oder Wiedereinsteiger für das Hobby zu interessieren und nicht um kleinliche Machtspiele zwischen Verbänden Kräfte auf zureiben.
     
  10. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Wenn ich mal einmischen darf .....
    Dazu fällt mir eine (typische) Begebenheit ein:
    War ich doch vor kurzem im hiesigen Karstadt auf Sonderangebotsschnäpchenjagd, als mir ein ca. 13 Jahre alter Junge neben mir auffiel der mit offensichtlicher Begeisterung einige Bausätze aus dem Regal griff und anschaute. Kurz darauf kam seine Mutter und meinte (nicht wörtlich aber) sinngemäß: Nicht schon wieder so Kinderkriegsspielzeug Jan, das ist was für kleine Kinder. Kauf dir mal was gescheihtes, ein Buch oder so.
    Er hatte zwar auch diesen riesen Airbus in der Hand aber naja.
    Ich hatte mich dann noch auf eine kleine kurze Diskussion eingelassen von wegen es gibt ja auch Verkehrsflugzeuge und Autos etc. aber diese Mutter hatte nunmal ihre Meinung.

    Früher (ich schätze mal da war ich so 13-15) hatte mich mal ein älterer Herr (um die 40?) im Doering angeredet als ich einen Flugzeugbausatz in der Hand hielt was ich denn mit dem Kriegsspielzeug (oder so ähnlich) denn wolle. Ob ich das denn so toll finden würde und warum ich Krieg nachspielen will etc usw. Das ging solang bis ich wegging.

    Ich glaube wenn man Nachwuchs gewinnen will muss man erst die Eltern gewinnen :D
     
  11. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    351
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    @ Intruder,
    wenn Du Dir alles so persönlich annehmen willst, ist das schade. Sieh es doch mal locker: erlaubt ist, was und WEM es gefällt.

    Wer´s nicht mag soll´s lassen. Ganz einfach. Es wird ja auch keiner gezwungen, im Verein oder auf Wettbewerben mitzumachen. Er kann ja im stillen Kämmerlein weiterwursteln, soll sich aber später nicht darüber beklagen.

    MfG
     
  12. #11 Intruder, 13.03.2004
    Intruder

    Intruder Astronaut

    Dabei seit:
    13.11.2002
    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    759
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Bernkastel-Kues
    @fredo,
    ich nehm´s nicht persönlich, da hast Du wohl irgendwo was falsches gelesen. Ich find es nur unnötig verschiedene Überorganisationen ins Leben zu rufen für ein und dieselbe Sache. Es kann so der Eindruck entstehen, das es um kleinliche Machtspielchen geht. Selbstverständlich kann jeder machen was er will, schließlich leben wir in einer Demokratie. Und zu der gehört auch Redefreiheit. Es macht mir auch absolut nichts aus, in meinem stillen Kämmerlein(mit nem tollen Ausblick, siehe Modellversium) meinem Hobby zu frönen und weiter von den absolut tollen Bauberichten hier im FF , z,B. von Sören, Fightingfalcon oder Flightliner , zu lernen. Und darüber beklagen würde ich mich garantiert nicht. Ich muss nicht unbedingt an Ausstellungen teilnehmen, aber die, die ich besuche , oder auf denen ich Ausstelle (morgen beim Pmc Südpfalz)bin ich mit voller Begeisterung.
     
  13. #12 flogger, 15.03.2004
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    552
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Hallo fightingfalcon,

    der Wettbewerb im DPMV ist tot, o.k. Du hast deine Meinung über solche Formen des Wettbewerbs schon mehrfach dargelegt- auch in Ordnung.
    Nur lass doch bitte Leute mit einer anderen Einstellung dazu ihr Projekt verfolgen! Vielleicht haben die ja einen anderen Ansatz beim Modellbau.

    Mehr will ich dazu hier nicht sagen. Wir sollten alle erst einmal abwarten!
     
  14. Pewi

    Pewi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Mainz
    IPMS/DPMV

    Hallo Flugschreiber,

    Du sagst, die IPMS-Deutschland sei nur ein Modellbauverein in Berlin. Kann sein, aber von ihrer Website habe ich weitaus mehr profitiert :TOP: als von allem, was DPMV macht.

