Spare Maschinen

Diskutiere Spare Maschinen im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Hi aus einem etwas konfusen Hintergrund habe ich eine Frage an die Mitglieder des FF. In irgendeinem uralten Fred habe ich hier im FF mal über...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 fire.air, 20.04.2012
    fire.air

    fire.air Space Cadet

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    1.257
    Zustimmungen:
    385
    Ort:
    ETSE
    Hi aus einem etwas konfusen Hintergrund habe ich eine Frage an die Mitglieder des FF.

    In irgendeinem uralten Fred habe ich hier im FF mal über eine Verschwörungstheorie bezüglich der Operationen im Kosovo oder Bosnienkrieg
    und eine Abschuß eines ECR Tornados der Luftwaffe gelesen.
    Weiter hieß es dort die Bundesregierung hätte den Tornado ersetzt und alles vertuscht...

    Kann jeder davon denken was er will.

    Meine Frage bezieht sich eigentlich nur auf die Spare Maschine.

    Gibt oder gab es bei der Luftwaffe wirklich eingemottete neue Luftfahrzeug wie Tornado oder vielleicht sogar Eurofighter?
    Gabs sowas bei der F-4F bzw. der F-104G?

    Quasi auspacken - Kennung drauf - Flugfertig (jetzt ganz überspitzt)


    Ich kann mir sowas kaum vorstellen.
    Weiß da jemand mehr?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Onkel-TOM, 20.04.2012
    Onkel-TOM

    Onkel-TOM Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    2.709
    Zustimmungen:
    2.606
    Ort:
    Auenland
    Nein es gibt bei der Bundeswehr keine Spare Maschinen die irgendwo eingelagert sind und der angebliche Abschuß eines ECR im Kosovo-Konflikt ist totaler Schwachsinn :wink:
    Gruß Tom
     
  4. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    2.663
    Ort:
    Bayern
    Meines Wissens nach gab es für die F-104 eingelagerte Ersatzmaschinen, welche in Manching standen. Wurde mir so schon mehrfach erzählt.
     
  5. CUJO

    CUJO Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    1.508
    Ort:
    häufig Berlin
    Hallo,
    glaube ich so auch nicht.
    Es gab aber (insbesondere vom Starfighter) so viele Ersatzteile, dass man daraus problemlos mehrere neue Flugzeuge hätte bauen können.
    Aber fertig gebaute Flugzeuge, die einfach nur eingemottet wurden, um darauf zu warten, irgendwelche Abstürze zu ersetzen - das gab es nicht.

    Grüße Cujo
     
  6. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    2.663
    Ort:
    Bayern
    Hab´s auch nur gehört, dass die Maschinen in Komponenten eingelagert waren. Also nicht einfach Halle auf, Starfighter raus, sondern Heckteile, Rümpfe, Tragflächen usw. für ganze Ersatzmaschinen.
     
  7. CUJO

    CUJO Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    1.508
    Ort:
    häufig Berlin
    na das passt doch dann genau zu meinem Wissen.
    Ich hatte das übrigens vom Depot in Neckarzimmern gehört.

    Grüße Cujo
     
  8. #7 fire.air, 20.04.2012
    fire.air

    fire.air Space Cadet

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    1.257
    Zustimmungen:
    385
    Ort:
    ETSE
    Danke für die infos. Das mit dem ECR war mir auch klar das das Schwachsinn ist.
     
  9. #8 Turbowombl, 28.05.2012
    Turbowombl

    Turbowombl Sportflieger

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    MUC
    Hallo,

    es waren mal 2 Tornados in Tucson im AMARC eingelagert.
    5 Jahre wurde dort die Abstellung getestet.

    Meines wissen nach sollte dort die Langzeitabstellung erprobt werden und ob es eine Alternative zum jetzigen Verfahren der Ausphasung und Ersatzteilegewinnung geben würde.

