Avia B.135

Diskutiere Avia B.135 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Modellbau Kollegen, heute will ich mein Modell der Avia B.135 von RS-Models vorstellen. Die ersten Bilder

Moderatoren: AE
  1. #1 Freier Franke, 15.11.2014
    Freier Franke

    Freier Franke Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.06.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    371
    Hallo Modellbau Kollegen,

    heute will ich mein Modell der Avia B.135 von RS-Models vorstellen.


    Die ersten Bilder
     

    Anhänge:

    Swordfish, Augsburg Eagle, mosquito und 2 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Freier Franke, 15.11.2014
    Freier Franke

    Freier Franke Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.06.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    371
    Weitere Bilder

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Flügelstürmer gefällt das.
  4. #3 Freier Franke, 15.11.2014
    Freier Franke

    Freier Franke Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.06.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    371
    Noch Zwei

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  5. #4 Freier Franke, 15.11.2014
    Freier Franke

    Freier Franke Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.06.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    371
    Die letzten für Heute

    Anhänge:

    Anhänge:



    Wünsche ein schönes Wochenende.
     
    A6Intruder und JohnSilver gefällt das.
  6. #5 Airboss, 15.11.2014
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.256
    Zustimmungen:
    1.173
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Sehr schön diese Flieger aus der Zeit zwischen den Kriegen, der Sprung zum Eindecker, dann zum Einziehfahrwerk. Da gibt es wirklich schöne Konstruktionen, die leider im Modellbau oft viel zu wenig Beachtung bekommen.
    Danke für Dein Modell!

    Besonders gut wirkt die Maschine meiner Meinung dadurch, daß sie ohne Tarnbemalung und Kennzeichen da steht, da kann mann die Linien des Fliegers ungestört genießen.
     
  7. #6 juergen.klueser, 16.11.2014
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.063
    Zustimmungen:
    935
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Tolles Modell von einem Typen, den man selten sieht. Ganz nach meinem Geschmack! :TOP:
     
  8. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.779
    Zustimmungen:
    3.820
    Ort:
    BaWü
    Schön geworden:TOP:

    Hast Du ooB gebaut oder auch ein paar Veränderungen vorgenommen?
     
  9. #8 mosquito, 16.11.2014
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Tolles Modell :TOP:
    Die klaren Linien lassen den Vogel wie eine Renn- oder Rekordmaschine aussehen.
     
  10. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Immer toll, etwas ausserhalb der Reihe der üblichen Verdächtigen (Typen) zu sehen - und Silber ist immer speziell anspruchsvoll !

    Rolf
     
  11. #10 Airboss, 16.11.2014
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.256
    Zustimmungen:
    1.173
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Gestattet mir eine Frage zum Original. Im Internet habe ich ein Foto gesehen, auf dem eine B.35 mit einem anderen Motor mit Dreiblattluftschraube zu sehen ist. Es soll sich dabei um ein Mockup handeln. Weitere Besonderheit ist eine kürzere Kabinenhaube. Da die Maschine auf dem Bild aufgebockt ist, wäre es möglich, daß sie ein Einziehfahrwerk hat, es wäre aber auch möglich, daß kein Fahrwerk montiert ist. Hat jemand von Euch Informationen zu dieser Maschine. Ich finde sie noch einen Tick eleganter als die hier gezeigte.

    Link: http://www.vojsko.net/photo/letecka/stihaci/b-35.1_01.jpg
     
  12. #11 Rasmussen, 16.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2014
    Rasmussen

    Rasmussen inaktiv

    Dabei seit:
    23.07.2001
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Leipzig, jetzt Göttingen
    Es handelt sich in der Tat um ein Modell, das die Maschine 1937 im ursprünglich geplanten Zustand mit dem noch in der Entwicklung befindlichen HS-12-1000Y zeigt. Da die Entwicklung des Motors jedoch nie abgeschlossen wurde, mußte man bei den Serienmaschinen auf den HS-12Ydrs zurückgreifen. Ein Fahrwerk war nicht montiert ... es sollte zwar ein einziehbares werden, doch auch das zum Zeitpunkt der Fertigstellung des Modells noch nicht fertig. Im gezeigten Zustand befand sich das Flugzeug auch auf dem Avia-Stand bei der Nationalen Luftfahrtausstellung in Prag 1937.

    Beste Grüße
    Rasmussen

    P.S.: Der Anstrich war übrigens Hellgrau und nicht silbern (zumindest glänzt er auf den vorhandenen Fotos nicht).
     
    JohnSilver und Airboss gefällt das.
  13. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.003
    Zustimmungen:
    586
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Diese Avia ist ein schöner schnittiger Entwurf gewesen, in dem sicherlich Potenzial schlummerte.
    Ein stärkeres Triebwerk, und man wäre womöglich auf Augenhöhe mit der Bf 109 E gewesen.
    Schönes Model :TOP: Bin auch der Meinung das durch weglassen sämtlicher Markierungen die Linien aber auch Deine feine Arbeit erst recht zur Geltung kommen. Es gibt aber auch recht schöne "What if" Varianten :FFTeufel: :

    http://www.traudls-shop.de/wp-content/uploads/2012/10/Rsm-Avia-135-1.jpg

    Hotte
     
  14. #13 syrphus, 16.11.2014
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    1.795
    Ort:
    Aschersleben
    Schönes Flugzeug und schönes Modell. Silber ist ja immer so eine Sache für sich. Welche Farbe hast Du verwendet?
    Hast Du noch ein paar Infos zum Original?
     
  15. #14 Freier Franke, 16.11.2014
    Freier Franke

    Freier Franke Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.06.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    371
    Hallo

    Antwort auf urig´s frage:

    Ist out of the Box Gebaut.
     
