W2011BB AMT ERTL EC-135C Airborne Command Post 1:72

Diskutiere W2011BB AMT ERTL EC-135C Airborne Command Post 1:72 im Bauberichte bis 1:72 Forum im Bereich Wettbewerb 2011; Hallo zusammen :) Ich möchte gerne mit der EC-135 am Wettbewerb teilnehmen. Ich hoffe dadurch auch noch etwas zu lernen. Hilfe und Kretik ist...
Chris32

Chris32

Testpilot
Dabei seit
20.08.2006
Beiträge
552
Zustimmungen
7
Ort
Dortmund
Hallo zusammen :)

Ich möchte gerne mit der EC-135 am Wettbewerb teilnehmen. Ich hoffe dadurch auch noch etwas zu lernen. Hilfe und Kretik ist immer erwünscht :)

Gruß aus Dortmund
Christian
 
Anhang anzeigen
Chris32

Chris32

Testpilot
Dabei seit
20.08.2006
Beiträge
552
Zustimmungen
7
Ort
Dortmund
Ich habe mit den Innenleben angefangen, das gröbste zusammen gebaut und mit Revell Aqua-Color 76 (Hellgrau) bemalt. Hier auf dem Bild der Cockpit bereich mit Navigatorplatz und andere Stationen :)
 
Anhang anzeigen
Chris32

Chris32

Testpilot
Dabei seit
20.08.2006
Beiträge
552
Zustimmungen
7
Ort
Dortmund
Hier nun der HIntere Teil des Flugzeugs. Der Platz des Betanksoffizers/Bomberplatz (Laut ANleitung). Sechs Sauerstofftanks und der APU (weis ich leider nicht was der APU ist). Diese Bereiche sind auch wieder mit Revell-Aqua-Color 76 (Hellgrau) bemalt.
 
Anhang anzeigen
Chris32

Chris32

Testpilot
Dabei seit
20.08.2006
Beiträge
552
Zustimmungen
7
Ort
Dortmund
Hier ist nun der Hauptfahrwerksschacht, welchen ich noch mit Revell-Aqua-Color 05 (Weiß) bemale. Diese drei bereiche werde ich heute noch weiter überarbeiten und die Feinheiten bemalen :)

Gruß aus Dortmund
Christian
 
Anhang anzeigen
kabelfreak

kabelfreak

Fluglehrer
Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
219
Zustimmungen
39
Ort
Goslar
Hallo Chris32,

schönes Modell hast du dir ausgesucht.
Viel Glück und viel Spaß beim Bauen.

Die Detaillierung scheint ja recht ordentlich zu sein, was den Bausatz betrifft.

Gruß
Andreas
 
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.037
Zustimmungen
817
Ort
Schwerte
... und der APU (weis ich leider nicht was der APU ist). Diese Bereiche sind auch wieder mit Revell-Aqua-Color 76 (Hellgrau) bemalt.
Auxiliary Power Unit, eine kleine Turbine die Luft und Strom liefert und i.d.R. mit Kerosin aus den flugzeugeigenen Tanks betrieben wird! Allerdings bin ich mir gerade nicht sicher ob die Kiste überhaupt im Orginal eine APU hat, ich meine die einzigen 135er mit APU sind die KC-135R mit dem CFM Triebwerken!

Schade das du die Fwd. Galley schon eingebaut hast, für etwa 7€ gibt es von Pavla einen extren aufwertenden Satz aus Resin! Wenn ich den Bausatz richtig in Erinnerung habe beinhaltet er keine EC-135C spezifischen Innenteile und stellt eher eine KC-135E dar! Von Xtradecals und Experts Choice gibt es einen sehr schönen Decalsatz dazu!
 
Zuletzt bearbeitet:
Chris32

Chris32

Testpilot
Dabei seit
20.08.2006
Beiträge
552
Zustimmungen
7
Ort
Dortmund
Hallo Roman,

erstmal danke für die Infos :)

Das mit den Zurüstteile ist leider zuspät und mit den Decals werde ich die nehmen, die dabei waren :)

Gruß aus Dortmund
Christian
 
atlantic

atlantic

Astronaut
Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
2.897
Zustimmungen
1.182
Ort
Bayern Nähe ETSI
Auxiliary Power Unit, eine kleine Turbine die Luft und Strom liefert und i.d.R. mit Kerosin aus den flugzeugeigenen Tanks betrieben wird! Allerdings bin ich mir gerade nicht sicher ob die Kiste überhaupt im Orginal eine APU hat, ich meine die einzigen 135er mit APU sind die KC-135R mit dem CFM Triebwerken!
!
Ein Bild vom hinteren Rumpf, kurz hinter der Frachtluke, könnte helfen, da man die Einlass- und Auslassluken sehr gut erkennen kann.:TD: ( z.B. siehe E-3A Awacs ).
 
