Scale World 2022 in Mol

Diskutiere Scale World 2022 in Mol im Ausstellungen Forum im Bereich Modellbau; Endlich wieder Mol! Wer es kennt wird diese 20. Fassung ersehnt haben mit ihrem überbordenden Händlerangebot und einer Stimmung wie im...
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.850
Zustimmungen
6.930
Ort
Much
Endlich wieder Mol! Wer es kennt wird diese 20. Fassung ersehnt haben mit ihrem überbordenden Händlerangebot und einer Stimmung wie im Studentenheim, wozu die lange Bar mit der freundlichen Bedienung durch die Mitglieder des veranstaltenden Clubs ebenso entscheidend beitragen wie die lässig suchende Besucherschar gerne auch mit Rucksack. Ich beschränke mich mal auf den ausstellerteil und noch ein wenig auf den Wettbewerb - beides in vom Händler-bereich getrennten Räumen.

Das mag die Stimmung wiedergeben: 5 Minuten nach der Öffnung für das Publikum:

 
Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: Scale World 2022 in Mol. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.850
Zustimmungen
6.930
Ort
Much
Der heftige Regen mit unberechenbar kurzen Pausen und die schwierige Parkmöglichkeit in geeigneter Nähe zu den beiden Eingängen hat den aufbau ebenso wenig gemütlich gemacht wie die unglaubliche große und mit einem dicken Neugier bepackten Zuschauer (können nicht alles Aussteller gewesen sein), die sowohl den Durchgang wie auch den Ausbau am Tisch zum Spießrutenlauf machten - nicht, das wir das noch nie erlebt hätten, aber hier war es wirklich heftig. Corona Abstand? Was ist das noch mal??

Egal, schauen wir mal zum Stand der Kollegen vom Bodensee, direkt mit dem Rücken zur großen Fensterwand. Macht das fotografieren von der Besucherseite schwierig, aber Michael Ullman gewährt Zugang "von hinten.



Beherrscht von Kampfjets im großen Maßstab fielen mir aber besonders ein paar Flieger auf, die man nicht auf jeder Ausstellung sieht. So PZL Karàs in 48 mit eine auffäligen Lackierung.
.

da ist es dem Erbauer gut gelungen, die Eintönigkeit in einer Weise zu durchbrechen, ohne dass die Glaubwürdigkeit leidet.



Daneben ein Tribut an die Nachbarn, neien, nicht die vom Bodensee, sondern die von Mol: die Niederländer. Zwei Fokker der späten 30iger waren zu sehen. Die zweimotorige DXXIII



Und daneben die G1. Ich meine , beide auch in 48.



Eine gewisse Eleganz kann man der G1 nicht absprechen. Das Modell war professionell sauber gebaut. Die Jet-parade im Hintergrund waren in dieser Beziehung eine starke Konkurrenz!

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
8.351
Zustimmungen
28.332
Ort
Rheine
An der roten Decke mit den runden Dekorierungen erkennt man den Verein: Die "Kölner Piraten"! Wir treffen uns regelmäßig auf Ausstellungen, gerne auch in Telford.

In diesem Jahr hatten mit einer sehr sparsamen Platzzuteilung zu leben, statt acht Meter gab es nur vier, so dass sich jeder stark einschränken musste. Also reichte ein Modell , was den Aufbau sehr vereinfachte. Die große Halle war dieses Mal verschlossen und wurde nicht genutzt. Die Besucher verteilten sich dadurch nicht so gut und an einigen Stellen war es unangenehm voll und eng.

Hier ein erster Blick auf die Werke der Gastgeber, die sich wie immer in einem eigenen kleinen Raum professionell präsentierten:



Bei diesem sehr schön gemachten Diorama kamen dann Fragen auf, weil mein Modellbaukollege und ich beide im Berufsleben Heeresflieger waren und auch noch im Bereich Flugsicherheit gearbeitet haben. Und da gab es kein Halten mehr: Sieh mal, das hat es nicht gegeben usw...

Hier ein paar Auszüge: Wenn der mit dem Heckrotor so nah an einem Hindernis gelandet wäre, hätte ich dem was erzählt. Seinen Flugschein wäre er für mindestens einen Monat losgewesen!

