Herstellungsdatum von Vallejo Farben herausfinden

Diskutiere Herstellungsdatum von Vallejo Farben herausfinden im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tipps u. Tricks; Hallo zusammen Ist es möglich anhand der Döschen, irgendwie heraus zu finden, wann dieses abgefüllt wurde? Die Frage kommt daher, dass ich...

freewave

Flugschüler
Dabei seit
06.11.2015
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallo zusammen

Ist es möglich anhand der Döschen, irgendwie heraus zu finden, wann dieses abgefüllt wurde?

Die Frage kommt daher, dass ich 25 Döschen geordert habe. Mit einigen klappt alles wunderbar,
bei anderen, z.B. Schwarz, komme ich nicht mit klar. Die Düse trocknet sofort ein und die
Farbe läuft auch nicht sauber nach. Wenn ich immer mehr verdünne, habe ich irgend wann nur noch
Spinnweben, aber die Farbe stopft trotz dem immer wieder. Wie gesagt, bei manch anderen klappt es super.

Oder ist das normal und ich muss irgend was anders machen mit den Fällen, die nicht so gehen?


Das Goldene Döschen habe ich aufgemacht, da waren riesige klumpen drinnen. Die ist sicher nicht mehr I.O!!


Freundliche Grüsse
Roger
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.879
Zustimmungen
1.091
Ort
Hannover
Hallo,

Vallejo Farben sind eigentlich lange haltbar, vorausgesetzt sie werden nicht falsch gelagert.
Wenn man bei einem Händler mit guten Durchsatz ordert, sollte man deswegen i.d.R. auch frische Farben bekommen, die i.O. sind.
Das sich die Pigmente absetzen ist bei Vallejos normal, deswegen sollte man die Fläschchen (lange und gründlich) schütteln.

Um welche Sorte Vallejo-Farben handelt es sich denn überhaupt?
Du schreibst etwas von "Döschen". Es gibt ja inzwischen diverse Typen.

Auch entnehme ich Deinem Text, dass Du die Farben airbrushen willst.
Manche Airbrush-Pistolen haben "Probleme" mit den Farben, da diese an Nadel sehr schnell eintrocknen
(soll z.B. bei HARDER & STEENBECK Evolution so sein - da scheiden sich die Geister :rolleyes: ).

Nenn uns doch mal den Type Farben, deine Airbrush und den Arbeitsdruck, mit dem Du spühst.

Viele Grüsse
 

freewave

Flugschüler
Dabei seit
06.11.2015
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallo

Danke erst mal für die ersten Infos :TOP:

Es handelt sich um Vallejo Model Air, wird mit einer HARDER & STEENBECK Evolution silverline verarbeitet.
Ich arbeite meist mit ca. 1.8 Bar, aber auch schon Versuche mit 1.2 bis 2.5Bar unternommen.

Das die Nadel "schnell" zumacht, habe ich auch schon gelesen. Ist bei einigen Farben auch erst nach ca. 1 Minute der Fall.
Damit kann ich aber gut leben, da ja in 2 Sek. wieder sauber.

Doch z.B. bei Schwarz ist dies nach 1 bis 2 Sek. schon der Fall! Also setzt sofort an.

Ich habe das Fläschchen aufgemacht und einige Tropfen Thinner von Vallejo rein gegeben und 4 Minuten geschüttelt.
Es gab aber keinerlei Verbesserungen.

Gruss Roger
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.879
Zustimmungen
1.091
Ort
Hannover
Hallo,

okay, ich sag mal direkt:
viele Nutzer der H&S Evolution wechseln deswegen zu Acrylics von Tamiya oder Gunze (bzw. bleiben bei diesen),
da diese mit der Pistole das Problem deutlich weniger ausgeprägt haben (oder gar nicht).

Willst Du bei Vallejo und der Pistole bleiben, könntest Du
- den Vallejo-Farben direkt vor dem Sprühen noch einen Trocknungsverzögerer (Retarder) zusetzen.
- bei Grundierungen (z.B. in schwarz) Vallejo Model Color Polyurethane Primer ausprobieren.
- es mal mit einen geringem Arbeitsdruck (< 1) versuchen, da dann weniger Luft durchströmt und die Farbpartikel
nicht so schnell an der Nadelspitze trocknen.

Generell würde ich auch keinen Verdünner o.ä. direkt in die Fläschen/ Döschen dazukippen, da die Farben
(nach allgemeinen Erfahrungswerten) dann weniger lange halten => schneller "schlecht" werden.

Grüsse
 

freewave

Flugschüler
Dabei seit
06.11.2015
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallo,

Aha, habe soeben einen Händler in meiner nähe gefunden, der ein grosses Sortiment von Gunze Farben hat.
Werde mich mal da probieren :) Ist ach noch viel praktischer, wenn ich direkt in den Laden gehen kann und die Farben holen.

Und danke für die Tipps für meine Vellejo, habe da schon ein ordentliches Sortiment, ev. kann ich damit no die
ein oder andere Farbe doch noch nutzen und auch für den Hinweis kein Verdünner direkt in die Flasche zu lassen :TOP:

Gruss
Roger
 
Lancer512

Lancer512

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
1.166
Zustimmungen
1.018
Ort
Schwäbisch Hall
Um auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen...
Schau Dir mal den Code auf den Flaschen an. Die sollten alle einen Buchstaben drauf haben. Meines Erachtens ist das der Jahrescode für das Herstelldatum. Dee letzten frischen Flaschen die ich habe, hatten ein "J" drauf, evtl. 2015?

