Vier weitere Flugplätze der SAF vor dem Aus

Diskutiere Vier weitere Flugplätze der SAF vor dem Aus im Schweizer Luftwaffe Forum im Bereich Einsatz bei; Gemäss dem normalerweise sehr gut informierten 'Zürcher Oberländer' vom 16.07.2004 sollen von den fünf Flugplätzen Dübendorf, Emmen, Buochs...

Mac

Fluglehrer
Dabei seit
21.12.2003
Beiträge
120
Ort
Nähe ZH
Gemäss dem normalerweise sehr gut informierten 'Zürcher Oberländer' vom 16.07.2004 sollen von den fünf Flugplätzen Dübendorf, Emmen, Buochs, Mollis und Alpnach höchstens noch einer überleben (Info vom 14.07.04 vom Kommunikationschef Jürg Nussbaum).
Gesetzt sind nur noch Payerne, Sion, Meiringen und Locarno.
Die Luftwaffenführung trägt als Eintscheidungshilfe sämtliche Grundlagen zusammen. Die Resultate sollen im 4.Quartal dieses Jahres der Militärdirektoren- Konferenz vorgestellt werden. Definitive Entscheide auf Stufe VBS sind im Mai 2005 zu erwarten. Welche Flugplätze letztlich geschlossen würden müsse die Politik entscheiden.
Der Personalbestand soll bis 2011 um 235 auf noch 1595 Stellen schrumpfen.

Diese Massnahmen sind nötig um die Mittel für die Zukunftspläne freizumachen.

Überall das gleiche, Grüsse.
Etienne
 

beat

Space Cadet
Dabei seit
26.07.2002
Beiträge
1.283
Ort
Schweiz
Mac schrieb:
Gemäss dem normalerweise sehr gut informierten 'Zürcher Oberländer' vom 16.07.2004 sollen von den fünf Flugplätzen Dübendorf, Emmen, Buochs, Mollis und Alpnach höchstens noch einer überleben (Info vom 14.07.04 vom Kommunikationschef Jürg Nussbaum).
Gesetzt sind nur noch Payerne, Sion, Meiringen und Locarno.
Etienne

Ueberraschend ist dies nicht für mich. Buochs ist bereits als Sleeping Base definiert (keine Einheit mehr zugeteilt, keine Investitionen mehr), die Schliessung von Emmen ist auch schon mehrmals angekündigt worden und man hat schon die Umstellung auf Zivilflug geprüft, in Dübendorf wird der Jetbetrieb eingestellt, Mollis ist nur noch Reserveflugplatz für Hubschrauber. Einzig Alpnach war bisher noch nie in grosser Diskussion, daher tippe ich auf diesen, was regionalpolitisch gesehen auch Sinn machen würde, vorallem wenn Emmen aufgegeben wird. Politisch heiss dürfte aber die endgültige Schliessung von Dübendorf und Emmen aber auch sein, bei Buochs und Mollis sehe ich da keine grösseren Diskussionen kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
_Michael

_Michael

Space Cadet
Dabei seit
02.04.2001
Beiträge
1.875
Bei Mollis und Buochs wäre die Schliessung ja keine grosse Sache mehr, Dübendorf wird auch immer mehr reduziert (kein Jet-Betrieb mehr). Ich denke, diese Plätze werden sicher zu gehen. Schade - ein Fliegermuseum ohne Flugplatz. Vor 2 Jahren habe ich dort sogar noch eine Mirage starten sehen, zwei Jahre später noch Jets, in weitern zwei Jahren noch Hubschrauber und schlussendlich gar nichts mehr. Da sieht man den Zerfall unserer Luftwaffe.
Emmen zu schliessen dürfte doch eher schwierig werden, wegen der Ruag. Alpnach kenne ich zu wenig, aber auch dort dürfte es Probleme geben. Alpnach oder Emmen werden überleben, der Rest geht zu, tippe ich jetzt mal.
 
