Wiederentdeckung nach 40 Jahren

Diskutiere Wiederentdeckung nach 40 Jahren im RC-Ecke Forum im Bereich Modellbau; Lang ists her. Vor mehr als 40 Jahren entstand in meinem Bastelkeller eine Jak-12. Angetrieben von einem 0.8ccm Kolibri flog sie (wenn der Motor...
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.436
Zustimmungen
9.259
Ort
München


Lang ists her. Vor mehr als 40 Jahren entstand in meinem Bastelkeller eine Jak-12. Angetrieben von einem 0.8ccm Kolibri flog sie (wenn der Motor denn mal lief) sehr anständig. Irgendwann verspürte das ungesteuerte Modell den Drang zum Buschflieger und probierte gleich mal eine Landung in einer Brombeerhecke. Mit einigen Blessuren. Die folgende Reparatur-Verbesserungs-Aktion überstand das Modell dann leider in nicht flugfähigen Zustand. Die Servomatik war selbst im völlig abgespeckten Zustand viel zu schwer und etwas ferngesteuertes sollte damals unbedingt her. Irgendwann verschwand das Modell dann aus meinem Sinn und später auch aus dem Keller.

Jahre später fand sich ein Baukasten im Internetflohmarkt. Und jetzt gerade findet sich unerwarteterweise Zeit. Schaun wir mal, was heute daraus werden kann.
 
Anhang anzeigen
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.436
Zustimmungen
9.259
Ort
München


Ein Blick auf den Bauplan offenbart: Das ist ein Winzling. Immerhin eine phantasievolle Gestaltungsvariante wird angeboten.
 
Anhang anzeigen
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.436
Zustimmungen
9.259
Ort
München


Mite der Jedelski-Tragflächenbauweise konnte ich mich damals überhaupt nicht anfreunden und habe lieber eine Rippenfläche gebaut.

Der Vorbesitzer des Bausatzes hatte hier schon angefangen und dann die Lust verloren. Leider etwas krumm und schief. Und dann war ihm offenbar noch der Hammer auf eines der Balsabrettchen gefallen. Also war erst mal Reparieren angesagt, heute möchte ich die Tragfläche "original" bauen. Das Bild vom Ausgangszustand spare ich mir, ich hab hier schon mal die Hinterkante versäubert, eine Endleiste angeklebt und das Hammerloch ausgebessert. So könnte es was werden.
 
Anhang anzeigen
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.436
Zustimmungen
9.259
Ort
München


Der Rumpf wird ganz klassisch als Spantenkasten gebaut. Und bei einem so historischen Modell kommen natürlich auch historische Werkzeuge zum Einsatz. Zumindest manchmal.

Was nicht zum Einsatz kommt, sind manche der Originalleisten. Die bekommen eine andere Verwendung (Grillanzünder?)
 
Anhang anzeigen
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.196
Zustimmungen
542
Ort
Halle/S.
Hey, Ritter Runkel hat wieder zugeschlagen... Toll...ganz geile Mugge hier. bei mir hat es bloß bis zum "Kleinen Uhu"(?) gelangt, dann war die Luft raus
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.551
Zustimmungen
2.533
Ort
Deutschland
Sieht sehr zünftig aus. Ich hoffe, im Hintergrund läuft RIAS aus Hof.
 
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
506
Zustimmungen
503
Ort
Hamburg
Das ist ja ein wunderschöner Nostalgie-Bausatz. Jetzt ist das Holz aber sowas von abgelagert, da verzieht sich nix mehr.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.912
Zustimmungen
5.644
Ort
Potsdam
@gero, Zweifel sind an dem UHU-Westkleber angebracht. Der ist nicht kompatibel mit dem Bausatz. Der wird evtl. nicht halten.

Richtige Alternativen wären:
  • Kittifix
  • Duosan Rapid
  • Mökol

Diese Kleber haben eine 40-jährige DDR-Klebegarantie ab Erstöffnung der Tube.

:TD:

Ich hatte damals mehrere Modelle des Typs Mauersegler gebaut. Wurde mit Gummi-Katapult gestartet. Nach heutigen Maßstäben ein tödliches Geschoß.
 
F-16

F-16

Space Cadet
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
1.155
Zustimmungen
1.127
Ort
Chemnitz
Der wird auf alle fälle halten, das ist der Duosan des Westens. Noch besser geht Bison Hart aus den Niederlanden.
 
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.436
Zustimmungen
9.259
Ort
München
@gero, Zweifel sind an dem UHU-Westkleber angebracht. Der ist nicht kompatibel mit dem Bausatz. Der wird evtl. nicht halten.

