14.10.2015 F/A-18 der Schweizer Luftwaffe in Frankreich abgestürzt

Diskutiere 14.10.2015 F/A-18 der Schweizer Luftwaffe in Frankreich abgestürzt im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; 20min.ch meldet: Eine F/A-18-Maschine der Schweizer Armee ist im französischen Jura abgestürzt. Der Pilot konnte sich selbstständig retten....

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 _Michael, 14.10.2015
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Augsburg Eagle, 14.10.2015
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.827
    Zustimmungen:
    38.291
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Gott sei´s gedankt hat es der Pilot raus geschafft.
     
  4. #3 swissairforce, 14.10.2015
    swissairforce

    swissairforce Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.07.2003
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    508
    Ort:
    Nähe ZRH-Kloten
    Die Meldung wurde revidiert, es ist ein Doppelsitzer kein Einsitzer abgestürzt. Aber es war nur ein Pilot an Bord.
     
  5. F-16N

    F-16N Testpilot

    Dabei seit:
    20.03.2014
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    357
    Irgendwie muss auf den F/A-18D der Schweizer Luftwaffe ein Fluch liegen ... meines wissens sind bisher 3 Maschinen abgestürzt - alles Doppelsitzer !?

    Langsam sollten die Doppelsitzer knapp werden.:FFTeufel:
     
    düd gefällt das.
  6. #5 Red Rippers, 14.10.2015
    Red Rippers

    Red Rippers Alien

    Dabei seit:
    10.10.2004
    Beiträge:
    7.716
    Zustimmungen:
    17.364
    Ort:
    Dortmund
    Im AMARG stehen noch einige, können die dann gegen die F-5 tauschen
     
  7. #6 swissairforce, 14.10.2015
    swissairforce

    swissairforce Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.07.2003
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    508
    Ort:
    Nähe ZRH-Kloten
    8 beschafft, 3 abgestürzt, verbleiben nur noch 5...
     
  8. #7 _Michael, 14.10.2015
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    Blueangel, 222cora, ray.ch und 3 anderen gefällt das.
  9. #8 nzskyhawk, 15.10.2015
    nzskyhawk

    nzskyhawk Kunstflieger

    Dabei seit:
    28.08.2003
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    257
    Beruf:
    Elektromonteur
    Ort:
    Goldküste
    Der Absturz ist geklärt :FFTeufel:

    Anhänge:

     
    Nummi, gannet, beistrich und 12 anderen gefällt das.
  10. #9 Mirage6, 15.10.2015
    Mirage6

    Mirage6 Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Tentlingen / FR
    Ist eigentlich die Immatrikulation bekannt?




    Gruss
    Ivo
     
  11. #10 nzskyhawk, 16.10.2015
    nzskyhawk

    nzskyhawk Kunstflieger

    Dabei seit:
    28.08.2003
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    257
    Beruf:
    Elektromonteur
    Ort:
    Goldküste
    Scheinbar J-5235, aber noch nicht (offiziell) bestätigt.
     
  12. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.567
    Zustimmungen:
    10.816
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Offiziell:

    Im gemeinsamen Trainingsraum EUC 25 der Schweiz und Frankreich ist am 14.10.2015 bei Glamondans im französischen Jura, südöstlich der Stadt Besançon eine weitere zweisitzige F/A-18D (J-5235) mit einem Besatzungsmitglied an Bord abgestürzt.
     
    düd und swissboy gefällt das.
  13. #12 koehlerbv, 21.10.2015
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Breisgau
  14. #13 Zuschauer, 21.10.2015
    Zuschauer

    Zuschauer Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.05.2011
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Berlin
    Entschuldigung für den themenfremden Einwurf:
    Lustigerweise dient der "sprechende" Link nur der Suchmaschinenoptimeirung und ist dem eigentlichen Webserver piepegal. So kann man also da reinschreiben, was man will, solange die Nummer bleibt.

    http:/ /www.tagesanzeiger.ch/schweiz/Der-Tagesanzeiger-hat-lustige-Ueberschriften/story/25014262

    mfg
     
    düd, Learjet, koehlerbv und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #14 koehlerbv, 21.10.2015
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Breisgau
    Auch off-topic: Ich weiss. Da gibt es noch sackweise weitere, zum Teil sehr nette Scherze. Und böse Sachen ... Also niemals über Suchmaschinenärgernisse wundern ...

