Kontroll- u. Reparaturstaffel (KRS)

Diskutiere Kontroll- u. Reparaturstaffel (KRS) im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Bei einem regen Informationsaustausch wurde mir kürzlich beiläufig mitgeteilt, dass die KRS (JG 7) Mitte der 70er Jahre mit einem...

Moderatoren: AE
  1. Freund

    Freund Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Berlin
    Bei einem regen Informationsaustausch wurde mir kürzlich beiläufig mitgeteilt, dass die KRS (JG 7) Mitte der 70er Jahre mit einem "Instandsetzungskomplex PARM-12" ausgerüstet war.
    Der Begriff (PARM, russ.) war mir bisher nur von sowjetischen Fliegereinheiten (zumeist während der 40er Jahre) bekannt.

    Daher ein paar Fragen an "alte" LSK KRSler, sicher ist die Beantwortung von allgemeinem Interesse (in Kopenhagen: "Die Andere Deutsche Luftwaffe" ist dieser Begriff überhaupt nicht erwähnt):
    1) War kein deutschsprachiger Begriff für PARM in der KRS vorhanden(oder reichte Instandsetzungskomplex, was dem ja relativ nahe kommt)?
    2) Warum PARM-12?
    3) Und ganz allgemein, welche Funktion hatte die PARM-12 in der KRS?
    Vielleicht zum Ausrücken auf die Feldflugplätze?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tester U3L, 02.08.2009
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    936
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Es hat zwar nichts direkt mit der KRS-7 zu tun, aber die KRS-28 des MFG-28 arbeitet für ca. 2 Jahre unter solchen Bedingungen.
    Da die Gebäude der KRS-28 erst mit als letzte Gebäude des Flugplatzes Laage fertig wurden und erst in der zweiten Jahreshälfte 1988 bezogen wurden, arbeitet die KRS-28 bis dahin unter sehr bescheidenen Bedingungen. Ihr stand im Dezentralisierungsraum 2 des JBG-77 eine GDF zur Verfügung, ansonsten wurde mit und in den Fahrzeugen (SIL-131) gearbeitet.

    Tester
     
  4. #3 Freund, 02.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2009
    Freund

    Freund Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Berlin
    Ja, klingt interessant. Das war auch noch eine Frage. Wenn etwas derartiges, wie eine "PARM-12" in der KRS 7 existierte, kann man vielleicht davon ausgehen, das auch andere Geschwader bzw. deren KRS eine derartige Einrichtung besaßen. Umso mehr wundert es mich, dass dieser Begriff bis jetzt noch nicht zur Sprache gekommen war.
    Russ. PARM heißt soviel wie "Mobile Flugzeugmeisterei" (freie Übersetzung).

    Und noch etwas. Ist es richtig, dass die jeweilige KRS auch die Nummer des Geschwaders führte, also KRS 7 (im JG 7) und KRS 28 (im MFG 28) etc.?
    Hatte ich bis jetzt auch noch nie (bewusst) irgendwo gelesen.
     
  5. #4 atlantic, 03.08.2009
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.449
    Zustimmungen:
    840
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    Wenn ich das so lese.... dann muss doch eine KRS in fast jedem Geschwader eine ziemlich " unwichtige" Rolle gehabt haben:TOP:

    Denn: nen besseren Bretterschuppen und dazu ein "hochmodernes" Zelt, das kenn ich auch von Preschen, später bekamen sie ja dann weingstens noch ´ne GDF dazu.
    Und erst zum Ende zu gabs dann für die 29 endlich ordentliche Wartungshallen und ein richtiges Dienstgebäude :TD:

    Da waren wir in den staffeln doch etwas besser ausgestattet
     
  6. #5 Tester U3L, 03.08.2009
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    936
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    @Freund

    Die KRS wurden in ihrer aktiven Zeit meines Wissens nach nicht mit der Geschwadernummer gekennzeichnet. Sie waren halt im Verband des Geschwaders eine Staffel wie die anderen (JS, JBS bzw. MFS) auch. Zudem wurden sie ja im offiziellen Sprachgebrauch doch überwiegend (auch NVA-intern) als "Einheit ..." bezeichnet.

    @atlantic

    Tja, die KRS hatten halt die undankbare und überwiegend auch unsichtbare (zumindest im Rahmen der fliegerischen Ausbildung) Aufgabe, wenn die Staffeln nicht mehr konnten oder wollten, die Flugzeuge möglichst schnell wieder 'eb' (einsatzbereit) zu machen.
    Obwohl ich aus meiner Erfahrung sagen muss, dass uns unsere sowjetischen Freunde von der Baltischen Rotbannerflotte für verrückt erklärt haben, als sie sahen, was für umfangreiche Reparaturen wir in einer 'normalen' Staffel vornahmen bzw. durchführten (und das z.T. dazu noch im Freien). Sie zeigten in einem solchen Fall in Richtung der großen Halle und sagten "Werft" als die für sie dafür zuständige Einrichtung.

