W2018BB - Supermarine Spitfire Mk.IXc, Eduard, 1:48

Diskutiere W2018BB - Supermarine Spitfire Mk.IXc, Eduard, 1:48 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2018; Hallo zusammen, auch wenn mein Themenvorschlag leider nicht gewonnen hat, gab es im Lager doch das ein oder andere passende Modell zum Thema RAF...

BAT21

Flieger-Ass
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
489
Zustimmungen
2.243
Ort
Stutensee
Hallo zusammen,

auch wenn mein Themenvorschlag leider nicht gewonnen hat, gab es im Lager doch das ein oder andere passende Modell zum Thema RAF.
Meine Wahl fiel auf die Spitfire Mk.IX von Eduard im Maßstab 1:48:


Die Royal Class Auflage liegt schon seit ein paar Tagen im Lager - der Wettbewerb ist eine gute Gelegenheit, den Bausatz in Angriff zu nehmen. Es können zwei Modelle gebaut werden, aber ich werde mich auf eine Spitfire beschränken. :wink2:

Im Laufe der Zeit hat sich noch das ein oder andere Zubehör angefunden:



Es wird sich dann im Laufe des Baus zeigen, was ich davon alles verwenden werde.

Grüße
Jens :hello:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Flieger-Ass
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
489
Zustimmungen
2.243
Ort
Stutensee
Die von Eduard vorgeschlagenen Bemalungsvarianten sagen mir nicht so zu.
Zur Abhilfe hatte ich mir irgendwann mal etwas Unterstützung von Kagero besorgt:



Hier bin ich dann auf die Spitfire Mk.IXc mit der Seriennummer ML148 gestoßen. Das soll dann meine Bemalungsvariante werden.

Eine kurze Suche im Internet ergab ein paar Treffer zur Maschine:
SUPERMARINE SPITFIRE HF Mk.IX
No. 313 (Czech) Squadron 1941 -1945
Fighter Leaders of the RAF, RAAF, RCAF, RNZAF & SAAF in WW2

Die Maschine scheint eine lange Geschichte gehabt zu haben.
Einsatz beim 74 Sqn, 312 Sqn und 313 Sqn, um dann 1948 final bei der SAAF zu landen:
Spitfire aircraft of 310 Sqn, 312 Sqn and 313 Sqn
https://fcafa.com/2012/09/19/spitfire-aircraft-of-310-sqn-312-sqn-and-313-sqn/
Ich werde die Maschine während ihrer Zeit beim 313 (Czech) Sqn bauen.

Soviel zu den Vorüberlegungen - dann kann es in Kürze mit dem Bau losgehen.

:hello:
 
Anhang anzeigen

BAT21

Flieger-Ass
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
489
Zustimmungen
2.243
Ort
Stutensee
Wie schon weiter oben erwähnt, möchte ich auch noch etwas Zubehör verbauen.
Also habe ich auch hier mal die Hauptkomponenten ausgepackt.

Als erstes das Cockpitset von Aires:



Eduard steuert noch den Funkgeräteraum für den hinteren Rumpf bei:



Eine erste Passprobe:





Man sieht bereits, dass es zu einer Kollision bei den Resinsets kommen wird. Hier heißt es also anpassen.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Flieger-Ass
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
489
Zustimmungen
2.243
Ort
Stutensee
Damit stehen die nächsten Aufgaben fest:
  • Resinteile von den Angüssen befreien
  • Teile gegeneinander und an die Plastikteile anpassen
  • Entscheidung bezgl. der Verwendung der Tragflächenbewaffnung fällen

:hello:
 

BAT21

Flieger-Ass
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
489
Zustimmungen
2.243
Ort
Stutensee
Bausatz und Baubericht sind dann doch etwas eingestaubt - also erst mal alles freigepustet.
Dann konnte ich loslegen.
Zum Warmmachen habe ich mit den Tragfächen begonnen. Nachdem die Fahrwerksschächte verklebt waren, konnte ich den ersten Waffenschacht anpassen.
Nach stundenlangem Schleifen, Fräsen und Feilen sieht eine Tragfläche jetzt so aus:



Kurz och das Resinteil druntergehalten - passt:



Das Ganze ist eine ziemlich staubige Angelegenheit, das Bastelzimmer sah nach der Aktion sehr putzwürdig aus. Ich denke, dass ich es bei einem Waffenschacht belassen werde. Sonst dauert es bis zum nächsten Update wieder Monate... :whistling:

:hello:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Flieger-Ass
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
489
Zustimmungen
2.243
Ort
Stutensee
Im Inneren der Spitfire gab es eine kleine Planänderung: da schon der Waffenschacht von Aires mit stundenlangem Feilen und Schleifen eingepasst werden musste, versprach das Cockpit von Aires einen ähnlichen Aufwand. Darauf hatte ich aktuell keine Lust. Also habe ich mir das Snapshot Update von BarracudaCast gekauft und damit die Bausatzteile etwas aufgemotzt:



Fürs Foto habe ich dann gleich noch die Innereien vom Funkgeräteraum probeweise dazugelegt - passt.
Weitere Baugruppen aus dem Cockpit:



