1/72 F-4 B/C/D/E/EJ/G/J/N/S RF-4B/C/E F-110A Phantom II – Hasegawa

Diskutiere 1/72 F-4 B/C/D/E/EJ/G/J/N/S RF-4B/C/E F-110A Phantom II – Hasegawa im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; 1989 brachte Hasegawa innerhalb der KA-Serie die F-4 Phantom II - Reihe heraus. Es wurden zunächst 11 Bausätze herausgebracht die allesamt per...

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
1989 brachte Hasegawa innerhalb der KA-Serie die F-4 Phantom II - Reihe heraus. Es wurden zunächst 11 Bausätze herausgebracht die allesamt per Modulartechnik auf der selben Grundform basieren. Diese Grundform lässt sich in 2 Kategoreien unterteilen :
- die "Kurznasen" ( Versionen B/N/C/D/S/J)
- die "Langnasen" ( Versionen E/G sowie die RF-Versionen)
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Eine Besonderheit muss hier noch zu den "Kurznasen" - Versionen erwähnt werden : Die B/N sowie die spätere F-110A verfügen über die typischen Tragflügel ohne Ausbeulungen für die Fahrwerke sowie die flachen Hauptfahrwerksabdeckungen.
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Der Bausatz besteht in der Regel aus ca. 100 grauen sauber abgespritzten und negativ gravierten Plastikteilen. Die F-4E in der Ausführung der "Thunderbirds" hat weisse Plastikteile.
Rumpf und Seitenleitwerk aller Kits sind ausserdem mit feinen Nietreihen versehen.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Die Fahrwerke sind sehr gut detailliert, ebenso die Fahrwerksschächte- und Klappen.

Auf Grund der Modularweise sind an den einzelnen Gussästen die meisten Einzelteile für Alle versionen vorhanden.

Das Cockpitinnere besteht aus Cockpitwanne und Instrumentenbrettern ohne Strukturierung, die Instrumente werden mit Decals dargestellt.

Die sauberen, schlierenfreien Klarsichteile lassen die Darstellung mit geöffneten Hauben zu.

Alle Bausätze verfügen über 2 Zusatztanks für die Tragflächen sowie einen Centerline-Tank, den 2 Pylonen für die Tragflächen ( jeweils in der Navy- oder Air Force - Version ). Bewaffnung ist nicht vorhanden.
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Hasegawa hat damals auch aus heutiger Sicht mit der F-4 Reihe hervorragende Bausätze herausgebracht : Gute Detailierung, sehr gute Passgenauigkeit sowie die saubere Recherche der Phantom-Versionen machen diese Kit-Reihe bis heute immer noch begehrenswert.
Bemerkenswert ist die Detailtreue dieser Bausätze : für alle Versionen der Phantom liegen entsprechende Teile bei- etwa für die B-Version die Flache Räder und die hintere rechte Cockpitinnenabdeckung, bei der E-Version Kurze oder lange Kanonenmünung, für die entsprechenden NAVY-oder AirForce-Versionen die verschiedenen Bugfahrwerksklappen, Seitenleitwerksenden, Tragflächen mit den verschieden Vorflügeln, kurze oder lange Schubdüsen, zwei verschiedene Felgenformen der Haptfahrwerke, die verschiedenen Ausführungen der Höhenleitwerke oder auch die zwei verschiedenen Infrarotsensorengehäuse und die verschiedenen vorderen Instrumentenbrettabdeckungen.Weiterhin sind alle verschiedenen Versionsspezifischen Antennen vorhanden.

Links die Tragfläche und Klappen der B/N und 110A Version , Rechts die Ausführung mit Beulen
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Die Decals aller Bausätze sind sauber gedruckt und verfügen über alle nötigen Warnhinweise und auch Versionsspezifische
Einzelheiten - hier ist ein genaues Studium der guten und übersichtlichen Bauanleitung wichtig die ebenfalls auf die einzelnen versionen eingeht. Wichtig ist bei diesen Hasegawa-Decals das verwenden von Weichmacher - empfohlen werden kann "Mr.Mark Softer" von Gunze Sangyo - so ist der nicht gerade dünnen Trägerfilm absolut kein Problem.

