Trockenmalen????

Diskutiere Trockenmalen???? im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo alle zusammen Ich möchte hier mal mit der bitte an die "Profis" herantreten mal das Trockmalen verständlich und so einfach als möglich zu...
Vooddoo

Vooddoo

Berufspilot
Dabei seit
04.10.2004
Beiträge
90
Zustimmungen
0
Ort
Zweibrücken
Hallo alle zusammen

Ich möchte hier mal mit der bitte an die "Profis" herantreten mal das Trockmalen verständlich und so einfach als möglich zu erklären.
Also ich habs bis heute noch nicht so wirklich verstanden.
Danke im Vorraus


Gruß Vooddoo
 
#
Schau mal hier: Trockenmalen????. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Plastikfix

Plastikfix

Flieger-Ass
Dabei seit
04.11.2004
Beiträge
290
Zustimmungen
45
Ort
Bad Waldsee
Hi!!!
Trockenmalen...nun.Gehen wir davon aus das du die Grundfarbe aufgetragen und diese gut durchgetrocknet ist.Als Medium nehmen wir zum Beispiel ein dunkles Grau.Diese Farbe sollte in jedem Falle matt sein und das ist grundlegend notwendig wegen der Haftung und der weiteren Vorgehensweise wenn du die Trockenmaltechnik anwenden willst.Die Grundfarbe,dein Dunkelgrau wird nun aufgehellt.Dazu nimmst du einige Tropfen auf eine Unterlage(Papier,Pappe) und vermischt sie mit einer weißen Ölfarbe.Ölfarbe deswegen weil du damit wesentlich weichere Übergänge bekommst.Andere Enamelfarben trocknen zu schnell und bilden unschöne Klümpchen.Wenn du nun das Gemisch von Grau und weißer Ölfarbe vor dir hast,nimmst du einen ca5mm breiten Pinsel(Rotmarder) und bentzt in mit dem Gemisch was ruhig eine breiige Konsistenz haben darf,NICHT VERDÜNNEN!!!.Nun streichst du den Pinsel an einem Lapen ab bis fast keine Farbe mehr sichtbar scheint.An der Fingerkuppe kannst du durch überstreichen festellen ob noch zu viel Farbe im Pinsel ist.Den erreichbare Effekt soll der sein das der Pinsel mit fast trockener Farbe sachte über erhabene Stellen am Modell geführt wird.Du mußt dir das so vorstellen als wolltest du das Modell mit dem Pinsel abstauben.Bitte verwende zum aufhellen immer Ölfarbe da wie gesagt die andere Farbe zu schnell trocknet und die Kanten zu scharf werden und es unrealistisch wirkt.Wenn du ultraviolette Farben wie Grün rot oder ähnliches aufhellen möchtest verwende bitte eine gelbe Ölfarbe.Du kannst es auch mit weiß probieren aber da kann es gut sein das die Farbe verfälscht wird.Ein Grünton in der Tarnung lässt sich mit weiß oder gelb aufhellen,je nach persöhnlichen Geschmack.Ich hoffe es klingt nicht zu kompliziert.Wenn alle Stränge reißen trifft man sich auf einer Austellung und wir machen einen Crashkurs :!:
Gruß Kay
 
Vooddoo

Vooddoo

Berufspilot
Dabei seit
04.10.2004
Beiträge
90
Zustimmungen
0
Ort
Zweibrücken
@ Plastikfix

Vielen Dank für die Super erklärung. Ich denke ich habs jetzt endlich mal einigermasen kappiert. Werde es mal nach deiner Anleitung probieren.

Gruß
Vooddoo
 
Plastikfix

Plastikfix

Flieger-Ass
Dabei seit
04.11.2004
Beiträge
290
Zustimmungen
45
Ort
Bad Waldsee
...ja vielmehr helle ich mit Ölfarbe ,welche zuvor mit der Enamelfarbe vermischt wird,auf.Vorteil die Ölfarbe trocknet recht langsam somit bleibt das Medium länger verarbeitungsfähig was gerade beim Trockenmalen von Vorteil ist.Weiche Übergänge sind der positive Effekt.Oftmals sieht man trockengemalte Modelle mit viel zu harten Übergängen.Nächste Vorteil ist,das sich die Farbe wenn es zuviel ist, wieder abtragen lässt.Ich nehme einen neuen sauberen Pinsel benetze ihn ganz minimal mit Verdünnung und trage die Farbe ähnlich der Trockenmaltechnik vorsichtig wieder ab,bis der gewünschte Effekt erzielt ist.Wichtig zum abtragen nicht den Trockenmalpinsel verwenden mit dem trockengemalt wurde,sondern immer einen neuen sauberen Pinsel verwenden :!: !!!!
 
Thema:

Trockenmalen????

Sucheingaben

trockenmalen anleitung

,

trockenmaltechnik modellbau

,

trockenmalen modellbau

,
trockenmaltechnik
Oben