2x AN-124 = 1x AN-225?

Diskutiere 2x AN-124 = 1x AN-225? im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Liebe Modellbaufreunde, der ein oder andere hat vielleicht gemerkt, daß ich mich gerade etwas austobe und rumprobiere. Neueste Idee: bau ich...

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.363
Zustimmungen
121
Liebe Modellbaufreunde,

der ein oder andere hat vielleicht gemerkt, daß ich mich gerade etwas austobe und rumprobiere. Neueste Idee: bau ich doch mal Transportflugzeuge in 1:144. Die Auswahl ist übersichtlich, aber naturgemäß lückenhaft. Neu auf dem Markt ist ja die AN-124 von Revell (Bausatzvorstellung folgt). Nun habe ich mir folgendes überlegt:
- 2x AN-124 kaufen
- aus 2 Rümpfen einen längeren machen (ca. 10cm)
- neues Flügelmittelstück bauen
- neues Leitwerk bauen
- Radkästen um 2 Räderpaare verlängern
- auf jeder Flügelseite ein Triebwerk ergänzen
Fertig ist die AN-225.

Nach einigem hin- und hergoogeln bleiben ein paar Fragen:
- sind meine Überlegungen prinzipiell richtig?
- Wer weiß, zwischen welchen Spanten der AN-124-Rumpf verlängert wurde?
- Wo finde ich aussagekräftige Risse?
- Welche Änderungen habe ich bisher nicht vermerkt?

Vielen Dank für Eure Unterstützung!
 
#
Schau mal hier: 2x AN-124 = 1x AN-225?. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.363
Zustimmungen
121
Großes Dankeschön! Jetzt noch den 225-Riss so ausführlich wie den der 124 *träum*
 
dg1000flyer

dg1000flyer

Space Cadet
Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.079
Zustimmungen
38
Ort
EX-ETNW jetzt EDDH
Diese Idee hatte ich auch schon, aber ich glaub nicht dass ich das hinkriege...zb wird es schwer ein Mittelstück für die Flächen zu bauen, sowie auch das neue Leitwerk. Also wenn du anfangen solltest würd ich mich über Hilfe freuen!!!

MFG
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.363
Zustimmungen
121
dg1000flyer schrieb:
Diese Idee hatte ich auch schon, aber ich glaub nicht dass ich das hinkriege...zb wird es schwer ein Mittelstück für die Flächen zu bauen, sowie auch das neue Leitwerk. Also wenn du anfangen solltest würd ich mich über Hilfe freuen!!!

MFG
Martin
Hi Martin,

nicht nur das wird schwer. Auch die Rumpfverlängerung wird tricky, da immer irgendwelche Ausbuchtungen, Radkästen und das Flügelmittelstück mitverlängert werden müssen. Mittlerweile sind 3 AN-124 unterwegs, mal sehen, ob die reichen :)
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.402
Zustimmungen
5.416
Ort
Private Idaho
Ach, deshalb ist die nich´zu bekommen!:FFTeufel:
 
gorgo_nzola

gorgo_nzola

Testpilot
Dabei seit
26.06.2003
Beiträge
811
Zustimmungen
22
Ort
Schifferstadt
schrammi schrieb:
...Auch die Rumpfverlängerung wird tricky, da immer irgendwelche Ausbuchtungen, Radkästen und das Flügelmittelstück mitverlängert werden müssen....
Klingt sehr interessant! Ich verlange einen Baubericht! :HOT :TOP:
Zumal die AN-255 ein wunderschöner Vogel ist...
 
dg1000flyer

dg1000flyer

Space Cadet
Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.079
Zustimmungen
38
Ort
EX-ETNW jetzt EDDH
Werd mir auch mal 3 bestellen. Wenn ich die 124 gebaut hab dann werd ich sehen wie ich die 225 von den Fingern kriege...oder wie du es gemacht hast...So jetzt muss ich erstmal die NASA-747 mit Space Shuttle fertigstellen
 
Zuletzt bearbeitet:
dg1000flyer

dg1000flyer

Space Cadet
Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.079
Zustimmungen
38
Ort
EX-ETNW jetzt EDDH
Aber besser 50euro für ne 225 ausgeben als garkeine zu haben...erstmal abwarten was daraus wird ich werds auf jedenfall irgendwie versuchen...
 
geiser

geiser

Space Cadet
Dabei seit
11.11.2004
Beiträge
1.019
Zustimmungen
33
Ort
Roggwil(CH)
Hey Schrammi, das ist ne echt tolle Idee von dir!
Ich freue mich schon auf deine Umsetzung, den an Flügel und Rumpf wird es dir wohl nicht an Problemen mangeln, aber zuletzt werden wir ja von einem RIESIGEN Modell entschädigt:D :TD:
Toi, toi, toi!
 
