X-35

Diskutiere X-35 im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo zusammen Habe beim surfen erfahren dass es einen X-35 gibt. Ich habe dazu zwei Fragen: 1. Ist der X-35 eine "abgespeckte" Version des...
jbdmig

jbdmig

Fluglehrer
Dabei seit
30.07.2004
Beiträge
249
Ort
Schüpfheim (Schweiz)
Hallo zusammen

Habe beim surfen erfahren dass es einen X-35 gibt.
Ich habe dazu zwei Fragen: 1. Ist der X-35 eine "abgespeckte" Version des F-22 :?! 2. Hat der Jet eine verstellbare düse (siehe Bild) :?!
 
Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: X-35. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
L29

L29

Testpilot
Dabei seit
04.07.2005
Beiträge
685
Ort
LOWK
1 nein die x35 (f35) is ein komplett neues flugzeug (joint strike fighter)
2 ja der jet hat eine verstellbare Düse (die wahrscheinlich von der Jakowlew Jak-41M "Freestyle" kopiert wurdehttp://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=25314&page=1&pp=10 )
 
Kai-Uwe

Kai-Uwe

Kunstflieger
Dabei seit
26.02.2005
Beiträge
40
Ort
Regensburg
Sieht man doch auf dem Bild ;) ....um z.Bsp. senkrecht starten und landen zu können.

Kai-Uwe
 
Jarlaxle

Jarlaxle

Flugschüler
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
9
Ort
*******
L29 schrieb:
...2 ja der jet hat eine verstellbare Düse (die wahrscheinlich von der Jakowlew Jak-41M "Freestyle" kopiert wurdehttp://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=25314&page=1&pp=10 )
Nicht nur wahrscheinlich, sogar mit ziemlicher Sicherheit... Die Unterlagen sind aber offiziell gekauft worden, da das Programm Yak-141 in Russland abgebrochen wurde...
 
MagicStyle17

MagicStyle17

Kunstflieger
Dabei seit
15.01.2005
Beiträge
27
Ort
Kassel
Nicht alle Joint Strike Fighters sind senkrechtstarter nur die Marineversion sind senkrechtstarter.
Denn die F35 wurde nur entwickelt
weil die F22 zu teuer war und nicht die anforderungen
der verschiedenen US teilstreitkräfte erfüllt hat. Deswegen hat man auch drei versionen der F35 entwickelt für die Navy, die Air force und für das Marine Corp. Meine meinung nach ist die F35 eine wirtschaftliche billigere version eines Steahltjägers a la F22.
 
MagicStyle17

MagicStyle17

Kunstflieger
Dabei seit
15.01.2005
Beiträge
27
Ort
Kassel
Und für was ist die verstellbare düse?
Für was war den die verstellbare düse beim Harrier da??
Den die F35 sollte den Harrier die A10 und eine ganze reihe andere Flugzeuge ersetzten.


Die Marineversion ist für die unterstützung der Bodentruppen durch bekämpfung von Bodenziele gedacht. Kann überall starten und landen im einsatzgebiet und ist wenn es benötigt wird in weniger als eine paar minuten da wo es brennt. Dieses heiße teil braucht keine lange Start- und Landebahnen die im ernstfall Ziele nummer 1 für einen möglichen aggressor wären.
Ich liebe dieses teil!!!!
 
Anhang anzeigen
MagicStyle17

MagicStyle17

Kunstflieger
Dabei seit
15.01.2005
Beiträge
27
Ort
Kassel
Das ist mein absulter lieblingsjet, es ist ein senkrechtstarter und hat supercruise fähigkeiten und ist noch ein Steahltjäger einfach spitzte.
Schade das Deutschland sich nicht an JSF Projekt beteilligt hat.
 
Anhang anzeigen
Scorpion

Scorpion

Space Cadet
Dabei seit
19.12.2001
Beiträge
2.036
Ort
Berlin
Ob die F-35 zum Supercruise befähigt ist kann man noch nicht sagen. Ist im Gesamten sogar eher unwahrscheinlich. Aber wir werden es ja früher oder später sehen.
 

