"Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr?

Diskutiere "Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr? im Bücher u. Fachzeitschriften Forum im Bereich Literatur u. Medien; Fällt aber etwas ab, wenn die Zeichnungen von Jije sind...:FFTeufel:
Roland

Roland

Space Cadet
Dabei seit
09.08.2001
Beiträge
2.060
Zustimmungen
353
Ort
Forchheim/Ofr.
Hab heute den ersten Sammelband von Tanguy und Laverdure erhalten. War sofort begeistert und hab mir gleich weitere Sammelbände bestellt. Wirklich gut und Detailreich gezeichnet, kann ich nur weiterempfehlen.
Fällt aber etwas ab, wenn die Zeichnungen von Jije sind...:FFTeufel:
 
Stefan1976

Stefan1976

Fluglehrer
Dabei seit
09.02.2011
Beiträge
170
Zustimmungen
87
Ort
Im schönen Saarland
Ist ja eigentlich auch verständlich, jeder Künstler hat halt seinen eigenen Stil zu zeichnen.
 

Xena

inaktiv
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
2.335
Zustimmungen
107
Ort
Schwäbisches Meer
Ich finde ihn nicht schlecht. Bei einer Geschichte im 3. Sammelband löst Jije den Uderzo ab. Da merkt man, daß er sich einarbeiten musste. Aber mit den nächsten Geschichten hatte er sich eingearbeitet und war drin in seinem Metier. Den Unterschied merkt man dann nicht mehr, bis auf den Umstand, daß er nun mal seinen eigenen Stil hat.


Ich bin derzeit dabei die Buck Danny Alben zu sammeln. Die alte Bastei Hefte habe ich noch alle fast komplett und bin erschrocken, wie wenig Mühe man sich damals gegeben hatte die Abfolge zu beachten. Da merkt man, wie arrogant die Medienwelt gegenüber ihren Kunden war. Die meinten wohl, daß die Kunden eher darum betteln mussten um bei ihnen zu kaufen. Gleiches mit der ursprünglichen Star Trek Serie (zu Deutsch, Enterprise), die vom ZDF überhaupt nicht in chronologischer Folge ausgestrahlt wurde und somit völlig zusammenhanglos war. In den Sammelbänden ergibt sich jetzt eine verständliche und nachvollziehbare Linie der Geschichte, die vorher ziemlich zerrissen war.
 
Zuletzt bearbeitet:
Stefan1976

Stefan1976

Fluglehrer
Dabei seit
09.02.2011
Beiträge
170
Zustimmungen
87
Ort
Im schönen Saarland
Gestern Band 1 und 2 von Himmel in Trümmern erhalten. Fand ich am Anfang noch ziemlich gut, jedenfalls bis zu dem Moment wo ein sprechender Hund auftaucht, der auch noch den Teufel symbolisieren soll. Hab den zweiten Band nur noch deshalb gelesen weil ich ihn ja bezahlt hatte, die weiteren werde ich mir nicht mehr kaufen.
 

Lant

Sportflieger
Dabei seit
05.09.2013
Beiträge
10
Zustimmungen
1
AW: "Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr?

Wenn ihr bisschen auf SciFi bzw. "Was wäre wenn" steht finde ich die "Wunderwaffen" Bände ganz nett. Deutsche 1946 in Raktenjägern und so halt.

Realistischer ist da schon "War Story: Himmel in Trümmern" und "Enemy Ace: War in Heaven". Aber immer noch sehr dick aufgetragen.
 

JV ´44

Fluglehrer
Dabei seit
15.11.2009
Beiträge
150
Zustimmungen
4
Ort
München
AW: "Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr?

Bin beim stöbern im Internet auf `nen Luftfahrt - Comic namens "Lady Spitfire" gestoßen. Sieht ganz gut aus und werd mir den wohl bestellen. Hat den vielleicht schon jemand und kann derjenige vielleicht ein kleines Feedback dazu abgeben - wär super!

--- JV ´44 ---
 

Lant

Sportflieger
Dabei seit
05.09.2013
Beiträge
10
Zustimmungen
1
AW: "Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr?

Bin beim stöbern im Internet auf `nen Luftfahrt - Comic namens "Lady Spitfire" gestoßen. Sieht ganz gut aus und werd mir den wohl bestellen. Hat den vielleicht schon jemand und kann derjenige vielleicht ein kleines Feedback dazu abgeben - wär super!

--- JV ´44 ---
Wenn du willst kann ich dir ne PN schicken wo du schonmal reinschnuppern kannst...

