"The Korean War F9F Panther" Hobby-Boss 1:72

Diskutiere "The Korean War F9F Panther" Hobby-Boss 1:72 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Air War Over Korea F9F Panther Hallo und willkommen beim Rollout, hier nun möchte ich euch meine drei verschiedenen F9F Panther in 1:72...
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.531
Ort
Düren
Air War Over Korea
F9F Panther

Hallo und willkommen beim Rollout,

hier nun möchte ich euch meine drei verschiedenen F9F Panther in 1:72 vorstellen. Im Stammtisch hatte ich die drei ja bereits gezeigt, allerdings wußte ich noch nicht ob ich einen Rollout machen sollte. Ja was soll ich sagen, ein paar User baten mich darum doch etwas mehr von den Panthern zu zeigen, nun dann wollen wir mal Starten, wie immer ein wenig über das Original......


Die Grumman F9F ging aus einem Entwurf von 1946 hervor für ein Strahl-angetriebenes Trägerflugzeug zum Ersatz der F8F Bearcat. Da die USA in der Entwicklung eigener Strahltriebwerke noch relativ weit zurück lagen nutzte man das Rolls-Royce Nene als Antrieb. Der erste Prototyp konnte Ende November 1947 erfolgreich abheben und ab 1949 nach weiteren Tests konnte die Serienfertigung anlaufen. Erste Serienversion war die F9F-2 mit dem in Lizenz gebauten RR Nene Triebwerk. Da man sich aber nicht nur darauf verlassen wollte, gab es noch die F9F-3 die äußerlich identisch war jedoch mit einem Allison J33A16 Triebwerk versehen war. Leider stellte sich dieses Triebwerk aber als schwächer und sehr unzuverlässig heraus das alle F9F-3 auf den Stand der F9F-2 umgebaut wurden. Diese ersten beiden Versionen waren nicht in der Lage Waffen unter den Tragflächen mitzuführen, erst mit dem Update F9F-2B war dies möglich, alle F9F-2 wurden daher nachgerüstet und waren somit voll Einsatzfähig.

Unglücklicherweise waren aber die ersten F9F-3 Panther die in den Korea Krieg eingriffen, die USS Valley Forge war der nächste Träger der schnell in den Konflikt eingreifen konnte. Die VF-51 hatte erst vor kurzem auf den neuen Typ umgerüstet und wurde hastig in den Kampf geschickt. In erster Linie flogen Sie den Geleitschutz für die alten F4U Corsair und AD-Skyraider, den selbst konnten Sie nur ihre vier 20mm Kanonen einsetzten.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.531
Ort
Düren
Nun aber zum Bausatz, dieser ist von Hobby-Boss und von guter Qualität, leider haben sich aber ein paar Fehler eingeschlichen. Der schlimmste sind die vollkommen falschen Klarsichteile, diese sind in Form und Größe vollkommen daneben.
Hier hilft eine Rob Taurus Vacu Haube für den Hasegawa Bausatz weiter. Warum für Hasegawa? Leider hat Rob Taurus nur die Hobby-Boss Haube als Vacu-Teil kopiert und so deren Fehler nicht beseitigt!
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.531
Ort
Düren
Weitere Unzulänglichkeiten betreffen aber eher die Bauanleitung und Decals. Laut Hobby-Boss soll man alles an Waffen drunter hängen was geht, wer aber eben oben gelesen hat weiß warum das falsch ist! Die Decals sind ebenfalls was die Recherche betrifft ein Griff ins Klo, man kann aber, wenn man alles irgend wie sich selber zusammen stellt, die richtige Maschine von Lt.L Plog erstellen.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.531
Ort
Düren
Ein kleinerer Fehler sind die hinter dem Cockpit zusätzlichen Luftklappen, diese sind schräg was aber erst ab der F9F-5 so eingeführt wurde. Für die F-9F-2 ist das allerdings nicht richtig, diese müßen gerade sein, etwas Spachtel und Nachgraviren behebt das ziemlich schnell.
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.531
Ort
Düren
Für diese F9F habe ich den Aires Wingfold verwendet, eines vorweg, es ist mit relativ viel Arbeit verbunden aber es sieht aus wie beim Original! An allen Flügelteilen muß sehr viel gesägt werden, man muß sehr sauber arbeiten damit alles nachher paßt. Wer schon 1-2mm daneben liegt hat ein Problem!
Allternativ gibt es noch ein Set von Wolfpack-Resin was zwar deutlich einfacher zu verbauen ist, aber weit weg vom Original ist! Daher ist dies nicht empfehlenswert!
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.531
Ort
Düren
Die Lackierung wurde mit xtracolor Gloss Sea Blue gemacht die nur ganz leicht aufgehellt wurde, man muß sich ja im klaren sein das diese Farbe extrem Robust war und die Maschinen erst gerade gut zu den Staffeln kamen. Auch die Alterung fällt daher nur leicht aus, wie immer mit Ölfarben und späteren Klarlacküberzug.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.531
Ort
Düren
Nun wollen wir uns der F9F-2 von Capt. B McArthur zuwenden, er flog das Original bei der VMF-311 US Marines vom Koreanischen Festland aus. Seine F-9F-2 war bereits auf den 2B Standard umgerüstet worden und voll Kampftauglich. Seine Maschine zierte an der Nase ein Panther-Face.
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.531
Ort
Düren
Gleicher Bausatz, gleiche Fehler die wie bei der ersten Panther behoben wurden. Diesem Modell habe ich aber zusätzlich noch die Quickboost Resin Nase gegönnt womit man die vier 20mm Kanonen einfach besser darstellen kann.
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.531
Ort
Düren
Bei dieser Panther, kann man die Alterung schon deutlich stärker machen, da Sie im Original von Land aus eingesetzt wurde und somit der Witterung ausgesetzt war.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.531
Ort
Düren
Die Bausatzdecals sind soweit ok, da ich aber eine andere bauen wollte viel meine Wahl auf den Print-Scale Bogen. Dieser gibt zwar eine große Anzahl von Möglichkeiten wieder, ist aber auch sehr Fehlerhaft und nur Bedingt zu gebrauchen. Die Hoheitszeichen mußte ich gegen welche von Techmod ersetzten.
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.531
Ort
Düren
Im Cockpit habe ich ebenfalls nur die Gurte ergänzt und ein Gunsight hinzugefügt, der Rückspiegel ist ebenfalls von True-Details. Ein paar Worte über das Bausatzcockpit, dies wird sehr gut wiedergegeben, man hat sogar die Stufen bei den Seitenkonsolen gedacht. Bei den frühen F9F ist die Seitenkonsole links wie rechts unterschiedlich hoch, erst ab der späteren F9F-5 waren diese gleich hoch. Der Schleudersitz weiß auch zu gefallen und braucht nur noch Gurte.
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.531
Ort
Düren
Das Cockpit muß ein wenig angepaßt werden, ein kleiner runder Monitor muß in die obere Mitte des Instrumentenbrettes hinzugefügt werden. der Rest wird wie bei den beiden anderen ebenfalls ergänzt.
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.531
Ort
Düren
Die Bauanleitung wirft man besser sofort weg, hier soll auch alles was an Waffen möglich ist dran gehängt werden........auch bei den Decals gibt es Probleme. die von mir umgesetzt Version geht so in Ordnung, aber es gibt ja noch die andere. Es gab drei Maschinen mit den Namen: Life, Look und Pic, ersten ist der Schiftzug zu klein und Rot hinterlegt, und zweitens hat man die Nummern vollkommen durcheinander geworfen. Die "Life" hat die Nummer 155 und die "Look" die 154, beides hat Hobby-Boss vermischt.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