    Wenn Du schon solche Statements abgibst, dann sag' mir doch, was ist denn der DPMV?

    Mir fiel er bisher durch seine extreme "Wettbewerbsfixiertheit" auf. :mad:

    Es wäre besser gewesen, ihn DPM(W=Wettbewerbs)V zu nennen;).

    Die von ihm angeregten Initiativen zur Jugendarbeit, Interessengruppen usw. gehen da unter oder werden nicht ausreichend publik gemacht, schade.

    Und Flogger: Natürlich soll jeder "Wettbewerbsmodellbau" betreiben, wenn er will. Nur solange die Foren öffentlich sind, müsst Ihr auch mit Kritik derer leben, die keine Wettbewerbe mögen, oder Eure Richtlinien als übertrieben ansehen. Das Thema "Wettbewerb" und "Richtlinien" wurde ja nicht nur von Kritikern thematisiert.

    Was German Model League betrifft, danke für die Antworten, warten wir's ab.

    Aber wenn ich mir den Link ansehe, den Maik eingestellt hat, dann drängt sich mir der Verdacht auf, daß die "Gralshüter" der alten DPMV-Richtlinien ihren eigenen Verband gründen wollen, um ihre Richtlinien am Leben zu erhalten. Aber bitte, macht nur.

    Pewi
     
  15. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.790
    Zustimmungen:
    18.122
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Re: IPMS/DPMV

    ...bin ich der DPMV? :?! Habe ich da eine Funktion von der ich nichts weiß?
    Ich weiß garnicht was Du von mir willst? Stell doch bitte Deine Fragen an die, die es betrifft! :(

    Ich wollte Dir lediglich aufzeigen, das der IPMS bei uns, keine deutschlandweite Vertretung der Plastikmodellbauer wie in anderen Ländern ist und somit mit dem DPMV so nicht vergleichbar ist. Also taucht der Vergleich in Deiner eingangs gestellten Frage überhaupt nix. ;)
     
  16. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Man tut hier so als würden IPMS,DPMV oder diese GML nebenher existieren.
    Nun - wir schauen mal genauer hin - was hier bisher keiner gemacht hat.

    IPMS Deutschland

    Das ist ein Berliner Modellbauclub. Er wollte/sollte mal das sein was später der DPMV sein sollt/wollte.
    Ein Dachverband für deutsche Modellbauer. Das ist er nie gewesen. Es wurde auf deren Website hingewiesen ( Link ). was an dieser seite besser als an der DPMV-Seite sein soll möge mir man bitte noch mal erklären. (aber sie hat immerhin schon 41 Besucher :D )
    Vom IPMS Deutschland sieht und hört man kaum etwas. Was er macht wissen wohl nur dessen Mitglieder genau.

    DPMV

    Der DPMV wurde gegründet um im Gegensatz zum IPMS nun einen echten Dachverband zu haben. Dem DPMV gelang es mit der Zeit viele deutsche Modellbauclubs und Einzelne Modellbauer zu Mitgliedern ( na ja - seien wir ehrlich : Beitragszahler ist passender) zu machen. Auf der DPMV-Website sieht man die einzelnen Aufgabenbereiche die sich der DPMV vorgenommen hat.
    Ständig "im Rampenlicht" und in der Diskussion war und ist der DPMV-Wettbewerb dabei. Weil das nämlich die Abteilung war die als einzigste wirklich aktiv und überregional sowie regelmässig "Flagge" zeigte.
    Also wurde von allen Leuten (vor allen von denen die sich gar nicht erst damit befasst haben) der DPMV mit dessen Wettbewerb gleichgesetzt.

    GML

    Dazu kann ich nun auch nix sagen - die ist zu neu. Es geht hier auf jeden Fall um den Modellbauwettbewerb.
    Also um etwas sehr verwerfliches:D

    Hier wurde mal das Beispiel mit den verschiedenen Box-WM's gebracht.
    Sehr gutes Beispiel !
    Die verschiedenen Box-WM's funktionieren, sind bekannt und aktiv. Also kann man sie gar nicht mit irgendwelchen "Dach" -Verbänden etc. der deutschen Modellbauszene vergleichen.

