Phantom FG.1 (892 Sqn.) (Hasegawa, 1:48)

Diskutiere Phantom FG.1 (892 Sqn.) (Hasegawa, 1:48) im Jets bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo, hier ist eine Phantom der Royal Navy. Der Basautz stammt von Hasegawa, die Decals sind von Eagle Strike. Die Modex-Nummern sind etwa 10 bis...
Dorsten

Dorsten

Flieger-Ass
Dabei seit
19.12.2005
Beiträge
393
Zustimmungen
2.121
Ort
Nähe Wiesbaden Airfield
Hallo, hier ist eine Phantom der Royal Navy. Der Basautz stammt von Hasegawa, die Decals sind von Eagle Strike. Die Modex-Nummern sind etwa 10 bis 15 Prozent zu gross. Aber ich hatte keine anderen. Die Decals sind etwa 20 Jahre alt. Und sie rissen/brachen nach dem Wasserbad. Schlimm. Bei den kleinen Decals kann man einfach reparieren. Bei den großen am Heck ist das praktisch nicht mehr möglich.

Demnächst kommt von "Cut then Add" ein interessantes Sheet in 1:48 über die wesentlichen Flugzeuge der HMS Ark Royal heraus (darunter auch eine FG.1 oder FGR.2) - leider zu spät für diesen Flieger. Ich habe mit Xtracrylx lackiert. Das ist immer etwas komplizierter, weil der Glanzgrad nicht so intensiv ist im Vergleich zu den Öl-basierten Lacken. Das hat Folgen für die Viskosität des Panel-Washes auf der Farbe. Leider kann man auch nicht sooo viel Klarlack auftragen wie man müßte, weil dann die Panellines sich mit Farbschichten "zusetzen". Und deswegen das Wash nicht ordentlich fliesst. Ansonsten ist alles out of the box.

Die Herausforderung bei dem dunklen Seegrau ist etwas Abwechslung und Abnutzung zu "zaubern" am Modell. Und zwar so, dass es nicht übertrieben aussieht und dennoch dem Modell Tiefe verleiht.

Anyway: Schaut Euch die Fotos an!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Scout712

Scout712

Flieger-Ass
Dabei seit
14.08.2012
Beiträge
327
Zustimmungen
1.219
Ort
Thüringen
Ich finde, die hast Du toll hinbekommen!
Mit Besatzung im Cockpit und abgesenkten Querudern ist sie kurz vorm Anlassen, frei nach dem Motto "Vorne und Hinten frei, Feuer auf die 2" (rechtes TW). Das würde auch zur Postur des Wärts passen. Ich weiss nur nicht, wie das Spey im abgeschalteten Zustand aussah. Ob der innere Nozzlering weiter offen sein müsste. Aber das ist nun kleinlich von mir.
Beste Grüße
Michael
 
Klaus04

Klaus04

Testpilot
Dabei seit
07.03.2016
Beiträge
816
Zustimmungen
1.867
Ort
Basdorf
Hast Du einfach klasse umgesetzt und hast das langweilige Seegrau gut und real wirkend "abgenutzt" dargestellt. :thumbsup:
 
Thema:

Phantom FG.1 (892 Sqn.) (Hasegawa, 1:48)

Phantom FG.1 (892 Sqn.) (Hasegawa, 1:48) - Ähnliche Themen

  • F-4G Phantom "Wild Weasel" (52 TFW, Spangdahlem, Hill-Tarnung) Hasegawa

    F-4G Phantom "Wild Weasel" (52 TFW, Spangdahlem, Hill-Tarnung) Hasegawa: So Kameraden, hier kommt eine F-4G. Es ist der Hasegawa-Bausatz, der noch gut mithalten kann mit Meng & Co. Die HARMs stammen von Eduard. Die...
  • US Navy F-4 Phantom Katapultbefestigung, aber wie?

    US Navy F-4 Phantom Katapultbefestigung, aber wie?: Hallo zusammen, Wie der der Titel schon sagt, würde mich mal interessieren, wie die Phantom am Katapult eines Flugzeugträgers eingehängt wird...
  • 1/48 F-4D/E USAFE Phantoms Decals – cartograf

    1/48 F-4D/E USAFE Phantoms Decals – cartograf: Liebe Phantom Freunde, ich möchte hier einen Abziehbilderbogen vorstellen, den manche schon seit Jahren vergebens suchen. Hauptsächlich werden...
  • F4EJ Pixel Phantom JASDF

    F4EJ Pixel Phantom JASDF: Hallo zusammen, Habe auch mal wieder einen Rollout zu präsentieren, Hasegawa F4EJ P2 mit ein paar Extras
  • F-4F Phantom II - GAFTIC 88 - Zapatas in St. Louis

    F-4F Phantom II - GAFTIC 88 - Zapatas in St. Louis: Frühjahr 1988: Als junger Obergefreiter durfte ich für 6 Wochen nach Goose Bay zum Vorkommando für GAFTIC 88. Während dieses Kommandos sind...
  • Ähnliche Themen

    Oben