KT-04

Diskutiere KT-04 im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Für die Komplettierung eines Bausatzes der tschechischen L-39 im Maßstab 1:72 suche ich Maßzeichnungen des Zielgerätes KT-04. Es gibt ein Angebot...
Harald Tresp

Harald Tresp

Berufspilot
Dabei seit
24.03.2011
Beiträge
81
Zustimmungen
43
Ort
Zempin
Für die Komplettierung eines Bausatzes der tschechischen L-39 im Maßstab 1:72 suche ich Maßzeichnungen des Zielgerätes KT-04. Es gibt ein Angebot des Bausatzes im Maßstab 1:48, aber das ist mir zu ungenau.
Wer kann helfen?
Die Veröffentlichungen, so auch von Manfred Kanetzki in seinem Buch "MiGs über Peenemünde", oder andere Autoren, behandeln zwar detailliert und mit etlichen Fotos, wie das Gerät aussieht, aber die Bemaßung lässt oftmals Spielräume zu.
Danke schon jetzt für die Bemühungen!
 
#
Schau mal hier: KT-04. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Block 5OM

Block 5OM

Testpilot
Dabei seit
01.05.2006
Beiträge
732
Zustimmungen
664
Ort
im Osten Brandenburgs
Wilfried Kopenhagen nennt in seinem Buch "Die Luftstreitkräfte der NVA" folgende Daten:
Länge: 4,90 m
Spannweite: 5,30 m
Höhe: 1,20 m und Flügelfläche 3,00 m²
Vielleicht hilft das?
 
Harald Tresp

Harald Tresp

Berufspilot
Dabei seit
24.03.2011
Beiträge
81
Zustimmungen
43
Ort
Zempin
Liebe Mitstreiter,
herzlichen Dank für die zunächst klein erscheinende Auswahl zum Suchen nach Details zum KT-04.
Wenn ich die einzelnen Beispiele ausgewertet habe, dann geht die "Produktion" im 3-D Drucker vonstatten. Ich werde dann über das Ergebnis kurz berichten - Hauptsache der Druckversuch geht gut voran.
 
Fulcrum_fan

Fulcrum_fan

Space Cadet
Dabei seit
25.04.2007
Beiträge
1.145
Zustimmungen
4.180
Ort
wo die Sonne aufgeht
es gibt sie doch auch noch im Original zum Anfassen im Museum oder als Werbeträger hier im Osten
 
Harald Tresp

Harald Tresp

Berufspilot
Dabei seit
24.03.2011
Beiträge
81
Zustimmungen
43
Ort
Zempin
Ja, diesen Eindruck habe ich auch.
Ich stand sogar in den neunziger Jahren im Peenemünder Museum daneben, als ich mir die L-39 etwas genauer betrachtete und Detailfotos machte. Die KT 04 lag einfach daneben.
Seinerzeit war das Original aber nur "interessant".
Kann die Ortsbeschreibung der Möglichkeit des "Anfassens" etwas genauer ausfallen?
Besteht die Möglichkeit, auch mit einem einfachen Rollstuhl möglichst nahe an das Ausstellungsstück heranzukommen?
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.525
Zustimmungen
27.461
Ort
Niederlande
In Merseburg liegen stehen die 13-05 und 13-17 zum anfassen
 
Harald Tresp

Harald Tresp

Berufspilot
Dabei seit
24.03.2011
Beiträge
81
Zustimmungen
43
Ort
Zempin
Die Details werden immer umfangreicher, so dass ich langsam ein Problem bekomme, welche davon passen zu einem kleinen Diorama, die eine Szene zeigen sollen, bevor das "Duo" sozusagen in die Luft geht.
Weitere Anregungen nehme ich gerne entgegen wobei mich auch interessiert, ob die Farbgebung immer dieselbe war oder sich einzelne Armeen unterschiedliche Varianten haben einfallen lassen
 
berteigeuze

berteigeuze

Kunstflieger
Dabei seit
23.02.2020
Beiträge
28
Zustimmungen
24
Hallo Harald, hab ich Dich!
Hier ist Gerd. Da arbeiten wir ja fleißig mehr oder weniger parallel.
Habe die Möglichkeit, einen KT04 Bausatz (Resin und Metallätzteile zu bekommen. Warte noch auf ein paar Infos zur Detailtreue und dem Preis.
Ruf Dich gleich mal an!
LG Gerd
 