Les Alouettes

Les Alouettes

Berufspilot
Dabei seit
27.06.2004
Beiträge
53
Ort
Engelberg OW
Mac schrieb:
Gemäss dem normalerweise sehr gut informierten 'Zürcher Oberländer' vom 16.07.2004 sollen von den fünf Flugplätzen Dübendorf, Emmen, Buochs, Mollis und Alpnach höchstens noch einer überleben (Info vom 14.07.04 vom Kommunikationschef Jürg Nussbaum).
Gesetzt sind nur noch Payerne, Sion, Meiringen und Locarno.
Die Luftwaffenführung trägt als Eintscheidungshilfe sämtliche Grundlagen zusammen. Die Resultate sollen im 4.Quartal dieses Jahres der Militärdirektoren- Konferenz vorgestellt werden. Definitive Entscheide auf Stufe VBS sind im Mai 2005 zu erwarten. Welche Flugplätze letztlich geschlossen würden müsse die Politik entscheiden.
Der Personalbestand soll bis 2011 um 235 auf noch 1595 Stellen schrumpfen.

Diese Massnahmen sind nötig um die Mittel für die Zukunftspläne freizumachen.

Da hesch aber gueti Informatione das isch öppe das wo i de Luftwaffenews für Mitarbeiter gschtande isch.

@mac: da chani nur hoffe das das stimmt was du über alpnach spekuliersch. Leider hät emmen no en türe vorteil und zwar IFR
 
LimaIndia

LimaIndia

Astronaut
Dabei seit
10.04.2002
Beiträge
2.695
Ort
CH
Les Alouettes schrieb:
@mac: da chani nur hoffe das das stimmt was du über alpnach spekuliersch. Leider hät emmen no en türe vorteil und zwar IFR
Ich könnte mir votstellen, dass auch noch die Boxen für Emmen sprechen. Allgemein die gesamte Infrastruktur scheint in Emmen recht modern zu sein.
 

beat

Space Cadet
Dabei seit
26.07.2002
Beiträge
1.283
Ort
Schweiz
Ice-Man schrieb:
Ich könnte mir votstellen, dass auch noch die Boxen für Emmen sprechen. Allgemein die gesamte Infrastruktur scheint in Emmen recht modern zu sein.
In Alpnach wurde auch investiert, und Alpnach hat im Gegensatz zu Emmen eine Kampfinfrastruktur mit Kaverne und Shelter.

Grundsätzlich wird aber aufgrund der Kostenzwänge an keinem Standort auf zivile Firmen vor Ort (RUAG, Pilatus, Rega usw.) Rücksicht genommen werden. Es werden vermutlich Lösungen analog Samedan angestrebt, d.h. Uebernahme der Betriebs durch zivile Nutzer.

Ist in Lodrino nicht auch die RUAG noch vor Ort, der Flugplatz von der Luftwaffe aber ebenfalls nicht mehr genutzt?
 
Zuletzt bearbeitet:
AMIR

AMIR

Astronaut
Dabei seit
06.09.2001
Beiträge
2.869
Ort
CH-8200 Schaffhausen
Soeben in den News bei www.search.ch gelesen:

Fünf statt neun Militärflugplätze

Die Schweizer Luftwaffe muss möglicherweise vier Flugplätze schliessen. Grund dafür sind die knappen Bundesfinanzen. Luftwaffen-Sprecher Jürg Nussbaum hat einen entsprechenden Bericht der "Neuen Luzerner Zeitung" bestätigt.
Zur Diskussion stehen die Flugplätze Dübendorf/ZH, Mollis/GL, Alpnach/OW, Buochs/NW und Emmen/LU. Auf jeden Fall bestehen bleiben sollen dagegen die Kriegsflugplätze Payerne/VD, Sitten/VS und Meiringen/BE sowie der Ausbildungsstandort Locarno-Lodrino/TI.
Bundesrat Samuel Schmid wird den Angaben zufolge 2005 entscheiden, welche Flugplätze geschlossen werden.
 