    Tester
     
  7. #6 lokis08, 03.08.2009
    lokis08

    lokis08 Fluglehrer

    Dabei seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Dipl.- Ing.
    Ort:
    Leipzig
    Ob die KRS grundsätzlich eine unwichtige Rolle spielte, kann ich nicht beurteilen. Aber ein Beispiel:
    Mit der Ablösung der L-29 durch die L-39 1977 beim JAG-25 war keine Wartung in der KRS-Halle mehr möglich. Die bestehende Halle war nicht hoch genug.
    Es wurde ein Zelt aufgebaut. Die KRS arbeitete nun wie folgt.
    Heck ziehen
    Heck ins Zelt
    Rest der Maschine in die Halle zur Arbeit

    Ob bis zur Wende noch eine ordentliche Halle gebaut wurde, kann ich nicht sagen. Evtl. weiss Gabi mehr.

    Gruß Micha
     
  8. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Die KRS erfüllte eine äußerst wichtige Funktion!

    Es wurden dort periodische Kontrollen sowie komplexe Fehlersuche durchgeführt. Arbeiten von den die Staffeln entlastet wurden und aufgrund nicht vorhandener Technik und Know How nicht in der Lage waren. Insoweit gab es eine sinnvolle Zentralisierung von Wartungs- und Reparaturaufgaben.

    Zum eigentlichen "PARM":
    Der Begriff ist mir nicht geläufig. Allerdings gab es die mobilen Werkstattaufbauten und mit der MiG-29 kamen diese Kontrollhänger ... mit Computer und Lochstreifen. Ich könnte mir vorstellen, daß diese Komplexe mit jedem neuen Muster mit eingeführt wurden und Anfangs russische Bezeichnungen veendet wurden.
     
  9. #8 Flugi, 04.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2009
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.007
    Zustimmungen:
    19.136
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Kenne ich auch nicht so. KRS war KRS und zumindest Anfang der 70er ohne JG Bezug. Im JG 1 war es als Wart immer recht angenehm mit seiner Maschine mal ein paar Tage in die KRS zu gehen. Schöne Halle und im Winter schön warm. Man hat als Wart viel gelernt, wenn die Spezis aus der KRS den Flieger auseinander genommen haben. Leider wurden viele meiner Fragen nicht immer beantwortet. :D
     
  10. Freund

    Freund Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Berlin
    Ja, ist vielleicht richtungsweisend. ARM, PARM u. DARM (auf Div.-Ebene, ähnlich LSK FRW-14) sind alles gewöhnliche Bezeichnungen im russ. Militär. Kleines Beispiel (allerdings "uralt"), mobile Flugzeugwerkstatt:
    http://www.hobbyshop.ru/product_info.php3?product=mwh07207&vendor=mwh&category=modeli
     
  11. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Da hat sich im Laufe der Zeit nicht viel verändert ;) :D
    Meine Box lag damals gegenüber der KRS, daher sind dort Anfangs die mobilen Hänger an meiner Maschine getestet worden.

    Bei Alarmierung ist stets ein Teil der KRS in Richtung Ausweichflugplatz ausgerückt, WIMRE stellten sie insoweit das Verlegekommando. Ich gehe mal davon aus, daß diese mobilen Hänger / Diagnosegeräte / Werkstätten vorwiegend der Arbeit unter feldmäßigen Bedingungen dienen sollten.

    Zu den Begrifflichkeiten:
    Wir haben zwar fast nur deutsche Ausdrücke verwendet, aber bei Neuerungen fehlten diese manchmal. Ich erinnere mich an die Vorflügel der 29, die zu meiner Zeit nur "russisch" als "Naplüf" bezeichnet wurden. Oder der kuriose Name "Antifreez" für das Kühlmittel des Bordradars ... original aus dem Russichen übernommen. Bei Abkürzungen liegt das besonders nahe.
     
  12. Freund

    Freund Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Berlin
    antifreeze ...original, original aus dem Englischen übernommen!:)
     
  13. #12 MiG-Admirer, 04.08.2009
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    6.996
    Zustimmungen:
    4.127
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Ich selbst kenne den Begriff PARM-12 aus meiner Dienstzeit nicht.
    Ich vermute mal, das es im Zuge des dritten und vierten Nahostkrieges solche Überlegungen gab, mobile Wartungs-und Reparatur-Komplexe für die Fliegerkräfte zu installieren.
    Im Endeffekt aber hielt sich die "Mobilität" in Grenzen und sicher fanden diese und jene Neuerung im Truppenalltag ihren Niederschlag.
     
  14. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.512
    Zustimmungen:
    2.753
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Buxtehude
    Also
    P odwishnaja
    A via
    R emontnaja
    M asterskaja

    War die Bezeichung für eine bewegliche Flugzeugreparaturwqerkstatt.
    zu 1) nein, eine deutsche Bezeichnung gab es da nicht. Die Abkürzung PARM war ein fest stehender Begriff.

    zu 2) warum 12 weiß ich so auf Anhieb nicht

    zu 3) in den zugehörigen Fahrzeugen (wohl im Wesentlichen SIL 131) waren für alle Fachgebiete die nötigen Prüf- und Messmittel bzw. Werkzeuge und Maschinen untergebracht (bis hin zur Drehbank), die es ermöglichten, den KRS Betrieb unter feldmäßigen Bedingungen zu realisieren.

