Lockheed Constellation Blue Angels 1/144 Minicraft

Diskutiere Lockheed Constellation Blue Angels 1/144 Minicraft im Props bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Ein schönes Flugzeug in einer schönen Bemalung, das hatte mich verleitet, den Bausatz von Minicraft zu kaufen. Mit dem Ergebnis bin ich jetzt...

Moderatoren: AE
  1. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.610
    Zustimmungen:
    4.670
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Ein schönes Flugzeug in einer schönen Bemalung, das hatte mich verleitet, den Bausatz von Minicraft zu kaufen.

    Mit dem Ergebnis bin ich jetzt auch zufrieden, im zweiten Anlauf....
     

    Anhänge:

    AG52-P und OK3 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.610
    Zustimmungen:
    4.670
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Vom Original gibt es zumindest im Netz nur ein wirklich brauchbares Foto:
    Blue Angels C-121 Constellation | Flickr - Photo Sharing!

    Es gibt Bausätze der Constellation von Minicraft und von Revell, beide haben Stärken und Schwächen, das ist auch hier schon ausgiebig diskutiert worden. Minicraft gibt sehr gut die elegante Form der Connie wieder, ist aber wenig bis gar nicht strukturiert. Die wenigen Details sind sehr grob und teilweise falsch.

    Die Propeller sind sehr filigran und nur schwer aus den dicken Gussästen herauszulösen. Manche Blätter stehen auch nicht ganz im richtigen Winkel, aber nur nicht berühren, dann brechen sie ab! Ich war froh, sie so hinbekommen zu haben.
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  4. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.610
    Zustimmungen:
    4.670
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Das Modell hatte ich vor ca. drei Monaten schon als "fertig" betrachtet, da sah es so aus:
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  5. #4 Norboo, 01.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2012
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.610
    Zustimmungen:
    4.670
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    dann erschien mir der Boden zu langweilig, die Abgasspuren zu übertrieben und der Rahmen zu breit. Und Antennen fehlten auch. Antennen sind auf Fotos nur schwer zu erkennen, aber manchmal sieht man sie dann doch...

    Bei dieser Version, C-121J, verlaufen sie vom Mast zur mittleren und zur Backbordflosse. Also, Löcher bohren,, Mast einkleben und Antennen aus unsichtbarem Nähgarn mit Sekundenkleber drauf. Und wo ich schon dabei war, habe ich die kleine Hufeisenantenne davor auch gleich aus dünnem Silberdraht gebogen. Bißchen schief, aber besser kann ich es nicht...
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  6. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.610
    Zustimmungen:
    4.670
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Die alten Abgasspuren auf den Tragflächen habe ich noch mal abgeschliffen, mit Tamiya x-4, blau glänzend, neu gespritzt und dezentere Abgasfahnen mit stark verdünntem grau draufgemacht....noch nicht optimal, aber so lasse ich es jetzt. Auf dem Vorbildfoto ist fast gar kein Schmutz zu erkennen.

    Die Minicraft-Motoren wirken sehr schmal, die von Revell sind wuchtiger. Die Enteisungskanten liegen alle als Abziehbild vor, das vereinfacht diese Arbeit ungemein!
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  7. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.610
    Zustimmungen:
    4.670
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Die Abziehbilder sind absolute Spitze! ...aber auch sehr empfindlich...dieses Malheur habe ich erst bemerkt, als es zu spät war...nur im Makro sieht man es, aber ich stehe zu meinen Fehlern und poste dieses Bild als Warnung an Nachahmer, eben noch vorsichtiger zu sein! :FFTeufel:
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  8. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.610
    Zustimmungen:
    4.670
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Die Gravuren sind sehr verschwommen und ungenau. Diese Tür war an der falschen Stelle, ich habe sie zugespachtelt und verschliffen. Trotzdem kann man hier noch Spuren erkennen.