    Bernhard
     
    Learjet gefällt das.
  16. #15 _Michael, 29.10.2015
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    Gibt es eigentlich schon weitere Informationen? Zustand des Piloten, Stand der Untersuchung, Zwischenergebnisse? Ich jedenfalls habe nichts mehr gelesen. Es wurde sehr schnell ruhig um den Unfall, im Gegensatz zum F/A-18 Absturz vor 2 Jahren.
     
  17. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.567
    Zustimmungen:
    10.816
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne

    Anhänge:

    _Michael gefällt das.
  18. #17 koehlerbv, 29.10.2015
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Breisgau
    Naja, was kann man seriöses und irgendwie erhellendes erwarten, wenn gerade mal zwei Wochen vergangen und noch nicht mal alle Trümmerteile ausgegraben sind. Vor allem, da auch ein bestimmter Flugzustand der Maschine schnell als Möglichkeit erkannt wurde.

    Im von Grimmi verlinkten Artikel (danke!) wurde auch über den aktuellen Zustand des Piloteurs berichtet - die Blick wird da sicher nicht die einzige Quelle sein:
    Ich gehe davon aus, dass die Öffentlichkeit informiert wird, sobald mehr als Spekulationen und Überlegungen vorliegen. Das dauert eben, wenn das Untersuchungsteam erstmal puzzeln muss.

    Bernhard
     
  19. Lubeo

    Lubeo Testpilot

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Mittelebene
    OT/
    Die Medien sind zur Zeit mit den Ständerats- und Bundesratwahlen, wie als würde sich dadurch etwas ändern, und dem Menschenstrom ins "gelobte Paradis Deutschland" sowie anderen Staaten beschäftigt.
    /OT
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. MBA

    MBA Sportflieger

    Dabei seit:
    11.10.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Eidg. dipl. Elektroinstallateur
    Ort:
    im Seeland CH
    Link: http://www.lw.admin.ch/

    Ein Artikel im Blick dazu:
    http://www.blick.ch/news/ausland/na...ilot-38-ist-zurueck-im-cockpit-id4312557.html
     
    koehlerbv gefällt das.
  22. #20 doncorleone117, 13.06.2017
    doncorleone117

    doncorleone117 Space Cadet

    Dabei seit:
    10.07.2004
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    9.500
    Beruf:
    Fussballtrainer
    Ort:
    Westside
    F/A-18 Absturz von 2015: Unfallursache geklärt

    Bern, 13.06.2017 - Unterlassene Sofortmassnahmen führten am 14. Oktober 2015 zum Absturz der F/A-18 bei Glamondans im französischen Jura. Dies ergibt der Schlussbericht des militärischen Untersuchungsrichters. Der Pilot überlebte den Unfall leicht verletzt. Die Militärjustiz hat eine Voruntersuchung gegen ihn eingeleitet.

    Am späten Vormittag des 14. Oktobers 2015 starteten eine F/A-18D Hornet sowie zwei F-5 Tiger, um in einem Trainingsraum über dem französischen Jura den Luftkampf zu trainieren. In der letzten Übungsphase kam es im linken Triebwerk der F/A-18D zu einem Strömungsabriss, der einen Leistungsabfall des Triebwerks zur Folge hatte. Das Flugzeug begann, mit einer ungewollten Walzbewegung nach links zu drehen und verlor rasch an Höhe. Dem Piloten gelang es nicht mehr, das Flugzeug in eine stabile Fluglage zu bringen. Kurz danach betätigte er den Schleudersitz. Anschliessend stürzte das Flugzeug auf eine Ackerfläche in der Nähe des Dorfes Glamondans im französischen Jura. Der Pilot überlebte leicht verletzt.