Chris32

Chris32

Testpilot
Dabei seit
20.08.2006
Beiträge
552
Zustimmungen
7
Ort
Dortmund
Hallo zusammen :)

Es geht weiter mit den vier Triebwerken, welche ich schon mal mit Revell 91 (Eisen) bemaklt habe. Ich habe mir Bilder im Internet angeguckt und ich muß es mit der Eisenfarbe noch weiter bemalen :).
 
Anhang anzeigen
Chris32

Chris32

Testpilot
Dabei seit
20.08.2006
Beiträge
552
Zustimmungen
7
Ort
Dortmund
Noch ein Teil habe ich bemalt :)

Den Hinterenbereich des Jets, Betanksoffizers/Bomberplatz welches ich mit Revell Aqua-Color 76 (Hellgrau)bemalt und die Liegeflächen habe ich mit Gunze H423 (Dark Green) bemalt.
 
Anhang anzeigen
Chris32

Chris32

Testpilot
Dabei seit
20.08.2006
Beiträge
552
Zustimmungen
7
Ort
Dortmund
Und das letzte für Heute der Cockpiotbereich :)

Ich habe diverse Flächen mit Revell Aqua-Color 09 (Anthrazit) bemalt, die Sitze und die beiden Steuerelemente vom Pilot und Co-Pilot werden auch in kürze folgen :)

Und eins habe ich vergessen :) Die beiden Rumpfhälften habe ich innen auch mit Revell Aqua-Color 76 (Hellgrau) bemalt :)

Gruß aus Dortmund
Christian
 
Anhang anzeigen
Schramm

Schramm

Space Cadet
Dabei seit
24.07.2007
Beiträge
1.703
Zustimmungen
1.774
Ort
Borsdorf (Sachsen)
sieht ja schon recht vielversprechend aus, wieviel/was sieht man davon dann eigentlich noch, oder stellst du Klappen/Türen offen da
 
tucano

tucano

inaktiv
Dabei seit
02.08.2009
Beiträge
1.105
Zustimmungen
48
Ort
Speckgürtel der Hauptstadt
Und das letzte für Heute der Cockpiotbereich :)
Ich habe diverse Flächen mit Revell Aqua-Color 09 (Anthrazit) bemalt, die Sitze und die beiden Steuerelemente vom Pilot und Co-Pilot werden auch in kürze folgen :)
Gruß aus Dortmund
Christian
Was eigentlich auch gut kommt, wenn Du an den Platz des Navigators, oder wer da auch immer sitzt, noch vielleicht so kleine Karten bzw. Mappen hinlegst und an die Schränke würde ich irgendwelche Beschriftungen anbringen. Sieht man vielleicht später nicht, aber es befriedigt wenn man weiß solche Kleinigkeiten sind vorhanden (na mich zumindest :D). Oder Du baust mit offenen Türen, dann könnte man es sehen. :TOP: Wird ja ein schöner großer Klopper. Weiter so. ;)
 
Chris32

Chris32

Testpilot
Dabei seit
20.08.2006
Beiträge
552
Zustimmungen
7
Ort
Dortmund
Hallo zusammen :)

Das mit dem Navigatorplatz werde ich mal versuchen, tucano. Und ich habe eine Allgemeine Frage, wäre es Schlimm wenn ich an statt der Weiß/Graue Lackierung eine Graue machen würde? Da die Fläche für das Weiß doch enorm viel ist und mit dem Pinsel das zu machen Wahnsinn wäre.

Anbei die Fertigen vier Triebwerke der EC-135C, der Vordere und hintere Teil wurde mit Revell Aqua-Color 91 (Eisen) und der Mittel Teil mit Revell Aqua-Color 76 (Hellgrau) lackiert.

Gruß aus Dortmund
Christian
 
Anhang anzeigen
atlantic

atlantic

Astronaut
Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
2.897
Zustimmungen
1.182
Ort
Bayern Nähe ETSI
Und das letzte für Heute der Cockpiotbereich :)

Christian

Sieht gut aus:TOP:
Aber wenn das im Original auch der Cockpitbereich ist, dann haben die ja da drin platz wie im Tanzsaal:TD: . Im Vergleich dazu die E-3A :?!:?! da ist es schon sehr beengt drin...:D:D:D
Fligth-Ing. sitzt hinter dem Co... / Navi. darf sich mit etwas Platz hinter dem Commander zufrieden geben.



Noch was.... auch wenn du die Rumpftür offen lässt, dann kan man da leider auch nicht viel ins Cockpit sehen da da ja normalerweise die Trennwand steht:TOP:
 
stinger

stinger

Flieger-Ass
Dabei seit
09.08.2010
Beiträge
320
Zustimmungen
480
Hey Chris,
auf dein Modell freue ich mich besonders. Ich wollte eigentlich auch AMT 1/72 und zwar den Tanker bauen, kann mich aber nich recht dazu durchringen.
Bin aber auf deinen Vogel gespannt. Gutes gelingen!
 