    Diesem Bausatz liegen auch die Radarteile für eine EC-121 bei, die man hier natürlich nicht braucht, aber ich werde sie wohl mit einer Revellmaschine kombinieren.:headscratch:
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  9. #8 Norboo, 01.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2012
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.610
    Zustimmungen:
    4.670
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Die Connie flog nur 1968 in dieser Farbgebung. Die Crew fährt gerade vor...hier ein paar zeitgenössische Automodelle aus Japan, die ich in Dortmund auf der Intermodellbau gekauft habe. Sie sind in Spur N 1/160, sollen aber größer ausfallen.

    Die Bodenplatte habe ich mit Schattierungen mit Revell steingrau und dunkelbraun etwas aufgepeppt.
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  10. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.610
    Zustimmungen:
    4.670
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    im Landeanflug....

    die Connie braucht Tonnen von Gewicht und das Fahrwerk ist sehr filigran. Deshalb habe ich auf Gewichte verzichtet und befestige das Modell mit einem Tröpfchen Weißleim auf dem Untergrund. Das verhindert auch, dass man in die Fahrwerkschächte sehen kann, die ein gewisser Rudi Mentär entworfen hat.
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  11. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.610
    Zustimmungen:
    4.670
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Der Rumpf ist vollkommen glatt, alle Fenster sind Abziehbilder, was ich für diesen Maßstab als vollkommen ausreichend empfinde.
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  12. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.610
    Zustimmungen:
    4.670
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Nach meiner Auffassung ist das Leitwerk von Minicraft viel besser gelungen als das von Revell, und die geschwungene Rumpfform wirkt besser. Insgesamt muss man aber viel spachteln und schleifen und einige Formunsauberkeiten hinnehmen. Ich habe ein Revellmodell im Bau und werde mal sehen, was dabei herauskommt.
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  13. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.610
    Zustimmungen:
    4.670
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    So, den schwarzen Rahmen werde ich wohl weglassen, aber wie gestalte ich dann den Sockel?:headscratch:

    Ich werde mal mit 5mm MDF Platten experimentieren, Pappe alleine ist zu instabil und sieht nicht aus...

    So, jetzt bitte Kommentare und eigene Erfahrungen....:)

    Grüße, Norbert
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  14. #13 Augsburg Eagle, 01.09.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.574
    Zustimmungen:
    37.706
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Ich finde, du hast die Connie sehr gut hinbekommen.:TOP:
    Das kleine Maleur bei den Decals würde ich auch nicht so eng sehen.

    Mit was hast du denn die Antennendrähte gemacht?

    Gruß
    AE
     
  15. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.610
    Zustimmungen:
    4.670
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Hallo AE,

    das ist "unsichtbares Nähgarn", auch Polyamidfaden genannt. Gibt es im Frauen-OBI...im Nähzubehörhandel, die Verkäuferin hat mich ganz komisch angesehen, als ich danach fragte...und noch komischer, als ich ihr erklärte, wofür ich es dann brauche....:D:
     

    Anhänge:

  16. #15 Augsburg Eagle, 01.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.574
    Zustimmungen:
    37.706
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Danke. Ich dachte mir schon sowas.

    Hättest halt gesagt "Für meine Frau".:TD:

    Aber als ich zum ersten Mal in unserer Apotheke Skalpelle und Kanülen gekauft habe, hat die Apothekerin auch erst mißtrauisch gefragt, wozu ich das alles brauche (Perverser Serienkiller?):FFTeufel:
    Erst meine Erklärung hat sie beruhigt. Seitdem sagt sie gleich, wenn ich wieder was dort kaufe: Ach ja, sie sind ja der Modellbauer.
     
  17. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    7.413
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Norboo!!

