An alle Informatiker (bezüglich Festplatte)

Diskutiere An alle Informatiker (bezüglich Festplatte) im Multimedia Forum im Bereich Literatur u. Medien; Es scheint als würde demnächst meine Festplatte (noch 3 Jahre Garantie) den Geist aufgeben. Jetzt meine Frage an euch, die sich dieser Hardware...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 energy04, 09.12.2005
    energy04

    energy04 Berufspilot

    Dabei seit:
    23.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    EDDS
    Es scheint als würde demnächst meine Festplatte (noch 3 Jahre Garantie) den Geist aufgeben.

    Jetzt meine Frage an euch, die sich dieser Hardware auskennen.

    Was genau sind die Punkte, seitens des Herstellers (Western Digital), dass eine Festplatte gegen eine Neue Ausgetauscht wird?

    - Geräusche?
    - Datenverlust?
    - etc.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Erdferkel, 09.12.2005
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW
    Also ich musste zwar noch keine Festplatten gegen Garantie einschicken, aber alle möglichen anderen Komponenten. Da lief das meist so, das ich die Geräte zum betreffenden Händler geschleppt habe, dem klar gemacht habe, das das Ding den Geist aufgegeben hat, und einige Zeit später bekam man ein Neugerät zurück.
     
  4. Berkut

    Berkut Testpilot

    Dabei seit:
    14.08.2003
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Leverkusen
    was genau sind die anzeiche bei deiner???
     
  5. #4 Voyager, 09.12.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Hallo energy04,

    zunächst einmal traue keiner Aussage eines Informatikers. Das sind Softwareleute, die eine Festplatte zwar erkennen, aber nicht mal feststellen können, das kein Strom angesteckt ist :FFTeufel:

    Du kannst den Garantiezustand deiner WD-Festplatte auf deren Homepage überprüfen und dort eine RMA Nummer (Return of Material Authorisation) beantragen um die Platte einzuschicken. Du hast dann 30 Tage ab dem Anlegedatum der RMA zur Verfügung, um das defekte Produkt einzusenden. Auf dieser Seite befinden sich auch FAQ und eine Beschreibung der Vorgehensweise. Vorher musst/solltest du die Platte allerdings mit den Data Lifeguard Tools von WD prüfen, einen Bericht erstellen und beilegen.
     
  6. #5 LFeldTom, 09.12.2005
    LFeldTom

    LFeldTom Space Cadet

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    454
    Beruf:
    Ing. im Bereich techn. Software
    Ort:
    Niederrhein
    Gut beobachtet ! Zitat eines Dipl. Informatikers beim Einbauen einer CPU "Warum schaust Du da nach ? Die ist quadratisch - die paßt egal wie Du die drehst !" :HOT

    Ich kenne aber auch genug Informatiker, die SMD löten können, aber kaum über "Hello World" hinauskommen.


    Zur Platte:

    ich kann nicht sagen wie das bei WD gehandhabt wird. Bei IBM (inzwischen Hitachi) sollte man die Platte einschicken - auf Anfrage wie denn die Portokosten erstattet würden wurde in beiden Fällen die Platte dann von UPS abgeholt - sprich alles kostenfrei für mich.

    Gruß,
    Tom
     
  7. #6 energy04, 09.12.2005
    energy04

    energy04 Berufspilot

    Dabei seit:
    23.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    EDDS
    Hallo,

    danke erstmal.

    sämtliche Tools habe ich getestet.

    Die Garantieprüfung bei Western Digital ergab folgendes: "Das Produkt ist außerhalb der Regionen, wohin es ursprünglich verschickt wurde. Bitte nehmen Sie zur Inanspruchnahme von Garantieleistungen Kontakt zum Systemhersteller oder Ihrem Händler auf".