"The Korean War F9F Panther" Hobby-Boss 1:72

"The Korean War F9F Panther" Hobby-Boss 1:72 - Ähnliche Themen

  • "The Korean War F-84 Thunderjets" Academy/Tamiya 1:72

    "The Korean War F-84 Thunderjets" Academy/Tamiya 1:72: Air War Over Korea F-84E/G Hallo und Willkommen zum Rollout! Hier möchte ich euch meine beiden F-84 Thunderjet in 1:72 vorstellen. Dabei handelt...
  • Tamiya F-51 "Korean War Mustang"

    Tamiya F-51 "Korean War Mustang": In letzter Zeit eher sporadisch hier vertreten und auch mehr auf ´32er Flieger aboniert, will ich mich einmal wieder meines Namens würdig...
  • Korean War Piper from the ROKAF (Heller 1/48)

    Korean War Piper from the ROKAF (Heller 1/48): Hallo Leute Hier möchte ich euch meine Piper L-4H Cup in 1:48 vorstellen. Viele dürften die Piper aus dem WK2 kennen ,ganz besonders bei der...
  • Mig-15 Korean War Nightfighter /Tamiya 1:48

    Mig-15 Korean War Nightfighter /Tamiya 1:48: Hallo Modellbaugemeinde :) Hier möchte ich euch nun meine Tamiya Mig-15 im Maßstab 1:48 vorstellen,es handelt sich hierbei um einen Nachtjäger...
  • Mustangs in Korean War Service......Tamiya 1:48

    Mustangs in Korean War Service......Tamiya 1:48: Hallo Modellbaufreunde :) Ich möchte ich euch meine Tamiya F-51D Mustang vorstellen die ich vor ca 2 Wochen fertig gestellt habe. Die...
  • Ähnliche Themen

    • "The Korean War F-84 Thunderjets" Academy/Tamiya 1:72

      "The Korean War F-84 Thunderjets" Academy/Tamiya 1:72: Air War Over Korea F-84E/G Hallo und Willkommen zum Rollout! Hier möchte ich euch meine beiden F-84 Thunderjet in 1:72 vorstellen. Dabei handelt...
    • Tamiya F-51 "Korean War Mustang"

      Tamiya F-51 "Korean War Mustang": In letzter Zeit eher sporadisch hier vertreten und auch mehr auf ´32er Flieger aboniert, will ich mich einmal wieder meines Namens würdig...
    • Korean War Piper from the ROKAF (Heller 1/48)

      Korean War Piper from the ROKAF (Heller 1/48): Hallo Leute Hier möchte ich euch meine Piper L-4H Cup in 1:48 vorstellen. Viele dürften die Piper aus dem WK2 kennen ,ganz besonders bei der...
    • Mig-15 Korean War Nightfighter /Tamiya 1:48

      Mig-15 Korean War Nightfighter /Tamiya 1:48: Hallo Modellbaugemeinde :) Hier möchte ich euch nun meine Tamiya Mig-15 im Maßstab 1:48 vorstellen,es handelt sich hierbei um einen Nachtjäger...
    • Mustangs in Korean War Service......Tamiya 1:48

      Mustangs in Korean War Service......Tamiya 1:48: Hallo Modellbaufreunde :) Ich möchte ich euch meine Tamiya F-51D Mustang vorstellen die ich vor ca 2 Wochen fertig gestellt habe. Die...
    Oben