    Eine wirklich schöne "Connie":TOP: Noch ein Tipp für zukünftige Abgasfahnen: benutze doch etwas Pastellkreide dafür. Da kannst Du wesentlich filigraner arbeiten als mit der Airbrush. Gerade bei den 144ern.:!:

    Beste Grüße
    Zimmo :rugby:
     
  18. Geo67

    Geo67 Testpilot

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    417
    Beruf:
    Metallgusstechniker
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Norbert… finde ich echt klasse deine B A Constellation…:TOP:

    Das mit den abgase wurde ich nicht so in Anspruch nehmen… kommt gar nicht in Frage…
    Es handelt sich Schließlich um Marine und Navy Corps und die sind Blitz blank sauber…
    Wenn die putzen…:tongue:

    Ps… das die Frauen nicht den modellbau kapieren ist nicht neu, wir verstehen auch nicht, wie die Auto fahren…:FFTeufel:

    MfG Georg…
     
    MiGhty29 gefällt das.
  19. #18 odlanair, 02.09.2012
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Vielen Dank erst mal für die Modellvorstellungen.

    Mir gefallen die Connies.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Prowler, 02.09.2012
    Prowler

    Prowler Testpilot

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    175
    Ort:
    Sauerland
    Schön geworden! :TOP:

    Bin auf dein fertiges Revell-Modell auch sehr gespannt.Mich schreckte der Minicraft-Brocken doch ab,als ich die Schachtel öffnete und die Details sah.Da habe ich mir die Revell-"Krücke" geholt.
    Nun ja,ich wünsche dir noch gutes Gelingen!


    Grüße

    Peter
     
  22. #20 airforce_michi, 02.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2012
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.460
    Zustimmungen:
    3.170
    Ort:
    Private Idaho
    Interessantes Statement! Eigene Auffassung oder irgendwo gelesen...?

    Weil: Die Rumpfhälften von Revell und Minicraft -und somit auch die geschwungene Form- passen exakt (!) aufeinander - nur das Seitenleitwerk ist etwas abweichend (Minicraft scheint in der Tat korrekter)...

    Abgasfahnen hin oder her - im Endeffekt hättest Du auf jeden Fall 4 Abgasfahnen weniger machen sollen, denn die grützförmigen Minicraft-Motoren haben an der rechten Seite jeweils ein Auspuffrohr zuviel - wegschleifen und zuspachteln.

    Noch viel besser: Diese hier! :TOP:

    Ein derart verkorkstes Decal wie das bei der Tür würde mich wahnsinnig machen - das kann doch wieder entfernt und mittels schmaler schwarzer Streifchen ersetzt werden... :rolleyes:
     
Moderatoren: AE
Thema: Lockheed Constellation Blue Angels 1/144 Minicraft
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. minicraft constellation blue angels

Die Seite wird geladen...

Lockheed Constellation Blue Angels 1/144 Minicraft - Ähnliche Themen

  1. Lockheed Super Constellation 1049 Lufthansa - (Revell 1/144)

    Lockheed Super Constellation 1049 Lufthansa - (Revell 1/144): Als ich in München auf Geschäftsreise war, sah ich in deren Besucherpark ein wunderhübsches Flugzeug: eine Superconnie, die dort in der...
  2. Lufthansa-Duo: Lockheed L-1649A Super Star und L-1049G Super Constellation

    Lufthansa-Duo: Lockheed L-1649A Super Star und L-1049G Super Constellation: Hallo! Mein zweiter Rollout dieser Tage ist gleich ein doppelter: ich stelle heute 1/144-Modelle von Lufthansa-Lockheeds vor: einmal die bekannte...
  3. Lockheed Constellation

    Lockheed Constellation: von Dominique Breffort verlegt bei Histoire & Collections erschienen in 2006 ISBN: 2-915239-62-2 176 Seiten Hard Cover Sprache: Englisch...
  4. Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL

    Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL: Nach zwei Airlinern in 1/144 zeige ich euch die neue T-33A von Tanmodel. Der Bausatz stammt urspünglich vom japanischen Hersteller Platz, wird...
  5. Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell)

    Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell): Ein fast Rollout - Geduld ist gefragt! Mein bester Freund Peter hat wieder einmal sich ein besonderes Projekt ausgesucht, eines - wo man(n) sich...