W2013BB - S-2E Tracker - VS-23 - Vietnam Cruise 1968

Diskutiere W2013BB - S-2E Tracker - VS-23 - Vietnam Cruise 1968 im Bauberichte bis 1:48 Forum im Bereich Wettbewerb 2013 "Vietnam 1945 - 1973 "; Auch dieses mal werde ich mich am Wettbewerb beteiligen. Da ich keine "Standardmühle" bauen will und gerade der passende Bausatz eintrudelte, fiel...

  1. #1 AARDVARK, 03.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2012
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    646
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Auch dieses mal werde ich mich am Wettbewerb beteiligen. Da ich keine "Standardmühle" bauen will und gerade der passende Bausatz eintrudelte, fiel die Wahl auf eine:


    GRUMMAN S-2E Tracker, VS-23, CVSG-55, Modex: NU12, Bu.No.: 152373


    Das Flugzeug war im Jahre 1968 mit dem U-Jagdt-Geschwader 55 (CVSG-55) auf der USS Yorktown (CVS-10) im Westpazifik und vor Vietnam unterwegs. Auf dem unten anhängenden Bild ist auch das Staffelwappen der "World Famous Black Cats" und deren eigentlicher Job zu erkennen. Da es aber vor Vietnam nicht so viele Uboote zu jagen gab flog man Patrouillen und sogar Bombenangriffe auf Fabrikanlagen um Hanoi, was für eine Nummer mit dem Vogel! Das Orginal mit der Bu.No. 152373 überlebte diese Aktionen und kam 1974 ins damalige MASDC (heute: AMARG) und wurde später an Südkorea verkauft.

    Weitere Infos zum Projekt:

    Bausatz: KINETIC 48024 S-2E Tracker
    Decals: CARACAL MODELS 48-002
    Ätzteile: Eduard 49-564

    Ob ich weiteres Zubehör verwende entscheide ich kurzfristig, so viel gibt es auch noch nicht käuflich zu erwerben. Der Bau geht los sobald die Ätzteile geliefert werden! Frohes Basteln an alle und auf viele schöne Modelle!

    Hier noch zwei Bilder, einmal das Orginal und die Decalzeichnung von Caracal:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Diamond Cutter, 03.08.2012
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.331
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Aah, eine Schwestermaschine jener S-2E, welche im Moment noch meine Sammlung 'ziert' :rolleyes:.

    Sehr gute Wahl, Roman :TOP:!

    Gruß
    André

    P.S.: bist Du Dir mit dem Hafen sicher, Roman?
     
  4. #3 AARDVARK, 03.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2012
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    646
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Naja man soll nicht alles glauben was im Internet steht, ich habe es einfach mal weitergegeben, Es stand auf dieser Webseite!
    Wobei nunja, 20 KM nördlich von Hanoi und um 300 Jahre haben sie sich auch vertan und den Hafen habe ich dazugedichtet, es war doch ne Fabrik ;-)

    MfG

    PS: Danke an Cherrylock für den Tip mit dem Bombenschacht!
     
  5. #4 F-14A TomCat, 03.08.2012
    F-14A TomCat

    F-14A TomCat Space Cadet

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    2.112
    Ort:
    Hennef, NRW
    Sehr interessanter Vogel! Viel Spaß und Erfolg!:)
     
  6. #5 AARDVARK, 19.11.2012
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    646
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Guten Abend zusammen!

    Später als erwartet bin ich auch mal dazu gekommen meinen Wettbewerbsbeitrag anzufangen. Letzte Woche begann ich einfach mal damit das Netz genauer zum Thema S2F zu durchforsten und dabei speziell nach Reviews und Bauberichten zur Kinetic Tracker zu schauen.
    Das Ergebnis könnte man zufriedenstellend nennen. Bevor ich wieder kritisiert werde, ich bin natürlich froh das es den Bausatz gibt und ich bin definitiv auch nicht der Typ der jede Kleinigkeit zerrupft aber ein paar Schnitzer haben sie sich eben doch geleistet und auf einige werde ich im Baubericht noch eingehen.

    Ich möchte noch erwähnen das ich jetzt mit den Bezeichnungen etwas springen werde. Im Titel heißt das Flugzeug S-2E, dies ist auch die Bezeichnung nach der Einführung der Tri-Service-Designations. Das war die Reform die aus der Phantom die F-4 (aus F4H) und aus der Skyhawk die A-4 (aus A4D) machte. Eine S-2E ist auf "Altnavysch" eine S2F-3S. Der Spitzname der Tracker bei der USN war übrigens "Stoof", hergeleitet aus der alten Bezeichnung S2F.

