Kramme&Zeuthen KZ VII HB-EPR

Diskutiere Kramme&Zeuthen KZ VII HB-EPR im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hallo zusammen Wie ich im Stammtisch schon erwähnt habe, baue ich gerade die KZ VII von Stoppel Kit. Der Bau läuft gut, bald kann ich mit der...

Moderatoren: AE
  1. #1 mosquito, 15.01.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Hallo zusammen

    Wie ich im Stammtisch schon erwähnt habe, baue ich gerade die KZ VII von Stoppel Kit.
    Der Bau läuft gut, bald kann ich mit der Lackierung beginnen.
    Da der Bausatz die Möglichkeit bietet die Maschine von Gletscherflug-Pionier Fredy Wissel zu bauen, war auch klar welche Maschine es werden soll.
    Einen Teil der Anleitung seht Ihr unten angehängt, hübsch so Rot/Weiss :)

    Im Buch " Der fliegende Hotelier" auf Seite 47 fand ich ein Foto von Wrack der HB-EPR, und dort schaut das Weiss, im Vergleich zum Schnee, plötzlich nicht mehr Weiss aus :headscratch:
    Nach längerer Suche im WWW bin ich auf die Seite der Bibliothek St.Moritz gestossen, im deren Bildarchiv finden sich fast 20 Bilder der gesuchten Maschine. Leider kann ich die Suchergebnisse nicht verlinken darum so: http://213.193.75.166/suchen.php dann "weiter" und Suchbegriff "Storch" eingeben.

    Nach dem Betrachten der Fotos bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen:
    - Die helle Rumpffarbe ist nicht Weiss ( Vergleich mit Hoheitszeichen)
    - Die dunklere Rumpffarbe ist nicht Rot ( Hoheitszeichen)
    - HB-EPR am Rumpf, Rot mit weisser Umrandung
    - "St.Moritz" und Sonne am Bug in der dunkleren Rumpffarbe
    - Registrierung auf dem Flügel Rot oder Schwarz
    - Registrierung unter dem Flügel ???? scheint heller als die obere.....
    - Flügelstreben und Fahrwerk/Felgen dunklere Rumpffarbe

    Ich vermute der Anstrich könnte etwa so wie bei dieser Maschine gewesen sein: http://www.veteranflyklubben.dk/da/kz-veteran-fly/kz-flyregister/189-kz-vii-u-8.aspx
    Wobei ich für die hellere Rumpffarbe an ein helles Beige denke, würde irgendwie auch in die 50er jahre passen....

    Was meint Ihr?
    Kann das sein oder seht ihr das anders?

    Schon mal Danke für Eure Meinungen und Tips :)
     

    Anhänge:

    • Scan1.jpg
      Dateigröße:
      412,4 KB
      Aufrufe:
      3
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 H.-J.Fischer, 15.01.2015
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    hab mir die Fotos angesehen, vielleicht war die Maschine sogar gelb, für beige erscheint sie mir zu dunkel.

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
    mosquito gefällt das.
  4. #3 mosquito, 15.01.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Ja, den Gedanken hatte ich auch schon...
    Aber was ist dann die zweite Farbe? gelb und hellblau sieht irgendwie auch nicht aus :headscratch:
     
  5. #4 H.-J.Fischer, 15.01.2015
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    zweite Farbe ein helleres rot, so auch die Kennung unten links. Könnte sein.
    Würde ja auch der Zeichnung entsprechen.

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  6. #5 mosquito, 15.01.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Ein helleres rot glaub ich nicht.
    Schau mal das Bild unten an ( Copyright Bibliothek St.Moritz)

    Das Hoheitszeichen ist definitiv Rot, in etwa RAL 3000, also nicht sehr dunkel.
    Der Rumpf könnte Gelb sein, da bin ich mit Dir einig.
    Der untere Teil des Leitwerks währe dann das hellere Rot.

    Dann müsste der Grauton des Bildes aber viel näher beim Rot des Hoheitszeichens sein, sonst ist das ja bald ein helles Orange............
     

    Anhänge:

    Flugi gefällt das.
  7. #6 JohnSilver, 15.01.2015
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.286
    Zustimmungen:
    3.837
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Kann sein, dass ich jetzt falsch liege, aber ich meine, ein Foto von der Maschine im Hinterkopf zu haben, bei der die hellere Farbe cremefarben - also ein helles beige - ist. An die zweite Farbe kann ich mich aber nicht erinnern.
     
  8. #7 JohnSilver, 15.01.2015
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.286
    Zustimmungen:
    3.837
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Noch etwas: Ich habe auf dieser Seite ein mäßiges Farbfoto der KZ VII HB-EPX gefunden. Meine Vermutung ist, dass diese Maschine vielleicht nicht den exakt gleichen Anstrich, aber zumindest die gleichen Farben trug wie die HB-EPR.
    Demnach wäre die dunklere Farbe ein grüner oder blauer Farbton.
     
    mosquito gefällt das.
  9. #8 H.-J.Fischer, 15.01.2015
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    also beige mit türkis / hellblau? Schwarz/weiß Foto würde ja passen.