Chris32

Chris32

Testpilot
Dabei seit
20.08.2006
Beiträge
552
Zustimmungen
7
Ort
Dortmund
hallo zusammen :)

Danke euch erstmal für das gelingen :)

Leider sieht man vom Innenleben nichtmehr viel wen beide Rumpfhälften zusammen sind. Da sind wird dann auch gleich bei meinen Problem, eine der beiden Rumpfhälften ist im vorderen drittel verzogen. Was kann man da gegen machen?

Gruß aus Dortmund
Christian
 
stinger

stinger

Flieger-Ass
Dabei seit
09.08.2010
Beiträge
320
Zustimmungen
480
hallo zusammen :)

Danke euch erstmal für das gelingen :)

Leider sieht man vom Innenleben nichtmehr viel wen beide Rumpfhälften zusammen sind. Da sind wird dann auch gleich bei meinen Problem, eine der beiden Rumpfhälften ist im vorderen drittel verzogen. Was kann man da gegen machen?

Gruß aus Dortmund
Christian
Hallo Chris,

das Problem hatte ich einmal bei einem Fluckzeug Heck. Es war so verzogen, dass das eine Höhenruder mit seiner Spitze 2 cm höher zeigte, als das andere. Entsprechend geneigt, war das Seitenleitwerk. Ich mußte also das Heck in sich so erweichen, dass man es bearbeiten konnte.
Geholfen hat mir dabei der Föhn meiner Frau mit einem Schnabelausatz. Damit konnte ich die Hitze konzentrieren auf den Kernbereich am Leitwerk.
Aber Achtung: Es war mein zweiter Versuch...der dann letztlich geklappt hat. Vor 4 oder 5 Jahren hatte ich sowas schon mal, aber da ging es in die Hose. Der Föhn war zu lange zu nahe und die Bauteile verformten sich bis zur Unbrauchbarkeit.
Ganz sachte.....
 
Chris32

Chris32

Testpilot
Dabei seit
20.08.2006
Beiträge
552
Zustimmungen
7
Ort
Dortmund
Guten Tag zusammen :)

Ich habe an einigen Probestücken, mit dem Föhn. Was was bei mir immer wieder schief ging :(. Dann habe ich es mit einen warmen Wasserbad probiert was auch nicht so recht Geklappt hat. Dann hat mir der Schramm im Chat einen Tip gegeben ich sollte den Teil absägen und dann seperat dran machen. Bloß dafür habe ich das Werkzeug einfach nicht. Deshalb werde ich die EC-135C erst mal auf Eis legen müßen :FFCry:

Gruß aus Dortmund
Christian
 
Starfighter

Starfighter

Alien
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
6.354
Zustimmungen
625
Ort
Raeren / Belgien
Wenn die andere Rumpfhälfte OK ist, verkleb es doch einfach auf Spannung. Da wird schon nichts platzen.
 
Thema:

W2011BB AMT ERTL EC-135C Airborne Command Post 1:72

W2011BB AMT ERTL EC-135C Airborne Command Post 1:72 - Ähnliche Themen

  • W2011BB - Rockwell B-1B Lancer 1:48 Revell

    W2011BB - Rockwell B-1B Lancer 1:48 Revell: Hier soll nächste Woche ein Baubericht starten. Deshalb suche Ich noch Detailfotos für die Bomben- und Fahrwerksschächte sowie der Fahrwerke am...
  • W2011BB Douglas RA-3B 'Skywarrior' - (Umbau aus Hasegawas A-3B) in 1/72

    W2011BB Douglas RA-3B 'Skywarrior' - (Umbau aus Hasegawas A-3B) in 1/72: Hallo Modellbauer im FlugzeugForum! Sollte sich jemand gewundert haben, warum ich bisher im Wettbewerb 2011 noch nicht weiter in Erscheinung...
  • W2011BB: Great Wall Hobby Focke Wulf FW 189 A (1/48)

    W2011BB: Great Wall Hobby Focke Wulf FW 189 A (1/48): Moin ihr Lieben, nach längerem Hin-und-Her-Überlegen, mit welchem Modell ich wohl am diesjährigen Wettbewerb teilnehmen solle, bin ich (mal...
  • W2011BB Lawotschkin La-5 F Verschiedene

    W2011BB Lawotschkin La-5 F Verschiedene: Guten Tag! Für den aktuellen Wettbewerb im FF will ich mich nun auch mal an einen Baubericht wagen. Ich bin zwar kein großer Freund von...
  • W2011BB - Tupolev Tu-154M von Zvezda in 1:144

    W2011BB - Tupolev Tu-154M von Zvezda in 1:144: Hallo liebe Kollegen Ich möchte diese Gelegenheit nutzen und mich bei meinem ersten Modellbauwettbewerb überhaupt versuchen und mich mit...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    AMT EC-135

    Oben