Infos zu Panavia Tornado Prototyp D-9592

Diskutiere Infos zu Panavia Tornado Prototyp D-9592 im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo, wer kann mir sagen ob bei der Panavia Tornado P04 der Bereich über dem Lufteinlauf in rot lackiert war oder gar in schwarz? Was ich...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 H.-J.Fischer, 01.04.2016
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    wer kann mir sagen ob bei der Panavia Tornado P04 der Bereich über dem Lufteinlauf in rot lackiert war oder gar in schwarz?

    Was ich auf den wenigen Fotos auch nicht erkennen kann, hatte der Prototyp 04 schon diese "Sprengschnur" in
    der Cockpitverglasung?

    Ich suche von der D-9592 noch Fotos welche nicht im Netz oder der gängigen Literatur zu finden sind, wer
    kann da helfen?

    Momentan sieht die P04 Zeichnung so aus

    Anhänge:


    Anhänge:


    Zeichnung © by H.-J.FISCHER

    Gruß
    Hans-Jürgen
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Augsburg Eagle, 01.04.2016
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.814
    Zustimmungen:
    38.279
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    H.-J.Fischer gefällt das.
  4. #3 H.-J.Fischer, 01.04.2016
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ja stimmt, also nicht rot. Danke für deine Hilfe. Das Foto von airliners liegt mir auch vor,
    war mir aber nicht ganz sicher ob ich das richtig interpretiere.

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  5. #4 Augsburg Eagle, 01.04.2016
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.814
    Zustimmungen:
    38.279
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Mich hat auch erst der Vergleich der beiden Bilder darauf gebracht.
     
    H.-J.Fischer gefällt das.
  6. #5 ManfredB, 02.04.2016
    ManfredB

    ManfredB Space Cadet

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    1.753
    Habe mal im Buch "Tornado - Technik Taktik Einsatz" von Walter Jertz (General a.D.) aus 2005 nachgeblättert. Auf Seite 120 kann man auch recht gut die rot eingefassten schwarzen Rechtecke auf dem P.04 erkennen (vier je Seite; auf dem Foto nur eine Seite sichtbar). Hier sehen die vier Rechtecke "gleichmässig" aus.
    Im selben Buch auf Seite 26 ist ein Foto des P.01/D-9591 von oben, da sieht es mich so, daß (von vorn gesehen) die ersten beiden Rechtecke zusammen sowie das letzte (vierte) Rechteck eine 'dickere' rote Umrandung aufweisen;zwischen dem ersten und zweiten nur eine 'dünnere' Umrandung'.

    Bei der D-9592 sind die Umrandungen alle augenscheinlich von gleicher Stärke. Demnach stellt sich für mich optisch ein Unterschied zw. D-9591 und D.9592 dar.

    Vielleicht sollte man sich diesbezügl. mal an die WTD-61 wenden ...

    Da ich mich nicht damit auskenne, eine Frage: woran/wie erkennt man die "Sprengschnur" ?
     
    H.-J.Fischer und Augsburg Eagle gefällt das.
  7. #6 H.-J.Fischer, 02.04.2016
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    Hallo Manfred,

    bei dem Großen Foto auf Seite 120 mit den Wollfäden war ich mir nicht sicher ob es nicht nur eine Schattierung ist.

    ich denke schon dass du dich auskennst, vielleicht bezeichnest du das gesuchte nur anders, eben fachmännischer.....:tongue:

    Anhänge:



    bevor ich in den Foren frage versuche ich in der Regel direkt bei den entsprechenden Stellen an Infos und Unterlagenmaterial
    zu kommen. Dies kenne ich noch aus den "Vor-Internet-Zeiten".