Zuletzt bearbeitet:

Toxic91

Testpilot
Dabei seit
17.02.2005
Beiträge
791
Zustimmungen
25
Ort
Rathenow (bei Brandenburg/Havel)
geiser schrieb:
Hey Flugschreiber, das ist ne echt tolle Idee von dir!
Ich freue mich schon auf deine Umsetzung, den an Flügel und Rumpf wird es dir wohl nicht an Problemen mangeln, aber zuletzt werden wir ja von einem RIESIGEN Modell entschädigt:D :TD:
Toi, toi, toi!
Nur dass das ne Idee von Schrammi war ;) :D

Trotzdem ne klasse Idee, ich bin gespannt...
 
geiser

geiser

Space Cadet
Dabei seit
11.11.2004
Beiträge
1.019
Zustimmungen
33
Ort
Roggwil(CH)
Ups:red: Jetzt sitzt ich aber in der Tinte:D
Hab da wen verwechselt.
 
BauAir

BauAir

Flieger-Ass
Dabei seit
25.06.2004
Beiträge
265
Zustimmungen
17
Ort
A
Die Idee aus 2 An-124 eine An-225 zu "schnitzen" verfolge ich seit längerem. Eigentlich seitdem ich die ersten Bilder auf der Revell-Homepage gesehen habe.

Grundsätzlich muß ich Schrammi rechtgeben. Es klingt "relativ einfach":

Der Rumpf muß an 2 Stellen verlängert werden.1x vor dem Flügel und 1x am Hauprfahrwerk und 1x hinter dem Flügel. Dadurch ergeben sich aber auch bei einem Plastikmodell mit Sicherheit "Strukturschwächen" an den Nahtstellen, welche nur durch eine kräftige Versteifung (z.B. Flachstahlbänder beidseits) in der "Rumpfwand" vermieden werden kann. Glücklicherweise läßt der Bausatz hier ein wenig Spielraum zwischen der Innenstruktur und der Rumpfaußenhaut. An welchen Stellen die passenden Verlängerungen in welcher Länge angebracht werden sollten, müßte sich aus den (schon hier vermerkten) Zeichnungen ergeben. Das Teilstück im Hauptfahrwerksbereich muß exakt 2 Radeinheiten entsprechen. Dadurch ergiben sich durch den Ansatz der Tragflächen auch automatisch die Längen des vorderen und des hinteren Teilstückes. Da der Rumpf "relativ" gerade ist, dürfte es auch einigermaßen belanglos sein, wo die beiden Teile eingesetzt werden. Zu beachten wäre wiederum nur die Sache bei der Inneneinrichtung - dazu ist aber wieder erhebliche Bildrecherche norwendig.

Der Flügelmittelteil ist jeweils an die bestehenden Flügel anzubringen - wobei hier ein kompletter Scratchbau notwendig wird. Auch hier habe ich bezüglich der enormen Größe und des daraus resultierenden Gewichtes die Befürchtung, daß es sowohl zu Brüchen durch das Eigengewicht als auch zu ungewolltem "Herunterhängen" der Flügel kommen kann. Auch dies sollte nöglichst mit sehr stabilen Holmen zu kompensieren sein. Allerdings ist auch zu bemerken, daß der Mittelflügel wesentlich steiler nach unten hängt als der Außenflügel. Das jeweils 3. Triebwerk kann natürlich einfach aus dem 2. Bausatz entnommen werden.

Wesentlich schwieriger wird nun das Leitwerk. Da dieses vollkommen vom vorhandenen Rumpf getrennt werden muß, sind auch "Lochstopfungen" von gewaltigem Ausmaß notwendig. Das ist der sicherlich einfachere Teil der Geschichte. Das Höhenleitwerk und auch die beiden Seitenleitwerke müssen meines Erachtens ebenfalls gescratcht werden. Die Teile der An-124 sind hier nicht wirklich verwendbar, da sie 1. zu klein sind und 2. die falschen Konturen haben und 3. zur Aufnahme der Seitenleitwerke nicht geeignet erscheinen. Ein Neubau ist hier sicherlich einfacher zu bewerkstelligen.

Das Fahrwerk sollte nach der Rumpferweiterung (fast) 1:1 um die jeweils 2 Garnituren erweitert werden können. Schwierigkeiten erwarte ich hier nur dann, wenn die Nase abgesenkt werden soll. Damit ist nämlich die gesamte "Neigungsgeometire" der An-124 hinfällig und muß neu aufgebaut werden. Daß dann noch alle Räder wirklich Bodenkontakt haben ist schon sehr zu bezweifeln (ganz ehrlich: wie soll das bei der 124 schon klappen?).

Ein weiteres nicht unwesentliches Detail besteht darin, daß die An-225 KEINE Heckklappe hat. Der Rumpf kann hier ruhigen Gewissens geschlossen und verspachtelt werden. Sollte ich mich in diesem Punkt irren, bitte um dringende Klärung. Danke.

Was Dann noch verbleibt, sind die vielen Ausbuchtungen an der Rumpfoberseite. Wenn die vorhin genannten Punkte alle zur Zufriedenheit gelöst und gefertigt werden konnten, dann sollten "die paar Buckel" wohl keine echte Herausforderung mehr sein.