In Übungen so wie diese dargestellt war, trugen wir in den 1980er Jahren garantiert keine roten Kombis, sondern die graue Ausstattung. Zu der Zeit mit den roten Kombis gab es noch keine oliv gespritzten Helme, sondern weiße. Bei Übungen wurde dann ein Stoffüberzug in Tarnfarbe darüber gezogen.
Fliegerhelme wurden nie ! auf den HOT abgelegt, sondern auf dem Sitz oder hinten an Haken gehängt.

Wenn offensichtlich kein Triebwerk läuft, es also leise ist, warum hat einer den Helm auf und unterhält sich mit dem anderen? eine sehr einseitige Konversation...

Der Soldat an der linken Rumpfseite lässt erstmal eine HOT in den Dreck fallen! Hinten an der Mauer lehnt ein Soldat mit einer Weltkriegsuniform.
Die Aufschrift "HEER" an der linken Tür gab es nicht.

Was ist denn in dem roten Fass? So etwas hatten wir nicht, schon gar nicht an einem Lande- oder Liegeplatz.

Tut mir leid, wenn man sich mal in einem Bereich auskennt, neigt man zum Meckern. Ist ja auch nur als Anregung gedacht und nicht als Kritik, denn künstlerische Freiheit muss es ja auch geben.

Aber ansonsten ist es ein schönes Diorama! Besonders gut gefällt mir der Bereich mit den geöffneten Klappen und das selbstgebaute Innenleben der BO.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Übafliaga

Übafliaga

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
1.869
Zustimmungen
4.099
Ort
Wien
@Norboo
Ich muss nachfragen: War der Erbauer anwesend, habt ihr mit ihm geredet, oder nur vor euch hin gemeckert?!
Als Unbeteiligter finde ich deine Anekdote witzig, denke mir aber auch "die arme Sau". :wink2:
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
8.351
Zustimmungen
28.332
Ort
Rheine
Nein, wir haben nur unter uns "gelästert". Ich möchte auch nicht zuhören müssen, wenn eines meiner Werke "auseinander" genommen wird. Deswegen sage ich ja, dass diese Details nur Leute kennen, die solche oder ähnliche Szenen selbst erlebt haben. So ähnlich, wie wenn hier eine MiG-21 als Modell gezeigt wird, da finden die Spezialisten immer jede Menge Fehler. Und jeder darf bauen, wie er es möchte. Und nochmal, die gesamte Szene ist schön gemacht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Übafliaga

Übafliaga

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
1.869
Zustimmungen
4.099
Ort
Wien
Passt, braucht sich also keiner vor deiner Gang fürchten :squint:
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.850
Zustimmungen
6.930
Ort
Much
Wäre trotzdem eine gute Idee. dem Erbauer die fehlenden Erkenntnise nahe zu bringen. Wie ich Tim Vereecke einschätze, würde er dabei helfen, dass es richtig ankommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Damian

Damian

Fluglehrer
Dabei seit
22.11.2010
Beiträge
169
Zustimmungen
132
Ort
Donaueschingen
Hallo ZIVILIST , danke für die tollen Fotos in 2 Beitrag und vor allem für den Lob.
Die PZL 23 Karas und die zwei Fokker sind meine , daneben stand noch die Dornier Do 215 mit holländischen Kennung, das war auch meine. Es sind alles Modelle in 1/48.Bin seit Jahren im PMC Bodensee und mit Michael seit 25 Jahren !!! auf Ausstellungen unterwegs.
Schade das wir uns dort nicht getroffen haben.
ÜBAFLIAGA : mach dir von der blöden Norboo Lästerei nichts , mich hat er dieses Jahr im Frühjahr auf der EME in Lingen auf noch bösartigere Art angefahren. Da sag ich lieber : ja,ja ! und die sache ist für mich gelaufen.Keine Lust auf so was.
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
8.351
Zustimmungen
28.332
Ort
Rheine
Lieber Damian, da hast Du wohl etwas missverstanden. In Lingen, das unter Coronabedingungen und -einschränkungen stattfand und wo wir uns getroffen hatten, wollte ich mich nicht auf eine Impfgegnerdiskussion einlassen. Wenn Du das als "bösartig" empfunden hast, tut mir das leid. Und wenn Du meine Anmerkungen zu historisch unkorrekten Darstellungen als "Lästerei" empfindest, tut mir das auch leid. Kommentarlos nur Bilder zu zeigen, ohne auch mal eine Diskussion anzuregen, finde ich auf Dauer auch langweilig. Es ist aber auf keinen Fall persönlich gemeint.
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.850
Zustimmungen
6.930
Ort
Much
Hallo Freunde der klebenden Zunft - das ist Modellbau hier. Da ist alles außer Ernst erlaubt.
 