Harald Tresp

Harald Tresp

Berufspilot
Dabei seit
24.03.2011
Beiträge
81
Zustimmungen
43
Ort
Zempin
Das sieht sehr gut aus - es sollte nur nicht schneien oder Regen von oben kommen. Danke für die Abbildung!
Die Kennzeichnung am Gerät gehört zu welcher ehemaligen Einheit der NVA?
Zwischenzeitlich habe ich auch von berteigeuze telefonisch erfahren, dass es irgendwo im europäischen Raum einen Bausatz (1:72) aus Resin mit Metall(ätzteilen) geben soll, der für meine Vorhaben als geeignet erscheinen könnte. Vermutlich haben vordergründig die Tschechen hier etwas getan...
 
Harald Tresp

Harald Tresp

Berufspilot
Dabei seit
24.03.2011
Beiträge
81
Zustimmungen
43
Ort
Zempin
Das ist ja eine Freude!
Nun muss ich "nur" noch die Fotos finden, die ich seinerzeit auch als Nahaufnahme vor dem Peenemünder Kraftwerk machte, als zu jenem Zeitpunkt eine L-39 und dieses KT-04 beinahe "Hand in Hand" von den Besuchern des entstehenden Museums angeschaut werden konnten.
Wer hat aber das Gerät von Peenemünde nach Rothenburg "entführt"?
 
DDA

DDA

Alien
Dabei seit
07.04.2003
Beiträge
5.867
Zustimmungen
14.622
Ort
Berlin
Dazu gehört nicht viel. Im Museum thread des Flugplattmuseums Cottbus siehst Du auf der derzeit letzten Seite ein Transportgestell des KT 04, das passt auf einen PKW-Anhänger
 
Zuletzt bearbeitet:
Chickasaw

Chickasaw

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2002
Beiträge
1.608
Zustimmungen
179
Jetzt wo hier mehrfach Peenemünde aufgetaucht ist... :rolleyes1: fällt mir ein, dass ich seinerzeit da war und auch Fotos gemacht habe.
U.a. einige vom KT-04. Sofern Interesse besteht, kann ich die hier mal einstellen. Dauert aber noch ein paar Tage bis ich zeit finde; spätestens am Wochenende.

Bzgl. des Bausatzes in 1/72; da gab es mal einen von Miku. Aber Miku ist seit vielen Jahren nicht mehr existent. Aber da waren glaube ich nur Resinteile bei.
 
Waffen's

Waffen's

Space Cadet
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
1.205
Zustimmungen
314
Ort
Dessau
War doch alles schon einmal da:
Link

Gruß
Uwe
 
mirage

mirage

Flieger-Ass
Dabei seit
08.07.2002
Beiträge
450
Zustimmungen
171
Ort
EDVE
Es gab diesen Bausatz in 1/72 von Aeroteam. Die KT04 ist aus Resin + Ätzteile.

 
Anhang anzeigen
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.083
Zustimmungen
2.044
Ort
bei Bayreuth
Auf welche Länge war eigentlich das Schleppseil beim Start ausgerollt. Mir hat mal jemand erzählt: 120m.
Kann das jemand bestätigen?
 
theo preschen

theo preschen

Testpilot
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
636
Zustimmungen
642
Ort
Fichtelgebirge
Das Thema KT-04 hatten wir früher schon mal (viele Infos und Bilder):

 
Thema:

KT-04

Oben