Junkers Ju 87G-2

Diskutiere Junkers Ju 87G-2 im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Der Kanonenvogel Hasegawa 1/48 Zur Ju 87 oder zu Hans-Ulrich Rudel noch großartig etwas zu schreiben wäre wohl nicht nötig. Wohl jeder...
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.188
Zustimmungen
85
Ort
Frankfurt(Oder)
Der Kanonenvogel

Hasegawa 1/48

Zur Ju 87 oder zu Hans-Ulrich Rudel noch großartig etwas zu schreiben wäre wohl nicht nötig.
Wohl jeder kennt den berühmten Stuka und den Flieger Rudel, der auf diesem Flugzeug groß wurde.
Nur soviel: Die Ju 87G-2 wurde zur Panzerjagd aus Ju 87D-5 umgebaut. Für diese Aufgabe wurde sie mit je einer 3,7cm Flak 18 oder Flak 43 unter jeder Tragfläche ausgerüstet. Alle Bombeschlösser sowie die Sturzflugbremsen entfielen.
Hans-Ulrich Rudel war der höchstdekorierte deutsche Flieger. Er war der Einzigste, der mit dem Goldenen Eichenlaub mit Schwertern und Brillanten zum Ritterkreuz ausgezeichnet wurde.


Rudels Einsatzbilanz:

2530 Einsätze
11 Abschüsse
519 zerstörte Panzer
800 zerstörte andere Fahrzeuge
150 zerstörte Geschütze
70 zerstörte Landungsboote
1 versenktes Schlachtschiff
2 versenkte Kreuzer
1 versenktes Torpedoboot
desweiteren diverse zerstörte Züge, Brücken und Gebäude
 
Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: Junkers Ju 87G-2. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.188
Zustimmungen
85
Ort
Frankfurt(Oder)
Das Modell ist von Hasegawa. Dazu kam noch ein Ätzteileset von Eduard, MG 81Z von Aires und eine gezogene Kabinenhaube von Squadron.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Tornado-Power

Tornado-Power

Space Cadet
Dabei seit
29.06.2003
Beiträge
2.250
Zustimmungen
126
Ort
Flensburg
Hey Sören, sehr schick. Ist zwar nicht so meine Epoche, aber sehr klasse.

Die Halle im Hintergrund sieht auch Geil aus. Wie haste die gemacht? :confused:
 
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.188
Zustimmungen
85
Ort
Frankfurt(Oder)
Alle Decals ind die aus dem Kit. Diese ließen sich trotz oft gegenteiliger Meinung zu Hasegawas Decals hervorragend verarbeiten.
Die Propellerspirale, die gelben Ostfrontmarkierungen(Rumpfband und Flächenspitzen) sowie der gelbe Winkel auf der linken Fläche als Markieurung für den Einsatzraum Ungarn habe ich gespritzt.
Für die Lackierung kamen Farben von X-tra zum Einsatz.
 
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.188
Zustimmungen
85
Ort
Frankfurt(Oder)
Die Halle ist komplett selbstgebaut aus verschiedensten Evergreenprofilen. Die rauhe Putzstruktur entstand mit einer Acrylfarbe, der grobe Partikel beigemischt waren, um Steinstrukturen zu imitieren. Diese Farbe gibt es im Bastelgeschäft.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.188
Zustimmungen
85
Ort
Frankfurt(Oder)
Aufnahme vom "Gewächshaus". Da die Schiebehaube des Piloten zu dick war um sie ordentlich i geöffneter Position anzubringen und ich nichtder Haubenziehexperte bin, habe ich mireine Vakukanzel von Squadron besorgt. Leider ist diese aber für das steinalte Monogrammodell und paßt überhaupt nicht an das Modell von Hasegawa. Nach einiger Schnippelei konnte ich aber das Schiebeteil, um was es mir hauptsächlich ging, dennoch verwenden. Die in RLM 02 lackierten innenliegenden Kanzelstreben brachte ich mit lackierten Decalstreifen an.
 
Anhang anzeigen
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.188
Zustimmungen
85
Ort
Frankfurt(Oder)
Jede der 3,7cm Kanonen war mit einem 6-Schuß Rahmen geladen.
Die Halterungen der Kanonen sind aus denÄtzteilen des Eduardsets gelötet.
 
Anhang anzeigen
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.188
Zustimmungen
85
Ort
Frankfurt(Oder)
Die Mündungsbremsen der Kanonen sind ebenalls aus Eduardätzteilen. Dazu habe ich den vorderen kegeligen Teil mit den Bohrungen mi dem hinteren zylindrischen Teil mit den Schlitzen verlötet.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.003
Zustimmungen
1.461
Ort
Sachsen Anhalt
:TOP: schön Sören! Besonders das Löten gefällt mir:) .
 