Gelli

Gelli

Fluglehrer
Dabei seit
03.02.2007
Beiträge
131
Zustimmungen
141
Ort
Niedersachsen
Es soll hier wohl hauptsächlich um die Ausstellung an sich gehen, aber bitte ganz kurz mal zu dem BO-105 Diorama...

Bestimmt alles richtig, bzw. an dem Diorama falsch, was die beiden ehemaligen Heeresflieger da entdeckt haben und
ich finde das auch gut und richtig sein Wissen zu teilen.
Norboo hatte ja auch geschrieben das ihm das Diorama sonst sehr gut gefällt.

Für mich war und ist dieses Diorama ein absoluter Klassiker und eine Inspiriation, der Erbauer ist Dirk Vangeel aus Belgien und es gibt einen Artikel/Bericht darüber in einem Verlinden Magazin aus dem Jahr 1993 !!! und in einem Kit Flugzeug Modell Journal 2003. Leider konnte ich es nie "live" bewundern.
Für mich MODELLBAUTECHNISCH nach wie vor ganz grosses Kino !
Der Realismus ist sicherlich eine andere Sache...
 
Übafliaga

Übafliaga

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
1.869
Zustimmungen
4.099
Ort
Wien
Für mich war und ist dieses Diorama ein absoluter Klassiker und eine Inspiriation, der Erbauer ist Dirk Vangeel aus Belgien und es gibt einen Artikel/Bericht darüber in einem Verlinden Magazin aus dem Jahr 1993 !!! und in einem Kit Flugzeug Modell Journal 2003.
Wau, 1993! Das Dio ist also mind. 30 Jahre jung. Wenn ich bei mir nur 10 Jahre zurückschaue ... ojeoje! Aber in den nächsten 20 Jahren wirds sicher besser, wenn nur das verdammte alt werden nicht wäre.

Ich finde das Dio ebenfalls Klasse und den Fachkommentar von Norboo & Kollege sowieso.
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.850
Zustimmungen
6.930
Ort
Much
Im Händlerbereich war hin und wieder auch Gebautes zu sehen. Retrokit hatte da etliches in Miniatur zu bieten. Da war zunächst mal eine Saab Draken - bitte den Cent beachten!



Keine Ahnung, welchen Xirgendwas das hier darstellen soll, aber er war winzig, hochdetailliert und toll lackiert.

Anmerkung JohnSilver: Das ist die Republic XF-103 (nie geflogen).



Selbst mir sind dagegen TSR-2 und U-2 bekannt - aber so winzig, so überzeugend... Könnt Ihr auch mal probieren, auch Retrowings Kits.



A propos selbst probieren: Seit Jahren liegt ein angefangener Wright Racer von 12Squared (72) in meiner Projekte-Kiste. M.W. der erste Flieger, der im Flug die Wölbung der Fläche verändern konnte. Bei diesem Flieger kam es auch auf die Sicht für den Piloten weniger an: selbst die seitlichen Fenster ließen sich nicht öffnen. Wenn der arme Kerl ein wenig nach vorn sehen wollte, konnte er das Plexiglas (Folie?) mit seinem Kopf nach außen beulen. Naja. Und das bietet Retrowings als Winzling an - @Norboo, ist das nicht hübsch?



Von wegen hübsch: Im Schmuckkästchen (Omega Uhr?) war diese Preziose präsentiert.



In edler Verpackung - hier eine Kiste für einen besonderen Tropfen - fand sich auch dieses Figuren-Diorama. MOL ist ja immer sehr Figuren-lastig und für seine Meisterwerke weltbekannt. Fliegen tun hier nur die Fahnen...