_Michael

_Michael

Space Cadet
Dabei seit
02.04.2001
Beiträge
1.875
Was würde eigentlich eine Schliessung z.B. für Emmen bedeuten? Dass dort gar keine militärischen Flüge mehr durchgeführt werden? Aber in Emmen werden doch Militärflugzeuge von der Ruag gewartet?
 

Pilatus

Sportflieger
Dabei seit
29.07.2004
Beiträge
13
Ort
Schweiz
Hi,

ich finds echt schade das vier Flugplätze geschlossen werden. :FFCry:


MFG

Pilatus
 

Tigerfan

inaktiv
Dabei seit
22.09.2001
Beiträge
4.963
Ort
CH, nähe LSME Emmen
Kleines Interview

3 Fragen zum Militärflugplatz Emmen
Peter Rohrer Chef Betriebe der Luftwaffe Emmen

Die Luftwaffe muss sparen. Von den fünf Militärflugplätzen Dübendorf,Mollis,Alpnach,Buochs und Emmen kann nur einer überleben. Trifft es diesmal Emmen? Wann wäre die Schliessung vorgesehen?

Peter Rohrer: Aus Sicht der Luftwaffe sind die drei Kriegsflugplätze Meiringen,Sion und Payerne gesetzt. Hinzu kommt Locarno,das als Ausbildungsstandort nicht zur Disposition steht. Über die weitere Nutzung der anderen Militärflugplätze ist noch nicht entschieden. Dabei ist zu beachten,dass die allfällige Schliessungsentscheide bei der Luftwaffe mit Schliessungsentscheiden bei der Logistikbasis der Armee zu koordinieren sind. Daher kann die Frage nach einem Zeitpunkt der Schliessung nicht beanwortet werden.

Wie viele Arbeiter wären in Emmen betroffen?

Peter Rohrer:
Die Betriebe der Luftwaffe beschäftigen zurzeit am Standort Emmen
124 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

ist es denkbar,dass sich das Militär ganz aus Emmen zurückziehen wird? Wie könnten die Gebäude und die Anlagen genutzt werden?

Peter Rohrer: Das Ausbildungszentrum des Lehrverbandes Flab 33 steht nicht zur Diskussion. Dort sind in den Jahren 2006/2007 Sanierungsmassnahmen für 10,5 Millionen Franken geplant. Wenn sich der fliegerische Teil ganz aus Emmen zurückziehen würde,müsste vielleicht zusätzlich zur Firma RUAG eine beschränkte zivile Nutzung zur Erhaltung der Arbeitsplätze geprüft werden.

Interview: Rolf Willimann
"Die Region" vom 29.Juli 2004
 

Pilatus

Sportflieger
Dabei seit
29.07.2004
Beiträge
13
Ort
Schweiz
Ich denk mal Emmen bleibt. Was denkt ihr?
 

Tigerfan

inaktiv
Dabei seit
22.09.2001
Beiträge
4.963
Ort
CH, nähe LSME Emmen
Hier mal einen Überblick über die einzelnen Flugplätze und ihre Vor-und Nachteile

Emmen
+ gute Infrastruktur
+ IFR,ILS
+ Hauptstandort der RUAG (ist für die 100h Wartung der F-5,F/A-18,PC-7)
+ eventuell die AMP Rothenburg
+ Ausweichflugplatz für F/A-18
- Opposition der Fluglärmgegner ist grösser


Alpnach
+ gute Infrastruktur
+ Kriegsflugplatz
- kurze Piste


Dübendorf
+ gute Infrastruktur
+ guter Rückhalt in der Bevölkerung
+ ILS
- viel zu Nahe an Zürich Kloten
 
Zuletzt bearbeitet:
Birdy

Birdy

Testpilot
Dabei seit
12.01.2003
Beiträge
738
Ort
nähe Payerne
Man darf die Reaktion der Bevölkerung nicht vergessen. Schlussendlich geht es um die Streichung von etlichen Arbeitsplätzen! Da werden sich ein paar Leute noch bemerkbar machen... und diese werden wahrscheinlich die Politiker ins Spiel bringen.

