Zukunktsaussichten

Diskutiere Zukunktsaussichten im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Mal eine Frage, wie denkt ihr wird die Zukunft der Luftwaffe Flottentechnisch in 10-20 Jahren aussehen. Am meisten interessiert mich, wird es...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 ramier, 07.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2009
    ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    345
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Mal eine Frage, wie denkt ihr wird die Zukunft der Luftwaffe Flottentechnisch in 10-20 Jahren aussehen.

    Am meisten interessiert mich, wird es einen Tornadonachfolger geben bzw. wird der Tornado noch modernisiert werden ?

    Der Eurofighter ist ja nicht für die ECR Rolle vorgesehen, auch von einer Verwendung als "Marinejagdbomber powered by Luftwaffe" habe ich noch nichts gehört.

    Soviel ich weiss sollen 180 Eurofighter beschafft werden und daneben noch einige Tornados behalten werden (alle ECR und ein paar RECCE/IDS).

    Flottentechnisch könnte es dann igendwann in naher Zukunft so aussehen:

    180 Eurofighter
    xx Tornados (Marinejagdbomber/RECCE/ECR) evtl. ersetzt durch weitere Eurofighter/UAV oder anders Muster ???
    5 Eurohawk

    46 T-38C Talon (wurden gerade modernisiert, daher Ersatz in naher Zukunft nicht absehbar)

    60 A400M

    2 A340-300
    5 A310MRTT (abzgl. der 2 VIP Maschinen die verkauft werden sollen)
    2 A319ACJ
    4 Global 500
    3 AS 532 Cougar

    40 NH 90
    (xx CSAR)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. n/a

    n/a Guest

    Im großen und ganzen stimme ich Deiner Einschätzung zu, die T-38 wird allerdings derzeit in Sheppard AFB in der Version C eingesetzt, sprich die sind gerade erst modernisiert und mit Glascockpit ausgerüstet worden. Bei den Schulflugzeugen hast Du die T-6 Texan II vergessen, die bald die T-37 ersetzt haben wird, wenn die Kinderkrankheiten der T-6 ausgemerzt sind.

    Die Recce-Tornados werden wohl über kurz oder lang vollständig von EuroHAWK ersetzt werden, einer meiner Vorgesetzten hat letztens erzählt, dass die Luftwaffe eine von zwei oder drei Luftwaffen auf der ganzen Welt ist, die überhaupt noch bemannte Aufklärung per Jet durchführt (siehe PA200 in Afghanistan).

    Ob es einen Tornado-Nachfolger geben soll, würde mich allerdings auch mal interessieren!
     
  4. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    345
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Die T-6 habe ich mit Absicht ausgelassen, da diese anders als die T-37 und T-38 sich nicht im Eigentum der Luftwaffe befinden, sondern der US Airforce gehören. Eigene T-6 sollen meines Wissens wohl nicht beschafft werden.

    Sind die RECCE Tornados nicht normale IDS ausgerüstet mit einem RECCE Pod und auch als "normale" Jagdbomber verwendbar ?
     
  5. n/a

    n/a Guest

    Soweit ich weiß, sind an den Recce-Tonis kleinere Änderungen vorgenommen worden, ob die noch in der Lage sind, Bomben zu werfen, kann ich leider nicht sagen.
     
  6. n/a

    n/a Guest

    Hab gerade hier gelesen, dass das AG 51 auch HARM und Kormoran verschießt, ich weiß aber nicht, ob die dafür extra IDS-Tornados haben (z.B. die alten MFG-Tonis).
     
  7. #6 Praetorian, 07.01.2009
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    399
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Das werden sie bestimmt nicht.
    EuroHawk ist eine hochfliegende reine SIGINT-/ELINT-Plattform. Selbst eine Bildaufklärungsvariante des Grundmusters Global Hawk wäre nicht in der Lage, die Aufklärungskapazitäten des Tornado zu ersetzen - höchstens strukturell.
    Ein echter Nachfolger müsste eine hoch unterschallschnelle, tieffliegende Plattform ein - etwas in der Richtung, die schon der Barracuda demonstriert hat. Im Rahmen Advanced UAV ist da ja durchaus was drin. Unterstützt durch Aufklärungsbehälter für die EF-Geschwader wäre das durchaus ohne Fähigkeitsverluste, sogar mit -gewinnen realisierbar.
     
  8. n/a

    n/a Guest

    Aber wie stellen dann die anderen Nationen diese Art der Aufklärung sicher? Wie gesagt, ausser Deutschland gibt es vielleicht noch ein oder zwei andere Nationen, die nicht auf satellitengestütze o.ä. Aufklärung setzen, sondern bemannte Aufklärung mit Jets durchführen.

    Und ich denke schon, dass die Ersetzung einer Staffel PA200 schon dieses Jahr(!) durch Eurohawk ein deutliches Zeichen dafür ist, dass zumindest dieses Aufgabenfeld mehr und mehr durch unbemannte Systeme wahrgenommen wird.
     
  9. #8 Talon4Henk, 07.01.2009
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    1.831
    Ort:
    Europa/Amerika
    Die USA ärgern sich, dass sie alle bemannten Aufklärungsplattformen verfrüht abgeschafft haben.
    Satelittenaufklärung ist in vielen Bereichen toll, aber nicht immer der Sack der Zwerge. 1. relativ leicht täuschbar. 2. stark wetterabhängig.

    UAV sind auch nur in Szenarien mit niedriger Intensität nutzbar, denn sobald ein Gegner eine integrierte Luftverteidigung besitzt sind sie schwer einsetzbar.

