1/72 Handley Page Victor KMk.2 – Revell

Diskutiere 1/72 Handley Page Victor KMk.2 – Revell im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Allen Interessierten des neuen Revell-Bausatzes möchte ich hiermit eine kurzen Einblick in den Baukästen ermöglichen. Falls gewünscht kann ich zum...

380-800

Berufspilot
Dabei seit
22.12.2002
Beiträge
99
Ort
Niederrhein
Allen Interessierten des neuen Revell-Bausatzes möchte ich hiermit eine kurzen Einblick in den Baukästen ermöglichen. Falls gewünscht kann ich zum Wochenende weitere Details veröffentlichen.

Grüße vom sonnigen aber eisigen Niederrhein

Wolfgang
 
Anhang anzeigen
quarter

quarter

Space Cadet
Dabei seit
03.06.2001
Beiträge
2.493
Ort
Braunschweig
Eindeutig der alte Matchbox Kit.
Viel Spass beim bauen!
Schade das es Pragon Design nimmer gibt, da hätte man wenigstens die Triewerkseinlässe richtig gehabt.
 
MUF

MUF

Space Cadet
Dabei seit
29.04.2002
Beiträge
1.071
Ort
Erfurt
Ich bekomme den Kit auch demnächst. Was ist mit falschen Formen? Ist dieser Kit zum wegschmeißen?
Hat den jemand von früher her gebaut und ein paar Bilder zum posten?

Jedenfalls der einzige auf dem Markt. Zusammen mit dem Airfix-Bausatz der Vulcan sind das die einzigen Bausätze in 1/72 der brittischen V-Bomber.
 

380-800

Berufspilot
Dabei seit
22.12.2002
Beiträge
99
Ort
Niederrhein
Tja.......wie soll man es am besten sagen? Ich versuche es mal so:

Der Bausatz scheint zeitgleich oder kurz nach dem Erstflug des Originals auf dem Markt erschienen zu sein. Wer die alten Matchboxformen und ihre "hervorragende" Paßgenauigkeit je kennengelernt hat, wird sich bei diesem Modell so richtig austoben können.

Ich habe schon einmal in meiner Sturm-und-Drang-Zeit vor 15 Jahren versucht das Modellzu bauen, bin aber damals an den Lufteinlässen fürchterlich gescheitert. Die senkrechten Bleche in den Einlaufkanälen wollten damals einfach nicht zueinander finden.

Für Erbauer von Dioramen bietet sich hier jedoch eine interessante Möglichkeit: Einfach eine naßkalte Witterung auf dem Diorama darstellen, z.B. durch Schneematsch und leichte Bodennebel. Wird dann das Modell in der Beschleunigungsphase auf der Startbahn dargestellt, kann man die kondensierende Luft in den Triebswerkseinläufen wunderbar durch Watte simulieren.

Et voilá, die Kanäle sind nicht mehr zu sehen.

Ernster gemeinte Zuschriften zum Bau des Modelles sehe ich mit Vorfreude entgegen.

Wolfgang
 
Zuletzt bearbeitet:
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.879
Ort
Thüringen
Ich würde die "Lamellen" raushacken. Jeweils ein Stück Plaste in die Unterschale setzen und oben passend abschneiden. Den Buckel mit dem Schleifen würde ich glaube ich lassen.
 
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.143
Ort
Wildeshausen
Aus der Victor soll man soll man mit dem Zurüstsatz von Fligthpath ein sehr schönes und genaues Modell machen können - der ist zwar 3 mal so teuer wie das Modell :D soll sich aber lohnen - Lufteinlässe sind da auch dabei ;)

Es gibt sogar 2 verschieden Sätze von Fligthpath - schaust Du hier:
http://www.djparkins.clara.net/fltpath/fp72pw_postwar_raf.htm
 
MUF

MUF

Space Cadet
Dabei seit
29.04.2002
Beiträge
1.071
Ort
Erfurt
Ja das stimmt auch wieder. Hab mal hier geschaut, da gibt es einiges preiswerter unter anderem auch das Zurüstset für 13,95€.

http://www.lhshop.nl/

gib einfach unter suchen das Stichwort -Victor- ein...
super laden

:TOP:
 
Ashley

Ashley

Flieger-Ass
Dabei seit
22.10.2003
Beiträge
290
Ort
Köln
Die Bausätze von Revell und Matchbox sind ja auch identisch, daher auch gleich schlecht. Die Form wurde von Matchbox gebaut, inkl. der bei Matchbox üblichen Gräben statt Gravuren.

Egal, die Victor ist einfach ein geiler Vogel.

Macht sich übrigens gut neben der Vulcan als Betankungsdiorama.
 
Dani

Dani

Space Cadet
Dabei seit
09.04.2002
Beiträge
1.778
Ort
Dresden
Ja Servus,

Wollte eben nen neuen Theard aufmachen, bin dann aber doch noch auf diesen gestoßen.

Auch ich darf den Revell/Matchbox-Kit seit etwa 7 Jahren mein eigen nennen und ich habe jetzt schon so oft nen anderen Karton links oder Rechts vom großen "Victor-Karton" zum basteln weggenommen. Aber wenn ich mir die Mühle so ansehe....Qualität hin oder her....ICH HAB EHRLICH BOCK auf die Kiste! :D
Wegen den Intakes mach ich mir keine Sorgen, die werden leicht modifiziert und mit Intake-Covern versehen.