Ein wenig schwieriger - aber nicht wirklich unlösbar - ist dann die Beschriftung. Da es kaum Detailaufnahmen gibt kann das meiste nur von der An-124 abgeleitet und vermutet werden. Aber vielleicht hat jemand einmal die Möglichkeit dieses Riesenbaby direkt (ohne mehrere 100m Luft) vor die Linse zu bekommen ...

Würde mich freuen, wenn jemand von Euch diese Gedanken weiterfürhen könnte. Vielleicht schaffen wir es, quasi eine "Umbauanleitung" zu erstellen ...
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Zustimmungen
3.788
Hat die 225 einfach nur den verlängerten 124 Rumpf ? - ansonsten sollte man sich da noch Gedanken um unterschiedliche Rumpfquerschnitte und Durchmesser machen ....
 

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.363
Zustimmungen
121
Ja, der Rumpf ist "nur" verlängert. Die Frage ist nur: wo?
 
Hunter75

Hunter75

Flieger-Ass
Dabei seit
16.02.2005
Beiträge
275
Zustimmungen
4
Ort
Küste
Da hilft nur Schablonenbasteln und Vergleichen mit dem Modell.
http://www.buran.ru/images/jpg/an225.jpg

und dann noch ein Space-Shuttlemodell zur Buran umbauen und fertig ist das Gespann :D
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.402
Zustimmungen
5.416
Ort
Private Idaho
Ich halte die Idee des Umbaues für eine wirklich interessante Sache und wünsche auch viel Erfolg und Durchhaltevermögen bei diesem Projekt...

...gleichzeitig hoffe ich, das sich der Ein oder Andere nun auch einfach mal freut, das die An-124 nun als Spritzguss-Modell erhältlich ist...;)

Ich habe mein Exemplar nun endlich bekommen und bin sehr beeindruckt von diesem Modell - so, wie es aus der Schachtel kommt. Und ich kann mich schon jetzt nicht so recht für eine der möglichen Optionen entscheiden...:rolleyes:

Hau ´rein, Schrammi!:TOP:
 
Thema:

2x AN-124 = 1x AN-225?

2x AN-124 = 1x AN-225? - Ähnliche Themen

  • Lybische AN-124 in Tripolis zerstört.

    Lybische AN-124 in Tripolis zerstört.: Eine der beiden Antonov AN-124 der Libyan-Arab-Airlines wurde bei feuergefechten in Tripolis zerstört.. Die Meldung bei Twitter; Babak Taghvaee...
  • Vogelschlag bei AN-124 in Leipzig; mit Video

    Vogelschlag bei AN-124 in Leipzig; mit Video: Letzten Samstag (10.06.2017) gab es bei der Landung einer Antonov AN-124-100 in Leipzig einen Vogelschlag ins Triebwerk #3; Die Maschine konnte...
  • Grumman F9F-5, Matchbox, 1:72, PK-124, "back to the past 3"

    Grumman F9F-5, Matchbox, 1:72, PK-124, "back to the past 3": Hallo Kollegen, in meiner Reihe "back to the past", in der ich vorzugsweise alte Matchbox-Bausätze weitestgehend oob baue und mit Pinsel...
  • Antonov An-124 Condor, Revell 1/144

    Antonov An-124 Condor, Revell 1/144: Heute möchte ich kurz meine "kleine" An-124 von Revell vorstellen. Die Bauzeit betrug rund 3 Monate und liegt schon fast 2 Jahre zurück...
  • An-124 bzw. An-225 Nachfolger

    An-124 bzw. An-225 Nachfolger: Natürlich wird man die Dinger fliegen, bis sie auseinander fallen.... dennoch würde mich interessieren ob man bereits über Nachfolger für diese...
  • Ähnliche Themen

    • Lybische AN-124 in Tripolis zerstört.

      Lybische AN-124 in Tripolis zerstört.: Eine der beiden Antonov AN-124 der Libyan-Arab-Airlines wurde bei feuergefechten in Tripolis zerstört.. Die Meldung bei Twitter; Babak Taghvaee...
    • Vogelschlag bei AN-124 in Leipzig; mit Video

      Vogelschlag bei AN-124 in Leipzig; mit Video: Letzten Samstag (10.06.2017) gab es bei der Landung einer Antonov AN-124-100 in Leipzig einen Vogelschlag ins Triebwerk #3; Die Maschine konnte...
    • Grumman F9F-5, Matchbox, 1:72, PK-124, "back to the past 3"

      Grumman F9F-5, Matchbox, 1:72, PK-124, "back to the past 3": Hallo Kollegen, in meiner Reihe "back to the past", in der ich vorzugsweise alte Matchbox-Bausätze weitestgehend oob baue und mit Pinsel...
    • Antonov An-124 Condor, Revell 1/144

      Antonov An-124 Condor, Revell 1/144: Heute möchte ich kurz meine "kleine" An-124 von Revell vorstellen. Die Bauzeit betrug rund 3 Monate und liegt schon fast 2 Jahre zurück...
    • An-124 bzw. An-225 Nachfolger

      An-124 bzw. An-225 Nachfolger: Natürlich wird man die Dinger fliegen, bis sie auseinander fallen.... dennoch würde mich interessieren ob man bereits über Nachfolger für diese...
    Oben