EDIT: Da hängt ich doch auch noch mal eine Frage dran: Gibt es eigentlich modernere Comics mit Düsenjägern? Ich kenne nur welche die im WW2 spielen. Eine einzige Ausnahme hatte ich mal gesehen, aber die hatte einen grauenhaften Zeichenstil. Die haben offenbar sich selbst und den Hausmeister fotografiert, ins Comic eingefügt und dann doch schwarz umrandet damits bisschen nach "Zeichnung" ausschaute. Was dazu führte das Fettsack McDoppelkinn plötzlich Kampfpilot war...
 
Zuletzt bearbeitet:

Xena

inaktiv
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
2.335
Zustimmungen
107
Ort
Schwäbisches Meer
AW: "Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr?

Dan Cooper, Buck Danny, Tanguy & Laverdure, Fox One... Usw... :wink:
 

Lant

Sportflieger
Dabei seit
05.09.2013
Beiträge
10
Zustimmungen
1
AW: "Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr?

Dan Cooper, Buck Danny, Tanguy & Laverdure, Fox One... Usw... :wink:
Ah verdammt ich bin ein Trottel. Ich hatte die nur bei Google eingegeben und mich von den 60er Jahre Comics abschrecken lassen. Aber die Serien werden ja bis heute weitergeführt mit entsprechendem modernem Zeichenstil.

Danke!
 

Xena

inaktiv
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
2.335
Zustimmungen
107
Ort
Schwäbisches Meer
AW: "Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr?

Das was Du meintest sind keine Fotos, die mit Rändern nachgezeichnet werden. Das sind lavierte Zeichnungen und durchaus gängige Praxis. Mehr sage ich dazu nicht, sonst wird man in diesem Forum wie üblich der Besserwisserei bezichtigt.
 

Lant

Sportflieger
Dabei seit
05.09.2013
Beiträge
10
Zustimmungen
1
AW: "Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr?

Das was Du meintest sind keine Fotos, die mit Rändern nachgezeichnet werden. Das sind lavierte Zeichnungen und durchaus gängige Praxis. Mehr sage ich dazu nicht, sonst wird man in diesem Forum wie üblich der Besserwisserei bezichtigt.
Ich kenne die Details nicht, aber da haben definitiv Fotos als Vorbild gestanden. Sämtliche Piloten sahen absolut lächerlich aus, 50 Jahre alt mit dreifachem Doppelkinn und Glatze. Äüßerlichkeiten hin oder her, das hat einfach nicht gepasst.
 
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.613
Zustimmungen
5.354
Ort
Bayern
AW: "Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr?

Also als Kind hatte ich einige Buck Danny Heftchen und letztes Jahr auf der Buchmesse in Frankfurt bin ich über die Comics von Salleck Publications gestolpert und war von der Detailverliebtheit der Zeichnungen so angetan, dass ich mir glatt "Der große Uhu" gekauft habe. Grandios schöne Zeichnungen von Typen wie Bf 109, Ta 152, He 219, He 177, Bf 110, Siebel 204 usw...
Die Story ist eh so hanebüchen, da stört das nackte Fleisch dann auch nicht mehr. :FFTeufel:
 
Anhang anzeigen

Xena

inaktiv
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
2.335
Zustimmungen
107
Ort
Schwäbisches Meer
AW: "Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr?

Hanoi, des will er doch gar ned. Des isch doh 2.WK, er will ebbes düsiges... :tongue:
 

Lant

Sportflieger
Dabei seit
05.09.2013
Beiträge
10
Zustimmungen
1
AW: "Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr?

Hanoi, des will er doch gar ned. Des isch doh 2.WK, er will ebbes düsiges... :tongue:
Och ist schon ok, "The Nightowl" habe ich bereits gelesen :tongue: Nur habe ich inzwischen alle WW2 Comics durch, und wechsel halt ins Düsenzeitalter :D:

"The Nightowl" bzw. "Der große Uhu" kann ich aber auch nur wegen den Zeichnungen empfehlen. Die Story...Uarrgh. Jeder Charakter ist entweder ein edler Ritter der Lüfte oder fiesester Fiesling. Inklusive Obernazi mit verbranntem Gesicht, Schweisserbrille und Totenkopf-Stock.
Hab auf den Moment gewartet wo Robo-Hitler aus seiner Vulkanfestung kommt.
 
Bani

Bani

Flieger-Ass
Dabei seit
21.03.2001
Beiträge
306
Zustimmungen
17
Ort
Erding
AW: "Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr?

Mal 'ne kleine nebenfrage zu diesem interessanten Thema:

Kennt jemand einen guten Comic-Laden in München?
Ich kannte bisher nur den im Ostbahnhof - den es ja wohl nicht mehr gibt ...
 

JV ´44

Fluglehrer
Dabei seit
15.11.2009
Beiträge
150
Zustimmungen
4
Ort
München
AW: "Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr?

Servus Bani!