Ich würde mich aber für einen 3-Seiten-Riss interessieren, um die Victor neu gravieren zu können. Weiß jmd. wo es sowas im Netz gibt? Oder gibt es in diesem Buch eine solche Ansicht?`

Werde nicht gleich mit dem Vogel anfangen, muss mich aber bereits mental darauf einstellen und recherchieren! ;)
 
JP-7

JP-7

Testpilot
Dabei seit
17.06.2002
Beiträge
633
Ort
St.Ingbert
Hallo Dani,

ein brauchbarer 3-Seitenriss findest Du in einer alten Scale Aviation Modeller Ausgabe, inkl. Baubericht. Siehe auch:

http://www.sampublications.com/frames/av_backissue_in_f.htm

Ausgabe Volume 12 Issue 8 ist es, kann sogar noch nachbestellen. Eine andere Quelle für Zeichnungen ist das Warpaint Heft (Nr.36)

http://www.warpaint-books.com/

bei dem hier weis ich' net:

http://www.amazon.de/Aerofax-Handley-Page-Victor-Handley-Page/dp/1857803116

im "Netz" gibt es so wie es aussieht nix, in Abhängigkeit davon wie man das definiert bzw. wenn man nur Google als Quelle hernimmt :FFTeufel:

Gruss

Frank
 
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.162
Ort
Bremen
Im "Warpaint" Heft befindet sich richtig schöner 1/72 Plan - zum herausnehmen und auseinanderfalten. Optimale Sache, wie ich finde.
RR
 
popeye

popeye

leider verstorben
Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
4.515
Ort
Birsfelden, Schweiz
Victor 1/72

Dani -

hier mal ein paar Referenzen:

Victor reference

Warpaint plans 1/72 by Ian Huntley

Scale Models Internat. November 1983,
Spotlight, step by step build, conversion to B2/SR2

Scale Aircraft Modeliing 25/2 April 2003
Aircraft in Profile

Scale Aircraft Modelling , April 1983, Aircraft in detail

Scale Models, October & November 1978, Bentley plans

Warpaint Series No. 36, 1/72nd plans by Ian Huntley

Aeroguide 11, Victor K Mk 2

Flugzeug 3/1998, Baubericht U. Bischof

http://www.britmodeller.com/forums/index.php?showtopic=31552&hl=


Das Flightpath-set ist zwar teuer, aber lohnt sich und spart eine Menge Arbeit, wenn man die Einlässe offen darstellen will

Falls gewünscht, kann ich ein paar Bilder einer fertigen SR.2 nachschieben.

popeye
 
Thema:

1/72 Handley Page Victor KMk.2 – Revell

1/72 Handley Page Victor KMk.2 – Revell - Ähnliche Themen

  • WB 2018; Handley Page Victor Mk.2; Airfix 1:72

    WB 2018; Handley Page Victor Mk.2; Airfix 1:72: Moin, mit diesem Bausatz möchte ich mitmachen. Etwas Zubehör kommt dazu: - Eduard BigEd Ätzteile-Set + Masken - Eduard Brassin Wheels - Master...
  • Handley-Page <Victor B.2> in 1/144

    Handley-Page <Victor B.2> in 1/144: Die Handley Page <Victor> war einer der drei V-Bomber der Royal Air Force. Sie war für Einsatzhöhen und Geschwindigkeiten konzipiert, die sie...
  • Handley-Page <Victor B.2> in 1/144 von Anigrand

    Handley-Page <Victor B.2> in 1/144 von Anigrand: Die HP <Victor> ist einer der drei britischen V-Bomber, deren Entwicklung in das Jahr 1947 zurückreicht. Die Maschine war konzipiert, in großen...
  • 1/144 Handley-Page Victor B.2 – Anigrand

    1/144 Handley-Page Victor B.2 – Anigrand: Die Handley-Page <Victor B.2> ist einer der drei "V-Bomber", die dazu bestimmt waren, die britische Nuklearbombe abzuwerfen, deren Entwicklung bis...
  • Handley Page Victor - Der letzte Flug (?)

    Handley Page Victor - Der letzte Flug (?): Vulcan ist der berühmteste V-Bomber, wohl auch dank XH558. Von der Valiant gibt es nur noch ein einzelnes Exemplar, das im Cosforder...
  • Ähnliche Themen

    • WB 2018; Handley Page Victor Mk.2; Airfix 1:72

      WB 2018; Handley Page Victor Mk.2; Airfix 1:72: Moin, mit diesem Bausatz möchte ich mitmachen. Etwas Zubehör kommt dazu: - Eduard BigEd Ätzteile-Set + Masken - Eduard Brassin Wheels - Master...
    • Handley-Page <Victor B.2> in 1/144

      Handley-Page <Victor B.2> in 1/144: Die Handley Page <Victor> war einer der drei V-Bomber der Royal Air Force. Sie war für Einsatzhöhen und Geschwindigkeiten konzipiert, die sie...
    • Handley-Page <Victor B.2> in 1/144 von Anigrand

      Handley-Page <Victor B.2> in 1/144 von Anigrand: Die HP <Victor> ist einer der drei britischen V-Bomber, deren Entwicklung in das Jahr 1947 zurückreicht. Die Maschine war konzipiert, in großen...
    • 1/144 Handley-Page Victor B.2 – Anigrand

      1/144 Handley-Page Victor B.2 – Anigrand: Die Handley-Page <Victor B.2> ist einer der drei "V-Bomber", die dazu bestimmt waren, die britische Nuklearbombe abzuwerfen, deren Entwicklung bis...
    • Handley Page Victor - Der letzte Flug (?)

      Handley Page Victor - Der letzte Flug (?): Vulcan ist der berühmteste V-Bomber, wohl auch dank XH558. Von der Valiant gibt es nur noch ein einzelnes Exemplar, das im Cosforder...

    Sucheingaben

    content

    ,

    victor

    ,

    hp victor lufteinlässe

    Oben