Links : Radom der E-Version
Mitte : Rumpfbug der "Langnasen"
Rechts : Rumpfbug der "Kurznasen"
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Die 11 verschiedenen KA-Bausätze der Phantomreihe waren bis ca. Mitte der 90er Jahre erhältlich. Dies waren im einzelnen :

F-B/N F-4C F-4D F-4E F-4EJ F-4G F-4J F-4S RF-4B RF-4C RF-4E

Der Preis der Bausätze betrug damals 39,95 DM

Die Klarsichteile
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Nun verschwanden diese Bausätze aus den Regalen um nach und nach einzeln und /oder als Limited-Ausgaben mit anderen Decals immer mal wieder aufzutauchen.

So etwa die F-S als "Vandy 75" der VX-4, die F-4E in der Thunderbirds-Bemalung oder als Sonderbemalung "5000th Phantom" oder die F-4B mit entsprechenden Decals als F-110A der US.Airforce. Demnächst kommt die F-4B als "MiG-Eater" sowie die RF-4B dazu.
Leider muss dazu gesagt werden das diese begrüssenswerten Neuauflagen mit 30-35€ nicht gerade billig sind und die Freude schon ein wenig dämpfen.

Decalbogen der F-110A
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Hasegawa hat mit dieser inzwischen 14 Jahren alten Spritzgussform gezeigt wie man mit moderner Werkzuegtechnik ein Grundmodell in seinen zahlreichen versionen qualitativ hochwertig produzieren kann. In Ihrer Gesamtqualität sind diese Bausätze auch heute noch als gut bis sehr gut einzustufen. Lediglich die Cockpitdetailierung wird den heutigen Ansprüchen nicht mehr gerecht. Hier aber lässt sich mit den entsprechenden Zurüstkits verschiedener Firmen wie zb. Verlinden oder Aires und / oder etwas modellbauerischen Geschick auch dieser Bereich aufwerten.

Neuauflage der E als "5000th Phantom"
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Neuauflage der S als "Vandy 75"
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Neuauflage der B/N als F-110A - eine der interessantesten Neuauflagen dieser Reihe !
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Zweimal die E :

Jeweils Links als späte E mit langer Kanonenmündung pur aus dem Kit (Bewaffnung und Piloten aus Hasegawa-Zurüstkits)

Rechts jeweils als frühe E mit kurzer Kanonenmündung und aufgewerteten Cockpit mit Teilen von Verlinden. Die Decals sind von Superscale.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Viking

Viking

Astronaut
Dabei seit
21.04.2001
Beiträge
3.342
Ort
Im Norden
Hallo Arne,schöner Bericht :TOP:

Hier zur Vervollständigung noch zwei Modelle aus der Phantom Family von Hasegawa:

F-4EJ :
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Diese EJ ist ebenfalls eine Neuauflage mit neuen Decals - der Ausgangskit stellte eine Graue EJ mit der Roten Aufschrift "Amigo" und schwarzem Leitwerk dar.

Die Gezeigte RF-4B ist auch eine Neuauflage (erkennt man sofort an den Kartons)
 

Hog

Astronaut
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
3.185
Ort
Südhessen
Viking, was für Decals sind bei dem RF-4B-Bausatz noch enthalten? Ich wollte da eigentlich irgendwann mal eine bauen, aber nicht in der Sonderlackierung sondern als normale Flottenmaschine
 
Viking

Viking

Astronaut
Dabei seit
21.04.2001
Beiträge
3.342
Ort
Im Norden
@Hog:Bei der RF-4B "Spirit of America" sind nur Decals für den Sonderanstrich enthalten.Bei der F-4EJ sind neben dem gezeigten Anstrich auf dem Deckelbild auch noch die Decals für den von Arne angesprochene "Amigo" Anstrich und für mehrere Einsatzmaschinen im normalen Farbkleid.

