Lockheed P-3C Orion Bundesmarine

Diskutiere Lockheed P-3C Orion Bundesmarine im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Nach längerer Bauzeit stelle ich Euch heute meine P-3C Orion vor. Der Bausatz ist von Revell, die Formen stammen von Hasegawa, also schon was...

Moderatoren: AE
  1. #1 Wingcommander, 22.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.492
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    Nach längerer Bauzeit stelle ich Euch heute meine P-3C Orion vor. Der Bausatz ist von Revell, die Formen stammen von Hasegawa, also schon was älter. Die Gravuren sind erhaben, was aber das Modell nicht uninteressant macht. Die Originalmaschine ist mit sieben Schwestermaschinen von der Marine im Juni 2006 übernommen und indienst gestellt worden. Vorher flogen sie bei der niederländischen Marine, hatten dort schon das CUP Update erhalten. Sie ersetzen die veralteten Breguet Atlantic:FFCry:.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wingcommander, 22.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.492
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    P-3C Orion

    Das Modell baute ich OoB, habe aber für den Rüststand 2006 noch einiges an scratch gebauten Teilen ergänzt. Beim CUP-Update wurden je zwei AAR-47 Missle Warning Reciever an das Radom und an den Heckausleger angebracht. Diese stellte ich aus Sheetplättchen und Gießaststückchen her. Unter dem Vorderrumpf, sowie an den inneren Triebwerksverkleidungen ergänzte ich je zwei ALE-47 Chaff/Flare Dispenser. Auf dem Rumpfrücken installierte ich die Satcom-Antenne, sowie Unterrumpf das ALR-66 (V) 3 ESM-Radom. Das Radom stellte ich aus Teilen der Grabbelkiste her, die anderen wieder aus Sheet und Gießast.
     

    Anhänge:

  4. #3 Wingcommander, 22.07.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.492
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    P-3C Orion

    Nach dem Zusammenbau und dem Update lackierte ich die Orion in Light Gull Gray FS 16440. Die Flügelkanten wurden abgeklebt und in aufgehelltem Gelb 15 lackiert. Einzig die Pylone unter den Tragflächen hatten einen Farbauftag in BS 210 Sky erhalten. Die von Revell gelieferten Decals machten einen sehr guten Eindruck und ließen sich mit MicroSol sehr gut verarbeiten. Die Verglasung wurde wieder in Future gebadet. Danach schnitzte ich aus Sheet drei kleine Scheibenwischer und befestigte sie mit KristalKlear. Hier sieht man die Orion in der Frontalen.
     

    Anhänge:

  5. #4 Wingcommander, 22.07.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.492
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    P-3C Orion

    Die Pylone in Sky lackiert, mit gelben Vorderkanten.
     

    Anhänge:

  6. #5 Wingcommander, 22.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.492
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    P-3C Orion

    Durch den glänzenden Lack sehen die Maschinen immer sehr sauber aus. Daher habe ich auch auf ein Washing verzichtet. Die Kameraden vom MFG 3 aus Norfdholz bei Cuxhaven kommen des öfteren mal auf eine Stippvisite bei uns in ETNN vorbei. Sie sind immer herzlich bei uns willkommen!:TOP:
     

    Anhänge:

    Atlantic 61+20 gefällt das.
  7. #6 Wingcommander, 22.07.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.492
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    P-3C Orion

    Zum Schluss noch ein Bild von oben auf die Orion. Die Antennendrähte sind aus gezogenem Gießast hergestellt, mit Sekundenkleber eingeklebt und mit ModellMaster- Titan angemalt. Sie Seilspanner habe ich aus KristalKlear hergestellt und in Alu angepinselt. Mir hat der Bau dieses Modells viel Spass gemacht:TOP: und ich hoffe, das Euch das Ergebnis auch gefällt.


    Frank


    Als nächstes liegt schon der halbfertige Vorgänger auf dem Basteltisch. Nach dem Urlaub gibt`s mehr davon.
     

    Anhänge:

    Atlantic 61+20, A6Intruder und Nummi gefällt das.
  8. harrit

    harrit Flieger-Ass

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bautzen
    Nabend, absolut :TOP: das Teil, Hut ab.
    Gibt es den Bausatz noch?
     