    Mit aufwändigen technischen, fliegerischen und medizinischen Untersuchungen konnte der Unfallflug lückenlos rekonstruiert werden. Die Untersuchungen ergaben, dass das Verlassen des Flugzeugs durch den Piloten mit dem Schleudersitz beziehungsweise die durch den Piloten unterlassenen Sofortmassnahmen, die bei einem Strömungsabriss im Triebwerk und für den Fall einer ungewollten Dreh- und Rollbewegung des Flugzeugs vorgesehen sind, ursächlich für den Absturz des Flugzeuges waren. Andere Gründe wie eine technische Störung, gesundheitliche Probleme des Piloten oder Dritteinwirkung können als direkte Ursachen für den Absturz ausgeschlossen werden.

    Gestützt auf diese Ergebnisse besteht gegen den F/A-18-Piloten ein Anfangsverdacht auf Verletzung von Art. 72 MStG (Nichtbefolgung von Dienstvorschriften) und Art. 73 MStG (Missbrauch und Verschleuderung von Material). Um feststellen zu können, ob im konkreten Fall eine strafbare Handlung begangen wurde, hat der Untersuchungsrichter bei Divisionär Bernhard Müller, Kommandant-Stellvertreter und Chef Einsatz der Luftwaffe, beantragt, eine Voruntersuchung anzuordnen. Dieser hat den Antrag gutgeheissen und eine Voruntersuchung angeordnet.

    Für den beschuldigten Piloten gilt weiterhin die Unschuldsvermutung

    F/A-18 Absturz von 2015: Unfallursache geklärt
     
    Grimmi, TomTom1969 und GorBO gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema: 14.10.2015 F/A-18 der Schweizer Luftwaffe in Frankreich abgestürzt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. FA-18

    ,
  2. f-18 absturz

    ,
  3. f 18 frankreich

    ,
  4. Absturz F-18,
  5. Fa 18,
  6. f18 nummern der schweizer luftwaffe,
  7. j-5235,
  8. Schweizer F-18 absturz,
  9. FA-18 Absturz,
  10. Fa18 absturz,
  11. F-18 Absturz schweiz ,
  12. schweiz
Die Seite wird geladen...

14.10.2015 F/A-18 der Schweizer Luftwaffe in Frankreich abgestürzt - Ähnliche Themen

  1. F/A-18/A-18/A/B/C/D · Kinetic Model Kits · Maßstab 1:32

    F/A-18/A-18/A/B/C/D · Kinetic Model Kits · Maßstab 1:32: Hallo, hat jemand Erfahrungen in dem doch recht teuer anmutenden Modell des Kinetic Model Bausatzes der F-18 Hornet? Er kostet knapp 200 Euro....
  2. F/A-18F Super Hornet RAAF

    F/A-18F Super Hornet RAAF: Hallo zusammen. Ich möcht euch meine "Rhino" aus Down-under etwas näher vorstellen. Entstanden ist das Modell aus dem Hasegawa-Bausatz,...
  3. F/A-18C Hornet Swiss Air Force

    F/A-18C Hornet Swiss Air Force: Hallo, habe unter anderem gerade die 72er Academy Hornisse auf meinem Basteltisch. Es soll die J-5011 der Swiss Air Force werden....
  4. Beladung F/A-18 F

    Beladung F/A-18 F: Ich bin gerade kurz vor der Fertigstellung einer F/A-18 F von Revell in 1:48 und möchte gerne Fightertown Decals verwenden. Bei dem Flieger, den...
  5. Zusätzliche F/A-18E/F für die USN - Abgabe "überschüssiger" F/A-18A-D an das USMC

    Zusätzliche F/A-18E/F für die USN - Abgabe "überschüssiger" F/A-18A-D an das USMC: Wie Reuters berichtet, scheint die von der US Navy schon länger angedachte Beschaffung "zusätzlicher" Super Hornets als Ersatz der - in den CVW -...