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  10. #9 mosquito, 15.01.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Ja, die Seite hab ich ja auch verlinkt, daher meine Idee mit Beige /Hellblau :)
     
  11. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Nach dem Studium der website über den Hersteller, dem Fabrikationszeitraum und beeinflusst von Erinnerungen aus der Lehrzeit 57 - 61 bin ich der (unbelegten) Ansicht:

    Die hellen Partien waren Leinenfarben / Hellbeige.

    Die Stoffbespannung wurde damals mit (meist klarem) Spannlack imprägniert und gespannt. Als Decklack wurde wahrscheinlich auch ein Cellulose-Lack mit wenig (gelbem/gelbbraunem) Pigment verwendet.
    Stark pigmentierte Flugzeuglacke wie das Gelb an CH-Pipern und Bücker waren bis weit in die 50er teure Import- und Mangelware, meist Titanine-Lacke aus den USA.

    Bespann-Stoff leinenfarben (weisslich/gelb) + klarer Spannlack + wenig pigmentierter Decklack ergaben auch bei anderen Farben aufgrund einer verbleibenden Lichtdurchlässigkeit oft blasse, eher stumpfe, fast pastellfarbige Anstriche.

    Der bei Segelflugzeugen aus jener Zeit verbreitete Farbton "Elfenbein" hat diesselben Gründe.

    Das Rot des Leitwerks (Schweizerflagge) war reguliert/vorgeschrieben und brauchte dickere Farbschichten auf Stoff.

    Gundsätzlich: Stoffbespannungen wurden aus Gründen von Kosten, Gewicht und Haltbarkeit möglichst dünn beschichtet.

    Grüsse, Rolf
     
    Flugi, JohnSilver, mosquito und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #11 mosquito, 15.01.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Merci Rolf

    So in der Art hab ich mir das auch gedacht.
    Allerdings denke ich das die Farben deckend waren, man sieht keinen unterschied zwischen Stoffbespannung und der Motorenverkleidung aus Blech.....
     
  13. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    Ja - die Farben waren schon deckend, aber eben nicht völlig "lichtundurchlässig". Bei spiegelndem Licht sah das opak aus.
    Aber im Gegenlicht war es gut möglich, die Rumpf/Flächen-Strukturen schwach zu sehen.
     
  14. #13 mannigausa, 15.01.2015
    mannigausa

    mannigausa Testpilot

    Dabei seit:
    22.01.2010
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    795
    Ort:
    Attendorn
    Hallo Popeye,

    Könntest Du vielleicht ein paar Bilder von dem Bausatz zeigen?
    Ich interessiere mich sehr für diesen relativ teuren Bausatz. Da ich aber schon viele hochpreisige Kits, von denen es nur Deckelbilder gab und die dann einfach nur Schrott waren, gekauft habe bin ich etwas vorsichtig geworden.

    Viele Grüße aus Attendorn
     
  15. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Mannigausa - da ist Mosquito der Adressat, der immer wieder mal so schöne motorisierte Schweizer Windsäcke baut :) - ich bin da nur etwas neidisch, weil haben täte ich auch gerne...

    Rolf
     
    mannigausa gefällt das.
  16. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    SAI KZ VII HB-EPS

    Guten Abend!

    Habe 'mal in meinem Archiv gekramt -weiß' nicht, ob es Mosquito oder sonst jemandem hilft - ist die HB-EPS:
     

    Anhänge:

    mosquito und Flugi gefällt das.
  17. #16 H.-J.Fischer, 15.01.2015
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    SAI KZ VII HB-EPS

    und wie sah der Storch im Vordergrund aus?

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  18. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.268
    Zustimmungen:
    20.036
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Ja man, das ist ja wieder ein geiles Projekt von Dir. :)
    Der Bausatz, auch wenn ich mir den jetzt nicht gleich kaufen würde, interessiert mich doch auch. :wink:
     
  19. #18 mosquito, 15.01.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    @mannigausa
    Leider habe ich es verpasst Bilder der Spritzlinge zu machen, wird also nix mit einer Bausatzvorstellng.
    Über die Qualität kann ich nur sagen das die gut ist. Etwa auf dem Stand aktueller Bausätze aus Tschechien, also eine gute Basis die aber noch Platz für Eigeninitiative hat.

    @TDL
    Danke fürs suchen :)
    Die EPS ist heute noch in der Schweiz registriert, hat aber einen ziemlich unterschiedlichen Anstrich.
     
    mannigausa gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 mosquito, 15.01.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Kann ich mir denken, es war ja der Vorgänger der Schweizer Brigadyr die Du gebaut hast, die bei mir auch noch im Regal liegt und auf den Bau wartet...............
    Ich hoffe ich kann die Erwartungen erfüllen :wink:
     
  22. #20 Kenneth, 15.01.2015
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    168
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    mosquito gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

Kramme&Zeuthen KZ VII HB-EPR