Me 262?

Diskutiere Me 262? im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo zusammen, wer kann mir helfe die Teile einem Baumuster zuzuordnen. Lieg ich mit meiner Vermutung, dass es Teile einer Me 262 sind, richtig?...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 lancaster61, 03.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2016
    lancaster61

    lancaster61 Flugschüler

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,
    wer kann mir helfe die Teile einem Baumuster zuzuordnen.
    Lieg ich mit meiner Vermutung, dass es Teile einer Me 262 sind, richtig?
    Gruß

    In meiner Gemeinde Wolpertshausen habe ich es mir zur Aufgabe gemacht
    Flugzeugabstütz zwischen 1938 und 1945 zu erforschen.
    Nach jahrelanger Suche habe ich jetzt wohl, die Absturzstelle einer
    "unbekannten" Me 262 gefunden. Die Überlieferungen von Zeitzeugen
    stimmen letztendlich mit den Aufzeichnungen des Autors Koziol
    "Rüstung Krieg und Frieden" zusammen. (Seite 43ff und 60)
    Ich konnte also die Absturzstelle einer Me 262 vom 02.11.1944 bei Schwäbisch Hall*
    finden, wobei der Pilot (Reimers - Einflieger?) den Tod fand. Kennung oder Werksnr. sind nicht angegeben.
    Auch habe ich einige Teile gefunden, die aber noch nicht zu identifizieren waren.
    https://cloud.web.de/ngcloud/extern...=l0FIswxMQKeqJzaopAc1ZA&loginName=Lancaster61
    Auf den Flughafen Schwäbisch Hall - Hessental wurden Me 262 zusammengebaut und eingeflogen

    Meine Bitte: Haben sie weiterführende Informationen zu diesem Absturz?

    Mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 one-o-nine, 03.03.2016
    one-o-nine

    one-o-nine Testpilot

    Dabei seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    526
    Beruf:
    alte und neue Flugzeuge
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    die Teile sind 262-Trümmer! :!:
    (Führung vom äußeren Vorflügel und statisches Ausgleichsgewicht vom Seitenruder)
     
    lancaster61 gefällt das.
  4. #3 lancaster61, 03.03.2016
    lancaster61

    lancaster61 Flugschüler

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    FLOJO gefällt das.
  5. #4 Susie-Q, 04.03.2016
    Susie-Q

    Susie-Q Testpilot

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    100
    Beruf:
    historiador de la aviación
    Ort:
    en casa
  6. #5 lancaster61, 04.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2016
    lancaster61

    lancaster61 Flugschüler

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hi Susie-Q, da hast du definitiv recht,

    bin nur noch nicht dahinter gekommen wie ich das bei jpgs die ich in die cloud hochlade hinkrieg.
    Werd mich aber bemühen, solange gilt....das vierte von rechts in der 3 Reihe..:HOT:
    Stahlplatte vorm Kopp

    Hat jemand Informationen zu einen Piloten (Einflieger bei Messerschmitt) Reimers, der mit meiner Me262
    den Tod fand. 02.11.1944 bei Schwäbisch Hall
     
  7. #6 Susie-Q, 05.03.2016
    Susie-Q

    Susie-Q Testpilot

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    100
    Beruf:
    historiador de la aviación
    Ort:
    en casa
    Hallo Lancaster61,

    ich kenne Herrn Heinz Riediger, sein Vater Anton Riediger war Einflieger beim RLM.
    Er hat neben sehr vielen verschiedenen Flugzeug Typen auch die Me 262 geflogen... vielleicht kann er Dir weiterhelfen.

    Schicke mir einfach deine e-Mail Adresse :)

    Gruß
    Susie-Q
     
  8. #7 Susie-Q, 05.03.2016
    Susie-Q

    Susie-Q Testpilot

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    100
    Beruf:
    historiador de la aviación
    Ort:
    en casa
    Hallo Lancaster61,

    ich kenne nur Herrn Heinz Riediger, sein Vater Anton Riediger war Einflieger beim RLM.
    Er hat neben sehr vielen verschiedenen Flugzeug Typen auch die Me 262 geflogen... vielleicht kann er Dir weiterhelfen.

    Schicke mir einfach deine e-Mail Adresse :)

    Gruß
    Susie-Q
     
  9. #8 lancaster61, 05.03.2016
    lancaster61

    lancaster61 Flugschüler

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    als Pilot der am 2.11.44 abstürzte wurde Reimers angegeben.
    Das hab ich bisher gefunden: Name und Todesdatum stimmen...aber...
    warum sollte er in Saldus bestattet werden und Todesort und Geburtsort find ich nichtmal in Google...Schreibfehler/Übermittlungsfehler?
    Wer kann mir weiter helfen?:confused:



    Volksbund
    Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
    QR-Code zum Formular
    Sachstandsänderungen
    Hinrich Reimers
    Hinrich Reimers ruht auf der Kriegsgräberstätte in
    Saldus (Frauenburg).
    Endgrablage: Block X1 Reihe 6 Grab 221
    Nähere Informationen zu diesem Friedhof erhalten
    Sie hier.
    Name und die persönlichen Daten des
    Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der
    Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern
    einen Auszug bei uns bestellen. Hab ich bereits bestellt
    Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht
    die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name
    Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet
    sein.
    Details zur Person:
    Nachname:
    Reimers
    Vorname:
    Hinrich
    Dienstgrad:
    Obergefreiter
    Geburtsdatum:
    05.06.1911
    Geburtsort:
    Frestadt
    Todes-/Vermisstendatum:
    02.11.1944
    Todes-/Vermisstenort:
    I. Stragi
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 lancaster61, 08.03.2016
    lancaster61

    lancaster61 Flugschüler

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hinrich Reimers hat sich als falsche Spur, trotz übereinstimmendem Todestag, erwiesen.
    Neue Spur: Alexander Reimer oder Reimers Oberfeldwebel Einflieger +02.11.1944
     
  12. #10 lancaster61, 08.03.2016
    lancaster61

    lancaster61 Flugschüler

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hinrich Reimers hat sich als falsche Spur, trotz übereinstimmendem Todestag, erwiesen.
    Neue Spur: Alexander Reimer oder Reimers Oberfeldwebel Einflieger +02.11.1944
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Me 262?