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
6.516
Zustimmungen
5.000
mach dir von der blöden Norboo Lästerei nichts , ...
Wer ausstellt muss auch negative Kritik aushalten oder nicht ausstellen. Etliche von Norboos Hinweisen können in die Rubrik "kann trotzdem sein" eingeordnet werden. Die Nähe zu Fremdkörpern am Heckrotor ist dem Modellbau geschuldet, sonst wäre die Platte noch größer geworden. Ich habe in einem Innenhof einen Rettungshubi landen sehen, da war nicht mehr viel Platz.
Helme auf Raketen, Raketen fallen lassen ... es ist schon vorgekommen, dass beim Aufmunitionieren eine Panzergranate runterfiel. Unfälle passieren.
Ev. wird hier auch Negatives vorgestellt, als abschreckendes Beispiel.
Dass da eine Wehrmachtsuniform zu sehen ist, kann ich nicht sehen; Sehvermögen. Daran kann man sehen, wie lange die letzten Einheiten noch durchgehalten haben ... sry.
Aber mich hat mit einer MiG-31 auch mal jemand in Oberschleißheim auf Fehler hingewiesen. Zufällig hatte ich die Mappe für den Wettbewerb mit und konnte Fotos der Originalmaschine zeigen. Seine Antwort: "Aber trotzdem habe ich Recht." Ich habe es ihm gelassen und versucht ihm vom Stand wegzubekommen. Auch ein "ist gut, Sie haben Recht und es tut mir leid" stachelte ihn nur noch mehr an. So hat jeder seine Anekdoten.

Norboo Danke für deine Einlassungen. Sie waren in Ordnung, nicht "blöde" und hier höflich formuliert. Von meiner Seite kein Grund zum Eingreifen.
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
8.351
Zustimmungen
28.332
Ort
Rheine
Auf dem Tisch des PMC Dortmund fand dieses kleine Diorama von Caro Müller großes Interesse und entfachte Begeisterung! Die Szene soll wohl in den 1950er Jahren spielen und die Atmosphäre dieser Zeit ist wunderbar wiedergegeben, wie ich finde. Die Aliens sowieso und auch Tiere sind selbstgeformt! Überall auf dieser kleinen Fläche gab es winzige Details zu entdecken. Da lohnt sich das Verweilen! Offenbar waren die kleinen grünen Männchen schon öfter in der Gegend und die Tankstelle war auf sie eingerichtet. So gibt es schon entsprechende Hinweisschilder und vor abgeschleppten Kühen wird gewarnt auf dem kleinen gelben Schildchen. Auch die Toilettenbenutzung ist geregelt.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
23.837
Zustimmungen
55.547
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Also Andreas, mein lieber, alter Freund der ersten Stunde, Du musst das Dio jetzt hier nicht noch Schönreden. :biggrin:
Ich verstehe Deine Wortmeldung und den Versuch die Wogen glatt zu halten. Das macht ein guter Moderator so und ich lege da nicht alles auf die Goldwaage. :smile1:

Wenn man solche Dinge hier sieht, macht man sich doch immer so seine Gedanken.
So auch ich.
Beim ersten Anblick war mir gleich klar, ich hab das übrigens schon 2008 in Mol gesehen, hier stimmt einiges und vieles nicht. Da muss ich persönlich nicht mal bei den Heeresfliegern gewesen sein. Ich weiß aber was man mit einen Hubschrauber machen kann und was man tunlichst unterlassen sollte. Insofern bin ich da voll auf der Seite von Norbert.
Über das handwerkliche will ich jetzt mal nix sagen, aber das Dio ist völlig überladen und wenn man nur eine kleine, dem Maßstab entsprechende Grundplatte hat, dann muss man sie nicht so voll packen.
Ist eigentlich ganz einfach, man muss es nur können. :wink2:

Der Norbert versucht jetzt auch schnell das Thema zu wechseln. Bei UFO´s kann man die Authentizität nicht so genau prüfen. :biggrin:
 
Zuletzt bearbeitet:
Gilmore

Gilmore

Space Cadet
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
1.178
Zustimmungen
2.075
Ort
Hamburg
Aber mich hat mit einer MiG-31 auch mal jemand in Oberschleißheim auf Fehler hingewiesen. Zufällig hatte ich die Mappe für den Wettbewerb mit und konnte Fotos der Originalmaschine zeigen. Seine Antwort: "Aber trotzdem habe ich Recht." Ich habe es ihm gelassen und versucht ihm vom Stand wegzubekommen. Auch ein "ist gut, Sie haben Recht und es tut mir leid" stachelte ihn nur noch mehr an. So hat jeder seine Anekdoten.
Da hilft nur noch der Spruch: "Entschuldigen Sie bitte, daß ich mein Modell hier hingestellt habe"
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.850
Zustimmungen
6.930
Ort
Much
Diese gestrippte Helcat stad im Wettbewerb - Maßstab? Groß!!