  9. Theo

    Theo Astronaut

    Dabei seit:
    01.03.2003
    Beiträge:
    2.774
    Zustimmungen:
    5.511
    Ort:
    Ostküste
    Ich finde es super, dass sich mal jemand deses Fliegers im Modell angenommen hat. Allerdings kann es nicht stimmen, dass die Maschine von der Bundesmarine übernommen wurde - die gibt es nämlich, ich meine seit 1995, nicht mehr.:!:
     
  10. #9 Wingcommander, 22.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.492
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    P-3C Orion

    Ok, da hab ich nicht dran gedacht:red:, ich hab´s geändert:)

    Frank
     
  11. #10 fletcher, 23.07.2011
    fletcher

    fletcher Testpilot

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    1.051
    Beruf:
    Dipl. Designer
    Ort:
    Hamburg
    Super schönes Modell, klasse was du aus dem alten Bausatz heraus geholt hast, respekt:TOP:

    Zur Info:
    Das MFG3 ist nicht in Kiel beheimatet sondern in Nordholz bei Cuxhaven. Als Ehemaliger Geschwader Angehöriger des MFG3 musste ich das kurz richtig stellen, ich hoffe du nimmst es mir nicht krum.

    Viele Grüße aus dem Norden nach Nörvenich
    Fletcher
     
  12. #11 Wingcommander, 23.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.492
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    P-3 C Orion

    Danke für positive Rückmeldung auf das gebaute Modell:TOP:. Fletcher, natürlich ist das MFG 3 in Nordholz stationiert:TOP::TOP:. Ich weiß nicht, was mich da geritten hat, es nach Kiel zu verlegen:confused::confused::confused: Ich hoff, Du verzeihst mir?:)

    An harrit: Laut Revellkatalog ist das Modell nicht mehr in Programm, evtl. aber mal bei ebay nachschauen.

    Frank
     
  13. #12 juergen.klueser, 23.07.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Gefällt mir sehr gut :TOP::TOP::TOP:
    Gruß Jürgen
     
  14. #13 Gripen-simpit, 19.08.2011
    Gripen-simpit

    Gripen-simpit Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    near LSMD
    Umbau Revell-Bausatz

    Hallo Wingcommander

    Ich bin auch gerade dabei den Revell-Bausatz zu bauen. Da der Bausatz noch von Hasegawa stammt, stellt es ohne Umrüstung die ältere Update III-Variante dar. Die CUP-Variante, welche von der niederländischen Marine günstig übernommen werden konnte hat jedoch einen Rüststand ähnlich der AIP-Variante. Hierfür hat Revell leider nicht die notwendigen Details zusätzlich angefügt. Die sind nach meinem Wissen folgende Änderungen:

    -AAR-47 Raketen- und Laserwarnsensoren (2 an der Bugradarnasenverkleidung und 2 am Heck vor dem MAD-Ausleger
    -SATCOM-Antenne auf dem Rumpfrücken hinter der Markierung für die Luftschrauben bzw. Propellerblätter)
    -AN/ALE-47 Täuschkörperwerfer (2 am Unterrumpf oberhalb des Bugfahrwerksschachtes und je 2 hinter jedem Hauptfahrwerkschacht)
    -ALR-66(V)3-Radar (am Unterrumpf vor den Sonarbojenschächten, Höhe Ende der Flügelansätze)
    -2 Antennen unter dem Heckrumpf und 1 hinter dem Waffenschacht (in Bauanleitung falsch positioniert)
    -2 Funk-Antennenkabel vom Seitenleitwerk aus (aus erwärmtem Plasticstab ziehen)
    -einfahrbarer SAFIRE II-FLIR-Turm mit Klappen vor Hauptfahrwerk

    weitere Detailierung will ich an folgenden Punkten vornehmen:
    -Bombenschlösser an Aufhängestationen verfeinern
    -Cockpit mit Eduard-Photoätzteilen aufwerten
    -Inneneinrichtung im Heckbereich der geöffneten Tür nachbauen mit Konsolen etc.
    -Fahrwerk mit Eduar-Photoätzteilen detailierter darstellen
    -Einbau von Triebwerks-Abgasrohr bei Turboprop mittels 7mm-Trinkhalm
    -Einbau von Luftansaugstutzen bei Triebwerk mittels umgeformtem Trinkhalm
    -genügend Gewicht im Bug hinter dem Cockpit Höhe Waffenschacht

    Viele dieser Umbauten sind bereits im Bericht des ModellFan 07/2007, Seite 14-20 von Ingo Degenhardt ausführlich beschrieben worden.