    Folgende Mängel wies die Platte auf:
    - Leistung/Performance für ihre Bauart sehr miserabel (WD Raptor 10.000 U/min)
    - mehrere Blue Screens mit Fehlermeldung "Daten konnten nicht adressiert werden" (Arbeitsspeicher kann ich ausschließen, da zig versch. Riegel ausprobiert)
    - ab und an Klackgeräusche (defekter Motor??)
    - keine Windows Neuinstallation möglich (Dateien konnten nicht kopiert werden)

    Mittlerweile ist sie beim Händler, bin gespannt was draus wird.

    Gruß
    Michael
     
  8. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    310
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Ich wollt grad sagen - in erster Linie ist der Händler für den Garantieaustausch zuständig! Es sei denn, der Händler heisst Ebay ...
     
  9. #8 energy04, 09.12.2005
    energy04

    energy04 Berufspilot

    Dabei seit:
    23.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    EDDS
    Normalerweise Direktsupport über den Hersteller. Wegen der "Falschmeldung" aber zum Händler geschickt.
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Voyager, 09.12.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.12.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Nach deutschem Recht ist das spätestens nach einem Jahr aber nicht so eindeutig. Hier gilt ein Jahr Garantie, ein Jahr Gewährleistung. Von vielen wird das aber als zwei Jahre Garantie fehlgedeutet. Im ersten Jahr muss der Händler den Garantiefall abwickeln. Im zweiten Jahr gilt dann die Gewährleistung mit sogenannter Beweislastumkehr . Das bedeutet, der Kunde muss nachweisen, dass der Fehler bereits von Anfang an, zumindest jedoch während der Garantiezeit vorhanden war. Man wollte mit dieser Gesetzesänderung verhindern, dass Probleme nach "ausserhalb der Garantiezeit" verschleppt werden, um nicht leisten zu müssen.
    Garantieansprüche für Festplatten, die älter sind, aber noch längere, "freiwillige Herstellergarantie" haben, muss der Händler nicht mehr abwickeln.
     
  12. #10 LFeldTom, 09.12.2005
    LFeldTom

    LFeldTom Space Cadet

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    454
    Beruf:
    Ing. im Bereich techn. Software
    Ort:
    Niederrhein
    @Voyager

    Hast Recht mit der Einschränkung, daß die Beweislast in der zweiten Phase der Gewährleistungsfrist beim Käufer liegt. Diese beginnt aber schon nach 6 Monaten und nicht erst nach einem Jahr.

    Gruß,
    Tom
     
Moderatoren: Grimmi
Thema:

An alle Informatiker (bezüglich Festplatte)

Die Seite wird geladen...

An alle Informatiker (bezüglich Festplatte) - Ähnliche Themen

  1. Auch ein Meister kann vom Himmel fallen............

    Auch ein Meister kann vom Himmel fallen............: Dass ich mit meinen deutlich mehr als eintausend ausschliesslich handgeflogenen Flugstunden keinen Passagierjet fliegen kann, ist mir völlig klar....
  2. Techniker fallen vom Hubschrauber

    Techniker fallen vom Hubschrauber: Zwei Starkstromtechniker sind bei Arbeiten an einer Hochspannungsleitung mit einer Hughes 369D aus ca. 30 Meter Höhe vom Hubschrauber gefallen....
  3. Stern-Motor-Treffen Ballenstedt

    Stern-Motor-Treffen Ballenstedt: Eingeladen waren Luftfahrzeuge mit Stern-Motor! In lockerer Atmosphäre trafen sich Piloten, um Ihr Hobby dem interessierten Publikum näher zu...
  4. US-Army verbietet die Verwendung von DJI-Drohnen und allen anderen DJI-Produkten

    US-Army verbietet die Verwendung von DJI-Drohnen und allen anderen DJI-Produkten: US-Army verbietet die Verwendung von DJI-Drohnen und allen anderen DJI-Produkten
  5. Informationskurse für alle Art von Piloten

    Informationskurse für alle Art von Piloten: PiLOTS360 [IMG] Soll diejenigen motivieren die ebenfalls viel in der Luftfahrt erreichen wollen und auf dem neuesten Stand der Dinge...