    Die Nummer des JG wurde in der KRS Bezeichnung nach meinem Wissen nicht geführt.

    Nun kann es sein, dass die Vorgehensweise in den einzelnen Geschwadern unterschiedlich war, ich spreche hier für die KRS des JG-2 in der Zeit von 1979 bis 1984)

    Bei uns wurden Teile der PARM auch im "Garnisonsbetrieb" genutzt, weil in der PARM alle wichtigen Geräte verfügbar und nicht immer doppelt vorhanden waren. Die Fahrzeuge standen teils in, teils ausserhalb der Halle. Teile der Messplätze und Maschinen wurden in den Fahrzeugen genutzt, teilweise fuhr man damit zu dem betroffenen Flugzeug.
    Bei der Verlegung nach Garz hat sich das PARM Konzept bewährt, waren zwar keine "feldmäßigen" Bedingungen, aber nach Entfaltung der Fahrzeuge waren wir sehr schnell arbeitsfähig. Auch dabei stand ein Teil der Fahrzeuge in der Halle (vor allen Dingen Spez. und FFM) der Rest draußen.

    Zu der, aus meiner Sicht etwas flachen, KRS Diskussion nur wenige Hinweise:
    - die KRS hatte eine entscheidende und nicht zu unterschätzende Funktion in der Aufrechterhaltung des technischen Zustandes der Flugzeuge und somit einer hohen Flugsicherheit
    - oftmal wurde die Ausstattung mit angemessenen Hallen/Gebäuden dieser hohen Verantwortung nicht gerecht (Im JG-2 haten wir allerdings mit der alten Werfthalle exzelente Bedingungen, im JG-9 sah es mit der kleinen Halle nicht schlecht aus, war aber sehr eng, so dass eine GDF mit benutzt wurde
    - die Leute von der KRS haben oft unter widrigen Bedingungen (nachts, im Freien usw.) hervorragende Arbeit geleistet
     
  15. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Erst einmal: Klasse Beitrag!
    Könnte das nicht eine "Seriennummer" der "beweglichen Flugzeugreparaturwerkstatt" sein, so ähnlich vom "Erzeugnis 74" zur "9-12"?

    Also das JG-7 hatte die "PARM-12" ggf. für MiG-21 Muster ab SPS und das JG-3 ab 1988 die "PARM-??" für die MiG-29 ....
     
  16. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.512
    Zustimmungen:
    2.753
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Buxtehude
    Zur Bedeutung der "12" habe ich nichts weiter gefunden. Allerdings habe ich 2 Ergänzungen zu machen:
    für das P habe ich an verschiedenen Stellen im russischen Internet unterschiedliche Benennungen gefunden:
    1) podwishnaja - beweglich und polewaja - feld (feldmäßig)
    2) in der sowjetischen Fliegerei scheint die PARM-12 (die Bezeichnung habe ich dort so wieder gefunden) unter Umständen neben der KRS existiert zu haben, bzw. unterstand der Division. Dabei hatte sie eine eigene в/ч Nummer.
    Bilder leider Fehlanzeige :FFCry:
     
  17. #16 David G, 05.08.2009
    David G

    David G Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Beruf
    Ort:
    Hoppegarten
    Du meinst das was auf diesen Propagandafoto zu sehen ist?

    1) auch möglich!
    2) zutreffend

    Hier was zu den PARMsen der Sowjets in der DDR. Ist die 12 ein Hinweis auf den planmäßigen Personalbestand oder einen anderen Wert der sich auf die Zeitnormen oder andere Arbeiten, Bedingungen orientiert?
     
  18. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.512
    Zustimmungen:
    2.753
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Buxtehude
    Ich bin da nicht sicher und erkundige mich nochmal, aber bis jetzt denke ich, die "12" ist einfach so eine Zahl in der Bezeichnung wie z.B. ARK-10 oder R-832.
     
  19. Freund

    Freund Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Berlin
    Ja PARM-12 steht im sowj./russ. Netz öfter zu lesen. Allerdings auch noch andere, PARM-1, -10, 39 usw. Das alles hat eine lange Tradition in der SU.
    Auf Divisionsebene kenne ich nur DARM (alles beinhaltet ja den Stamm ARM).
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Freund

    Freund Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Berlin
    Meinst Du den Holzschuppen links im Bild? Da stehen ja sogar einige Kofferwagen davor (vielleicht die von der PARM?).
     
  22. #20 David G, 05.08.2009
    David G

    David G Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Beruf
    Ort:
    Hoppegarten
    Wenn die DARM bei der Division zu finden ist dann wohl sicher die PARM beim Regiment? Das P in PARM kann ja nur für beweglich oder Regiment stehen.
     
Moderatoren: AE
Thema: Kontroll- u. Reparaturstaffel (KRS)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kontroll- und reparatur staffel

    ,
  2. krs 77