RP-21 / RP-22 Funkmessvisiere der MiG-21

Diskutiere RP-21 / RP-22 Funkmessvisiere der MiG-21 im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Liebe Freunde der Luftfahrt, die Funkmessvisiere der MiG-21 hatten ja verschiedene zuschaltbare Filter gg. Funkmessstörungen, Wolken, für...

Moderatoren: AE
  1. #1 umbrellatown, 11.01.2017
    umbrellatown

    umbrellatown Berufspilot

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Dresden
    Liebe Freunde der Luftfahrt,

    die Funkmessvisiere der MiG-21 hatten ja verschiedene zuschaltbare Filter gg. Funkmessstörungen, Wolken, für langsamfliegende Ziele etc. - Frage an die Experten: Hatten diese Filter eine Auswirkung auf die Reichweite bzw. die "Sensitivität" des FMV? Konnte es sein, dass eine Zielmarke nach Zuschalten eines Filters plötzlich verschwunden war?
    Wie häufig wurden die Filter in der Gefechtsausbildung genutzt?
    Die Rede ist von den am "Bildschirm" zuschaltbaren Filtern, nicht von der Abschaltung der untersten Zeile bzw. Anhebung der Keule.
    Vielen Dank schonmal :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    2.744
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Buxtehude
    DDA und umbrellatown gefällt das.
  4. #3 umbrellatown, 11.01.2017
    umbrellatown

    umbrellatown Berufspilot

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Dresden
    Vielen Dank! Das ist doch schonmal was :TOP:
    Leider kann ich mit dem zweiten Link nix anfangen, da ich des russischen nicht mächtig bin.
    Aber vielleicht kann ja einer noch etwas zu meiner Frage bzgl. der Gefechtsausbildung beitragen :)
     
  5. #4 MiGhty29, 11.01.2017
    MiGhty29

    MiGhty29 Testpilot

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    786
    Beruf:
    FlugzeugAbfertiger SXF/BER
    Ort:
    Berlin F`hain
    nur Geduld!
    unser "HR" wird den Thread schon finden! :TOP:
    Ganz sicher!

    Gruss Uwe
     
  6. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    2.744
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Buxtehude
    Ich kann nur vom "Hören-Sagen" was praktisches beitragen:
    Anfang der 80-ger haben unsere Lotschiks vom JG-2 mit der PFM (also NVA-Bezeichnung, die "76") zuweilen mal russische Tu-16 abgefangen, bzw. dies versucht. Das ging solange gut, bis die ihre Störsender eingeschaltet haben. Da soll dann auch der Schalter "aktive Störungen" nicht mehr geholfen haben . . .
     
    DDA, umbrellatown und Monitor gefällt das.
  7. #6 HorizontalRain, 11.01.2017
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.614
    Zustimmungen:
    1.377
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    @ MiGhty29,

    einen thread finden ist nicht schwer, aber das bedeutet dann leider nicht automatisch, dass man auch sofort (nach > 26 Jahren) zu diesen Detailfragen auch noch etwas berichten kann.
    Zumindest habe ich aber für den Fragesteller einen Tipp, wo man Antworten finden könnte (siehe Anhang)... Vielleicht liegt ja im AIK in Strausberg (oder im FPMC) noch ein Exemplar dieser Vorschrift?

    HR

    PS: Die Vorschrift dürfte mit Inkraftsetzungsjahr "1973" um einige Jahre älter sein, als mancher user hier:FFTeufel::FFTeufel:
     

    Anhänge:

    Block 5OM, DDA und umbrellatown gefällt das.
  8. #7 MiGhty29, 11.01.2017
    MiGhty29

    MiGhty29 Testpilot

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    786
    Beruf:
    FlugzeugAbfertiger SXF/BER
    Ort:
    Berlin F`hain
    auf Dich ist eben Verlass! :TD:

    Gruss Uwe
     
  9. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    2.744
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Buxtehude
    Schön wär's. :FFCry:
     
  10. #9 umbrellatown, 12.01.2017
    umbrellatown

    umbrellatown Berufspilot

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Dresden
    Danke für den Tipp! Im FPMC hab ich schon einige interessante Bücher erstanden, muss dieses Jahr mal wieder hin (wenn diese weiße Sch......önheit auf den Straßen wieder weg ist). Strausberg ist soweit ich sehe nur Di-Do geöffnet, das kollidiert ein wenig mit meinem Arbeitgeber :wink: Vielleicht mal im Urlaub.