Ich denke, es wird keine reine objektive Lösung mit Plus und Minuspunkten geben! Die Schliessung eines Flugplatzes ist in jeglicher Hinsicht mit Emotionen verbunden...
 

Cougar

Flieger-Ass
Dabei seit
23.06.2001
Beiträge
282
Ort
Schweiz
Ich persönlich glaube, dass nach der diversen Lobby-Arbeiten Emmen und Alpnach weiterhin bleiben. Es würde mich sehr erstaunen, wenn Emmen zugehen würde. Weiter hat sich der Flugplatz Alpnach meineswissens gut als Zentrum der Drehflügler bewährt. Also hoffentlich bleiben beide offen. Vielleicht würde die Verwaltung dieser beiden Flugplätze zusammengelegt, um einen gewissen Spareffekt zu erzielen.
 
AMIR

AMIR

Astronaut
Dabei seit
06.09.2001
Beiträge
2.869
Ort
CH-8200 Schaffhausen
Emmen steht meiner Meinung nach betr. Schliessung zuoberst auf der Liste, genau wie auch Dübendorf. Beide Flugplätze sind viel zu dicht von der Agglomeration der naheliegenden Städte umschlossen worden, zudem ist ihr militärischer Nutzen zwischenzeitlich sehr fraglich geworden.

Für Emmen sehe ich künftig eine zivile Nutzung, etwa im Rahmen wie Samedan; ich könnte mir auch vorstellen, dass die Ruag hauptsächlicher Betreiber des Flugplatzes wird - das hängt dann aber wieder von der Auftrags- bzw. sogar Wirtschaftslage ab.

Dübendorf wird spätestens 2010 ganz geschlossen, der Kern des Platzes bleibt für die Rega und die Skyguide erhalten, die Piste wird rekultiviert und in weiteren 5 Jahren begegnen sich dort, wo heute noch F-18 starten, die Stadtrandquartiere von Volketswil und Dübendorf ...
 

beat

Space Cadet
Dabei seit
26.07.2002
Beiträge
1.283
Ort
Schweiz
Ich bin mir nicht sicher, ob schlussendlich wirklich 4 geschlossen werden, aus politischen Gründen könnten diese Zahl noch korrigiert werden.

Etwas erstaunen würde mich auch die parallele Schliessung von Dübendorf und Mollis, da man damit in der östlichen Schweiz keinen Flugplatz mehr hätte. Nicht logisch ist für mich auch, dass man die Jets in den Südwesten der Schweiz auf das Dreieck Meiringen/Payerne/Sion konzentriert. Dies bedeute u.a. längere Anflugweg für alarmbereit Jets z.B. beim WEF in Davos.

Mir ist auch nicht klar, wieso man von neu 5 Plätzen spricht, Lodrino-Locarno sind doch 2 verschiedene Plätze?
 
Togge

Togge

Testpilot
Dabei seit
28.04.2001
Beiträge
839
Ort
Schwarzenbek
Um Dübendorf wäre es wirklich schade. Ich war vor vier Wochen dort und habe mir das Museum angesehen. Das ist wirklich Spitze. Die Besuchergallerie mit Blick auf das Flugfeld ist schon einmalig.
 