Alex der Grosse

Berufspilot
Dabei seit
19.04.2004
Beiträge
92
Ort
Stuttgart
Hi

Ich bin noch nicht so überzeugt das die F-35 Die F-16,A-10 und wer weiss noch was für Jets ersätzen kann. Wie man hier schon sagt muss sie viel sehr viel können um im Luftkampf und als Panzer Jäger zu Überleben. Ich glaube nur die U.S versionen werden brauchbar sein alles andere wird nur teileinsatzfähig sein. Die Amis werden viele staaten übers ohr hauen. Um überral auf der Welt die Luftherrschaft in kürzester zeit zu erlangen.
 
MagicStyle17

MagicStyle17

Kunstflieger
Dabei seit
15.01.2005
Beiträge
27
Ort
Kassel
Supercruise war einer der bedingungen für den zuschlag auf das geschäft mit Lockheed Martin. Die US Regierung wollte ein flugzeug was steahlt und supercruise fähig ist und für die marine das gleiche aber mit STOVL. Die US Regierung hätte wohl kaum den zuschlag gegeben wenn das Flugzeug kein supercruise besäße. Es wurde natürlich auch getestet das das Flugzeug diese leistung erbringt. Die Amis sind auch nicht dumm die Katze im Sack zu kaufen und für das 21. Jahrhundert wird supercruise einfach ein muss sein.

PS: Die X32 (nenne sie Fat Cat weil sie so aussieht) ist auch supercruise fähig ist bloß rausgeflogen weil boeing nicht so gut war bei der STOVL version
 
Anhang anzeigen
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.661
Ort
mit Elbblick
Alex der Grosse schrieb:
Hi

Ich bin noch nicht so überzeugt das die F-35 Die F-16,A-10 und wer weiss noch was für Jets ersätzen kann. Wie man hier schon sagt muss sie viel sehr viel können um im Luftkampf und als Panzer Jäger zu Überleben. Ich glaube nur die U.S versionen werden brauchbar sein alles andere wird nur teileinsatzfähig sein. Die Amis werden viele staaten übers ohr hauen. Um überral auf der Welt die Luftherrschaft in kürzester zeit zu erlangen.
Die Ersetzung der A-10 in der Panzerabwehrrolle wird wohl eher der Apache sein. Ein spezielles Panzerabwehrflugzeug wird sich die Air Force wohl mangels "Panzerbedrohung" klemmen, jedoch ist die A-10 in der Nahunterstützung ja eine brauchbare Plattform. Eventuell legt die A-10 ja eine Karriere wie die B-52 hin.
Flugzeuge wie die F-16 und z. T. die F-15C kann der JSF gut ersetzen. Etwas skeptischer bin ich bei Angriffsflugzeugen à la F-15E. Jedoch hat die Air Force ja ausreichend andere Plattformen, um ggf. massive Angriffe zu fliegen (B-1, B-2, B-52).
In punkto abgespeckte Version: Die Amerikaner verkaufen ja schon recht lange Kampfflugzeuge, lustigerweise auch an Länder, die dann hinterher gegen sie stehen. Aber die entsprechenden Abnehmer werden schon wissen was sie kaufen. Beschränkungen könnte es höchstens in punkto Elektronik geben.

MagicStyle17 schrieb:
Supercruise war einer der bedingungen für den zuschlag auf das geschäft mit Lockheed Martin. Die US Regierung wollte ein flugzeug was steahlt und supercruise fähig ist und für die marine das gleiche aber mit STOVL.
Eventuell kann man ja hier auch einen Kompromiss eingegangen sein: Manche Flugzeuge schaffen zwar Supercruise, kommen da aber nur mit Nachbrenner hin. Sprich, sie schalten den Nachbrenner zu, beschleunigen auf Überschall, schalten ihn ab und halten Überschall mit normalem Schub.
 
Zuletzt bearbeitet:
MagicStyle17

MagicStyle17

Kunstflieger
Dabei seit
15.01.2005
Beiträge
27
Ort
Kassel
Schorsch schrieb:
Eventuell kann man ja hier auch einen Kompromiss eingegangen sein: Manche Flugzeuge schaffen zwar Supercruise, kommen da aber nur mit Nachbrenner hin. Sprich, sie schalten den Nachbrenner zu, beschleunigen auf Überschall, schalten ihn ab und halten Überschall mit normalem Schub.

Nee meines wissen war es anders. Die F35 konnte ohne nachbrenner supersonic erreichen also supercruise fliegen aber sie nicht so lange halten wie die Raptor und der Typhoon. Es gibt noch andere kritiken aber die will ich hier nicht nennen, vor meinen baby.

PS: Entschuldigung an alle das ich hier ständig bilder rein klebe aber ich schaue sie mir eben so gerne an!!!
 
Anhang anzeigen
Scorpion

Scorpion

Space Cadet
Dabei seit
19.12.2001
Beiträge
2.036
Ort
Berlin
Die F-35 wird auch für den Luftkampf eingesetzt werden können, ist aber vorrangig als Jagdbomber konzipiert. Im Vergleich zu Kampfflugzeugen früherer Generationen werden heutige Typen aber nicht mehr so speziell ausgelegt wie z.B. der Tornado. Moderne Kampfflugzeuge wie Eurofighter, F/A-18, F-35 usw. lassen sich daher sowohl für den Luft- und Erdkampf einsetzen. Natürlich gibt es zumeist trotzdem eine gewisse Optimierung.

Im Bezug auf Supercruise:
Die F-35 erhält zwar das stärkste Fighter Triebwerk der Welt, es ist aber eben auch nur eins. Die Aerodynamik der F-35 ist nicht so sehr für den Luftkampf optimiert wie z.B. die der Raptor. Alleine die Flügelpfeilung ist sehr gering. Die Spitzengeschwindigkeit der F-35 wird oft nur mit Mach 1,6 angegeben, nicht gerade viel. Natürlich heißt es hier abwarten, aber die F-35 wird in der Hinsicht nicht annährend mit der F/A-22 mithalten können und ob sie überhaupt supercruisefähig sein wird, werden wir früher oder später noch erfahren. Mit der X-35 hat man ja immerhin (mit Nachbrenner soweit ich weiß) beeindruckende Mach 1,022 geschafft :FFTeufel: .
 

Jacks

Flugschüler
Dabei seit
17.07.2004
Beiträge
6
Ort
Trittau
Es wird halt allgemein davon ausgegangen das die F-35 keine Super Cruise Eigenschaften haben wird.Einer der Gründe warum die Australier ein bißchen überlegt haben.
Als Gründe sind vor allen Dingen die Tatsache zu nennen das man nur ein Triebwerk zur Verfügung hat ( wie Scorpian erwähnt hat),während die anderen alle 2 Stück haben.Zwar wird das Triebwerk aller Vorausicht nach das wahrscheinlich stärkste seiner "Klasse" sein wird aber ob es für Super Cruise reichen wird ist wenn man so Sachen wie Gewicht und anderen Kompromise mit einfließen lässt unwahrscheinlich ...
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.144
Was ist eigentlich mit Super Cruise gemeint? Eine relativ hohe 'Verlegegeschwindigkeit', also schneller Ferryflug?

Wie schnell fliegen eigentlich Militärflugzeuge, wenn sie zum Beispiel von Europa nach Nordamerika oder umgekehrt unterwegs sind? Ich habe gehört, sie werden von allen Airlinern dabei überholt und müssen vielfach unterwegs nachtanken, falls der Tanker mal umkehren muß, damit der Sprit jederzeit zum Alternate reicht.
 

Jacks

Flugschüler
Dabei seit
17.07.2004
Beiträge
6
Ort
Trittau
Super Cruise= Überschallgeschwindigkeit ohne Einsatz des Nachbrenners zu erreichen und halten zu können.
 
Scorpion

Scorpion

Space Cadet
Dabei seit
19.12.2001
Beiträge
2.036
Ort
Berlin
Intrepid schrieb:
Was ist eigentlich mit Super Cruise gemeint? Eine relativ hohe 'Verlegegeschwindigkeit', also schneller Ferryflug?

Wie schnell fliegen eigentlich Militärflugzeuge, wenn sie zum Beispiel von Europa nach Nordamerika oder umgekehrt unterwegs sind? Ich habe gehört, sie werden von allen Airlinern dabei überholt und müssen vielfach unterwegs nachtanken, falls der Tanker mal umkehren muß, damit der Sprit jederzeit zum Alternate reicht.

Die Geschwindigkeit hängt natürlich vom Flugzeugtyp ab liegt aber so bei 400 kts +/-. Das mit dem Nachtanken ist korrekt. Super Cruise hat Jacks ja bereits beschrieben.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.661
Ort
mit Elbblick
Scorpion schrieb:
Die F-35 wird auch für den Luftkampf eingesetzt werden können, ist aber vorrangig als Jagdbomber konzipiert. Im Vergleich zu Kampfflugzeugen früherer Generationen werden heutige Typen aber nicht mehr so speziell ausgelegt wie z.B. der Tornado. Moderne Kampfflugzeuge wie Eurofighter, F/A-18, F-35 usw. lassen sich daher sowohl für den Luft- und Erdkampf einsetzen. Natürlich gibt es zumeist trotzdem eine gewisse Optimierung.
Die Optimierung der F-18 ist Luftkampf gewesen. Für Jagdbomberei muss man ein Flugzeug in der Regel nicht optimieren. Da reichen ein paar Pylone und etwas stärkeres Fahrwerk (Bomben sind schwer!) . Ausnahme: Man will besondere Flugeigenschaften wie beim Tornado.
Die F-35 ist als Jäger ausgelegt.

Scorpion schrieb:
Im Bezug auf Supercruise:
Die F-35 erhält zwar das stärkste Fighter Triebwerk der Welt, es ist aber eben auch nur eins. Die Aerodynamik der F-35 ist nicht so sehr für den Luftkampf optimiert wie z.B. die der Raptor. Alleine die Flügelpfeilung ist sehr gering. Die Spitzengeschwindigkeit der F-35 wird oft nur mit Mach 1,6 angegeben, nicht gerade viel. Natürlich heißt es hier abwarten, aber die F-35 wird in der Hinsicht nicht annährend mit der F/A-22 mithalten können und ob sie überhaupt supercruisefähig sein wird, werden wir früher oder später noch erfahren. Mit der X-35 hat man ja immerhin (mit Nachbrenner soweit ich weiß) beeindruckende Mach 1,022 geschafft :FFTeufel: .
Kampfflugzeuge bauen ist ne knifflige Sache. Supercruise ist auch schwerer zu erreichen als man denken möchte. Speziell muss man den transsonischen Widerstand einigermaßen im Griff haben, was nicht ganz leicht ist. Die Flügelpfeilung hat eigentlich reichlich wenig zu bedeuten. Als alleiniges Kriterium sagt die wenig bis gar nichts aus.

MagicStyle17 schrieb:
Nee meines wissen war es anders. Die F35 konnte ohne nachbrenner supersonic erreichen also supercruise fliegen aber sie nicht so lange halten wie die Raptor und der Typhoon. Es gibt noch andere kritiken aber die will ich hier nicht nennen, vor meinen baby.
So hat die F-35 wohl ein paar hässliche Flugeigenschaften gezeigt, so etwa "Wing-Drop". Das sind unkommandierte Rollbewegungen. Sehr lästig, aber trat nur bei derVersion mit faltbaren Flügeln auf.
 
Thema:

X-35

Oben