    Stimmt für mich, ich wurde erst 10 Jahre später "herausgegeben" :wink:

    Wirklich immer wieder schön wie einem hier geholfen wird :TOP: :)
     
  11. I/JG8

    I/JG8 Testpilot

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1.218
    Ort:
    stadt
    Noch etwas Futter fürs RP-22:

    Anhänge:



    Und ja : in der Regel haben wir alle Möglichkeiten genutzt.

    Getreu der Regel : "Erlaubt ist was gefällt", wurde probiert welche Einstellung die besten Bilder lieferte.

    Da konnte auch schon mal ein ZZ verschwinden....:FFEEK:
     
    Mirka73, mig-jet, Block 5OM und 5 anderen gefällt das.
  12. #11 umbrellatown, 12.01.2017
    umbrellatown

    umbrellatown Berufspilot

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Dresden
    Perfekt :TOP: Vielen Dank! Ich find solche Originaldokumente immer spannend. Wenn noch jemand was rumfliegen hat, immer her damit ;) Das RP-22 interessiert mich mehr, da ich u.a. die MiG-21bis in DCS World bewege und nicht nur Knöpfchen drücken will, sondern auch wissen möchte, was "hinter den Kulissen" passiert :rolleyes:
     
  13. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    2.744
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Buxtehude
    Ja - wie aus Deiner Zeichnung zu entnehmen ist, hatte das RP-22 da schon deutlich mehr Möglichkeiten.
     
  14. Egbert

    Egbert Testpilot

    Dabei seit:
    19.04.2005
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    373
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Chemnitz
    Interessantes Thema . An der U-Schule in Bad Düben hatte ich das auch mal (1976) .
    Aber nur ein Wort ist da noch hängengeblieben "одворот" . :FFTeufel:
     
  15. #14 DDA, 12.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2017
    DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    8.366
    Ort:
    Berlin
    OK, noch ein paar Bemerkungen zum Zielen mit dem RP-22:
    (entnommen der A 101/1/111 "Flugzeug MiG21bis, Nutzung, Betrieb und Steuertechnik")

    Abkürzungen:
    ÜB - Übersichtsbetrieb
    ZB - Zielbetrieb
    Lfz - Luftfahrzeug
    ZZ- Zielzeichen
    • Passive Störung
      • erkennen - Aufhellung in Form einer länglichen Keule, die das ZZ verdeckt
      • handeln - im ÜB Knopflampe "Pass" drücken, Spitze der Aufhellung eingabeln und Erfassungsknopf drücken. Im ZB läuft "Pass" automatisch
      • Besonderheiten - Lfz unter 300 km/h mit passiven Störungen lassen sich nicht erfassen, nur ÜB
    • Aktive Störung
      • erkennen - Rauschstörungen auf dem Schirm, entweder dauerhaft oder intermittierend
      • handeln - Die DV erklärt hier 5 verschiedene Handlungsweisen
        1. ununterbrochene Rauschstörung mit hoher Intensität (Knopf Dauerstörung)
        2. unterbrochene Rauschstörung mit hoher Intensität (Knopf Impulsstörung)
        3. unterbrochene oder ununterbrochene Rauschstörung mit geringer Leistung (nichts drücken, warten bis ZZ erscheinen und erfassen oder Entfernung von Bodenstation übermitteln lassen)
        4. mehrfache Antwort-Impulsstörungen mit hoher Leistung (Knopflampe Dauerstörung)
        5. mehrfache Antwort-Impulsstörungen mit geringer Leistung (nichts drücken, nächstgelegenes ZZ erfassen
        Knopflame "Dauerstörung" - die Erfassungsentfernung (Gabelmarken) wird fest auf 12-18 km gestellt, der Drehgriff regelt die Eingangsempfindlichkeit.

    Das Ganze ist wesentlich komplexer, als es sich hier auf die Schnelle darstellen läßt. Und ob der Simulator auch alles so umsetzt wie es "im Original" mal war? Dann haben dort sehr Wissende mit ganz viel Zeit dran gearbeitet...

