Eurofighter Technik Daten News

Diskutiere Eurofighter Technik Daten News im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, ích bin ein Fan des Eurofighter's und vermisse hier einen Tread, der über die Technik, Daten und aktuelle News zur Diskussion da ist....

User in diesem Thema (Mitglieder: 1, Gäste: 0)

  1. edberto
  2. ,
Moderatoren: gothic75
  1. #1 AMeyer76, 22.01.2006
    AMeyer76

    AMeyer76 Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    2.738
    Beruf:
    Entwickler für Home Flugsimulatoren
    Ort:
    Laage
    Hallo,
    ích bin ein Fan des Eurofighter's und vermisse hier einen Tread, der über die Technik, Daten und aktuelle News zur Diskussion da ist.

    Da ich selber für den Flight Simulator ein Eurofightermodell erstelle, liegt mir ein Tread über die im Eurofighter verwendeten Technologien sehr am Herzen.

    Zwar gibt es hier schon einen anderen Tread "Eurofighterbericht" aber dieser ist mir zu sehr auf diesen Bericht beschränkt. Es gab hier auch einen weiteren Tread, wo über die Stealth Eigenschaften gesprochen wurde. War aber sehr spekulativ.

    Darum möchte ich hier über öffentliche Daten diskutieren. Hier kann man auch über Bruchlandungen und so weiter schreiben.

    Hoffe auf eine anregende Diskussion.
     

    Anhänge:

    • for10.JPG
      Dateigröße:
      14,4 KB
      Aufrufe:
      13.959
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 AMeyer76, 22.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2006
    AMeyer76

    AMeyer76 Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    2.738
    Beruf:
    Entwickler für Home Flugsimulatoren
    Ort:
    Laage
    Mal ein erster Anfang!

    Unter www.luftwaffe.de gab es mal die Information, das der Eurofighter für 30 Jahre ausgelegt ist, aber nur für 6000 Flugstunden. Die "PM" hat darüber auch schon ausführlich geschrieben.

    Ich finde, 6000 Flugstunden für einen solchen Hightech - Jet ausgesprochen wenig. 6000 Flugstunden heißt, man kann das Ding dann wegschmeißen. Nicht, das etwa die Triebwerke ausgetauscht werden müssen, nein, man muss die Maschine dann ausmustern.

    Wenn ich jetzt aber mal ausrechne, 6000/30 Jahre, macht das weiniger als 200 Flugstunden pro Jahr und 3 Flugstunden in der Woche.

    Ich frage mich, wann die Eurofighter-Kampfpiloten trainieren. Und wenn wirklich ein ernster Einsatz stattfindet, dann sind die Maschinen doch stundenlang in der Luft?
     
  4. #3 Schorsch, 22.01.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.470
    Zustimmungen:
    2.175
    Beruf:
    was mit Flugzeugen
    Ort:
    mit Elbblick
    Damit ist der Eurofighter noch deutlich über allen heutigen Entwürfen. Die 6000 Stunden sind wohl auch ein weiches Limit. Eine entsprechende Überholung holt bestimmt mehr raus.
    Im Vergleich zu den 120.000 Stunden eines A380 aber sicherlich nicht sonderlich viel.

    Das kann ein Problem werden, wenn im Rahmen eines längeren Konflikts die Maschinen wirklich mal gefordert werden. Siehe dazu auch Erwägungen der Amis, deren Fuhrpark wegen der Kriege in Afghanistan und Irak rascher als erwartet veraltet.
     
  5. #4 Reconner, 24.01.2006
    Reconner

    Reconner Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    26Km NNW of EDDS
    Hallo,

    bin auf der Suche nach Skizzen, Schnittzeichnungen und Maßangeben aus dem Eufi-Cockpit!

    @AMeyer76: Sorry das ich Deinen Tread benutze:rolleyes: aber ich dachte Eufi passt zu Eufi...ich find das Thema auch interessant:TOP:

    Ben
     
  6. #5 AMeyer76, 24.01.2006
    AMeyer76

    AMeyer76 Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    2.738
    Beruf:
    Entwickler für Home Flugsimulatoren
    Ort:
    Laage
    Dafür ist doch dieser Tread da. Ich möchte gern hier alles über den Eurofighter gesammelt haben, anstatt das immer nur ein einzelner Tread aufgemacht wird.