    Die Bw wird zusätzlich zu den Sigint UAV Euro Hawk weitere UAV Male und Hale bekommen zur Bildaufklärung, aber das wird erst in einigen Jahren soweit sein.

    Eine Staffel Tornado Recce/MAO soll aber bis 2020+ in Schleswig verbleiben.

    Es gibt auch noch andere Länder, die abbildende Luftaufklärung mit bemannten Systemen betreibt. Als Beispiele nur Italien und Grossbritannien mit Tornado, Frankreich mit Mirage, Isreal und noch einige andere.
     
  10. #9 Praetorian, 07.01.2009
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    399
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Moment, was?
    Der allererste EuroHawk-Demonstrator soll 2010 ausgeliefert werden, danach vier Serienmuster zwischen 2011 und 2014. Im folgenden Zeitraum (!) rüstet eine Staffel des AG51 auf (verschiedene) UAV um, die andere Staffel behält den Tornado u.a. in der Rolle Seezielbekämpfung aus der Luft.
     
  11. n/a

    n/a Guest

    Ok, ich dachte, ich hätte das hier im Thread irgendwo gelesen... Nehme ich dann natürlich sofort zurück, dass Schleswig schon dieses Jahr eine Staffel Recce-Tonis abschafft!
     
  12. #11 FastEagle107, 07.01.2009
    FastEagle107

    FastEagle107 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    USA
    Der Tornado durchläuft gerade ein Modernisierungsprogramm (Link-16 und Bewaffnung). Andere haben da wahrscheinlich mehr Ahnung von.
     
  13. #12 Praetorian, 08.01.2009
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    399
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Läuft das LINK16-Update schon? Mein letzter Stand war, daß EADS da erstmal einen Avionik-Demonstrator bastelt, um herauszufinden, wie genau das (und andere schöne Dinge) nu integriert werden soll.

    Aktuell müsste ASSTA2 laufen (oder es ist bis vor kurzem gelaufen), das sind aber "nur" Updates der Cockpits (Displays und Interface), beim Selbstschutz (neuer RWR, neuer Rechner) und die Integration MAW Taurus und HARM PNU.
     
  14. #13 phantomas2f4, 08.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2009
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    453
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    ...sollte eigentlich laufen, tut es aber nicht wegen fehlender Leistungen bzw. - nachweise ( z.B. RWE / RWR ). Es sind zwar ein paar Flieger so gut wie fertiggestellt, aber der Kunde ( BWB / Lw) nimmt sie nicht ab.

    Dazu kommt noch das große SW-Wirrwar in Verbindung mit den einzelnen Bauzuständen / Konfigurationen.

    Vielleicht läßt man ASST A2.... ganz sausen und kreiert gleich eine ASST A3..

    Link 16 : steckt bei Tornado noch in den Kinderschuhen, noch nicht mal im Prototypenstadium.

    Zur kleinen Entschuldigung der Fa.EADS als GU :

    Auch sie haben unter der Unzuverlässgkeit verschiedener Zulieferer ( neudeutsch : Subcontractors ) zu leiden.

    Gruß Klaus
     
  15. #14 Majestic222, 08.01.2009
    Majestic222

    Majestic222 Testpilot

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    307
    Ort:
    Region Aachen
    Kurze Frage noch: Wozu steht bei HARM dieses "PNU"? Kampfwertgesteigerte/Modifizierte HARM?
     
  16. #15 Praetorian, 08.01.2009
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    399
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Precision Navigation Upgrade, besteht hauptsächlich aus GPS und neuen faseroptischen Kreiseln für das Trägheitsnavigationssystem.
     
    Luft Moped gefällt das.
  17. #16 Luft Moped, 08.01.2009
    Luft Moped

    Luft Moped Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Azubi FGM/Insth
    Ort:
    Altötting (Erding)
    Ja sind noch in der Lage dazu!
    Soweit ich weiß wurde die Verkabelung für den Recce-Pod ergänzt und im Cockpit wurden noch ein paar Dinge für den Pod nachgerüstet!? :?!

    Gruß Severin
     
  18. #17 Majestic222, 08.01.2009
    Majestic222

    Majestic222 Testpilot

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    307
    Ort:
    Region Aachen
    Danke für die rasche Antwort :TOP:
     
  19. TP68

    TP68 Kunstflieger

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Hagen
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 bullseye, 10.01.2009
    bullseye

    bullseye Space Cadet

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Allgäu
    ich hoffe nur das man jetzt alternativen sucht (C-17,C130,AN70)[/QUOTE]

    Alternativen sucht? Wohl kaum denn da steckt unter anderem auch wirtschaftlicher Gedanke dahinter!!!
     
  22. TP68

    TP68 Kunstflieger

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Hagen
    naja wir wissen ja wer bei airbus das sagen hat^^ also unserer wirtschaft bringt das ding nicht viel! und ich glaube auch nicht das man den festpreis noch lange halten kann!

    ich wäre dafür die/den? an-70 in lizens zu bauen:)

    es war einmal:
    Die Antonow An-70 bei der Luftwaffe der Bundeswehr
    Seit Ende 1997 zog die Bundeswehr in Betracht, einige Antonow An-70 zum Ausbau der Langstreckentransportkapazitäten zu beschaffen, die durch das bisherige Transportflugzeug Transall nicht mehr bewältigt werden können. Auf massiven Druck des NATO-Partners USA hin und aus dem Wunsch, eine europäische Autarkie bei der Neubeschaffung von Wehrtechnik zu erreichen, wurde schließlich Airbus mit der Konstruktion der Airbus A400M beauftragt.

    mfg.
     
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Zukunktsaussichten