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
    ManfredB gefällt das.
  8. #7 Zippermech, 02.04.2016
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    6.080
    Ort:
    Bavaria
    Moin,

    wimre kam die MDC ("Sprengschnur") erst ab GT012, schaue aber zur Sicherheit später nochmal in die entsprechenden Unterlagen...:wink:
     
    H.-J.Fischer gefällt das.
  9. #8 Friedarrr, 02.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2016
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.601
    Zustimmungen:
    1.705
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Da man auf dem verlinkten Bild keine Sprengschnur erkennt hatte die 04 zu diesem Zeitpunkt auch keine. Die Sprengschnur verläuft nicht nur oben, sondern ringsherum um jedes Verglasungsegment (FC/RC) der Kabinenhaube. Seitlich (gerade RH) machen sie auch einen Bogen, der eben deutlich auf dem Bild erkennbar sein müsste.
    Die Blitzableiter am Radum hatten auch die frühen deutschen Tonis, auch das hintere ERWE-Radom (Seitenfosse oben hinten) war noch mit zusätzlichem Empfänger. Das ERWE ist bei den Frühen eh geringfügig anders. Auch der Krafstoffnitablass wurde zur Serie verändert. Die frühen Tonis (oder die die mit alten BFW´s ausgerüstet wurden) hatten noch die hintere Fahrwrkschere am BFW
    Der Grenzschichtauslaß oben am Lufteinlauf war anders.
    Die BK´s waren auch nicht an Bord und die Rohrauslässe waren verkleidet.

    So eine Zeichnung ist schon eine Fleißarbeit, respekt!
     
    Augsburg Eagle und H.-J.Fischer gefällt das.
  10. #9 H.-J.Fischer, 02.04.2016
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    Danke, hab sie schon gelöscht. Hätte ich doch glatt übersehen und vergessen. Für eine andere Lackierung benötige ich diese jedoch.

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  11. #10 ManfredB, 02.04.2016
    ManfredB

    ManfredB Space Cadet

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    1.753
    Hallo Hans-Jürgen,
    dann hast Du das Buch also auch :TOP:
    Mir ist das noch nie so aufgefallen, das mit den schwarzen Flächen, und so etwas wie die 'Sprengschnur' war mir bis dato auch nicht geläufig. Mein tiefergehenden Kenntnisse beziehen sich eher auf den ECR, und da auch speziell mehr auf die Taktiken (Einsatzverfahren) :wink:

    Offizielle Dienststellen anzuschreiben wäre dann die letzte Möglichkeit, falls auf dem 'Forumswege' keine eindeutigen Infos zu bekommen sind ...

    ... und leider sind im Heftchen "TORNADO - Mehrzweckkampfflugzeug der NATO (MRCA), Podzun-Pallas-Verlag, Band 70
    <<Waffenarsenal>> aus 1981 auch nur Schwarz-Weiß-Fotos (ausser den beiden Deckseiten) und keine eindeutigen des P04/D-9592 zu den 'schwarzen Flächen' ... :FFCry:

    Und auch von mir Anerkennung für Deine Zeichnungen :TOP:
     
  12. #11 H.-J.Fischer, 02.04.2016
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    Hallo Manfred,

    ich glaube dass ich die wichtigste allgemeine Literatur darüber habe. Auch sehr interessant das Kapitel über den Tornado im Buch von Heinz von Knobloch: "Bundesluftwaffe intern".
    Habe heute noch gesehen dass es zwei "World Air Power" Ausgaben gibt in welchen der Tornado vorgestellt wird. (Nummer 30 & 31) Vielleicht auch
    interessant für mich. Im Bezug auf die Fotos und Zeichnungen ist das Tornado Buch von Andreas Klein wirklich sehr empfehlenswert, natürlich auch
    das Werk von Vater & Sohn Vetter über den Panavia Tornado.

    Was ich bisher nicht auftreiben konnte waren Angaben zum Tragflächenprofil, bzw. eine genaue Zeichnung/Skizze eines Flügelschnitts.
    Schön wären auch Schnitte der Klappen und Vorflügel gewesen, kann mir ja auch keiner erzählen dass dies noch eine Verschluss-Sache sei.
    Scheitert wohl daran dass nicht alles eingescannt ist und man angeblich bei mancher Zeichnung schon nicht mehr genau weiß wo sie sich befindet. Ist eben ein gewisser Zeitaufwand dies herauszusuchen. Wenn man da jemand kennen würde......