Also empfehlen kann ich dir jedenfalls die COMIC COMPANY in der Frauenhoferstraße 21 (bei gleichnamiger U-Bahn Station ---> Ausgang Jahn- / Klenzestraße!). Ist zwar relativ klein, aber dennoch gut sortiert und hat auch einige Flieger - Comics im Sortiment.

Dann gibt es ja noch die Fachbuchhandlung CHRISTIAN SCHMIDT direkt an der U-Bahn Station Großhadern (Sauerbruchstraße10), der neben einem dicken Sortiment an militärhistorischen und wehrtechnischen Büchern auch einige Comics im Regal stehen hat.

Soweit ich weiß, findet auch bald wieder die Comicbörse in den Optimolwerken (ex Kunstpark) statt. Hab kein genaues Datum; genauere Infos findest du in der IN MÜNCHEN (Stadtzeitung ---> gibt´s umsonst in Büchereien, Buchhandlungen und Ticket - Vorverkaufsstellen!). Hab da schon wirklich geniale Fliegercomics zu teils sehr günstigen Preisen erstanden und konnte so immerhin einige Comicsammlungen komplettieren.

Ansonsten sieht´s eher ziemlich mau aus. Der HUGENDUBEL hat hin und wieder was im Sortiment aber meistens nicht mal die aktuellen Neuerscheinungen zu diesem Thema. Sonst sind mir keine weiteren Comicshops in München bekannt. Der am Ostbahnhof ist schon vor längerer Zeit vor die Hunde gegangen und eigentlich ist das auch nicht verwunderlich, da das Personal meist keinen Plan hatte und auch ansonsten sehr unfreundlich zu Kunden war.

Hoffe mal, daß ich dir weiterhelfen konnte und wünsche noch `nen guten Wochenstart sowie schonmal vorab schöne Weihnachtsfeiertage und `nen guten Rutsch ins neue Jahr!

LG
--- JV `44 ---

Ach ja; hab grad gesehen, daß du Bildmaterial zur NVA - Luftwaffe suchst. Hab jedenfalls in Pasing heut eine FLIEGERREVUE Spezialausgabe zu diesem Thema gesehen. Kann aber nicht beurteilen, ob die gutes Bildmaterial beinhaltet, da ich die nicht durchgeblättert hab. Is leider nich mein Baukasten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Bani

Bani

Flieger-Ass
Dabei seit
21.03.2001
Beiträge
306
Zustimmungen
17
Ort
Erding
AW: "Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr?

Super, danke Dir - ist doch schon mal einiges zum abklappern ...

Christian Schmidt?
War ich zu meiner München-Zeit regelmäßig - aber Comics hab ich da eigentlich nicht gesehen.
Gut, ich hab damals auch nicht wirklich danach gesucht ... :rolleyes:
Da hab ich mir immer nur Fachliteratur besorgt.
Aber so langsam müßte ich da echt wieder mal hin!
 

Xena

inaktiv
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
2.335
Zustimmungen
107
Ort
Schwäbisches Meer
AW: "Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr?

Christian Schmidt?
War ich zu meiner München-Zeit regelmäßig - aber Comics hab ich da eigentlich nicht gesehen.
Gut, ich hab damals auch nicht wirklich danach gesucht ... :rolleyes:
Da hab ich mir immer nur Fachliteratur besorgt.
Aber so langsam müßte ich da echt wieder mal hin!
Nur leider gibt es den alten Schmidt nicht mehr. Der kannte sein Sortiment in- und auswendig. Nur mal kurz fragen und er konnte dir gleich erzählen welches Buch wie taugt... seufz...
 
K.Troost

K.Troost

Flugschüler
Dabei seit
08.07.2019
Beiträge
4
Zustimmungen
2
Ort
Münster
Die Abenteuer der Militärpiloten Mick Tanguy /Rene Laverdure und Buck Dany (Rex Dany) gibt es jetzt als Sammelbände. Dan Cooper vielleicht auch bald. Wegen des großen zeitlichen Abstands zur Herstellung darf man allerdings keine wirklich detaillierten Extras in den Heften mehr erwarten.

Fotos von den Original-Flugzeugen wären sinnvoll, damit die Sammelbände auch in 30 oder 40 Jahren noch gelesen werden können, - denn das sind Klassiker der Techno-Comics /Fliegercomics. Um so bedauerlicher, dass die Verlage die Sammelbände nicht in der Qualität der Originale sondern mit billigen Farben auf schlechtem Papier drucken, um den Gewinn zu maximieren. Dabei leben die Geschichten gerade vom tiefen Schwarz der Schatten und vom leuchtenden Blau des Himmels. Wer mal ein Zack Comic-Heft mit Mick Tanguy Fortsetzungsgeschichten in der Hand gehalten und verglichen hat, weiß, was ich meine. Hochwertige Bildergeschichten müssen hochwertig verlegt werden, oder sie verlieren viel von dem Zauber der Bilder, der sie ausmacht!