    Ich selber habe schon das ganze Internet nach ordentlichen Angaben über das Cockpit abgesucht. Das beste, was ich bisher über das Cockpit gefunden habe, ist folgender Link:
    http://www.airpower.at/flugzeuge/eurofighter/cockpit.htm

    G.Andreas
     
  7. #6 Fishbed792, 24.01.2006
    Fishbed792

    Fishbed792 Testpilot

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    425
    Beruf:
    Fluggeräte Mechaniker
    Ort:
    Manching
    EFA Cockpit

    Hallo ,

    vieleicht eine interessante Seite dazu :
    http://www.gaf-sammler.de/
    Ich denke einige Maße sind sicherlich bei der ILA in Berlin zu bekommen , da steht doch meistens ein Mock-Up da .

    Mfg Fishbed 792
     
  8. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    510
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    Starfighter als Vergleich


    Deine Berechnung stimmt im grossen und ganzen. Aber nur mal als Vergleich, der F-104 G Starfighter war bei der Luftwaffe im Schnitt unter 20 Jahre im Einsatz und die Maschinen haben im Schnitt 2500-3000 Stunden "auf dem Buckel" gehabt. Damals gab es aber auch andere Verhaeltnisse (Kaum Simulatoren, Klarstaende teilweise unter 30 %, Theoretisch von 1967-1973 etwa 800 Maschinen).
    Die Restlebensdauer der Zelle bestimmt im Ernstfall sicher nicht ob Einsaetze geflogen werden oder nicht. Einen jahrelangen Ernstfall erwartet zur Zeit wohl auch kaum jemand.
    Frueher sollten Strahlflugzeugfuehrer 22 Flugstunden / Monat fliegen, ich denke das ist heutzutage reduziert (Fachleute stimmt's ?) nach Deiner Kalkulation sind etwa 18h / Monat (ohne Urlaub und Nichtfliegerische Lehrgaenge) drin, ich denke also die Auslegung stimmt im Grossen und Ganzen.
    Desweiteren wurden auch bei einigen Mustern die Lebensdauern verlaengert (F-4 F; UH-1D; CH53; TRANSALL), ich wuerde mich nicht wundern wenn der EF auch 2040 noch die in Deutschland fliegen wuerde.
     
  9. #8 Schorsch, 25.01.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.470
    Zustimmungen:
    2.175
    Beruf:
    was mit Flugzeugen
    Ort:
    mit Elbblick
    Eine Massnahme, welche die Amis ja momentan einsetzen (weil die das Problem haben, dass aufgrund ihrer lustigen Engagements ihr Fuhrpark rasch altert) ist das belegen mit G-Limits. Das ist zwar kein Wundermittel, aber ein 9G-Ereignis schafft die Zelle sicherlich mehr als mehrere 6G-Ereignisse.

    Ein EF fliegt sich "von selbst", sprich man muss dem Piloten nicht mehr beibringen, wie man die Kiste in der Luft haelt. Daher geht es um System- und Taktiktraining. Das kann man teilweise auch in den Simulator verlegen. Bei Bedarf kann man dann immer noch die Flugstundenzahl erhoehen.
     
  10. #9 tailhook, 25.01.2006
    tailhook

    tailhook Fluglehrer

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    161
    Beruf:
    ökonom
    Ort:
    Allgäu
    Sehr wahrscheinlich wird der Eurofighter da noch fliegen, die F-4F wird ja inzwischen auch schon seit 35 Jahren geflogen!
    Die B-52 der USAF soll nach derzeitiger Planung auch bis 2040 im Dienst bleiben, das sind dann 90 Jahre nach dem Erstflug!
     
  11. #10 Scorpion, 28.01.2006
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Berlin
    Die 6000 Flugstunden waren lediglich Spezifikation. Die IABG hat zwischen 1993 und 1998 eine Zelle getestet und 18000 Stunden simuliert nachgewiesen. Das heißt das 3-fache.
    Von Vergleichen zwischen Airlinern und Kampfflugzeugen rate ich ab, das kann man nun nicht wirklich gegenüberstellen.
     
  12. #11 AMeyer76, 28.01.2006
    AMeyer76

    AMeyer76 Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    2.738
    Beruf:
    Entwickler für Home Flugsimulatoren
    Ort:
    Laage
    D.h also, im Bedarfsfall könnte der Eurofighter 3 mal soviel eingestetzt werden. Dann kommt man auf wöchentlich 12 Stunden Flugzeit bei 30 Jahren. 12 Stunden ist schon eine ganze Menge. Das allerdings nur, wenn der Eurofighter in einem längerandauernden Kriesenfall fliegt, was hoffentlich nie passieren wird.

    G.Andreas
     
  13. #12 Scorpion, 28.01.2006
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Berlin
    Den Ermüdungsversuchen zur Folge ja. Aber natürlich müssen dennoch diverse andere Komponenten immer wieder erneuert bzw. ersetzt werden. Wie es aussieht wird der EF bis über das Jahr 2040 hinaus im Einsatz bleiben...
     