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.188
Zustimmungen
85
Ort
Frankfurt(Oder)
Das ist der hintere Teil der Antenne. Der Antennendraht selbst ist ein Faden einer Damenstumpfhose. Der Windabweiser wurde über einem zurechtgeschliffenen Zahnstocher gezogen. Der Isolator ist ein Stück gezogenen klaren Gußastes, welcher vorn und hinten abgerundet wurde, mit einer Bohrung 0,15mm versehen und auf die Antenne aufgefädelt wurde. Zuletzt kam dann noch die Spannfeder hinzu, die aus 0,2mm Spulendraht gewickelt und ebenfalls auf die Antenne gefädelt wurde.
 
Anhang anzeigen
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Sehr gute Arbeit, Sören.

Die Details wie z.B. der hintere Antenneteil oder die Kanonenaufhängungen machen wirklich was her! :TOP:
 
Tornado-Power

Tornado-Power

Space Cadet
Dabei seit
29.06.2003
Beiträge
2.250
Zustimmungen
126
Ort
Flensburg
:D Hast du Damenhände? Oder wie machst du solche Fummelarbeit?

Geiler Effekt.:cool:
 

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.133
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
Mal wieder ein super modell von dir, Sören! :TOP: Die Antenne ist ja der Hammer :TD:
 
Maik

Maik

leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug
Dabei seit
24.11.2001
Beiträge
1.873
Zustimmungen
22
Ort
Plankstadt
Tolle Details - da lohnt es sich genau hinzusehen.
 
Thema:

Junkers Ju 87G-2

Junkers Ju 87G-2 - Ähnliche Themen

  • Junkers Ju 290A-5

    Junkers Ju 290A-5: Hallo, Ich habe eine Frage zu einer bestimmten Junkers Ju 290A-5: Wnr. 110172 war im März 1945 bei der 1./FAGr.5 in Roggentin stationiert. Sie...
  • Flugzeug Profile 65 Junkers Ju 287

    Flugzeug Profile 65 Junkers Ju 287: Flugzeug Profile 65 Junkers Ju 287 Der Strahlbomber der Luftwaffe und Nachfolgemodelle EF 131/EF 140 Manfred Franzke Im März 1943 wurde aufgrund...
  • Junkers F13 Werknummer 2069

    Junkers F13 Werknummer 2069: Eine Junkers F13 mit Sternmotor ist doch mal etwas ganz anderes. Im Buch von Lennart Andersson, Günter Endres, Rob J M Mulder, Günther Ott, The...
  • Junkers F13 Werknummer 577

    Junkers F13 Werknummer 577: Im Gegensatz zu vielen anderen Junkers F13 hatte dieses Flugzeug einen recht überschaubaren Lebenslauf. Er begann mit dem Erstflug am 31.08.1920...
  • Junkers F13 Werknummer 2016

    Junkers F13 Werknummer 2016: Da ich so eine kleine Modellbau-Macke habe und meist nicht nur ein Modell von einem Bausatz baue, habe ich auch noch einen zweiten Bausatz von...
  • Ähnliche Themen

    • Junkers Ju 290A-5

      Junkers Ju 290A-5: Hallo, Ich habe eine Frage zu einer bestimmten Junkers Ju 290A-5: Wnr. 110172 war im März 1945 bei der 1./FAGr.5 in Roggentin stationiert. Sie...
    • Flugzeug Profile 65 Junkers Ju 287

      Flugzeug Profile 65 Junkers Ju 287: Flugzeug Profile 65 Junkers Ju 287 Der Strahlbomber der Luftwaffe und Nachfolgemodelle EF 131/EF 140 Manfred Franzke Im März 1943 wurde aufgrund...
    • Junkers F13 Werknummer 2069

      Junkers F13 Werknummer 2069: Eine Junkers F13 mit Sternmotor ist doch mal etwas ganz anderes. Im Buch von Lennart Andersson, Günter Endres, Rob J M Mulder, Günther Ott, The...
    • Junkers F13 Werknummer 577

      Junkers F13 Werknummer 577: Im Gegensatz zu vielen anderen Junkers F13 hatte dieses Flugzeug einen recht überschaubaren Lebenslauf. Er begann mit dem Erstflug am 31.08.1920...
    • Junkers F13 Werknummer 2016

      Junkers F13 Werknummer 2016: Da ich so eine kleine Modellbau-Macke habe und meist nicht nur ein Modell von einem Bausatz baue, habe ich auch noch einen zweiten Bausatz von...
    Oben