Die RF-4E von Flugschreiber vorgestellt,hat Decals für die japanische Luftwaffe und für die deutsche Luftwaffe AG 51 und AG52 im neuen Lizzard Anstrich.
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Die "Original" E aus der KA-Reihe ...
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
...und deren erste Neuauflage ( müsste wohl die erste Neuauflage aus der KA-Reihe überhaupt gewesen sein)
Die Thunderbirds-F-4E kam als SP52 raus
 
Anhang anzeigen
Thema:

1/72 F-4 B/C/D/E/EJ/G/J/N/S RF-4B/C/E F-110A Phantom II – Hasegawa

1/72 F-4 B/C/D/E/EJ/G/J/N/S RF-4B/C/E F-110A Phantom II – Hasegawa - Ähnliche Themen

  • etwas für F-4 Phantom Phans: Teutonic Spook

    etwas für F-4 Phantom Phans: Teutonic Spook: Retrokit hat eine Figur aus Resin herausgebracht, die sich gut neben einer Phantom, besonders einer deutschen, in jedem Maßstab machen dürfte...
  • Navy Phantom

    Navy Phantom: Hallo, ich suche Bilder von Navy Phantoms die Deutschland, also Luftwaffen Stützpunkte besucht haben. Hat da vielleicht jemand Bilder ? Würde...
  • Decals für F4 Phantom 1:32

    Decals für F4 Phantom 1:32: Hallo, mir ist ein Unglück mit einigen Decals meiner 1:32 Tamiya F4J passiert. Und zwar brauche ich diese roten Streifen "Danger Jet Intake" vor...
  • F-4 S Phantom

    F-4 S Phantom: Ich möchte Euch hier meine Phantom vorstellen.. Gebaut habe ich den Zoukai Mura Bausatz... Weitgehend aus der Schachtel.. Verbaut hab ich...
  • F4J Phantom Hasegawa, Acadamy, Zoukei-Mura

    F4J Phantom Hasegawa, Acadamy, Zoukei-Mura: Hi, kurz zu mir ich bin Marcel 30 Jahre alt und Feuerwehrmann, interessiere mich aber schon ewig für Flugzeuge und gerade Flugzeugträger, sowie...
  • Ähnliche Themen

    • etwas für F-4 Phantom Phans: Teutonic Spook

      etwas für F-4 Phantom Phans: Teutonic Spook: Retrokit hat eine Figur aus Resin herausgebracht, die sich gut neben einer Phantom, besonders einer deutschen, in jedem Maßstab machen dürfte...
    • Navy Phantom

      Navy Phantom: Hallo, ich suche Bilder von Navy Phantoms die Deutschland, also Luftwaffen Stützpunkte besucht haben. Hat da vielleicht jemand Bilder ? Würde...
    • Decals für F4 Phantom 1:32

      Decals für F4 Phantom 1:32: Hallo, mir ist ein Unglück mit einigen Decals meiner 1:32 Tamiya F4J passiert. Und zwar brauche ich diese roten Streifen "Danger Jet Intake" vor...
    • F-4 S Phantom

      F-4 S Phantom: Ich möchte Euch hier meine Phantom vorstellen.. Gebaut habe ich den Zoukai Mura Bausatz... Weitgehend aus der Schachtel.. Verbaut hab ich...
    • F4J Phantom Hasegawa, Acadamy, Zoukei-Mura

      F4J Phantom Hasegawa, Acadamy, Zoukei-Mura: Hi, kurz zu mir ich bin Marcel 30 Jahre alt und Feuerwehrmann, interessiere mich aber schon ewig für Flugzeuge und gerade Flugzeugträger, sowie...
    Oben