    Bis hierher dachte ich immer S2F ist S2F und die Unterschiede wären marginal. Denkste! Es gibt zwei Rumpflängen, zwei Bombenschachtformen, zwei Leitwerks- und Höhenflossenformen, zwei Formen der Tragflächenspitzen, drei Formen der Enden der Triebswerksgondeln, zwei Cockpitauslegungen und nen Haufen Kleinigkeiten wie Lufteinläufe, Felgen und Antennen. Aus diesen Bausteinen kann man drei Grundmuster von S2F-1 bis S2F-3 zusammensetzen. Nicht mitgezählt sind hier natürlich die Trader und Tracer Familie. Während Hasegawa in 1:72 und auch Aurora in 1:50 sich die S2F-1 (S-2A) vornahmen hat Kinetic sich um die S2F-3 (S-2D,E,G) gekümmert.

    Die S-2D, E und G basieren alle auf der gleichen Grundauslegung und unterscheiden sich in Details. Kinetic verkauft sein Modell als S-2E/G, leifert aber nur Decals für eine E mit, obwohl die Teile für die G im Bausatz enthalten sind. Fightertowndecals hat das erkannt und liefert S-2G Decals, genauso wie im Italeri Pendant S-2G Decals enthalten sind. Die G waren übrigens geupdatete S-2E´s. Für S-2D sind mir bisher keine Decals bekannt. Die S-2F waren geupdatete S2F-1 und sahen ganz anders aus, ich erwähne es nur damit sich keiner fragt warum ein Buchstabe frei bleibt.

    Wie bereits gesagt hat Kinetic die S2F-3 ganz gut getroffen, sich aber in einigen Details sehr zurückgehalten bzw. diese einfach weggelassen. In anderen Punkten hat Kinetic sich leider an der S2F-1/2 orientiert und damit für Verwirrung gesorgt.
    Drei Dinge möchte ich kurz erwähnen, auf Details werde ich im Baubericht weiter eingehen. Zuerst liefert Kinetic das Radom mit welches bei den S2F-1/2 über dem Cockpit sitzt. Dieses findet sich auf keiner S2F-3! Die hintere Kabine ist im Kinetic Bausatz trotz zu öffnender Tür nicht vorhanden, im Cockpit herrscht großer Detailmangel bzw. schlimmer noch: Kinetic hat den eindeutigsten Unterschied zwischen S2F-1 und F-3 verschlafen. Während die S2F-1 noch Steuerhörner hatte, welche aus dem Instrumentenbrett herausragten hat die S2F-3 Steuersäulen. Ob Eduard dieser Fehler aufgefallen ist können wir nur rätseln, jedenfalls haben die Tschechen die Cockpit Ätzteile an den falschen Bausatz angepasst und so muss man die Löcher für die Steuerhörner im Instrumentenbrett irgendwie verdecken. Auf den beiden Bildern die die Steuersäulen zeigen erkennt man übrigens eine Mittelkonsole, diese hat Kinetic übrigens einfach mal weggelassen; was allerdings Eduard aufgefallen ist, es wird nämlich Eine aus Ätzteilen mitgeliefert. Auf dem ersten verlinkten Cockpitbild erkennt man außerdem einen großen sehr prominenten "Joystick", dieser diente zur Bedienung des Suchscheinwerfers an der Tragfläche. Kinetic hat ihn leider ebenfalls ignoriert. Ebenfalls erwähnen möchte ich noch das der Bombenschacht des Kinetic Bausatzes einen Tick zu weit vorne sitzt, dies führte vor und nach Erscheinen des Bausatzes öfter zur Annahme das der Rumpf der kurzen Tracker nachgebildet worden wäre. Weitere Details werde ich im Laufe des Bauberichtes ansprechen.

    Wer sich genauer für die verschiedenen Varianten der Tracker interessiert, dem seie DIESER LINK empfohlen, dort habe ich ebenfalls viele meiner Infos aufgeschnappt. Tut mir leid das ich euch heute nur zutexte und noch keine Baustufen zeige, aber ich denke die gewonnenen Infos sind die Verzögerungen wert. Schönen Abend euch!
     
  7. #6 AARDVARK, 24.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2013
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    646
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Hallo zusammen!

    So langsam bin ich auch mal dazu gekommen richtig anzufangen. Ich hatte im Bahnhofsbuchhandel die aktuelle Wingmasters gesehen und aufgrund des großen Tracker Berichtes einfach mal mitgenommen. Ich hatte im November ja bereits von einigen Problemchen die der Kit hat gesprochen. Dazu gehörte das spartanische Cockpit welches auch noch in Teilen die falsche Version zeigt. Während Kinetic ein S-2A/F Instrumentenbrett mit einem in keiner Variante vorhandenen eckigen Durchgang kombiniert hat, hat Eduard ebenfalls geschlafen und alle sehr schönen Teile des kompletten Innenraumsets würden eine komplette S-2A aus dem Cockpit machen. Die schönen Sitze aus dem Set stellen genau wie andere Details eine S-2A/F dar. Den "Joystick" für den Suchscheinwerfer haben sie auch vergessen. Daher habe ich nur das Zoom Set gekauft und mich heute ans Werk gemacht. Dieses Set enthällt die schönen Instrumentenbretter, Sitzgurte und die bei Kinetic fehlende "Mittelkonsole". Im Gegensatz zu meiner Annahme von letztem November ist die Aussparung für die bei der S-2A/F im Instrumentenbrett sitzenden Steuerhörner kein Problem, denn bei den mit Steuersäule ausgerüsteten S-2D/E/G ist dort einfach eine Lücke :TD:.

