1/72 Savoia Marchetti S.65 – Karaya

Diskutiere 1/72 Savoia Marchetti S.65 – Karaya im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Irgendwann habe ich hier im Forum behauptet, ich würde keine Modelle mehr kaufen - vergesst es. Oder, wie sagt man so schön: was interessiert mich...

Moderatoren: AE
  1. #1 Black-Box, 26.03.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Irgendwann habe ich hier im Forum behauptet, ich würde keine Modelle mehr kaufen - vergesst es. Oder, wie sagt man so schön: was interessiert mich mein Geschwätz von gestern:engel:

    Ein Besuch bei Herrn Schorsch im Modellbaustudio Rhein-Ruhr in Essen Kray ließ diesen Bausatz in meinen Rucksack wandern. Eigentlich wollte ich ja nur neue Decals für den GeeBee Racer besorgen. Dann sah ich diesen Flieger und was soll ich sagen: es war Liebe auf den ersten Blick. Da kommt einiges zusammen - meine Schwäche für Wasserflugzeuge bzw. Flugboote ebenso wie die Faszination um die Goldene Ära der Fliegerei. Und dann noch ein Flieger, der für den Schneider Cup gebaut wurde. Da bahnt sich ein neues Projekt an. Zusammen mit der Curtiss R-2 auf Schwimmern hätte ich schon wieder ein nettes Dio für 2009 (2010, oder 2011... man hat ja sonst nix zu bauen:D )

    Die Italiener haben damals eine Fülle von unkonventionellen Ideen in die Luft gebracht, dazu zählt sicher auch die SM S.65. Im Jahre 1929 sollte diese Maschine um den Schneider Cup kämpfen, der Versuch war aber nicht von Erfolg gekrönt. Aus den spärlichen Infos, die ich dazu gefunden habe, war wohl Überhitzung das Problem. Das Maschinchen hatte schon satte 1080 PS, nicht übel. Die Flügeloberflächen wurden zur Kühlung genutzt, hat wohl trotzdem nicht gereicht. Später ist die Maschine leider abgestürzt, wobei sie den Piloten in den Tod riss. War schon eine gefährliche Zeit für einen Piloten damals.

    Hier mal das sehr schöne Deckelbild
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Black-Box, 26.03.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die Teilezahl ist relativ übersichtlich, dementsprechend fällt auch der Bauplan aus. Ein Din A4 Blatt reicht völlig aus. Für den fortgeschrittenen Modellbauer kein Problem, es ist m.E. gut ersichtlich, wo was hingehört.
     

    Anhänge:

    • plan1.jpg
      Dateigröße:
      43,5 KB
      Aufrufe:
      162
  4. #3 Black-Box, 26.03.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Sehr schön finde ich, dass dem Bausatz auch ein Transportwagen beiliegt. So kann das Modellchen ordentlich in der Vitrine platziert werden, ohne das gleich ein Dio nötig ist.
    Die Rückseite des gleichen Stücks Papier gibt dann die Hinweise für die Bemalung wieder. Ein kleiner farbiger Vogel, der allein schon durch die großen Kühlflächen auf den Flügeloberseiten auffällt.
     

    Anhänge:

    • plan2.jpg
      Dateigröße:
      40,2 KB
      Aufrufe:
      165
  5. #4 Black-Box, 26.03.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Wer´s entziffern kann, kann auf dem Plan auch noch die weiteren Modelle von Karaya erkennen. Sind auf jeden Fall interessante Sachen bei - oweia mein Geldbeutel....

    Wenn also Deckel und Bauplan beiseite gelegt sind, sieht man in die untere Hälfte der Schachtel und findet zwei wiederverschließbare Beutel und die Decals. Ein zweiteiliger Karton - allein das ist schon sehr angenehm und leider (ja aus Kostengründen, ich weiß und will nicht wieder die alte Diskussion lostreten) viel zu selten heute. Stabil ist der Karton auch, richtig schön für Sammler.....
     

    Anhänge:

  6. #5 Black-Box, 26.03.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Der Inhalt des ersten Beutel ausgebreitet auf meiner Schneidmatte.
    Der Guß ist wirklich sehr sauber, keine Löcher, Blasen oder ähnliches im Resin. Einziges kleines Manko sind die Flügelvorderkanten, die müssen aber einfach nur sauber verschliffen werden. Ansonsten mit das Beste, was ich bisher so an Resinbausätzen gesehen habe. Auch die Angüsse sind sehr durchdacht gesetzt und dürften beim Bau keine Probleme bereiten. Die Detailierung ist top und gibt Anlass zur Vorfreude
     

    Anhänge:

  7. #6 Black-Box, 26.03.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die Rumpfhälften mal in ganz groß. Im Modell ca. 5 cm lang, mit einer sehr schönen Oberfläche und Detaillierung.
     