    Ich für meinen Teil denke zur Zeit so : Deutschland braucht keinen Modellbau-Dachverband weil den nämlich kaum einer wirklich will.
    Man kann nämlich irgendwie die Diskussionen - egal um was - nehmen wie man will : es geht immer nur darum wie schlecht eine Modellbauzeitschrift, wie schlecht ein Wettbewerb oder wie schlecht ein Verband ist.

    Aber der deutsche Modellbauer braucht vielleicht genau soetwas um sich glücklich zu fühlen, um seinen Stimmungen ein Ziel geben zu können.
    Vielleicht hat ja deshalb irgendeiner die GML gegründet damit es wieder ein Ziel für die Nur - Kritiker gibt. ;)
     
  17. #16 flogger, 15.03.2004
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    552
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Re: IPMS/DPMV

    Wieso IHR, Pewi?:confused:
    Scheinbar kennst du mich besser als ich mich selbst kenne.;)
    Bis jetzt habe ich nichts mit der GML zu tun.
    Wie gesagt- ABWARTEN bis Fakten vorliegen. Dann können wir hier diskutieren bis die Leitungen brennen.

    PS. wir sollten mehr Modelle bauen!
     
  18. #17 Markus_P, 15.03.2004
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Aus dem Pro und Contra zu Wettbewerben halte ich mich weitgehend raus, da diese für mich persönlich nicht in Frage kommen, aber einen Kommentar muß ich nun doch mal loswerden, vielleicht lest Ih den trotzdem ;) :

    Aussagen wie "wem es nicht passt, der muß ja nicht mitmachen" oder überspitzt, wer damit nicht einverstanden ist, soll im stillen Kämmerlein weiterbasteln und seinen Mund halten, sehe ich ziemlich kritisch, denn wir sprechen hier vom DPMV, dem Dachverband der meisten Plastik-Modellbauclubs (ist doch so, oder?), der sich so betrachtet auch als Interessenvertreter der Plastikmodellbauer in D im Allgemeinen verstehen dürfte.
    Wenn nun die Akzeptanz z.B. der Wettbewerbsrichtlinien wirklich gering ist, muß das Konsequenzen haben! Ich halte die Entscheidung des DPMV daher für nachvollziehbar, denn wenn ein solcher Wettbewerb nur von einem elitären Kreis akzeptiert und durchgeführt wird, dann darf kein direkter Zusammenhang zm Dachverband bestehen.
    Aufgabe des DPMV auf dem Gebiet "Wettbewerbe" muß jetzt sein, das vorhandene Regelwerk so zu modifizieren (aber auch zu propagieren), daß ein breiter Konsens zustande kommt, so daß den Gewinnern auch Anerkennung von allen Seiten zukommt. Ob die Modellbauszene Deutschland dazu im Stande ist, wird sich zeigen... :rolleyes:



    Eine Frage an die Verfechter des "harten" Regelwerkes: Was bringt es Euch, auf dem Siegertreppchen zu stehen, wenn es niemanden gibt, der daneben steht?? Ein Beispiel: Es gibt Sportarten, da kann man z.B. im Jugendsektor ganz leicht deutscher Meister werden, weil es in der eigenen Altersklasse nur eine Hand voll Leute gibt, die diesen Sport ernsthaft betreiben, man richtet also eine DM aus, in AK xy liegen die ersten drei Plätze dicht bei einander, alles gut trainierte Athleten, keine Frage, aber einen vierten, fünften oder gar zehnten Teilnehmer gibt es nicht! Auch wenn der drittplazierte eine tolle Leistung gebracht hat, sein Resultat wird belächelt, einfach, weil der Vergleich fehlt...


    Ich kann mich dem Eindruck nicht verwehren, daß das Regelwerk den meisten zu schlagartig da war. Ich kann es versäumt haben, aber wurde das wirklich breit diskutiert? Irgendwie stand es plötzlich da, fast wie in Stein gemeißelt, da haben dann einige wohl auch auf stur geschaltet und waren einfach nur "dagegen"... ich kann da vielleicht nicht ganz mitreden, da ich in letzter Zeit werde das Vereinsorgan kaufe, noch Zeit habe zu den Versammlungen meines PMC´s zu gehen, aber es ist hier häufiger schon angesprochen worden, daß der Informationsfluss vom DMPV zu seinen Mitgliedern zu wünschen übrig läßt?!