    Ich habe heute die Instrumentenbretter plan geschliffen, die Aussparungen im Instrumentenbrett ausgearbeitet sowie zwei Steuersäulen angefertigt. Außerdem habe ich die Mittelkonsole zusammengefaltet, glaube anders kann man das nicht nennen :TD:

    Auf den Bildern erkennt man ebenfalls die sehr rudimentären Sitze welche allerdings in der Grundform schon zu einer S-2D/E/G passen, daher werde ich auf diesen aufbauen. Ebenfalls habe ich den Bombenschacht in den Rumpf eingepasst. Ob ich wie vorgesehen das sehr schöne Eduard Set für den Bombenschacht verwende ist noch unklar. Erstens hat es etwas mit der von mir geplanten Lackierung zu tun (für die ich ihn nicht brauche da sie unter den Flügeln Bomben trägt), zweitens gibt es ein Problem mit den Dimensionen des Schachtes welches erheblichen Einfluss auf den Gesamteindruck des Flieger hat. Dazu aber später mehr.
     

    Anhänge:

  8. #7 AARDVARK, 25.02.2013
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    646
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Ich habe gestern Abend noch die Sitze verändert, die Sinkstellen verspachtelt und alles zusammengesetzt. Als nächstes kommt die Lackierung. Welchen Farbton würdet ihr nehmen? Man findet auf Bildern alle möglichen Farben.
     

    Anhänge:

  9. #8 tamiyanatiker, 25.02.2013
    tamiyanatiker

    tamiyanatiker Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Geimeindebediensteter
    Ort:
    Asten/Österreich
    Also mir persönlich gefallen diese hier am besten !

    Gruss Christoph
     

    Anhänge:

  10. #9 AARDVARK, 28.02.2013
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    646
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Danke für die Antwort. Die von Dir gezeigte Tracker ist ein Museumsstück und die falsche Variante (siehe keine Steuersäulen), daher vertraue ich dem nicht so. Hat jemand ein vernünftiges Bild eines S-3D/E/G Cockpits zur Hand?

    MfG

    Roman
     
  11. #10 Diamond Cutter, 28.02.2013
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.331
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Ich glaube nicht, dass sich die Cockpitfarben mit den Varianten geändert haben, Roman.

    Dann eher noch mit dem Betreiber.

    Oder (wie bei der US Navy) mit dem Wechsel von Bemalungsdirektiven.

    Und Dark Gull Grey halte ich auch am plausibelsten.

    Gruß
    André
     
  12. #11 AARDVARK, 28.02.2013
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    646
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Vielleicht stehe ich gerade auf dem Schlauch, aber Dark Gull Grey ist doch für dich FS X6440 oder?
     
  13. #12 Diamond Cutter, 28.02.2013
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.331
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Nö, das ist Light Gull Grey - also die Farbe für Außen.

    Dark Gull Grey für's Cockpit ist FS36231.

    Gruß
    André
     
  14. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    458
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
  15. #14 AARDVARK, 28.02.2013
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    646
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Wusste doch, irgendwas war komisch ;-) Danke!

    Dir auch danke für den guten Tip!
     
  16. #15 AARDVARK, 03.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2013
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    646
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Hat irgendjemand Webseiten oder Bilder oder Zeichnungen gefunden wie es im Inneren einer Tracker, sprich hinter dem Cockpit aussah? Ich habe zwar zwei Bilder, die die linke und rechte Bedienerkonsole zeigen und auch eine sehr Interessante Seite mit Bildern und Infos Canadischer Trackers, aber sahen die US Maschinen abgesehen vom Farbton und vielleicht in Details anderen Bedienerkonsolen genauso aus? Gab es im Inneren große Unterschiede zwischen kurzen (S-2A) und langen (S-2D/E/G) Trackers? Ich will zwar keine bis ins Detail ausgearbeitete Kabine, aber ich möchte mit gutem Gewissen die Tür offen lassen können ;-)

    Außerdem muss ich mich noch entschuldigen das ich in Beitrag eins und zwei falsche Tatsachen preisgegeben habe. Der Cockpiteingang ist bei allen Trackern rund, wer den Inhalt von auf die schnelle gelesenen englischen Texten direkt wiedergibt ist selbst schuld. Ich muss also noch eine Runde basteln.
     