    Anhänge:

  8. #7 Black-Box, 26.03.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Hier die von mir erwähnten Flügelvorderkanten, kein Drama. Schön zu sehen die Oberfläche der Flügelkühler. Auch hier alles sehr sauber gegossen und nix zu meckern.
     

    Anhänge:

  9. #8 Black-Box, 26.03.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Der Inhalt des zweiten Beutels offenbart dann den beliebten "Kleinkram". Auch hier wie gehabt: sauberer Guss, feine Details, ein wenig Fischhaut und gut gesetzte Angüsse.
    Hervorzuheben ist der Rahmen des Windschilds, der ebenfalls als Resinteil beiliegt. Hier können nach fertiger Lackierung dann die Fensterflächen mit Cristal Clear bzw. Clear Fix dargestellt werden. Weiterhin für erwähnenswert halte ich die Tatsache, dass an allen wesentlichen Teilen Passstifte vorhanden sind. Das hat man auch bei Resinbausätzen nicht als Regelfall.
    Aber Bilder sagen mehr als tausend Worte...
     

    Anhänge:

  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Black-Box, 26.03.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Zu guter Letzt dann noch die Decals, an denen ich nun auch nichts auszusetzen hätte. Sauber und versatzfrei gedruckt und farblich wohl auch okay. Es gab nur einen solchen Flieger, dementsprechend liegen auch nur Decals für eine Version bei.
     

    Anhänge:

    • decal.jpg
      Dateigröße:
      39,2 KB
      Aufrufe:
      144
  12. #10 Black-Box, 26.03.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    So hat wieder ein schöner Bausatz eines weniger bekannten Fliegers den Weg in mein (noch) kleines Lager gefunden. Für den Anfänger nicht unbedingt geeignet, schon allein wegen des Materials und den damit verbundenen Arbeitstechniken. Für den Interessierten auf jeden Fall ein Schmankerl, wenn auch nicht unbedingt ein billiges - Resinbausätze sind nun mal deutlich teurer als normale Spritzgussmodelle. Die gebotene Qualität ist aber bis hierhin absolut überzeugend und lässt einen das hinterlassene Loch im Budget schnell wieder vergessen.

    Nachdem ich am letzten Wochenende auch noch eine Cant Z.501 für schmale 2,50 € plus Porto bei Ebay geschossen habe, ist ein Ende meiner Leidenschaft also nicht in Sicht:FFTeufel: Nur: irgendwann werde ich meiner Frau wahrscheinlich erklären müssen, woher all die Modelle kommen. Aber auch dazu wird mir was einfallen:rolleyes: :cool:
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Savoia Marchetti S.65 – Karaya

Die Seite wird geladen...

1/72 Savoia Marchetti S.65 – Karaya - Ähnliche Themen

  1. Savoia Marchetti SM.79 Sparviero 1/72

    Savoia Marchetti SM.79 Sparviero 1/72: Kennt jemand von euch die beiden "Savoia Marchetti SM.79 " Bausätze von Airfix und Italeri in 1/72 ? Welcher Bausatz ist da eher zu empfehlen ?...
  2. Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72

    Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72: Hallo liebe FFler. Die Phantom II F-4 F 38+13 „Last Flight“ gibt es von Revell in 1/32. Ich möchte euch diese letzte schöne Phantom in 1/72...
  3. 1/72 F-106A Delta Dart – Trumpeter

    1/72 F-106A Delta Dart – Trumpeter: Hallo zusammen, da ich schon eine sehr lange Zeit keine Bausatzvorstellung gemacht hatte, dachte ich mir das dieser neue Trumpeter Bausatz mal...
  4. 1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force)

    1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force): Hallo liebes Forum, das hier ist RS Models' 1/72 Airacobra I, Exportbezeichnung P-400. Die Baureihe ist ident mit der P-39D Serie. Ich habe diesen...
  5. 1/72 Tamiya -47D Thunderbolt "509th FS/405th FG"

    1/72 Tamiya -47D Thunderbolt "509th FS/405th FG": Schönen guten Tag liebes Forum. Das hier ist Tamiya's 1/72 P-47D Thunderbolt in Markierungen der 509th FS/405th FG, Lt. James R. Hopkins, Belgien...