Projektil von MiG oder??

Diskutiere Projektil von MiG oder?? im Bordwaffen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo! Das Projektil habe ich von einen ehemaliger Mechaniker, sollte es nicht von einer MiG 15/17 sein? Was ist es und zu welcher Waffe...

Moderatoren: Learjet
  1. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    899
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Hallo!

    Das Projektil habe ich von einen ehemaliger Mechaniker, sollte es nicht von einer MiG 15/17 sein?
    Was ist es und zu welcher Waffe gehört es?

    Obi

    Bild 1
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Obi, 21.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2005
    Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    899
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Was sagt uns der Text?

    Bild 2
     

    Anhänge:

  4. #3 HorizontalRain, 21.01.2005
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    1.633
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    @ Obi

    Nimm doch mal ein Messinstrument - Schiebelehre - und messe den Durchmesser des Projektiels. Damit kann man die Waffe schon etwas eingrenzen. Durchmesser in der Größenordnung 12,7mm, 23mm, 30mm oder 37mm könnten auf eine Bordkanone (12,7mm natürlich nur MG) sowjetischen/russischen Ursprungs hindeuten.

    HR
     
  5. #4 Obi, 21.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2005
    Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    899
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Das Projektil wurde mit viel LIEBE hergestellt, oder?

    Bild 3
     

    Anhänge:

  6. #5 Obi, 21.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2005
    Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    899
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Schiebelehre ist gut aber Massband muss nun auch gehen, oder?

    Bild 4
     

    Anhänge:

  7. #6 Obi, 21.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2005
    Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    899
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    NACH LÄNGE KOMMT.....

    Bild 5
     

    Anhänge:

  8. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    899
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Ich werde mir eine Schiebelehre zulegen.
     
  9. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    876
    Ort:
    Thüringen
    ohne Frage => N-37.
    Meine ist eine und sieht verdammt ähnlich aus.

    Edit: ok Obi war schneller
     

    Anhänge:

    • 37.jpg
      Dateigröße:
      32,9 KB
      Aufrufe:
      248
  10. #9 Obi, 21.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2005
    Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    899
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Hier habe ich das es in der Hand, das Projektil.
    PS. war nicht meins

    Bild 6
     

    Anhänge:

  11. #10 Obi, 21.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2005
    Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    899
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    hier noch eins

    Bild 7
     

    Anhänge:

  12. #11 Bleiente, 21.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.770
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Hallo Obi,
    kannst du bitte die Zahlen und Buchstabenkombinationen deutlicher zeigen oder aufschreiben ?

    Auf der "Rückseite" steht normalerweise das Kaliber in mm, die "Vorderseite" ist lt. Definition für den Index (etwas längere Kombination) des Geschosses vorbehalten.

    Aber so wie es hier aussieht handelt es sich um eine 37mm Pz.Gr.Patr.L´spur (Vollgeschoss).
    Ohne Kartusche wird es schwiergig zu sagen aus welchen Rohr oder Waffe gefeuert wurden ist.

    Mist: Wieder zulange nach dem richtigen Handbuch gesucht
     
  13. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    899
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Hallo Bleiente!

    zum Bild 1/2: Projektil mit innen Gewinde: C X N 3


    zum Bild 6 : XN3-28-55

    Kann das Dir HELFEN???

    Obi
     
  14. #13 HorizontalRain, 23.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2005
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    1.633
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    In Verbindung mit dem Bild zur "Durchmessermessung" würde ich auf ein "Mumpel" einer N(udelman)-37 (MiG-15bis) oder N-37D (MiG-17F) tippen. Leider habe damals (1978/79) im Unterricht Flugzeugbewaffnung bei "Bombenbauke" nicht richtig aufgepasst, sonst könnte ich es jetzt wahrscheinlich genauer sagen. In Erinnerung ist mir nur der Spruch des Lehrstuhlleiters Oberst ?? bei seiner Einführungsvorlesung geblieben. Dort stellte er nämlich ein N-37-Geschoss mit den Worten: "Wenn Sie die ins Kreuz bekommen, wechseln Sie den Schritt!" auf den Tisch. Wurde eine sehr interessante Stunde!