Richtige Alternativen wären:
  • Kittifix
  • Duosan Rapid
  • Mökol
Das ist nicht ganz richtig. Meine Flugmodellbau-Grundbesohlung erhielt ich seinerzeit in einer Flugmodellbau-AG. (Für alle spätgeborenen: Das hat nix mit Aktien zu tun) Einer der dortigen Könner war der Meinung: Flugmodelle klebt man mit UHU-hart. Er hatte (West-) Beziehungen und wir zwar keine Zeitschalter für unsere "Pionier"e, "Freundschaft"en und "Junior"en, aber den "richtigen" Kleber. Das war noch vor der Jak.

Heut gibts angeblich noch Duosan, aber schon lange nicht mehr aus der Filmfabrik Wolfen. Reiner Etikettenschwindel, da kann ich dann auch das Original nehmen. Kommt eh aus dem gleichen Bottich.



Vorerst scheint es zu halten.
 
Anhang anzeigen

Rasenmäher

Fluglehrer
Dabei seit
18.04.2009
Beiträge
122
Zustimmungen
49
Ort
Althaldensleben
Wäre Holzleim oder der Ponal Weißleim nicht auch geeignet?
 
F-16

F-16

Space Cadet
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
1.155
Zustimmungen
1.127
Ort
Chemnitz
Vom Material und der Klebekraft her bestens, aber der nach Abdunstung des Wassers übrigbleibende Kleber ist schwerer als bei Hartklebern.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.551
Zustimmungen
2.533
Ort
Deutschland
"Mauersegler"? Aus der DDR? Nicht schlecht der Werbetexter. Das klingt aber nicht nach einem gefestigtem Klassenstandpunkt?
Anders als bei der Cub ohne erklärenden Nachsatz. :biggrin:
 
Zuletzt bearbeitet:
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.912
Zustimmungen
5.644
Ort
Potsdam
@gero, da haste wieder was angezettelt. :biggrin:
Ich reise gleich die zwei Tüten auf und fange an Klebstoff zu schnüffeln. :biggrin:
Nee, geht nicht, muss andere Dinge fertig machen. Aber aufgeschoben, ist nicht aufgehoben.

Hier kriegt man richtig feuchte Augen.
 
AM7

AM7

Testpilot
Dabei seit
25.10.2002
Beiträge
701
Zustimmungen
90
Ort
in Bayern und Sachsen
An den Mauersegler hatte ich gestern Abend auch gedacht. War das Modell in unserer AG und im Kinderferienlager.
Gero, kannst wohl auch nur Jaks bauen? ;-) Da gab es doch schon einmal eine Jak 12, vor einigen Jahren. :-)
 
Thema:

Wiederentdeckung nach 40 Jahren

Wiederentdeckung nach 40 Jahren - Ähnliche Themen

  • Messerschmitt 262 B-1/U-1 Nachtjäger

    Messerschmitt 262 B-1/U-1 Nachtjäger: Hallo zusammen Nach langer Abstinenz möchte ich euch hier meine 262 von Revell vorstellen. Aires Sitze, Master FuG (gelötet, nicht geklebt)...
  • Helden nach dem Sturm - Miles Marathon M.60 von Magna Models in 1/72

    Helden nach dem Sturm - Miles Marathon M.60 von Magna Models in 1/72: Helden nach dem Sturm? Den Titel möchte ich für die Flugzeugtypen reservieren, die unmittelbar nach Beendigung des WK2 enstanden sind, in einer...
  • 27.05.2020: Absturz kurz nach Start vom Sonderlandeplatz Blomberg-Borkhausen (EDVF)

    27.05.2020: Absturz kurz nach Start vom Sonderlandeplatz Blomberg-Borkhausen (EDVF): "Nach dem tragischen Flugzeugabsturz in Blomberg laufen die Ermittlungen zur Unglücksursache auf Hochtouren. Die Flieger wurde in eine Halle...
  • 09.06.1993 LTU Tristar Havarie in Miami / Suche nach Details

    09.06.1993 LTU Tristar Havarie in Miami / Suche nach Details: Ich weiss es ist sehr lange her und geschah zu einer Zeit in der es noch keine Onlineforen gab. Deshalb finde ich vermutlich auch im Web keine...
  • Passagierluftverkehr und Verkehrsflugzeugbau in Zeiten des Cronavirus und Perspektiven danach

    Passagierluftverkehr und Verkehrsflugzeugbau in Zeiten des Cronavirus und Perspektiven danach: Der direkte Bezug zur Lufthansa: wenn die Lufthansa endlich nach vielen Jahren wieder bei 50% des Umfangs von vor Covid-19 angekommen ist, haben...
  • Ähnliche Themen

    Oben