  14. #13 AMeyer76, 31.01.2006
    AMeyer76

    AMeyer76 Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    2.738
    Beruf:
    Entwickler für Home Flugsimulatoren
    Ort:
    Laage
    Mal eine Frage:

    Bei der Mig-29 gab es beim Trainer auf dem Rücksitz einen Spiegel, damit der Fluglehrer nach vorn schauen kann. Beim Eurofigter ist der Blick dem Fluglehrer total versperrt durch den vorderen Sitz.

    Weiß jemand, wie der Fluglehrer ohne Sicht nach vorn den Eurofighter im Notfall steuern kann?
     
  15. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    5.224
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Vielleicht mit Hilfe der Instrumente:?!
     
  16. #15 AMeyer76, 01.02.2006
    AMeyer76

    AMeyer76 Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    2.738
    Beruf:
    Entwickler für Home Flugsimulatoren
    Ort:
    Laage
    Weißt Du, was das für Instrumente sind? Eine Bildkamera vielleicht?

    Und wozu dient das HUD auf dem Rücksitz? Ich meine, man sieht doch da nur auf den forderen Schleudersitz. Warum hat man dort, nicht wie im Tornado einen einfachen Bildschirm installiert. Wäre doch auch preisgünstiger, als dieses teure HUD extra zu montieren.

    Fragen über Fragen, worauf ich bestimmt keine Antwort bekomme, da ja alles Geheimstufe 1 unterliegt. Bin halt nur neugierig!

    G.Andreas
     
  17. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.269
    Zustimmungen:
    3.621
    Ort:
    Mainz
  18. #17 AMeyer76, 01.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2006
    AMeyer76

    AMeyer76 Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    2.738
    Beruf:
    Entwickler für Home Flugsimulatoren
    Ort:
    Laage
    Das passt sehr gut hier rein. Es war ein Beinah - absturz eines britischen Eurofighters auf einer Flugshow. (RIAT 2005 - wo immer das war)

    "es war ein schwarzer Tag für Lt. Matt Elliot. Der Eurofighter war völlig außer Kontrolle geraten" Zitat aus Jets November 2005

    Bei der Vorführung viel die Maschine auf knapp 20 Meter herunter. Nur mit einem kaltblütigen Manöver gelang es dem Piloten die Maschine abzufangen.
    Den Zuschauern blieb das Herz stehen. War auf jedenfall eine tolle Schockeinlage.

    Wenn der Eurofighter wirklich abgestürzt wäre, möchte ich nicht wissen, welche Reaktionen es gegeben hätte.

    G.Andreas
     
  19. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.269
    Zustimmungen:
    3.621
    Ort:
    Mainz
    Wobei - soweit ich mich erinnere - der Eurofighter nie "völlig außer Kontrolle geraten" geraten war. Hätte das Manöver 100m höher stattgefunden, hätte wahrscheinlich niemand gemerkt, dass etwas nicht gestimmt hat. Soweit ich informiert bin, hat der Pilot nur die Höhe völlig falsch eingeschätzt und damit diesen Vorfall herbeigeführt.

    Immerhin ein eindrucksvoller Beweis, für das Schub-Gewichts-Verhältnis der Maschine !

    Gruß, Deino ;)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 AMeyer76, 02.02.2006
    AMeyer76

    AMeyer76 Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    2.738
    Beruf:
    Entwickler für Home Flugsimulatoren
    Ort:
    Laage
    Saudi-Arabien beschafft Eurofighter: Typhoon soll Tornados ersetzen

    Zitat/Quelle aus: http://www.fliegerrevue.de/

    In der aktuellen Ausgabe steht mehr, und der unten gezeigte EF ist farblich eine echte Pracht, welche ich auch als Texture anfertigen werde.

    "Saudi-Arabien beschafft Eurofighter: Typhoon soll Tornados ersetzen

    (Georg Mader) Vor Weihnachten wurde in Großbritannien bekannt, dass Saudi-Arabien mit der englischen Regierung ein neues, mindestens 16 Milliarden Euro schweres Rahmenabkommen über Verteidigungszusammenarbeit unterzeichnet hat, die auch Eurofighter Typhoon enthält.

