H2X"Mickey Mouse"

Diskutiere H2X"Mickey Mouse" im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Bei der B-17 hatten die sich das H2X-Radargerät für Bombardierungen durch eine geschlossene Wolkendecke,zu nutzen gemacht.Weiß wer wie es damals...
AV-8B Harrier2

AV-8B Harrier2

Fluglehrer
Dabei seit
21.02.2002
Beiträge
132
Ort
Hamburg
Bei der B-17 hatten die sich das H2X-Radargerät für Bombardierungen durch eine geschlossene Wolkendecke,zu nutzen gemacht.Weiß wer wie es damals funktioniert hatte?
 
#
Schau mal hier: H2X"Mickey Mouse". Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Husar

Husar

Flieger-Ass
Dabei seit
20.04.2001
Beiträge
405
Ort
Augusta Treverorum
Meinst Du die Funktionsweise oder den Einbau in der Maschine?
Zum letzteren: Der untere Drehturm (Sowohl bei B-17 als auch B-24) wurde ausgebaut und dafür das ein bzw. ausfahrbare Radargerät eingebaut. Das Radar projekzierte die überflogene Landschaft auf einen Bildschirm, der Bombenschütze konnte dies mit seinen fotografischen Unterlagen übereinstimmen.
 
AV-8B Harrier2

AV-8B Harrier2

Fluglehrer
Dabei seit
21.02.2002
Beiträge
132
Ort
Hamburg
Danke,
das reicht mir schon.Scheinst dich ja ordentlich mit der B-17 etc. auseinander gesetzt zu haben:)
 
Thema:

H2X"Mickey Mouse"

H2X"Mickey Mouse" - Ähnliche Themen

  • Mickey Mouse an Harvard Mk.IV

    Mickey Mouse an Harvard Mk.IV: Hallo, die Bundesluftwaffen Harvards der Technischen Schule 1 in Kaufbeuren hatten ja teilweise das Schachbrettmuster an der Cowling und die...
  • Ähnliche Themen

    • Mickey Mouse an Harvard Mk.IV

      Mickey Mouse an Harvard Mk.IV: Hallo, die Bundesluftwaffen Harvards der Technischen Schule 1 in Kaufbeuren hatten ja teilweise das Schachbrettmuster an der Cowling und die...
    Oben