    Ich hoffe, es lässt sich ein Konsens finden, und vielleicht untermauert man den dann ja mit einer Abstimmung unter den Mitgliedern. Dann könnte es wirklich heißen "Die Mehrheit hat so entschieden, jetzt hört auf zu meckern" ;) Alles Weitere regeln die Teilnehmerzahlen ...

    So, ich hoffe, es ist mir gelungen, mich aus dem Hickhack um das Regelwerk selbst herauszuhalten, denn mir ging es mehr um das "wie" als um das "was"

    P.S. die Threads "GML" und "DPMV-Wettbewerbe" laufen etwas parallel aber in die gleiche Richtung, ich hab meine Meinung mal hier reingeschrieben, weils aktueller ist ;)
     
  19. Pewi

    Pewi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Mainz
    Danke für die Antworten.

    Flugschreiber, Du hast Recht, die persönliche "Anrede" hätte ich lassen sollen

    Ich habe Dich wegen Deines Hinweises auf die IPMS angesprochen, da ich der Meinung bin, daß der DPMV seinen Anspruch bisher nicht erfüllt hat, da er sich MEINER Meinung nach zu sehr auf die Wettbewerbe konzentriert hat.

    Arne, schöner Vergleich. Nur: Du schreibst ja selber, daß der DPMV vor allem über seinen Wettbewerb wahrgenommen wurde. Also ist es den Mitglieder leider nicht gelungen, Ihre übrigen Aktivitäten publik zu machen. Dies war und ist mein Eindruck.


    Was mir an der IPMS-Seite gefällt: Unter andrem die Bauberichte und das relativ kurz nach der Spielwarenmesse Nürnberg eine Neuheitenübersicht da war. Ein Freund von mir hat mir einige IPMS-Mitteilungen geliehen, Bauberichte usw. ICh finde das gut gemacht. Nebenbei, ich bin kein IPMS-Mitglied, aber was ich dort finde, entspricht MEINEN Vorstellungen von den Zielen von Modellbauvereinen.

    Wettbewerbe sind nicht "verwerflich", ich persönlich halte nur nichts davon und auch nichts von so detailversessenen Richtlinien. Aber ich gebe Dir recht, mal sehen, was die GML so macht.

    Flogger, Du hast recht, bauen wir mehr

    PeWi
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pewi

    Pewi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Mainz
    Markus-P

    ganz meine Meinung, sehr gut formuliert, vielen Dank.:TOP:
     
  22. #20 Markus_P, 15.03.2004
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Ich befürchte, Du hast Recht :( Jeder will eigentlich sein eigenes Süpplein kochen, einen Dachverband vielleicht noch als gut klingende Adresse, und evtl. als bequeme Ausrede
     
Moderatoren: AE
Thema: German Model League - was ist das?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fightingfalcon

Die Seite wird geladen...

German Model League - was ist das? - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Kompensierscheibe German Compass-Swing Platform 2 – KORA models

    1/72 Kompensierscheibe German Compass-Swing Platform 2 – KORA models: Vor kurzem habe ich an dieser Stelle schon einmal eine Kompensierscheibe von KORA vorgestellt. Dieses Mal handelt es sich jedoch um die...
  2. 1/72 Kompensierscheibe German Compass-Swing Platform – KORA Models

    1/72 Kompensierscheibe German Compass-Swing Platform – KORA Models: Es ist zwar kein Flugzeug, aber für Dioramenbauer eine schönes Zubehör. Neu von KORA: die Kompensierscheibe für die Kompasskalibrierung. Ich...
  3. German Model Masters 2011 - Die Bilder

    German Model Masters 2011 - Die Bilder: Ein Blick um ca. 11:30 Uhr in die Halle lässt sehen, dass die Ausstellung trotz allem "Wirr Warr" im Vorfeld, von Ausstellern, Händlern und...
  4. German Model Masters 2009 - Bilder

    German Model Masters 2009 - Bilder: Heute bei bestem Wetter war der erste Tag der GMM 2009. Noch vor betreten der Halle sah man auf dem Außengelände einige original US Armee...
  5. German Model Masters 2008 - Die Bilder

    German Model Masters 2008 - Die Bilder: Da merkwürdigerweise noch keiner Fotos aus Nürnberg gezeigt hat, will ich den Reigen mal starten. Was gab es allgemein zu sagen? Massig...