Anhang anzeigen
MIG

MIG

Flieger-Ass
Dabei seit
08.10.2003
Beiträge
284
Ort
Thalwil / CH
beat schrieb:
Dies bedeute u.a. längere Anflugweg für alarmbereit Jets z.B. beim WEF in Davos.
Nun denn, das war wenn ich mich nicht irre ja bereits teilweise so das u.a. von Payerne aus gestartet wurde für das WEF. Für nächstes Jahr habe ich gehört, dass Payerne und Meiringen dafür vorgesehen sind.

beat schrieb:
Mir ist auch nicht klar, wieso man von neu 5 Plätzen spricht, Lodrino-Locarno sind doch 2 verschiedene Plätze?
Das stimmt, das sind 2 Flugplätze! Lodrino liegt zwischen Biasca und Bellinzona, Locarno in der Magadinoebene. Obwohl Lodrino ein Privatplatz ist, gab es immer noch Einheiten der Luftwaffe die dort Dienst leisteten zumindest bis letzt Jahr. Noch früher wurde er u.a. von der Pilotenschule genutzt.

MIG
 
Thema:

Vier weitere Flugplätze der SAF vor dem Aus

Vier weitere Flugplätze der SAF vor dem Aus - Ähnliche Themen

  • Épervier 2019

    Épervier 2019: Mirages der französischen Luftwaffe trainieren in der Schweiz Bern, 21.08.2019 - Am Donnerstagvormittag, 22. August 2019, landen sechs Mirages...
  • Vier Eduard MiG-21MF Fishbeds, alle im Flug

    Vier Eduard MiG-21MF Fishbeds, alle im Flug: Mein erster richtiger Baubericht hier. Der letzte echte Baubericht, den ich mal gemacht habe, war für eine Hasegawa F-16C Block 50 in 1/72 für den...
  • Alte Flugplätze reaktivieren ?

    Alte Flugplätze reaktivieren ?: Kündigung INF, was bedeutet das für die "stillgelegten" Bases ? In der Ex-DDR darf die NATO nicht erweitern, wg. 2+4 Vertrag, bleibt wohl ein...
  • Savoia Marchetti S.M.79 Sparviero von Trumpeter

    Savoia Marchetti S.M.79 Sparviero von Trumpeter: Servus, nun ist es soweit! Der Bau meiner S.M.79 beginnt. Gefallen hat mir diese Flugzeug schon immer, ich finde sie hat durchaus einen gewissen...
  • Renovierung Schleudersitz GQ7

    Renovierung Schleudersitz GQ7: Hallo, suche einen Scherenschäkel für die Befestigung des Steuerschirms. Hat jemand einen zu verkaufen oder weiss, wo man einen bekommen kann...
  • Ähnliche Themen

    • Épervier 2019

      Épervier 2019: Mirages der französischen Luftwaffe trainieren in der Schweiz Bern, 21.08.2019 - Am Donnerstagvormittag, 22. August 2019, landen sechs Mirages...
    • Vier Eduard MiG-21MF Fishbeds, alle im Flug

      Vier Eduard MiG-21MF Fishbeds, alle im Flug: Mein erster richtiger Baubericht hier. Der letzte echte Baubericht, den ich mal gemacht habe, war für eine Hasegawa F-16C Block 50 in 1/72 für den...
    • Alte Flugplätze reaktivieren ?

      Alte Flugplätze reaktivieren ?: Kündigung INF, was bedeutet das für die "stillgelegten" Bases ? In der Ex-DDR darf die NATO nicht erweitern, wg. 2+4 Vertrag, bleibt wohl ein...
    • Savoia Marchetti S.M.79 Sparviero von Trumpeter

      Savoia Marchetti S.M.79 Sparviero von Trumpeter: Servus, nun ist es soweit! Der Bau meiner S.M.79 beginnt. Gefallen hat mir diese Flugzeug schon immer, ich finde sie hat durchaus einen gewissen...
    • Renovierung Schleudersitz GQ7

      Renovierung Schleudersitz GQ7: Hallo, suche einen Scherenschäkel für die Befestigung des Steuerschirms. Hat jemand einen zu verkaufen oder weiss, wo man einen bekommen kann...
    Oben