    Axel
     
    Mirka73, Fitter, umbrellatown und 3 anderen gefällt das.
  16. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    8.366
    Ort:
    Berlin
    Na, aber "Abkurven" wollen wir doch aber nur, wenn der BBKF (bitterböse Klassenfeind) vernichtend geschlagen wurde *duck und weg* :FFTeufel:

    Axel
     
  17. #16 HorizontalRain, 12.01.2017
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.614
    Zustimmungen:
    1.377
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    Da stellt sich mir auf die Schnelle die Frage, ob es überhaupt einen KTS gab, welcher auf die Modifikation "bis" abzielte oder hatte das JG-8 auch nur einen (auf der "SPS" basierenden) KTS-4 wie das MF-fliegende JG-3 ?? :headscratch: @ I/JG8 was sagen Deine Erinnerungen?

    HR
     
  18. #17 HorizontalRain, 12.01.2017
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.614
    Zustimmungen:
    1.377
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    @ Axel,
    aber Nachts und in den Wolken sollte man auf jeden Fall auf die Lampe "O" ("одворот") "hören", sonst hätte es schnell das letzte Abfangen gewesen sein können auch ohne BBKF:wink:

    Uwe
     
  19. #18 DDA, 12.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2017
    DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    8.366
    Ort:
    Berlin
    @Uwe,

    es gab tatsächlich einen Simulator, der speziell auch die "bis" simulierte, bei einer ganz besonderen "Spez-Fachlichen" durfte ich mal eine Runde darauf drehen... Aber ich hab vergessen, wie der hieß.

    Desweiteren gab es einen speziellen Funkmeßvisier- Simulator dessen fliegerische Fähigkeiten eher eingeschränkt, seine FMV- Kenntnisse samt Instrukteurspult jedoch recht ausgewachsen waren. Auch auf dem durften wir Funker alle mal eine Runde drehen, um unser "lieblingskind" mal in Aktion sehen zu können. (ich hab damals, wenn ich mich recht erinnere, als einer der wenigen wenigstens das Ziel erfaßt und die Abschußbedingungen erfüllt, aber während des simulierten Fluges der R-3R war das Zeil dann plötzlich weg.... ;-) )

    Ich meinte allerdings in meinem Beitrag den heutigen DCS-World (PC-)Simulator, auf dessen Bedienung der Threadstarter abzielte.

    Axel
     
    Fitter gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 umbrellatown, 12.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2017
    umbrellatown

    umbrellatown Berufspilot

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Dresden
    Definitiv nicht - bei DCS wird zum Beispiel (um auf deine Ausführungen zurückzukommmen) nur PASS gedrückt - das Bild verbessert sich, so dass man das ZZ besser sehen kann, und erst dann wird eingegabelt und der Erfassungsknopf gedrückt. Bei allen Knopflampen außer "Freund-Feind-Erkennung", "Selbsttest" und "Reset" (ich drücks jetzt mal so aus) wird die Erfassungsentfernung fest eingestellt - die Gabel ist nicht mehr zu verschieben. Dass man mit dem Drehgriff anschließend die Eingangsempfindlichkeit einstellen kann, hab ich noch nicht beobachten können. Das ganze Thema ist im Handbuch aber auch dermaßen "lustlos" erklärt, dass man einfach nach anderen Quellen suchen muss, wenn man wirklich Interesse an dem Thema hat.

    Auch andere Dinge sind im Simulator falsch umgesetzt - beispielsweise der Waffenwahlschalter (jede Station muss man einzeln auswählen, bevor man feuern kann), das Reflexvisier spinnt ganz schön und das Flugmodell wird auch mit jedem Patch "verschlimmbessert". Man hat stellenweise den Eindruck, den Entwicklern ist irgendwann mal die Lust vergangen. Aber das ist trotzdem immer noch Meckern auf sehr hohem Niveau und hier auch nicht Thema.

    Ich danke Euch jedenfalls für Eure Mühen, viele dieser Dinge sind mittlerweile wahrscheinlich sehr weit "hinten" im Gehirn gelagert, umso mehr freue ich mich über jede Antwort von Euch :TOP:
     
  22. I/JG8

    I/JG8 Testpilot

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1.218
    Ort:
    stadt
    genau so

    Bis 89 hatten wir einen KTS-8 (?) , sicher die Weiterentwicklung des -4er,

    dann gabs den TL-21, ziemlich nah an der Original BIS, wimre auch schon mit ein wenig "Motion", auch Kunstflugtauglich- aber nicht so ganz,wir haben Ihn öfter mal in Rückenlage "an die Decke gehängt"

    und den SAT-22, ohne Motion, abgespeckte Kabine, aber ziemlich viel FMV
     
    Fitter, HorizontalRain und DDA gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

RP-21 / RP-22 Funkmessvisiere der MiG-21