    Liebe Zeitgenossen haben mich im Hintergrund mit mancher Info/Foto etc. versorgt, Dankeschön dafür. Gewisse Stellen haben meine Anfragen bearbeitet, andere eben nicht, ohne Beziehungen läuft auch da nichts. Dies soll aber hier nicht das Thema sein, ist teilweise auch alles sehr kurios. Umsomehr freue ich mich über die bisher erhaltene Hilfe, auch von Mitgliedern dieses Forums!

    Neben der Zeichnung eines Prototyps ist auch noch dieser orange "Klappdrachen" auf dem virtuellen Reißbrett

    Anhänge:


    Zeichnungsausschnitt © by H.-J.FISCHER April 2016

    Mal sehen ob ich mich in einem zweiten Teil auch noch mit der englischen ADV beschäftige

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
    Helicopterfan222, ManfredB und Augsburg Eagle gefällt das.
  13. #12 ManfredB, 03.04.2016
    ManfredB

    ManfredB Space Cadet

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    1.753
    Hallo Hans-Jürgen,

    ich habe alle 43 Ausgaben WAPJ im Regal stehen, und eben mal nachgeschaut. N° 30 handelt auf Seiten 98-121 als Teil-1 die Versionen IDS und Recce ab, in N° 31 als Teil-2 die ADV auf Seiten 114-131.
    Ist schon recht interessant, aber ob es sich für Dich lohnt, beide Exemplare zu beschaffen, vermag ich nicht zu beurteilen.

    Die Autoren der WAPJ haben seinerzeit sehr gute Arbeit abgeliedert, aber das ist meine persönliche Meinung.

    Es sind einige Seitenrisse bzw. Ausschnitte zu sehen, so z.B. im Teil-1 zwei Zeichnungen der Heckpartien der P.01 und P.02, sowie eine komplette Ansicht (linke Seite) der P.01.

    In den 16 plus nochmal fünf Sammelbänden der AERO (je 15 Hefte, ab 1983 bis 1988/89) gibt es natürlich auch einiges zum Tornado ....
     
  14. #13 Zippermech, 03.04.2016
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    6.080
    Ort:
    Bavaria
    Hallo,

    da ich ein persönliches Verhältnis zur P.04 habe und mir die Umsetzung als entsprechend anspruchsvolle Zeichnung sehr gefällt, habe ich nochmal das Flughandbuch zur P.04 bezüglich diverser Aspekte durchgesehen.
    Deshalb kommt hier die Abbildung zu den Canopy Systems aus dem FM, damals war nur der Abwurf des kompletten Kabinendachs vorgesehen, die MDC kam später.

    Schönen Sonntag noch,
    Grüße,

    Anhänge:

     
    done_deal, Helicopterfan222, ManfredB und 3 anderen gefällt das.
  15. #14 done_deal, 04.04.2016
    done_deal

    done_deal Testpilot

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    RLP
    Wenn ich noch etwas kleines Anmerken darf.
    Am Übergang windscreen zum canopy muss es auch eine Änderung gegeben haben.
    Beim P.06 ist es jedenfalls so das die untere hintere Ecke des Canopy gebogen ist. Bei späteren / Serienmaschinen war der Übergang dann gerade bzw. in einem Wikel.
    Ich war so frei und habe die Zeichnung von Hans-Jürgen mal genommen um zu verdeutlichen was ich meine.
    Ich weis das auch nur durch P. Junior aus Hermeskeil da wir über die Unterschiede zwischen Serie und seinem Proto P.06 gesprochen haben. Pitot Tube, Holzverkleidungen und Schaumenden z.B. am Taileron etc... Unter anderem ist da eben auch der Übergang Windscreen zum Canopy gebogen.
    Ob das nun beim P.04 auch so war müsste man vielleicht auf Detailfotos mal erforschen.
     

    Anhänge:

    H.-J.Fischer und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  16. #15 H.-J.Fischer, 04.04.2016
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    Hallo done_deal,

    da muss ich doch mal nachforschen auf den vorliegenden Fotos, sobad ich am späten Nachmittag wieder Zuhause bin.
    Danke für die Info!

