1/72 Cams 37 E – Azur

Diskutiere 1/72 Cams 37 E – Azur im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Wenn man zu nichts kommt, dann wenigstens zum Einkaufen:D Das Basteln kommt bei mir erzwungenermaßen derzeit mal wieder viel zu kurz, was ich aber...

Moderatoren: AE
  1. #1 Black-Box, 06.02.2011
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Wenn man zu nichts kommt, dann wenigstens zum Einkaufen:D Das Basteln kommt bei mir erzwungenermaßen derzeit mal wieder viel zu kurz, was ich aber auch nicht wirklich ändern kann. So ist das Leben: keine Zeit für nix, und dann fehlt einem auch noch die Zeit für so unwichtige Dinge wie Modellbau:FFTeufel:

    Aber ich sorge schon mal vor, denn wenn mich mein Arbeitgeber irgendwann einmal nicht mehr haben will und mich vorzeitig aufs Altenteil schicken will (reine Vermutung:engel:), dann will ich vorgesorgt haben und schon jetzt mit dem ruhigen Gewissen zur Arbeit fahren, dass mich dann die Langeweile nicht ereilen muss.....

    Wie auch immer, die Rente kann kommen, mein Lager ist schon ganz gut gefüllt und garantiert einen wachsenden Bedarf an Farben und Klebstoffen.

    Bei meinem vorletzten (!) Besuch beim Modellbaustudio Rhein-Ruhr konnte ich u.a. dieses Modell käuflich erwerben. Nachdem ich erfahren habe, dass eine Neuauflage dieses Multi-Media-Kits in die Läden kommt, habe ich es bei Hr. Schorsch gleich vorbestellt.

    Hier ist sie also, die Cams 37 E von Azur, der Karton in der typischen Aufmachung dieses Anbieters
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Black-Box, 06.02.2011
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Einfach aber immer wieder gut: die Rückseite des Kartons mit Farbprofilen zu den drei möglichen Decalversionen. Hier ist zwar farblich nichts anspruchsvolles dabei, aber sowas finde ich immer wieder gut und erleichtert auch die Anbringung der Decals sehr. Die Vichy-Version ist wg. der gelb/roten Heck-Markierungen natürlich ganz weit vorne.
     

    Anhänge:

  4. #3 Black-Box, 06.02.2011
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Der Bauplan besteht aus insgesamt 10 Seiten. Erste Seite Historie, 2 Seiten Übersicht über die vorliegenden Bauteile, 4 Seiten reiner Bauplan, 3 Seiten für Bemalung und Anbringung der Decals. Gefaltet auf Din A5, in der Darstellung nicht immer ganz übersichtlich, Angabe der Farben für Gunze. Nicht nur der Bausatz als solches, auch der Bauplan zeigt, Anfänger sollten hier draussen bleiben...
     

    Anhänge:

  5. #4 Black-Box, 06.02.2011
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Bauplan, Teil 2
     

    Anhänge:

  6. #5 Black-Box, 06.02.2011
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Hier kommen bei meinen Bausatzvorstellungen immer die Decals, und das ist auch diesmal so. Aus dem Hause Aviprint/CZ machen die Decals einen guten Eindruck: wenig Trägerfilm, sauberer Druck mit satten Farben, sieht gut aus. Die Streifen für die Vichy-Version wird man aber selbst erstellen müssen; keine Decals dafür vorhanden.

    In der Erstausgabe waren wohl Decals für eine portugiesische Version vorhanden, auch eine schöne Variante.
     

    Anhänge:

  7. #6 Black-Box, 06.02.2011
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Was das Thema Ätzteile betrifft, so ist dies alles: die Speichen für die Räder des Trolleys. Nicht wirklich viel, wenn man verwöhnt ist. Finde ich aber nicht schlimm, ich mach ja auch gerne was selber......
     

    Anhänge:

  8. #7 Black-Box, 06.02.2011
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Gußrahmen 1: in dem für Azur typischen Kunststoff (grau, relativ weich) sind die Teile gegossen. Die Oberflächen der Flügelhälften sind gut wiedergegeben, nicht zuviel, nicht zuwenig. Hier sind keine fiesen Auswerferstellen erkennbar, die liegen an unsensiblen Stellen und können problemlos beseitigt werden. Gußgrate halten sich in angenehmen Grenzen.
     

    Anhänge:

  9. #8 Black-Box, 06.02.2011
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Gußrahmen 2 bietet nicht viel: ein paar Streben, etwas für den Trolley, das wars.
     