    Kronprinz und Vizepremier Sultan bin Abdulaziz, der zugleich Verteidigungs- und Luftfahrtminister ist, sagte in Riad: „Das Königreich wird am Ende über 200 Eurofighter Typhoon beschaffen. Wir werden im März die Details bekannt geben.“ Von britischer Seite hieß es lediglich, die Typhoon würden 24 saudische Tornados sowie weitere Maschinen ersetzen. Während die Stückzahlen sicher noch umfangreiche Spekulationen nach sich ziehen werden, kommt jedenfalls eine bedeutende Luftwaffe an Bord eines somit deutlich gewichtigeren Fertigungsprogramms. Bei EADS Deutschland, obwohl nicht direkt betroffen, ist die Freude groß. „Die Absicht Saudi-Arabiens, den Eurofighter zu beschaffen, ist grundsätzlich positiv für das Vier-Nationen-Programm“, sagt Wolfram Wolff von EADS Military Aircraft. Der nach Österreich zweite Exportpartner werde dem gesamten Programm Impulse geben und die Bemühungen um weitere Exportkunden etwa in Skandinavien oder der Schweiz deutlich erleichtern. Für die Bundeswehr sieht Wolff keine negativen Auswirkungen. „Die Ausbringungsrate für unsere Kunden – das sind die Luftwaffe und Österreich – erfolgt kontinuierlich und auf hohem Niveau.“ Seit über drei Jahrzehnten bietet das ölreiche Königreich einen überaus lukrativen Markt für die weltweite Rüstungsindustrie, wobei die diversen Beschaffungsprogramme der Saudis für viele Flugzeughersteller lebenswichtig waren. Sie „retteten“ sogar zweimal die Fertigungsstraßen _wichtiger amerikanischer Kampfflugzeug-Linien. Saudi-Arabien war der wichtigste Hartwährungsmarkt, der konstant westliche Ausrüstung kaufte. Es fürchtete aber US-Embargos wegen seiner Feindschaft zu Israel und nutzte daher schon lange auch andere – nichtamerikanische – Lieferanten. Nach der islamischen Revolution im Iran 1979 wurde Saudi-Arabien... "

    G.Andreas
     

    Anhänge:

    • E1.jpeg
      Dateigröße:
      9,5 KB
      Aufrufe:
      2.158
  22. #20 beistrich, 02.02.2006
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.770
    Zustimmungen:
    639
Moderatoren: gothic75
Thema: Eurofighter Technik Daten News
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eurofighter news

    ,
  2. eurofighter

    ,
  3. content

    ,
  4. Flugzeugforum Eurofighter ,
  5. meteor integration eurofighter,
  6. kuwait eurofighter deal,
  7. kuwait eurofighter deal unterschrift,
  8. Oman,
  9. klarstand eurofighter,
  10. majestic222,
  11. kuwait eurofighter,
  12. eurofighter typhoon kuwait unterschrieben,
  13. pirate sensor,
  14. kampfflugzeuge mit supercruise,
  15. täuschkörper seezielflugkörper,
  16. eurofighter mit som raketen,
  17. typhon pirate luftwaffe beschaffung,
  18. Eurofighter psc 10,
  19. seezielflugkörper marte,
  20. eurofighter enteisung,
  21. eurofighter knoten,
  22. litening Eurofighter,
  23. rotationsgeschwindigkeit eurofighter ,
  24. laserwarner luftfahrt,
  25. andreas huemer efs
Die Seite wird geladen...

Eurofighter Technik Daten News - Ähnliche Themen

  1. Suche kleines Eurofighter Steckmodell

    Suche kleines Eurofighter Steckmodell: Hallo zusammen, für ein Geschenk bin ich auf der Suche nach einen kleinen Eurofighter Modell in der Größenordnung von 1:144. Es soll aber...
  2. Deutsche Eurofighter nach Israel

    Deutsche Eurofighter nach Israel: Drei Eufies und 150-200 Mann/Frau werden im Herbst zwei Wochen üben in Israël. http://www.israeldefense.co.il/en/node/28967 Bis her hatten die...
  3. Revell Eurofighter "Bronze-Tiger" Display

    Revell Eurofighter "Bronze-Tiger" Display: So, nachdem ja nun schon einer gezeigt wurde, hier nun meiner inklusive Display in Form einer von unten Schwarz lackierten Plexiplatte plus...
  4. Eurofighter "60 Jahre LUFTWAFFE" 1/72 Revell

    Eurofighter "60 Jahre LUFTWAFFE" 1/72 Revell: Hallo, als mein erstes Modell für 2017 stelle ich euch den Eurofighter "60 Jahre LUFTWAFFE" von Revell vor. Er ist aus dem Geschenke-Set 60 Jahre...
  5. Öffnung im Seitenleitwerk Eurofighter

    Öffnung im Seitenleitwerk Eurofighter: Guten Abend zusammen Kann mir jemand erklären weshalb der Eurofighter unten am Ansatz des Seitenleitwerks (frontal) eine Ovale Öffnung hat....