Unterschiede Bo105 Bundeswehr/zivil

Diskutiere Unterschiede Bo105 Bundeswehr/zivil im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Moin! Die Bundeswehr fliegt die Bo105 als VBH- und PAH-Versionen. Beide untereinander unterscheiden sich ja schonmal. Ich gehe mal davon aus,...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 Deichwart, 02.04.2009
    Deichwart

    Deichwart Testpilot

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    91
    Beruf:
    Elektronenschubser
    Ort:
    Deutschland
    Moin!

    Die Bundeswehr fliegt die Bo105 als VBH- und PAH-Versionen. Beide untereinander unterscheiden sich ja schonmal. Ich gehe mal davon aus, dass die VBH einer zivilen Bo105, wie sie zB beim ADAC flog, am nächsten kam.

    Gibt es, abgesehen von den militärischen Komunikationsmittel, Unterschiede zwischen der VBH-Version und einer zivilen Version? (zB Zelle, Steuerung, Triebwerke...)? Könnte man die zivilen Vorschriften für Wartung/Instandsetzung 1:1 auf eine VBH-Version anwenden?


    Vielen Dank für etwaige Antworten :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 grinch, 04.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2009
    grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    PAH-1 und VBH sind hubschrauberseitig identisch. In den letzten Jahren wurden eine Reihe von überzähligen PAHs auf VBH abgerüstet, da ihre Zellen neueren Baujahrs und mit weniger Flugstunden belastet waren.

    Die militärischen BOs können offiziell niemals nach zivilen Vorschriften gewartet werden, da es sich nicht um Luftfahrzeuge mit einer zivilen Musterzulassung handelt. Sicherlich sind durchaus Bauteile identisch, allerdings hat MBB andere Serien- und Partnummern vergeben und so die gesamte militärische Produktion damit vor einer zivilen (Weiter)Nutzung geschützt. Der Sinn dieser Maßnahme ist klar.

    Das gilt im gesamten EASA und FAA Bereich, andere Landesbehörden sind da nicht so sehr an solchen rechtlichen Grundsätzen interessiert ;) aber in solchen Ländern kann man ohnehin warten und fliegen ganz nach gusto. Ob man dort also zivil oder militärische Wartung durchführt oder keine, juckt dort nicht.
     
  4. #3 Deichwart, 04.04.2009
    Deichwart

    Deichwart Testpilot

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    91
    Beruf:
    Elektronenschubser
    Ort:
    Deutschland
    Danke für die Antwort.

    Soweit ich weiß, unterscheiden sich VBH und PAH (zumindest) dadurch, dass die PAH zellenseitig verstärkt ist und eine automatische Giersteuerung hat - stimmt das?

    Zur Eingangsfrage:
    Könnte man theoretisch eine militärische Bo105 nach zivilen Vorschriften warten oder gibt es grundlegende technische Unterschiede zwischen den Hubschraubern?
     
  5. grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Das mit den Verstärkungen ist korrekt und natürlich finden sich dann auch noch spezielle Beschläge zur Aufnahme von Waffen und Lenkanlage an den PAHs. Also im Detail finden sich schon kleinere Unterschiede. Aber diese bedürfen keiner speziellen Wartung.

    Die Eingangsfrage hatte ich bereits beantwortet.
     
  6. #5 Helicopterfan222, 04.04.2009
    Helicopterfan222

    Helicopterfan222 Space Cadet

    Dabei seit:
    02.07.2002
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    1.609
    Beruf:
    Facharbeiter
    Ort:
    Erfurt
    YAW Dämpfer für Stabilisierung um die Hochhachse während Waffenabschuß

    ja stimmt das ist ein Kleiner "AFCS" Servo der direkt mit Ansteuerung des Heckrotor verbunden ist und sitzt nach dem "Zwischengetriebe" an der Zellen Seite des Heckauslegers. Wird im Cockpit durch folgenden Schlater aktiviert.
     

    Anhänge:

  7. Hubi53

    Hubi53 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Heideck
    Hallo,
    das teil am Heckausleger heisst Heckrotorstellantrieb und wird aktiviert durch den YAW control on.
    Beim Zielen und während des Abschusses wird der Sighteline On-Trigger der sich unter dem Panel befindet gedrückt um die Hubschrauberlängsachse innerhalb der Abschussbedingungen zuhalten.
    Wenn der Komandant mit dem Stick das Zielkreuz nach rechts führt wird die Hubschrauberlängsache automatisch nachgeführt ohne das der Pilot mit einsteuert.
    Das markanteste Merkmal eines abgerüsteten PAH zum VBH sind die längeren
    Heckstabilisatoren. Sie dürften so um die 30cm länger sein.

    VG
    Hubi53
     
  8. #7 ceffi, 30.04.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.05.2009
    ceffi

    ceffi Berufspilot

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Wabern
    Das eingesetzte Stück ist außen auf dem Bild deutlich zu sehen.
    Stimmt und wenn es abgerüstete A2 sind, dann haben sie auch noch andere Blätter und damit verbunden größere Schwingungstilger.
    Die Betriebsgrenzen zwischen VBH und PAH sind auch anders.

    Christian
     
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Army Aviator, 02.05.2009
    Army Aviator

    Army Aviator Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Deutschland
    Wo wir gerade bei den Unterschieden sind:

    Nicht zu vergessen sind auch noch die "Beulen" der Radarwarnanlage, die hat nur der PAH.
     
  11. Hubi53

    Hubi53 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Heideck
    Und die platte Abdeckung über den Komandantensitz an der der Optikblock eingebaut war. Wenn ich mich richtig erinnere hat der VBH hier eine Schwertantenne montiert.

    VG
    Hubi53
     
Moderatoren: gothic75
Thema: Unterschiede Bo105 Bundeswehr/zivil
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bo 105 zivile Nutzung

Die Seite wird geladen...

Unterschiede Bo105 Bundeswehr/zivil - Ähnliche Themen

  1. Leistungsunterschiede F-16C und F-16D?

    Leistungsunterschiede F-16C und F-16D?: Gibt es eigentlich Unterschiede bei den Flugleistungen zwischen F-16C und F-16D ... natürlich wenn sie aus dem gleichen Block stammen? Grund der...
  2. MiG-25 Foxbat - Varianten, Bausätze, Unterschiede

    MiG-25 Foxbat - Varianten, Bausätze, Unterschiede: Guten Morgen zusammen! Gesucht sind Leute die sich mit der MiG-25 auskennen. Der neue ICM Kit in 48 mit der Aufklärerversion RBT schlägt in...
  3. Unterschiede T-33 early / late

    Unterschiede T-33 early / late: Hallo werte Kollegen ! Nun scheint ja mit der neuen GWH - T-33 endlich ein wirklich guter Bausatz am Markt zu sein :...
  4. Unterschiede bei der BF-110 C-2 und E-1

    Unterschiede bei der BF-110 C-2 und E-1: Moin BF-110er Experten. Ich hätte mal ne Frage zum Unterschied BF-110 C-2 und E-1. Denn ich habe vor eine BF-110 C-2 in 1/72 zubauen, die in...
  5. Unterschiede Kennung an den Marine Tornados

    Unterschiede Kennung an den Marine Tornados: Hallo liebe FF´ler, Mir ist aufgefallen das es bei den Marine Tornados Unterschiede in Größe & Position der Kennungsanbringung zwischen Norm 76...