    HR
     
  15. #14 Bleiente, 03.02.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.770
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Hallo Obi,
    hat zwar lange gedauert, entschuldige bitte ist sonst nicht meine Art. Aber ich wollte noch einige andere Unterlagen einsehen.
    Leider kann ich dir nicht viel sagen:

    XN3-28-55
    XN3 steht für die Sammelserie bzw. den Index
    28 - ist die Nummer der Serie
    55 - bedeutet das Fertigungsjahr

    C X N 3
    C - Kennbuchstabe des Werkes
    XN3 - Wiederholung des Index, zur besseren Erkennbarkeit in der Fertigung wohl hier nochmal dargestellt

    Die "Handmappe für Munition" der NVA mit meinem letzen Stand 09.02.1965 vermerkt in den beiliegenden Prüflisten leider keine Munition-Serien sondern nur Pulversorten und deren Daten. Bei Granatpatronen nicht unlogisch, da in solchen Fällen Fertigungsjahr des Geschoss und der Hülse meist identisch ist. Erstaunlicherweise sind aber mit Baujahr 1955 nur drei Serien (von 31 Serien) enthalten. Alle drei Serien stammen aus dem Werk mit dem Kennbuchstaben C. Dieses Werk hat fast alle 37 mm Munition gefertigt die in der DDR im Einsatz waren.

    Allerdings entspricht die Beschriftung nicht dem DDR-Standard, was eventuell auf eine Verwendung ausserhalb der NVA hinweist. Aber diese kann natürlich aus "ausgeliehen" wurden sein.

    Wie Du siehst ist es nicht viel.
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    899
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Halo Bleiente !

    Danke für Deine Information, nicht viel, na ich würde sagen es ist doch ganz schön viel.

    Obi
     
  18. Wit

    Wit Space Cadet

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    1.887
    Beruf:
    Flugzeugbau/Verbundstoffe
    Ort:
    Coburger Land
    Könnte gutmöglich sein, dass das Geschoss aus der SU Produktion Werk Cheljabinsk kommt. Werksnummer hab ich nicht im Kopf, kann mich aber noch erinnern, dass dort für Exportmaschinen Munition gemacht wurde.
     
Moderatoren: Learjet
Thema: Projektil von MiG oder??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. N37 Geschosse

Die Seite wird geladen...

Projektil von MiG oder?? - Ähnliche Themen

  1. Frage: Flugstrecke eines Projektiles vom Abschuss

    Frage: Flugstrecke eines Projektiles vom Abschuss: Moin, eine Freund aus England der sich für WW2 Funde interessiert, möchte gerne folgendes Wissen: Wie weit fliegt ein Geschoss das...
  2. Piloten von Modern-Hobbies.com im Maßstab 1/72

    Piloten von Modern-Hobbies.com im Maßstab 1/72: Hallo, ich bin letztes WE auf die Seite modern-hobbies.com gestoßen. Unter anderem gibt es dort auch einen Shop welche super Piloten (modern) im...
  3. Paradigmen der Auftriebserklärung, oder, wo kamen die "zwei Teilchen" her?

    Paradigmen der Auftriebserklärung, oder, wo kamen die "zwei Teilchen" her?: Oder, um es mit Brecht zu sagen: "Wie kommt die Dummheit in die Intelligenz?" Ich habe eine Frage zur Historie der Auftriebserklärung - an Leute...
  4. Eine Hummel gegen das Sommerloch oder wie ärger ich mich mit einer Z 37 von KP herum

    Eine Hummel gegen das Sommerloch oder wie ärger ich mich mit einer Z 37 von KP herum: nachdem hier im Neuheiten Thread die Z37 mit ihren guten und schlechten Seiten und unbedingte Veränderungen vorgestellt wurde und ich Tips von...
  5. Ankunft oder Abflug Büchel

    Ankunft oder Abflug Büchel: Hallo Zusammen Kann mir jemand sagen ob in Büchel etwas vielleicht im Anflug ist ? Bin gerade in Büchel Gruß Florian
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden