neues Europ. Kampfflugzeug - Eurofighter Nachfolger

Diskutiere neues Europ. Kampfflugzeug - Eurofighter Nachfolger im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; soll von Airbus und Dassault entwickelt werden, meldet soeben die Tagesschau Airbus und Dassault einig über deutsch-französischen Kampfjet ebenso...

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.644
Ort
Penzberg
soll von Airbus und Dassault entwickelt werden, meldet soeben die Tagesschau Airbus und Dassault einig über deutsch-französischen Kampfjet
Airbus und Dassault einig
Ein Kampfjet für zwei Länder

Stand: 25.04.2018 13:12 Uhr

Er soll sowohl die Eurofighter der Bundeswehr als auch die französischen Rafale-Maschinen ersetzen: Airbus und Dassault haben sich auf die Zusammenarbeit bei einem deutsch-französischen Kampfjet geeinigt.

Die Flugzeughersteller Airbus und Dassault Aviation haben ein Grundsatzabkommen über die Entwicklung eines deutsch-französischen Kampfflugzeuges vereinbart. Wie die beiden Unternehmen auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung in Berlin (ILA) bekannt gaben, sollen die Flugzeuge um das Jahr 2040 in Produktion gehen. Sie sollen längerfristig den Eurofighter der Bundeswehr und die Rafale-Maschinen der französischen Luftwaffe ersetzen.
...
ebenso der SPIEGEL: Nachfolger für Eurofighter: Airbus und Dassault planen neuen europäischen Kampfjet - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft
und die FAZ Einigung in Berlin: Airbus und Dassault bauen den Eurofighter der Zukunft
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.826
Ort
bei Köln
Was etwas verwundert, da es dafür keinerlei Anforderungen von Seiten der angedachten Nutzer gibt.
Hier Ansichten anderer aus dem Jahr 2015+
International - german.china.org.cn - Kampfflugzeuge: Wie weit sind die USA und Russland mit der 6. Generation?
Boeing: Neues Kampfflugzeug für die USA
Prognostizierte Zäsur: Kampfjet der 6. Generation – was er bekommt und einbüßt
Sixth-generation jet fighter - Wikipedia
New Lockheed Martin’s Skunk Works Video Teases The Shape Of The Next-Generation Air Dominance (NGAD) Fighter
The US Air Force just gave a sneak peek of its plans for the next generation of fighter jets
Die Amerikaner wollen 2030 soweit sein und wir um 2040. Da bleibt nur zu hoffen das unsere Beteiligten genügend Erkenntnisse aus den Programmen nEUROn und Barracuda. gewonnen haben, das es nicht mehr als ein Dekade wird.. .
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.826
Ort
bei Köln
Das macht Sinn, solange man nicht damit die Erwartung verknüpft auch Kosten zu sparen. Sicherlich die teuerste Lösung und trotzdem sinnvoll, wenn die militärischen Ziele erreicht werden. Mögliche Exporte überlassen wir vertrauensvoll den Franzosen und ignorieren deren bisherige Kundenliste.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.676
Ort
mit Elbblick
Nun, alles andere als eine Kooperation auf diesem Feld wäre ja auch eine Katastrophe. Die Briten sind wahrscheinlich raus.
Der Eurofighter war ja im Prinzip bereits ein Unfall, das gemeinsam wäre (volkswirtschaftlich) sinnvoller gewesen.
In Frankreich ist wohl die Erkenntnis gereift, dass man alleine schlicht die Mittel nicht hat.

Rein technisch kann man sich vieles ausmalen: Aerodynamik ist soweit ausgereift, da kommt nichts dramatisch neues. Die Frage ist nur, ob man größen-technisch eher bei der F-35 (~13-14t leer) oder F-22/T-50 geht (18-20t leer). Ich fände einen konsequenten Fokus auf möglichst leicht & klein sinnvoll, EF2000 kommt mit 11.5t leer daher, die Rafale noch 1-1.5t leichter.
 
AMeyer76

AMeyer76

Astronaut
Dabei seit
04.01.2006
Beiträge
3.715
Ort
Laage
:whistling: 2 Änderungen werden ( vielleicht ) definitiv kommen.
1. Feststehender Tankstutzen
2. Ein einzelnes Seitenleitwerk
 

phantomas2f4

Astronaut
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.046
Ort
Kösching
Ich tendiere auch in möglichst klein und leicht...aber wie schaut es denn bei "Stealth" aus ? Ist das denn noch eine Grundforderung ab 2040 oder sind dann die Sensoren ( Laser, IR ) schon soweit, daß man das nicht mehr in die Waagschale werfen kann ?
Klaus
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.826
Ort
bei Köln
Stealth um die Erfassungsreichweite von Sensoren zu reduzieren, dazu gehören auch die der Lenkwaffen. Nimmt man Abstriche bei der Reichweite in Kauf, weil Zweier-Cockpit, dann könnte der Entwurf in der Gewichtsklasse der F-35 bleiben.
Shenyang J-31 - Wikipedia ist nur ein Beispiel für den Rahmen bei herkömmlicher Technologie, was die absoluten Flugleistungen und notwendigen Abmessungen in so einer Auslegung angeht.. Bei der 6. Generation erwartet niemand bessere Flugleistungen sondern mehr Möglichkeiten der Avionik und Netzwerkeigenschaften, wenn sie im Verbund mit Drohnen operieren.
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
1.942
Ort
Siegen
Rein technisch kann man sich vieles ausmalen: Aerodynamik ist soweit ausgereift, da kommt nichts dramatisch neues.
Auf den Renderings glaube ich die integrierten semi- Canards der T50 zu erkennen. Also quasi eine Ver-stealthte Eurofighter/Rafale Aerodynamik. Ist vielleicht gar nicht so schlecht:
- Man hat Erfahrung mit Delta Canard.
- Man spart sich die Horizontal Tails (alle 6. Generation Visionen bisher sind Tailless).
- Man erreicht trotzdem hervorragende Manövrierfähigkeit (wird evtl. wieder wichtiger wenn alle gleich 'unsichtbar' sind, außerdem kann das ggf. wieder relevanter werden, wenn Directed Energy Waffen das Nahkampf Feld übernehmen) und kann aus aerodynamischer Sicht sogar trotzdem über Stealth + Super Cruise bei einem Tailless Design realisieren.
Ob man das vorhat? Keine Ahnung. Ist natürlich nur ein initiales Werbe Rendering, wirft aber doch schon ein gewisses erstes Schlaglicht auf die groben Ideen/Denkrichtungen.

Gegenüber den US Renderings zum Thema 6. Generation scheint man hier noch auf Manövriereigenschaften + Flugleistungen zu setzen.
Die Frage ist nur, ob man größen-technisch eher bei der F-35 (~13-14t leer) oder F-22/T-50 geht (18-20t leer). Ich fände einen konsequenten Fokus auf möglichst leicht & klein sinnvoll, EF2000 kommt mit 11.5t leer daher, die Rafale noch 1-1.5t leichter.
Wenn ich mich nicht entscheiden kann, nehme ich gerne die Mitte.
Am unteren Ende muss ich viele Kompromisse machen, um alles reingequetscht zu kriegen (Besonders bei Stealth JaBos mit möglichst großem Bombenschacht und Treibstofftank). Ist auch teuer und aufwendig und das Ergebnis wird of suboptimal.
Am oberen Ende trifft einen dann doch die Kostenskalierung, die auch im Flugzeugbau nicht wirklich losgelöst von der Masse ist (auch wenn es nicht die unmittelbaren Materialkosten des Blechs/Carbons sind, die den Preis treiben).

Mein Plädoyer: Einen ausgewogenen 15 - 16t Fighter (also initiales Design Target 13,5t, dann werden es am Ende 15t :thumbsup:).
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
1.942
Ort
Siegen
...aber wie schaut es denn bei "Stealth" aus ? Ist das denn noch eine Grundforderung ab 2040 oder sind dann die Sensoren ( Laser, IR ) schon soweit, daß man das nicht mehr in die Waagschale werfen kann ?
Klaus
Schwer abzuschätzen. Aber selbst wenn, wäre in Anlehnung an die Mathematik Stealth eine notwendige aber nicht hinreichende Bedingung. Die Teile werden immer noch Radar haben und wer da als wandelnder Radarreflektor rumgeistert, hat seine Zielscheibe in Leuchtfarbe aufgemalt.
 

fromgg

Berufspilot
Dabei seit
29.07.2009
Beiträge
87
Ort
Frankfurt
Ich halte es für eine falsche Fährte. Aber was macht man , wenn die Russen wirklich mit einem Mach 5 Gerät daherkommen ( MIG 31 Nachfolger )?
Ich glaube nicht , dass die das finanziell und technisch schaffen , aber man weiss nie.
Was macht man dann ?
 

fromgg

Berufspilot
Dabei seit
29.07.2009
Beiträge
87
Ort
Frankfurt
Wenns geht. Alte Diskussion : Kann man eine SR71 abschiessen. Heute : Kann man einen Mach 5 Brummer abschiessen mit dem , was es bereits gibt ?
Das heisst doch : Zur Generation 6 Flieger gehören dann auch entsprechende Lenkwaffen gegen derartige Ziele. Landgestützt gibt's das wohl. Aber am Flieger hängend ?
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.826
Ort
bei Köln
Wenns geht. Alte Diskussion : Kann man eine SR71 abschiessen. Heute : Kann man einen Mach 5 Brummer abschiessen mit dem , was es bereits gibt ?
Das heisst doch : Zur Generation 6 Flieger gehören dann auch entsprechende Lenkwaffen gegen derartige Ziele. Landgestützt gibt's das wohl. Aber am Flieger hängend ?
Überlegen, was man damit bewirken kann und dann ignorieren. Die Geschwindigkeit ist nur in großer Höhe möglich und ansonsten zeigt sie das Verhalten einer ASM. Solche Ziele haben ihren Selbstschutz.
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
1.942
Ort
Siegen
Wenns geht. Alte Diskussion : Kann man eine SR71 abschiessen. Heute : Kann man einen Mach 5 Brummer abschiessen mit dem , was es bereits gibt ?
So ein Ding würde man am Ende wie eine ICBM abfangen. Im Zweifelsfalle einfach vom Boden aus. Hätte auch etwa das gleiche Flugverhalten und eine ähnliche Manövrierfähigkeit. Vorhersagbarkeit, wo genau das Teil in 1 Minute sein wird: 100%. Eine lösbare Aufgabe. Wenn man wirklich will.
 
Stratified

Stratified

Flieger-Ass
Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
253
Ort
Palmdale
Ich halte es für eine falsche Fährte. Aber was macht man , wenn die Russen wirklich mit einem Mach 5 Gerät daherkommen ( MIG 31 Nachfolger )?
Ich glaube nicht , dass die das finanziell und technisch schaffen , aber man weiss nie.
Was macht man dann ?
Was soll Mach 5 bringen? Ausser das man moeglichst schnell geradeaus fliegt! Da treten Temperaturen auf die man sogar mit Titan nicht mehr beherrschen kann. Ausserdem Stealth ist man dann auch nicht. Stichwort "Stagnationstemperatur", die im Staupunkt auftretende Temperatur etc. etc.

Nur mal zum Nachdenken, als Beispiel der Weltrekordflug (3529km/h). Für die 90° Linkswende und der anliessenenden 270° Rechtswende benoetigte die SR-71 1200km und 20 Minuten, um die Messstrecke ein zweites Mal zu durchfliegen. Mach 5 für ein Jagdflugzeug sind nur feuchte Träume.
 
Thema:

neues Europ. Kampfflugzeug - Eurofighter Nachfolger

neues Europ. Kampfflugzeug - Eurofighter Nachfolger - Ähnliche Themen

  • Neues Tiltrotorprojekt von Leonardo Helicopter

    Neues Tiltrotorprojekt von Leonardo Helicopter: 2023 soll ein neues Tiltrotormodell von Leonardo an den Start gehen. Ähnlichkeiten mit der Bell 280 Valor sind wahrscheinlich rein zufällig...
  • Mal wieder ein neues Hybridantriebsprojekt

    Mal wieder ein neues Hybridantriebsprojekt: Hallo, Der Artikel war mir bisher entgangen, ist aus dem September-Aerokurier. Scalewings, die etwas andere Österreichische...
  • Neuer Verlag & neues Hs 129 Panzerjägerbuch!

    Neuer Verlag & neues Hs 129 Panzerjägerbuch!: Hallo allerseits, Ich hoffe, dass Sie mein etwas gebrochenes Deutsch verstehen können. Ich verlasse mich stark auf Google zu übersetzen. Ich...
  • Lufthansa neues Logo/Farbe

    Lufthansa neues Logo/Farbe: Hallo Modellbau Freunde, ich habe mir mittlerweile alle aktuellen Airliner der Lufthansa Flotte als Bausatz angeschafft und möchte diese auch...
  • Neues Projekt An-74 UR-74038

    Neues Projekt An-74 UR-74038: Hallo Modellbauer, ich habe seit vielen Jahren die An-74 als Modell im Blick. UR-74038 Kharkov Aircraft Manufacturing Company Antonov An-74...
  • Ähnliche Themen

    • Neues Tiltrotorprojekt von Leonardo Helicopter

      Neues Tiltrotorprojekt von Leonardo Helicopter: 2023 soll ein neues Tiltrotormodell von Leonardo an den Start gehen. Ähnlichkeiten mit der Bell 280 Valor sind wahrscheinlich rein zufällig...
    • Mal wieder ein neues Hybridantriebsprojekt

      Mal wieder ein neues Hybridantriebsprojekt: Hallo, Der Artikel war mir bisher entgangen, ist aus dem September-Aerokurier. Scalewings, die etwas andere Österreichische...
    • Neuer Verlag & neues Hs 129 Panzerjägerbuch!

      Neuer Verlag & neues Hs 129 Panzerjägerbuch!: Hallo allerseits, Ich hoffe, dass Sie mein etwas gebrochenes Deutsch verstehen können. Ich verlasse mich stark auf Google zu übersetzen. Ich...
    • Lufthansa neues Logo/Farbe

      Lufthansa neues Logo/Farbe: Hallo Modellbau Freunde, ich habe mir mittlerweile alle aktuellen Airliner der Lufthansa Flotte als Bausatz angeschafft und möchte diese auch...
    • Neues Projekt An-74 UR-74038

      Neues Projekt An-74 UR-74038: Hallo Modellbauer, ich habe seit vielen Jahren die An-74 als Modell im Blick. UR-74038 Kharkov Aircraft Manufacturing Company Antonov An-74...

    Sucheingaben

    eurofighter bombenschacht?

    ,

    eufi flugzeug

    ,

    neuer airbuskonzept

    ,
    eurofighter geschwaderbestaende
    , President jet company mail, neues Kampfflugzeuges (NGWS), deutsch französchiche kooperation panzer
    Oben