    -

    Anhänge:

     
  15. #14 Gripen-simpit, 19.08.2011
    Gripen-simpit

    Gripen-simpit Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    near LSMD
    Bilder Cockpitbereich

    Für meinen Umbau des Cockpits suche ich noch Bilder wie der Raum im Cockpit hinter den drei Stühlen der Piloten aussieht. Kann mir da jemand helfen?
     
  16. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Bei aller Aufmerksamkeit - etwas rutscht immer wieder mal durch.
    Deshalb erst jetzt Applaus zu deiner schönen Orion !

    Davon und zu diesem Thema würde ich jederzeit gerne wieder mal was hier sehen :TOP:

    popeye
     
  17. #16 Wingcommander, 12.09.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.492
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    P-3 C

    Hi popeye,

    danke für die Blumen:TOP:. Als nächstes steht die Atlantic auf der Platte, die ist aber noch nicht ganz fertig:).


    Frank
     
  18. #17 LoadiB707C, 13.09.2011
    LoadiB707C

    LoadiB707C Testpilot

    Dabei seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    418
    Ort:
    Niedersachsen
    Die ist gut gelungen, keine Frage! Du kannst doch nicht einfach die 60+04 bauen, die steht doch bei mir direkt neben der 60+03 im Regal, so was...:)

    Schoen gebaut! Zeig uns auch Deine Atlantic, aber bitte nicht die 61+03 oder die 61+15 bauen, die stehen auch bereits in meinem Regal :rolleyes:
     
  19. #18 dg1000flyer, 13.09.2011
    dg1000flyer

    dg1000flyer Space Cadet

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    EX-ETNW jetzt EDDH
    Puh da hab ich aber Glück gehabt dass ich die 61+13 in Ihrer Sonderlackierung gebaut habe :FFTeufel:.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 LoadiB707C, 13.09.2011
    LoadiB707C

    LoadiB707C Testpilot

    Dabei seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    418
    Ort:
    Niedersachsen
    Da kannste' aber annehmen!!! ;)

    Die 13? Meinst Du nicht die 11?
     
  22. #20 dg1000flyer, 13.09.2011
    dg1000flyer

    dg1000flyer Space Cadet

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    EX-ETNW jetzt EDDH
Moderatoren: AE
Thema: Lockheed P-3C Orion Bundesmarine
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. revell p-3c orion

    ,
  2. p-3c orion 148

    ,
  3. P-3C Orion

Die Seite wird geladen...

Lockheed P-3C Orion Bundesmarine - Ähnliche Themen

  1. Lockheed P-3C Orion Bilder

    Lockheed P-3C Orion Bilder: Lockheed P-3C Orion (60-05) Marinefliegergeschwader 3 Graf Zeppelin 2013 Wittmund
  2. Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL

    Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL: Nach zwei Airlinern in 1/144 zeige ich euch die neue T-33A von Tanmodel. Der Bausatz stammt urspünglich vom japanischen Hersteller Platz, wird...
  3. Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell)

    Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell): Ein fast Rollout - Geduld ist gefragt! Mein bester Freund Peter hat wieder einmal sich ein besonderes Projekt ausgesucht, eines - wo man(n) sich...
  4. 1/144 Lockheed C-141B Starlifter – Roden

    1/144 Lockheed C-141B Starlifter – Roden: Hallo zusammen! Ich möchte euch kurz ein paar Bilder der vor gar nicht so langer Zeit erschienenen C-141B Starlifter von Roden zeigen. Der...
  5. Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961

    Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961: Rollout: Lockheed F-104G Starfighter, Konstruktionsnummer 683-2025, US Seriennummer 63-13242, Baujahr 1961.