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  17. #16 H.-J.Fischer, 04.04.2016
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    Hallo done_deal,

    deine Information war richtig! Ohne es zu wissen konnte ich es nicht erkennen, aber jetzt ist es klar!

    Anhänge:


    Fotoauschnitt © by AirDOC Collection

    Vielen Dank!

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  18. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    807
    Ort:
    Im Norden
    ...
     

    Anhänge:

    Zippermech und H.-J.Fischer gefällt das.
  19. #18 H.-J.Fischer, 09.04.2016
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    .....wieder etwas weiter mit den Panavia Tornado Zeichnungen.
    Aus der D-9592 wurde später die 98+05

    Anhänge:


    Zeichnung © by H.-J.FISCHER April 2016

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
    Viking, FLOJO und Zippermech gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Zippermech, 09.04.2016
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    6.080
    Ort:
    Bavaria
    Hallo,
    find`ich klasse, daß der "unglücklichen" P04 eine Zeichnung(-sserie) gewidmet wird !
    Just heute hatte ich eine Ergänzung zur eigenen Materialiensammlung zur P04 gefunden; darauf gut zu erkennen, daß die 04 bereits die Luft-Bypässe an der Oberseite nach den Sek. Luftklappen hatte.
    In den diversen Tornado-Kalendern ab 1977 finden sich ebenfalls gute Referenzbilder...

    Ist dann noch eine Darstellung des letzten Abschnitts bis 1980 in Marinetarnung vorgesehen ?

    Anhänge:

     
    mradu, Viking, H.-J.Fischer und einer weiteren Person gefällt das.
  22. #20 H.-J.Fischer, 09.04.2016
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    Hallo Zippermech,

    danke für das Foto. Kommt auch gleich meine Frage:
    Ob die Markierung an der Bugfahrwerksklappe wohl auf beiden Klappen aufgebracht war, also auch rechts?

    Zur 05 im Marine Lack fehlt es einfach an Fotos, wenn es identisch war mit der späteren MARINE-Serien-
    Lackierung wäre es kein Problem. Ich habe wissentlich von der 98+05 in MARINE Lackierung nur einen Bildausschnitt.

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Infos zu Panavia Tornado Prototyp D-9592
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tornado absturtz 16.04.2016

    ,
  2. Prototyp Panavia Tornado

Die Seite wird geladen...

Infos zu Panavia Tornado Prototyp D-9592 - Ähnliche Themen

  1. Infos zu einem Absturz von 1967 gesucht.

    Infos zu einem Absturz von 1967 gesucht.: Sollte das hier fehl am Platz sein, bitte versetzen! Ich suche Infos zu einem möglichen Flugzeugabsturz aus dem Jahr 1967 im Raum...
  2. SIAF 2016 - Aktuelles, Tipps und Infos

    SIAF 2016 - Aktuelles, Tipps und Infos: Halli hallo Mädels, ich habe keinen Thread zur diesjährigen SIAF gefunden (ich hoffe, ich hab mich nur nicht zu blöde beim Suchen angestellt?!...
  3. Infos gesucht zu Absturz Bf 110 bei Ahlhorn am 18.5.44

    Infos gesucht zu Absturz Bf 110 bei Ahlhorn am 18.5.44: Hallo, ich bin auf der Suche nach näheren Informationen zum Absturz einer Bf 110 des NJG 3 bei Ahlhorn am 18.5.1944. Der Pilot war StFw Anton...
  4. Infos gesucht...

    Infos gesucht...: Hallo zusammen, im Zuge einer Recherche zu Absturzteilen suchen wir Informationen zu einem WW-2-Soldaten. Bei den Absturzteilen war auch ein...
  5. BK-117M Infos

    BK-117M Infos: Moin Moin Kollegen , so jetzt sind die Hubi Freaks gefragt ! Ich habe den BK-117 M bekommen - naja soweit , so gut .... Jetzt habe ich...