Beim mittleren Spant habe ich die Löcher aufgebohrt. Auch wenn im Set von Barracuda ein neuer Sitz dabei ist, werde ich den Bausatzsitz nehmen. Der Resinsitz trohnt auf einem häßlichen Resinklumpen. Das sieht ziemlich schiete aus. Und dann fehlen dort auch noch die Befestigungspunkte für die geätzte Panzerplatte.
Jetzt könnten noch ein paar Kabel im Cockpit verlegt werden, dann kann alles lackiert werden,

:hello:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Flieger-Ass
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
489
Zustimmungen
2.243
Ort
Stutensee
Das Cockpit und der Funkgeräteraum haben etwas Farbe spendiert bekommen. Nach einem dezenten Washing und dem Aufbringen von einigen kleinen Abziehbildern aus dem Barracuda Set sieht es aktuell so aus:





Es fehlen noch die Pedale, ein paar Farbtupfer und natürlich der Inhalt vom Funkgeräteraum. Das gibt es dann hoffentlich beim nächsten Update zu sehen.

:hello:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Flieger-Ass
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
489
Zustimmungen
2.243
Ort
Stutensee
Nach wildem Ätzteil-Origami und diversen Flüchen war die Funkgerätehalterung dann halbwegs einbaufertig:



Dann noch fix das Funkgerät bemalt, die Ruderpedale verklebt und das Funkgerät an seinem Platz befestigt - und schon konnte der Rumpf verklebt werden.
Danach habe ich alle größeren Baugruppen zur ersten Probeaufstellung zusammengesteckt,
Sieht schon fast wie eine Spitfire aus:



Das Funkgerät verhindert einen tiefen Einblick in die Öffnung. Aktennotiz an mich: beim nächsten Mal auf umständliches Washing und Co. verzichten, man sieht eh nix davon.
Jetzt erst mal die Klebenähte am Rumpf aushärten lassen. Dann kann hier alles verschliffen werden.
Danach können Tragflächen und Leitwerke mit dem Rumpf verklebt werden...

:hello:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

Fußgänger

Fluglehrer
Dabei seit
06.04.2010
Beiträge
196
Zustimmungen
167
Ort
Bremen
Schaut wie immer bei dir wieder alles sehr sauber aus.
 

BAT21

Flieger-Ass
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
489
Zustimmungen
2.243
Ort
Stutensee
Hallo zusammen,

im Laufe der letzten Wochen habe ich immer mal wieder etwas an der Spitfire rumgebastelt.
Im Laufe der Zeit wurden alle größeren Baugruppen und Teile verklebt, verspachtelt und verschliffen.

So sieht die Spitfire gerade aus:





Beim Schleifen ist leider die ein oder andere Gravur verloren gegangen. Vor dem Lackierspaß steht also noch meine absolute "Lieblings"beschäftigung an: gravieren. :cursing:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

n/a

Guest
Ja, die schaut echt gut aus!:thumbsup:
Mit was hast du das Tarnmuster abgeklebt?
 

BAT21

Flieger-Ass
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
489
Zustimmungen
2.243
Ort
Stutensee
Bei der Lackierung hatte ich vorgeschnittene Masken von AML und Top Notch verwendet.
 
Thema:

W2018BB - Supermarine Spitfire Mk.IXc, Eduard, 1:48

W2018BB - Supermarine Spitfire Mk.IXc, Eduard, 1:48 - Ähnliche Themen

  • W2018BB - English Electric Lightning F.1A 56 Sqn - 144th 1:144

    W2018BB - English Electric Lightning F.1A 56 Sqn - 144th 1:144: Hallo, hier nun wie noch angekündigt ein Versuch eines Blitzbaus zum Ende des Wettbewerbs. Zu diesem wahnwitzigen Entschluss habe mich die freien...
  • W2018BB - SEPECAT Jaguar GR.3A - 1/72

    W2018BB - SEPECAT Jaguar GR.3A - 1/72: Also - die Sonderlackierung ist gefunden - "Goodbye Big Cat..!" Sepecat Jaguar Retirement Scheme. Gemäß der Regeln ist ein Baubericht Plicht -...
  • W2018BB - Supermarine Spitfire Mk I, RAF 234 Sqn., AZ-H, Middle Wallop, 1940 – Airfix, 1:72

    W2018BB - Supermarine Spitfire Mk I, RAF 234 Sqn., AZ-H, Middle Wallop, 1940 – Airfix, 1:72: Im Wettbewerb 2018 mit dem hochinteressanten Thema will ich zumindest noch einen Beitrag leisten und ins Rollout schaffen. Dieser Baubericht...
  • W2018BB Bristol Beaufort Mk.I - FROG 1:72

    W2018BB Bristol Beaufort Mk.I - FROG 1:72: Es ist ja sicher reichlich ungewöhnlich, wenn man so kurz vor Schluss noch mit einem zweiten Modell in den Wettbewerb einsteigt. Daher an dieser...
  • W2018BB Avro Vulcan B. MK 2- Airfix 1:72

    W2018BB Avro Vulcan B. MK 2- Airfix 1:72: So, endlich kann es losgehn. Mein Auftragsbau hat mich dann doch mehr in Beschlag genommen als ursprünglich geplant. Aber jetzt bin ich damit...
  • Ähnliche Themen

    Oben