Tolle Idee, eine Museums-Darstellung zu wählen: da macht diese großflächig entblätterte F6F-5 auch Sinn. Und die damit verbundene und immerwährende Reinigungsorgie mag ich mir gar nicht vorstellen. Auch nicht beim Modell!



Da sind die Verschmutzungen und Gebrauchsspuren so realistisch wie es nur sein kann - Ganz großes Kino hier!



Die beiden letzten Bilder hab ich von @Norboo geklaut, er hat eindeutig die besseren und nichts anderes gehört hier hin. Gilt auch für die Horten Ho 229 im teil-entblätterten "Sammlerzustand". Allein der Sockel war schon eine Preziose.



Genaueres Hinschauen wurde überall belohnt. Ob der Erbauer an ein der Restaurationen teilgenommen hat?



Da kann mein wieder mal leicht unscharfes Bildchen nur die feine Skulptur dieses Objektes unterstreichen.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
8.351
Zustimmungen
28.332
Ort
Rheine
Auf die Werke von Caro Müller bin ich aber erst quasi im Vorbeigehen aufmerksam geworden, als ich diesen Texas Longhornbullen sah. Der erinnerte mich an einige Figuren im Wettbewerb und so kamen wir ins Gespräch. Ich finde diese Fähigkeit, mit dem Pinsel präzise zu arbeiten, absolut faszinierend und die Werke empfinde ich als hohe Schule des Modellbaus!

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
8.351
Zustimmungen
28.332
Ort
Rheine
Dieses Werk von ihr war im Wettbewerb zu sehen. Hier finde ich interessant, wie es gelungen ist, den Hintergrund inklusive Beleuchtung einzubauen.

So, genug mit diesem nicht luftfahrtbezogenen, dafür aber modellbauerisch interessanten Thema. Morgen gibt es ein paar Hubschrauber!

 
Anhang anzeigen
Thema:

Scale World 2022 in Mol

Scale World 2022 in Mol - Ähnliche Themen

  • Scale Model World der IPMS UK in Telford 13. und 14. November 2021

    Scale Model World der IPMS UK in Telford 13. und 14. November 2021: Wir haben es gewagt! Allen Unkenrufen zum Trotz sind wir von der Interessengemeinschaft Plastikmodellbau 1984 (IP'84) nach England gefahren, um an...
  • Scale Model World 2019 Telford (UK) 09.-10.11.2019

    Scale Model World 2019 Telford (UK) 09.-10.11.2019: Und wieder ist eine Horde von Gläubigen am zentralen Versammlungsort zusammengekommen, um ihren Göttern zu huldigen und ihre Ersparnisse gegen in...
  • KMK scaleworld 2019 Mol/Belgien- Bilder

    KMK scaleworld 2019 Mol/Belgien- Bilder: Letzten Sonntag haben die Blauhemden geladen und vile hochwertige Modelle konnten bestaunt werden. Für mich das erste mal und ich war doch...
  • Telford Scale Model World (England), 10.-11.11.2018

    Telford Scale Model World (England), 10.-11.11.2018: Liebes Forum, ein englischer Modellbaukollege hat Fotos der Scale Model World mit mir geteilt. Diese möchte ich euch nicht vorenthalten! Leider...
  • KMK-Scaleworld Ausstellung in Mol/Belgien 09.09.2018

    KMK-Scaleworld Ausstellung in Mol/Belgien 09.09.2018: Diese Ausstellung ist für uns vom 1.PMC Köln seit Jahren ein "Muss". Der belgische Verein "KMK-Scaleworld" veranstaltet in einem Schulgebäude in...
  • Ähnliche Themen

    Oben