A380 fliegen, wirklich spannend?

Diskutiere A380 fliegen, wirklich spannend? im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo zusammen. Ich fliege in den Sommerferien nach Dubai in den Urlaub mit Emirates. Natürlich habe ich dafür gesorgt das ich im Airbus A380...

Moderatoren: Skysurfer
  1. LH592

    LH592 Flugschüler

    Dabei seit:
    07.03.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen. Ich fliege in den Sommerferien nach Dubai in den Urlaub mit Emirates.

    Natürlich habe ich dafür gesorgt das ich im Airbus A380 fliegen werde, da ich extrem erstaunt bin, da sowas überhaupt fliegen kann :biggrin:

    Ich wollte euch mal fragen, ob ihr schon mal im Airbus A380 geflogen seit, egal ob EK, LH; etc. und ob es wirklich was besonderem ist im Entgegensatz zur B737 oder B747
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Simon Maier, 07.03.2017
    Simon Maier

    Simon Maier Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2014
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    285
    Hallo,

    der 380er ist halt vom Geräuschpegel recht ruhig und liegt durch das hohe Gewicht auch beim Flug ruhig in der Luft. Außerdem hat man durch den großen Rumpfdurchmesser und mehrere Unterteilungen im Gegensatz zu 737 und Co nicht das Gefühl, in einer Röhre zu sitzen.

    Das Aussteigen dauert durch die vielen Leute halt etwas länger.

    Ich nehme mal an dass du wie die meisten nicht Business-Class fliegst, hier hat Emirates sogar eine Bar eingebaut.
     
  4. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    459
    Ort:
    EDDF
    Mich erstaunt immer wieder, dass der WOW-Effekt der A380 noch nicht aufgebraucht ist.

    (Mit)fliegen ist aber recht unspektakulär, das funktioniert recht gut. Hat im Gegensatz zu einer B737 aber weniger mit fliegen als mit Zugfahren zu tun. Es rumpelt deutlich weniger.

    Hin und wieder wunder ich mich aber auch, dass das "dicke" Ding wirklich abhebt.
     
  5. #4 klaus06, 08.03.2017
    klaus06

    klaus06 Testpilot

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    378
    Und A380 ist auch bei Emirates nicht gleich A380. Es gibt ältere und neuere Versionen. Bei den neueren sind die Sitzabstände nach meiner Meinung etwas größer und bei den ersten 5 Reihen ist der Abstand zwischen Sitz und Wand etwas geringer.

    Wenn man öfter mit ihr fliegt, ist es wie Bus fahren.
     
  6. #5 _Michael, 08.03.2017
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    Ingenieur
    In der Economy darfst du keine Wunder erwarten. Bei Emirates hat man etwas mehr Raum im Sitz wie auch im Flugzeug, um z.B. mal ein paar Minuten zu stehen. Das Unterhaltungssystem ist eines der besten und modernsten, aber bietet auch nichts, das völlig neuartig wäre. Ich fand die Flüge insgesamt sehr ruhig, vermutlich ist der A380 wirklich weniger anfällig für Turbulenzen.

    Ich fand das Essen sowohl qualitativ wie auch von Auswahl und Timing her bisher das klar beste Flugzeug-Essen. Anstatt einen mickrigen Salat gab es z.B. Dips - perfekt, wenn man unendlich Zeit hat und passt gut zu einem Film. Auch hat man kapiert, dass man besser scharfe/würzige Gerichte serviert, da so vom Geschmack wenigstens noch etwas übrig bleibt, im Gegensatz zum völlig undefinierbaren Matsch bei anderen Fluggesellschaften.
     
  7. Flint

    Flint Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Bayern
    Gönn' Dir einen Upgrade in die Business Klasse.
    Wird meistens beim Online Check-In angeboten.
    Das ist wirklich ein enormer Unterschied....
    Du darfst zwar nicht in die Lounge mit dem Upgrade, aber Emirates A380 Business Class hat was...
     
    Nummi gefällt das.
  8. #7 Schorsch, 08.03.2017
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.613
    Zustimmungen:
    2.267
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Das ist natürlich klarer USP des A380 ... das Essen.


    Ich fand die Flüge im A380 bisher nicht sonderlich viel anders als in anderen Flugzeugen. Bei einem Flug länger als 2h, speziell wenn man nicht aus dem Fenster schauen kann, sind die relative Stille und das größere Raumgefühl ein Vorteil. Ein paar Stunden in Reihe 2X in einer B737 können schon etwas im Ohr zwicken.
     
  9. #8 sixmilesout, 08.03.2017
    sixmilesout

    sixmilesout Space Cadet

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    1.816
    Beruf:
    IT
    Ort:
    ETSF / Spottingbase: EDMO
    Ist nur ein Flieger wie jeder andere auch. Nur größer.
     
  10. #9 _Michael, 08.03.2017
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    Ingenieur
    Nich vom A380, aber von Emirates, mit der er wohl fliegen wird. Gerade USP würde ich es nicht nennen, allerdings ist es wirklich ein zu erwähnender positiver Punkt bei Emirates.
     