    Anhänge:

  10. #9 Black-Box, 06.02.2011
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Gußrahmen 3: Rumpfhälften sowie das Wichtigste fürs Cockpit - Instrumentenboards, Bestuhlung usw. Gußgrate sind hier gar kein Problem.
     

    Anhänge:

  11. #10 Black-Box, 06.02.2011
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Dreht man diesen Gußrahmen einmal um, dann sieht man, dass Azur sich immerhin die Mühe gemacht hat und im Bereich der offenen Cockpits ein wenig Details nachzubilden. Ist nicht viel, aber deutlich mehr als garnix und um Welten besser als Airfix, Matchbox und Co. Selbst bei Hasemiya ist das nicht immer vorzufinden.
     

    Anhänge:

  12. #11 Black-Box, 07.02.2011
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Aber die Auswerfer......

    Gußast 4. Was gleich ins Auge fällt: noch zwei Rumpfhälften. Für eine andere Version und somit für die Grabbelkiste. Darüber hinaus fallen noch ein paar weitere Teile für die Restekiste ab!
     

    Anhänge:

  13. #12 Black-Box, 07.02.2011
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die Klarsichtteile sind tiefgezogen und jeweils doppelt vorhanden. Ersteres ist eine gute Sache, weil i.d.R. dünn und ohne Schlieren (zumeist), das Doppel verzeiht einen ersten mißlungenen Versuch. Find ich gut!
     

    Anhänge:

  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Black-Box, 07.02.2011
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Resin gibts auch, wie es sich für einen guten Multi-Media-Kit gehört. Auch hier wandert in etwa die Hälfte der Teile in die Grabbelkiste. Einen schönen Motor kann man damit auf jeden Fall hinkriegen.
     

    Anhänge:

  16. #14 Black-Box, 07.02.2011
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Das wars. Ein netter kleiner Bausatz, der sich auf den ersten Blick auch mit relativ wenig zusätzlicher Arbeit in ein gutes Endergebnis verwandeln lässt. Die Gußqualität ist für Short-Run recht ordentlich, saubere Decals, wenige aber gute Ätz- und Resinteile. Für meinen Eindruck somit durchaus geeignet, den Einstieg in die Short-Run-Liga zu finden. Ein wenig Erfahrung sollte man aber haben. Nach meiner bisherigen Erfahrung mit Azur lässt sich der Kunststoff problemlos verarbeiten und bedarf hier keiner besonderen Beachtung. Die Hinterkanten der Tragflächen bedürfen noch ein wenig Nacharbeit weil ein wenig zu dick, dafür ist etwas Nacharbeit nötig und etwas Erfahrung sicher hilfreich. Vor allem beim Unterflügel, denn der ist aus einem Stück gegossen. Insgesamt aber ein Kit, der gut zu bewältigen ist und m.E. relativ schnell ein gutes Ergebnis sichert.
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Cams 37 E – Azur

Die Seite wird geladen...

1/72 Cams 37 E – Azur - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Airfix Me-262 A1a

    1/72 Airfix Me-262 A1a: Guten Tag liebes Forum, einer meiner seltenen Ausreißer zu den "Jets" - das hier ist Airfix' neue 1/72 Me-262 A1a, Extras: Eduard Photo-Etch,...
  2. Airfix 1/72 Eighth Air Force set

    Airfix 1/72 Eighth Air Force set: Hier mal eine lehrreiche Seite mit entsprechenden Original-Fotos: Обзор Airfix 1/72 Eighth Air Force set : 1/72 : Статьи
  3. Bell P-39Q "Airacobra" ; USAAF ; Academy 1/72

    Bell P-39Q "Airacobra" ; USAAF ; Academy 1/72: Die P-39 "Airacobra" war ein Jäger und Jagdbomber des Flugzeugherstellers Bell Aircraft Corporation. Das besondere Merkmal war der Mittelmotor mit...
  4. 1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G2/R6 "Rumänische Luftwaffe"

    1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G2/R6 "Rumänische Luftwaffe": ---------- Bei Schilhart´s war in der Regel immer Montag Rollout. :whistling: ---------- Nun, da heute Montag ist, und ich die werte...
  5. 1/72 Hasegawa Mosquito Mk.XIII (Night Fighter)

    1/72 Hasegawa Mosquito Mk.XIII (Night Fighter): Schönen guten Tag, liebes Forum. Das hier ist Hasegawa's 1/72 Mosquito Mk.XIII Night Fighter, diesen Sommer als 'Limited Edition' Bausatz mit...