  17. #16 AARDVARK, 13.06.2013
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    646
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Hier mal drei Bilder zum aktuellen Stand. Ich habe anhand der mir zur Verfügung stehenden Cockpitbilder angefangen den Innenraum grob darzustellen. Ich will ihn nicht komplett ausgestallten aber rudimentäre Konsolen und zwei Sitze soll man durch die geöffnete Tür schon sehen können. Wie man sieht habe ich in der Wand zum Cockpit noch keinen runden Bogen eingesetzt, das kommt als Nächstes. Ebenfalls rudimentär muss ich den Flügelkasten darstellen, die Tür Sitzt annähernd genau darunter.
     

    Anhänge:

  18. #17 AARDVARK, 13.06.2013
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    646
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    In der Zwischenzeit sind dann auch zwei neue Quickboost Sätze auf dem Markt und in meiner Bastelkiste aufgetaucht. Die Sitze sind von Steel Beach und werden im Cockpit Platz finden, während ich meine modifizierten Bausatzsitze für die hintere Kabine nehmen werde.
     

    Anhänge:

  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 AARDVARK, 13.06.2013
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    646
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Wie bereits weiter oben geschrieben ist bei Kinetic der Bombenschacht zu lang. Daduch würde zwischen Propellerwarnlinie und Bombenschacht kein Platz mehr bleiben, bzw. die Warnlinie über die Klappen verlaufen. Dies ist für die S-2A/F zwar korrekt, nicht aber für die S-2D/E/G, diese waren nämlich um ein paar cm hinter dem Cockpit verängert. Zwar hat Kinetic die Gesamtlänge der späteren Version bedacht, aber sich für das vordere Ende des Bombenschachtes am falschen Untermuster orientiert. Also Klappen gekürzt, eingeklebt und etwas Plastiksheet davor. Das ganze muss jetzt natürlich noch verschliffen werden, mache ich dann zusammen mit dem Rest.

    Wie ihr am aktuellen Sachstand sehen könnt bin ich längst noch nicht fertig und werde das auch in den zwei bleibenden Wochen nicht mehr über das Knie brechen. Leider hatte ich in diesem Halbjahr ein paar andere Sorgen die mich nicht zum Basteln kommen ließen. Daher bin ich so wie es aussieht für dieses Jahr leider raus, werde den Baubericht aber natürlich trotzdem nach und nach beenden!

    Schönen Abend euch!
     

    Anhänge:

  21. #19 AARDVARK, 09.08.2013
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    646
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Irgendwie komme ich nur zum Kaufen, nicht zum Basteln... Das letzte fehlende Zubehör ist eingetroffen!
     

    Anhänge:

Thema: W2013BB - S-2E Tracker - VS-23 - Vietnam Cruise 1968
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cockpit s-2e

Die Seite wird geladen...

W2013BB - S-2E Tracker - VS-23 - Vietnam Cruise 1968 - Ähnliche Themen

  1. W2013BB - Academy F-4B Phantom - USMC

    W2013BB - Academy F-4B Phantom - USMC: Hallo zusammen, endlich habe ich Zeit für meinen Baubericht! Lange habe ich überlegt und mich jetzt aus Interesse, zum einen am Vorbild und...
  2. W2013BB - A-4C Skyhawk, VA-172 "Blue Bolts"

    W2013BB - A-4C Skyhawk, VA-172 "Blue Bolts": So, dann möchte ich auch mal auf den Wettbewerbszug aufspringen, bevor es zu spät ist und man wieder unter Zeitdruck arbeiten muss. Heraus gesucht...
  3. W2013BB Vought F-8 E Crusader, VMF(AW)-235 "Death Angels"

    W2013BB Vought F-8 E Crusader, VMF(AW)-235 "Death Angels": Zur Verstärkung der 32er-Modellbaufraktion hab ich mich nach einer Augenoperation, die mich für 2 Monate in Sachen Modellbau zum Nichtstun...
  4. W2013BB - Fairchild NC/AC-123K Provider (Project Black Spot) in 1/144

    W2013BB - Fairchild NC/AC-123K Provider (Project Black Spot) in 1/144: Vietnam als Thema finde ich natürlich klasse! Bekommen meine F-4C Phantom II und meine F-105D Thunderchief Gesellschaft - wenn ich denn...
  5. W2013BB - A-4E Skyhawk

    W2013BB - A-4E Skyhawk: Hallo zusammen. Ein Wochenende zusammen mit Stephan (Scratch) auf einer Ausstellung und ein überzeugter 48er-Bauer nimmt mit einem 32er Modell...