  11. FE747

    FE747 Berufspilot

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Im Norden
    Moin,

    bin von MIA direkt über den Atlantik und die Azoren nach FRA mit LH in der Business geflogen.
    Der Dicke verhielt sich dabei in Turbulenzen ähnlich wie die B 747, im Gebälk knarzte es eine wenig, eben wie ein Elefant träge und behäbig.
    Die Tragflächenspitzen schlagen dann nach oben unten etwas aus, die Triebwerke dagegen pendeln etwas von links nach rechts in der Aufhängung. :w00t:
    Abrupte Höhenänderungen konnte ich dagegen nicht bemerken.
    Das schaukeln in turbulenter Luft ist abhängig von der Flächenbelastung. Manchmal unangenehm fand ich es in der DC 10 mit ihrer hohen Flächenbelastung, sie tat harte und kurze Schläge mit Höhenänderungen. :crying:
     
  12. #11 LFeldTom, 08.03.2017
    LFeldTom

    LFeldTom Space Cadet

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    1.798
    Zustimmungen:
    452
    Beruf:
    Ing. im Bereich techn. Software
    Ort:
    Niederrhein
    Wimre ist eine hohe Flächenbelastung aber eigentlich eher unempfindlich gegen Turbulenzen als geringe. Siehe auch Spezialisten für den Tiefflug wie Buccaneer und Tornado.

    Der Effekt hat wohl andere Ursachen wie die Masse, die Steuerung oder auch anderes Materialverhalten.
     
  13. #12 N88ZL, 08.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2017
    N88ZL

    N88ZL Testpilot

    Dabei seit:
    18.12.2008
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    1.250
    Die Bar gibt es auch bei Qatar Airways.

    Ich mag die großen Fenster beim A380.

    :thumbup:
     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Schorsch, 09.03.2017
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.613
    Zustimmungen:
    2.267
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ein Effekt: große Tragflächen sind "weicher", sprich, die Fläche schwingt ohne den Rumpf direkt gleich mitzunehmen.
    Am Ende entscheidet eben die Flächenbelastung, und der Auftriebsanstieg: eine Turbulenz ist eine lokale Änderung des Anstellwinkels, und je niedriger der pro Anstellwinkel produzierte Auftrieb ist, desto weniger Differenz im Auftrieb. Dies ist der Vorteil der stark gepfeilten Tragfläche.

    Ich finde die Fenster des A380 aufgrund der großen Tiefe der Seitenwand eher ungünstig. Aus einem A320 hat man besseren Bodenblick. Diese Tatsache hat mich tatsächlich gestört.
     
    LFeldTom gefällt das.
  16. Acela

    Acela Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker bei EFW Dresden
    Ort:
    Dresden
    Ich bin neulich mit dem 380 aus LA zurück und war begeistert, saß auf dem Hauptdeck in Reihe 1, da hört man wenn überhaupt nur den Wind. Der Hinflug im A340-600 war aber ähnlich leise, saß über dem CTR Tank und die Engines waren kaum hörbar, störend eher die KS Pumpen in den ersten Stunden...


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: A380 fliegen, wirklich spannend?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dicke fliegen mit lh a 380

Die Seite wird geladen...

A380 fliegen, wirklich spannend? - Ähnliche Themen

  1. LAX: Drohne nähert sich anfliegendem A380 bis auf 200 ft (vertikal)

    LAX: Drohne nähert sich anfliegendem A380 bis auf 200 ft (vertikal): Kein Unfall, aber eine sehr nahe Begegnung: Spiegel Online: Unheimliche Begegnung: Lufthansa-Maschine stößt fast mit Drohne zusammen ----------...
  2. Funktion A380 Seitenruder

    Funktion A380 Seitenruder: Hallo, auf dem Video ist deutlich zu sehen , wie das Seitenruder ( Vertikaler Stabilisator) in 2 Teile unterteilt ist. In der Luft sieht es so...
  3. Schwerer Triebwerksschaden an A380 der AF

    Schwerer Triebwerksschaden an A380 der AF: Offensichtlich hat sich der Fan komplett zerlegt. So etwas möchte ich nicht als Pax sehen... Oh nein , nicht schon wieder ... Grüße Frank Quelle...
  4. Seltsame Flugroute A380 AIB236B von Hamburg nach?

    Seltsame Flugroute A380 AIB236B von Hamburg nach?: Liebe Forenmitglieder, ich hoffe ich bin hier im richtigen Unterforum gelandet sonst bitte verschieben. Danke! Ich habe gestern am 29.09.17...
  5. Emirates A380 wird von Scoot B777 beschädigt - 30.03.2017

    Emirates A380 wird von Scoot B777 beschädigt - 30.03.2017: Beim Pushback wird eine Emirates A380 durch eine Scoot B777 auf dem Changi Flughafen in Singapore beschädigt. Keine Verletzten. Die linke...