    Gruß

    Turbowombl
     
  10. #9 Balu der Bär, 28.05.2012
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Tübingen
    Das werden Teile aus den 104 gewesen sein, die bei den AGs und JGs geflogen sind und Anfang und Mitte der 70er ausgemustert wurden.....
     
  11. #10 gk juergen, 28.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2012
    gk juergen

    gk juergen Testpilot

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    Neuburg/Donau
    Ich war 1990 auch mal in Neckarzimmern in dem Depot und da standen sogar noch fast komplette Ginas in Folie einschweisst herum
    PS: über den Zustand (gebraucht/neu/teilausgeschlachtet) kann ich aber nichts sagen.
     
  12. #11 vossi79, 28.05.2012
    vossi79

    vossi79 Testpilot

    Dabei seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Q europäische Baumuster
    Ort:
    Norden
    Gerüchte gibt es ja immer wieder und wer es nicht selbst gesehen hat, kann es wohl auch kaum beschwören.
    Auf jeden Fall gibt es keinen Eurofighter, der irgendwo verschweisst rumsteht. Ne Mig-29 war auch nicht auf Halde gestellt.
     
  13. #12 Dr. Seltsam, 28.05.2012
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Dazu gab es noch einen dritten in Erding in einem Shelter, verpackt in Folie, mit Trockengel-Beuteln.
    Die testweise Lagerung der Tornados war aber eine Maßnahme, um überzählige Flugzeuge nach den ersten Restrukturierungen durch die geänderte Bedrohungslage ab 1990, dauerhaft abstellen zu können.
    Sie hat sich deswegen nicht bewährt, weil an den im Betrieb gebliebenen Flugzeugen während der Lagerdauer so viele technische Änderungen erfolgt sind, dass die gelagerten Flugzeuge nach dem ausmotten praktisch nicht mehr einsatzfähig waren. Sie hätten erst einmal aufwändig nachgerüstet werden müssen, um wieder dem Stand der Technik zu entsprechen. Das war für den Friedensflugbetrieb zu teuer, für den Einsatzfall zu langwierig. Dazu hat man auch einschlägige Erfahrungen mit den Cottesmore Maschinen gemacht, die nach RAF-Standards gewartet wurden und deren Aufrüstung über ein Jahr gedauert hat.

    Die Geschichte mit dem abgeschossenen ECR-Tornado basiert auf einer anderen Begebenheit. Wenn mich meine Erinnerung nicht trübt gab es eine Situation, bei der ein deutscher ECR-Tornado direkt über eine aktive serbische FlaRak-Stellung geriet, während gleichzeitig AWACS eine anfliegende serbische MiG-29 berichtete. NATO Jagdflugzeuge hätten nicht schnell genug zugeführt werden können. Die Tornado Besatzung entschied sich in dieser Situation das zu tun, was der Tornado in am besten kann, nämlich in hoher Geschwindigkeit im Tiefflug den Schauplatz zu verlassen. Dazu mussten die Aussentanks abgeworfen werden, weil die damit maximal zulässige Geschwindigkeit überschritten wurde. Der Tornado schaffte es mit wenig Resttreibstoff an einen Tanker über der Adria.

    Von den Serben wurden immer wieder Teile der abgeworfenen Zusatztanks als Beweis des Abschusses des deutsche ECR-Tornado präsentiert. In diesem Zusammenhang gibt es aber auch "Beweisfotos" von 2250 Liter "Hindenburg" Tanks, die es bei der Bundeswehr nicht gibt und die ganze Geschichte dadurch stark relativieren.
     
  14. #13 Dr. Seltsam, 28.05.2012
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Die hat man in Erding alle in einer extra dafür in der Nähe der Halle 4 gebauten Schrottpresse kleingemacht. Da wurde nichts mehr eingelagert. Da war sogar eine Maschine dabei, die direkt nach erfolgreichem Inspektions-Nachprüfflug in der Presse verschwand...
    Wie kurzsichtig diese Aktion war zeigt sich daran, dass MBB kurz darauf 50 Maschinen nachproduzieren durfte, um den Bedarf zu decken.