Ob das was bringt, wenn man die Buchstaben jetzt zurück rechnet... Keine Ahnung.

Bei mir hilft ein Tropfen Glyzerin mit in die Farbe. Hatte danach kaum noch trockene Farbe an der Düse.
 

freewave

Flugschüler
Dabei seit
06.11.2015
Beiträge
4
Zustimmungen
0
so, habe jetzt mal die Gunze Farbe probiert.

Super, ich habe einfach 1:1 gemischt und was soll ich sagen, ich konnte in aller Ruhe einen ganzen Farbtopf durch lassen.
Kein Stopfen nichts und super Sprühbild :) Total einfach

Ich will die Vallejo jetzt ja nicht schlecht reden, wie oben schon beschrieben, schliesse ich nicht aus, dass mit denen was nicht in Ordnung sein könnte. Bei demjenigen Händler wo ich war, will sie ev. sogar ins Programm aufnehmen, dann werde ich es sicherlich nochmals probieren. Die Fläschchenform hat schon ihre Vorteile.

Nun mache ich noch einen Versuch mit dem Klarlack H30. Werde auch mal 1:1 verdünnen und sehen was passiert.

Danke noch für die tollen Tipps.

Gruss Roger
 
ZIPPER ONE

ZIPPER ONE

Fluglehrer
Dabei seit
20.10.2013
Beiträge
206
Zustimmungen
696
Ort
Donaueschingen /Baden- Würtemberg
Auch ich hatte mit den Vall.Farben immer wieder Probleme.Wenn immer möglich verwende ich zum Spritzen Gunze Farben.Stundenlange Airbrush Sitzunge "ohne Störfälle" sind mit diesen Farben möglich!Und das kombiniert mit einem tollen Spritzbild...was will man mehr?
 
Thema:

Herstellungsdatum von Vallejo Farben herausfinden

Herstellungsdatum von Vallejo Farben herausfinden - Ähnliche Themen

  • CORSAIR II A 7 -D IN 1/48 VON Hobby Boss

    CORSAIR II A 7 -D IN 1/48 VON Hobby Boss: Hallo zusammen soderle es ist mal wieder soweit. Ein neuer Flieger ist bereit zu seinem Roll out. Gebaut aus der Schachtel heraus von Hobby Boss...
  • Fieseler Storch von Hobby Boss 1/35

    Fieseler Storch von Hobby Boss 1/35: Hallöle zusammen, es ist vollbracht und mein Storch ist fast fertig (lediglich das Washing und Alterung fehlt noch). Dennoch möchte ich euch das...
  • Fotografieren von Privatfliegern

    Fotografieren von Privatfliegern: Hallo zusammen, Ich habe mich hier angemeldet um eure Meinung bezüglich folgenden Themas zu erfahren: Vor einigen Tagen wurde ich über eines...
  • F-15C Cockpit - detailliert erklärt von einer Ex-Pilotin

    F-15C Cockpit - detailliert erklärt von einer Ex-Pilotin: Sehr interessante Führung durch das Cockpit einer F-15C von einer früheren F-15 Pilotin der USAF:
  • Fotos von Ju 188 und Bf 109 Wracks aus Dänemark (ca. 1945)

    Fotos von Ju 188 und Bf 109 Wracks aus Dänemark (ca. 1945): In einer lokalhistorische Facebook-Gruppe wurde diese Fotos heute gepostet, und mit Genehmigung vom Urheber poste ich sie hiermit auch, vielleicht...
  • Ähnliche Themen

    • CORSAIR II A 7 -D IN 1/48 VON Hobby Boss

      CORSAIR II A 7 -D IN 1/48 VON Hobby Boss: Hallo zusammen soderle es ist mal wieder soweit. Ein neuer Flieger ist bereit zu seinem Roll out. Gebaut aus der Schachtel heraus von Hobby Boss...
    • Fieseler Storch von Hobby Boss 1/35

      Fieseler Storch von Hobby Boss 1/35: Hallöle zusammen, es ist vollbracht und mein Storch ist fast fertig (lediglich das Washing und Alterung fehlt noch). Dennoch möchte ich euch das...
    • Fotografieren von Privatfliegern

      Fotografieren von Privatfliegern: Hallo zusammen, Ich habe mich hier angemeldet um eure Meinung bezüglich folgenden Themas zu erfahren: Vor einigen Tagen wurde ich über eines...
    • F-15C Cockpit - detailliert erklärt von einer Ex-Pilotin

      F-15C Cockpit - detailliert erklärt von einer Ex-Pilotin: Sehr interessante Führung durch das Cockpit einer F-15C von einer früheren F-15 Pilotin der USAF:
    • Fotos von Ju 188 und Bf 109 Wracks aus Dänemark (ca. 1945)

      Fotos von Ju 188 und Bf 109 Wracks aus Dänemark (ca. 1945): In einer lokalhistorische Facebook-Gruppe wurde diese Fotos heute gepostet, und mit Genehmigung vom Urheber poste ich sie hiermit auch, vielleicht...

    Sucheingaben

    wie lange heben die vallejo farben

    ,

    harder &amp; steenbeck evolution vallejo

    ,

    vallejo farben code

    ,
    vallejo farben händler
    Oben