In der bilderarmen Zeit der sechziger und siebziger Jahre des kalten Krieges und Jahrzehnte vor Verbreitung des Internets haben diese Flieger-Comics die Fantasie der Jugendlichen damals ungeheuer beschäftigt. Sie sind Auslöser für viele Berufspiloten-Karrieren in Zivil- und Militärluftfahrt gewesen. Die Männer in den Jets waren auch die Helden meiner Kindheit. Die grafische Umsetzung der Geschichten in den Fliegercomics war phantastisch gut und detailliert. Verglichen mit den Mangas der heutigen Zeit war jede Zeichnung eine Fleißarbeit und ein Meisterwerk ihrer Zeichner. Mick Tanguy ist noch beeinflußt von der großen Zeit der belgischen Comics. Heute arbeiten wieder amerikanische und französische Zeichner auf gleichem Niveau an neuen qualitätvollen Fliegergeschichten. Die Luftfahrtindustrie und Militär unterstützen heute dieses "Comeback" der Flieger-Comics. So wirbt die französische Luftwaffe teilweise ganz ungeniert und offen in den Heften von "Team Rafale". Man ist sich des Potentials also wohl bewußt, durch die Bildergeschichten gezielt den Kreis der militärtechnisch interessierten und flugbegeisterten jungen Menschen anzusprechen, - auch wenn mit dem verstärkten Einsatz unbemannter Kampfflugzeuge für unsere geliebten Comichelden die "Götterdammerung" schon angebrochen ist.

In Deutschland werden die vielen ausländischen Fliegercomics auch kaum noch (in deutscher Sprache) verlegt. Die Zeit ist für Liebhaber von guten Flieger-Comics gekommen, sich auf Geschichten in fremden Sprachen einzulassen...
 
FireBomber1961

FireBomber1961

Berufspilot
Dabei seit
20.06.2019
Beiträge
98
Zustimmungen
354
Ort
Dortmund
Hallo K.Troost - au fein, ein Gleichgesinnter und dazu noch deutlich tiefer in der Comic-Welt als ich:thumbup:! Ja, Zack war auch damals meine Welt, die lernte ich Mick Tanguy kennen. Zuvor war ich schon bei Tim & Struppi hängengeblieben. Dan Cooper las ich nur wenige, dafür aber vor ca. 20 Jahren meinen "ersten" Buck Danny, wobei die älteren deutlich charmanter und so schön "retro" sind. Zufällig stieß ich dann vor etwa vier Jahren auf Romain Hugault mit dem Doppelband "Duell über den Wolken" und war von der Qualität der Grafiken hin und weg. Deswegen hatte ich auch unter "Original und Modell" ein Foto der Mustang eingestellt, hast du vielleicht schon gesehen (keine Ahnung, wie der Link dafür geht...:crying:). Mehr kenne ich noch nicht, aber ich lasse mich gerne überraschen - muss ich ja nicht gleich nachbauen...
 
Thema:

"Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr?

"Luftfahrt - Comics" --- Welche lest ihr? - Ähnliche Themen

  • Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Macchi M.C.100 der Ala Littoria

    Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Macchi M.C.100 der Ala Littoria: Gerade ein Flugboot sieht ohne irgendeinen Bezug irgendwie merkwürdig aus. Es kann ja noch nicht mal ohne zusätzliche Maßnahmen stehen! Und die...
  • Das Goldene Zeitalter der zivilen Luftfahrt - Northrop Delta 1D VIP aus SH72329

    Das Goldene Zeitalter der zivilen Luftfahrt - Northrop Delta 1D VIP aus SH72329: Jack Northrop - ein Aerodynamik-Genie, der nicht nur Nurflügler, sondern auch schnelle und zuverlässige zivile Flieger konstruiert und gebaut hat...
  • Radiosonden: Gefahr für die Luftfahrt?

    Radiosonden: Gefahr für die Luftfahrt?: Hallo! Jeden Tag werden in Deutschland mehrfach Radiosonden in den Himmel entlassen. Z.B. von Meppen, Bergen, Norderney usw. Über Deutschland...
  • LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter

    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter: War hier bisher noch kein Thema: die in den letzten Jahren arg gebeutelte LGW hat am 22.04.2020 eine Insolvenz in freiwilliger Selbstverwaltung...
  • Warum Wasserfahrzeuge zur Luftfahrt gehören - der ultimative Beweis

    Warum Wasserfahrzeuge zur Luftfahrt gehören - der ultimative Beweis: sogar auf Video: Schiff scheint über Meer zu schweben
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    Reihenfolge der Biggles Comics

    ,

    franz zumstein der Stern von Afrika

    Oben