    Damals hatte man eben noch viel Geld und verglichen mit der Quantität der jetzt in Erding zentral gelagerten Tornado und Eurofighter Teile, waren das damals "irrsinnige" Mengen. Ganze Flugzeuge waren da aber nirgends dabei.
     
  15. #14 Onkel-TOM, 28.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2012
    Onkel-TOM

    Onkel-TOM Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    2.709
    Zustimmungen:
    2.606
    Ort:
    Auenland
    Ja die 46+54 hat das ganz gut überstanden :wink: der Rest passt so im groben bis auf ein paar Feinheiten.
     
  16. #15 Balu der Bär, 29.05.2012
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Tübingen
    Und die Crew hat bestimmt dem deutschen Amtsschimmel Futter geben dürfen in Form einer Verlustmeldung, und dann die Notwendigkeit erklären dürfen.......
     
  17. #16 milhouse-bart, 29.05.2012
    milhouse-bart

    milhouse-bart Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.04.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Südwesten
    Auch wenn Du das wahrscheinlich nicht ernst gemeint hast, trifft es die Sache leider...
     
  18. n/a

    n/a Guest

    Einer von den beiden dürfte noch im FF angemeldet sein. :cool:
     
  19. #18 Onkel-TOM, 29.05.2012
    Onkel-TOM

    Onkel-TOM Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    2.709
    Zustimmungen:
    2.606
    Ort:
    Auenland
    Und der verantwortliche Crew Chief angeblich auch :FFTeufel:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 fire.air, 30.05.2012
    fire.air

    fire.air Space Cadet

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    1.257
    Zustimmungen:
    385
    Ort:
    ETSE
    Danke für die ganzen Antworten - aber nicht falsch verstehen - ich bin auf meine Frage über eine Diskussion zum Abschuß hier im FF gekommen.
    Die Abschußgeschichte hatte mit der Frage eigentlich nichts zu tun.

    Ich hatte das mal so verstanden das die Luftwaffe ein paar Sparemaschinen bestellte (jedenfalls bei der F-104, F-4 und dem Tornado).
    Aber das wurde ja geklärt.
     
  22. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    2.566
    Ort:
    im Norden
    Die Luftwaffe bestellt bei allen Flugzeugtypen Sparemaschinen. Aber die stehen
    nicht in Depots herum, sondern werden auf die Geschwader verteilt. Und ein
    paar gehen an Schulen und die WTD61.

    Nagelneue Maschinen in Depots gab es wohl nur von der F-86K.
     
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Spare Maschinen

Die Seite wird geladen...

Spare Maschinen - Ähnliche Themen

  1. Kleberfrage (für Transparentteile)

    Kleberfrage (für Transparentteile): Hallo zusammen, ich brauche mal einen Tipp von Euch. Im Moment kleistere ich gerade an einem altem Airfix Superfreighter rum. Die Scheiben...
  2. Kraftstoffsparen durch verminderte Fluggeschwindigkeit und entsprechende Auslegeung

    Kraftstoffsparen durch verminderte Fluggeschwindigkeit und entsprechende Auslegeung: Hallo , wie die Überschrift schon sagt : Was könnte man da machen , bzw was würde es bringen ( ausgehend davon , dass die Flieger auf die...
  3. Totsparen: Jetzt erst recht

    Totsparen: Jetzt erst recht: ---------- Bundesheer: "Aus" für die wichtigsten Waffengattungen Künftig sollen keine Soldaten mehr in Artillerie, Fliegerabwehr und...
  4. Kanzeln in grün-transparent

    Kanzeln in grün-transparent: Moin moin zusammen! Nach langer Abstinenz habe ich wieder zum Modellbau gefunden. Bei Ebay nach "alten" Modellbausätzen (als man noch jung...
  5. Transparente Flugzeugmodelle

    Transparente Flugzeugmodelle: hallo. habe mal ein frage! habe des öfteren gehört, das es mal flugzeugmodelle gab bei denen man das innenleben sehen konnte. sprich die...