  16. #15 Augsburg Eagle, 16.11.2014
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.217
    Zustimmungen:
    36.638
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Gefällt mir :TOP:
     
  17. #16 Freier Franke, 16.11.2014
    Freier Franke

    Freier Franke Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.06.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    371
    Zu syrpus frage:

    Drei Lagen Revell Aqua Color mit Pinsel aufgetragen und mit Future Versiegelt.

    Noch ein paar Informationen über die Avia B.135.

    Die Avia B.135 wurde aus dem dritten Prototyp ,der von Frantisek Novotny entwickelten B.35 (Avia B.35.3) weiterentwickelt.
    Die Flugerprobung erfolgte 1940 unter Deutscher Besatzung.12 Maschinen wurden an Bulgarien geliefert,wo sie endmontiert wurden und ab August 1943 eingesetzt wurden.
    Siehe auch unter:wikipedia.org/wiki/Avia_B.135
     
    syrphus gefällt das.
  18. #17 Swordfish, 16.11.2014
    Swordfish

    Swordfish Space Cadet

    Dabei seit:
    14.02.2013
    Beiträge:
    1.951
    Zustimmungen:
    3.821
    Ort:
    Jurasüdfuss Schweiz
    Einfach aber schön...!:TOP:
    Die Räder etwas abflachen, und sie sieht noch ein Spürchen besser aus.....:blush2:

    Gruss swordfish
     
  19. #18 UweB, 17.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2014
    UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Hallo Freier Franke,

    schön mal diesen Bausatz gebaut zu sehen. :TOP:

    Da der Bausatz zwar gut aussieht, sich aber dann doch nicht "zusammen schüttelt", hast du hier gute Arbeit geleistet.:)

    Baue zur Zeit gerade den Vorgänger die Avia B.35.2 mit festem Fahrwerk und fast gleicher Farbgebung. Hier mal was ich so bisher zu deinem Modell sagen kann:

    Die Maschine wird ja in der RS Anleitung als silber bezeichnet, laut den Fotos des Originals würde ich auch eher auf hellgrau, mit silbernen stoffbespannten Flächen tippen.

    Genau genommen dürfte dein Modell die Avia B.35.3 sein. Das AVIA-Logo trug die Maschine übrigens nie. Später wurde die Maschine mit deutschen Kennzeichen zur Avia B.135.1 und dann zur B.135.2 umbezeichnet mit leichten baulichen Veränderungen.

    Viele Grüße

    UweB
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Freier Franke, 18.11.2014
    Freier Franke

    Freier Franke Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.06.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    371
    Hallo UweB

    Was die Lackierung angeht,scheinen die Aluminiunflächen der Maschine unlackiert zu sein ?, siehe Bilder

    Anhänge:

    Anhänge:

    und stimmt das Avialogo ist nicht angebracht.

    Aber weder die B.35 noch die B.135 hatten Stoffbespannte Tragflächen!
    Die Tragflächen der B.35 waren Holzkonstruktionen die mit 0,2mm starkem Aluminium überzogenem Impägniertem Sperrholz beplankt (nannte sich Panzerholz und war eine Französische ? entwicklung) waren.http://www.cs-letci.com/csl1939/letadla/b35-1.htm.Die seite am besten ins englische übersezten lassen,auf deutsch fast unverständlich.
    Die B.135 hatte Ganzmetallflächen.Bei beiden Typen waren nur die Steuer.- und Ruderflächen und das Rumpfhinterteil Stoffbespannt.
     
    urig gefällt das.
  22. #20 UweB, 19.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2014
    UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Hallo Freier Franke,

    die Farben sind, wie ich meine, eine Auslegungsfrage da die Bilder Schwarz/weiß sind. Da müssen wir nicht streiten, ich wollte es nur erwähnt haben. Ich persönlich neige hier eher zu hellgrau auf den "festen" Flächen und zu silber auf den stoffbespannten Flächen, was auch die Fotos in der ursprünglichen Qualität hergeben.

    Deine Version der Originalbilder lassen ein komplett metallfarbenes Aussehen vermuten, sind aber stark verändert und geben nicht wirklich das echte Aussehen wieder.

    Avia B.35 und 135 hatten Holztragflächen mit der erwähnten dünnen Beplankung aus Aluminiumblech. Auf Bildern sind hier nur die Querruder "hell" also für mich in silber gehalten. Nur an der Wurzel gab es einen Antirutschbelag in schwarz der Rest dürfte hellgrau gewesen sein.

    Da als letzte Schicht für stoffbespannte Flächen oft ein Lack verwendet wurde der silbern war, liegt es auch nahe, dass diese Flächen eben in diesem Farbton waren. Auf den Bilder im MBI Heft ist dies so auch zuerkennen.

    Für die 135 gibts da auch ein Bild mit der angefügten Ecke an der Fahrwerksabdeckung in Naturmetall und diese sieht eben ganz anders aus, als die anderen Flächen. Was auf eine Lackierung der Maschine hinweist.

    Aber so weit wollte ich gar nicht ausholen, ist ja auch nur für den wirklich interessierten Modellbauer wichtig und auch nur Zufall, weil ich mich gerade damit beschäftigt habe.

    Viele Grüße UweB
     
Moderatoren: AE
Thema: Avia B.135
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. avia b-135

    ,
  2. klarsichtteile schleifen

Die Seite wird geladen...

Avia B.135 - Ähnliche Themen

  1. Aviatic Verlag (Pletschacher) macht dicht!

    Aviatic Verlag (Pletschacher) macht dicht!: Hallo zusammen... was einigen wenigen schon länger klar war, ist nun offiziell: Der Verlag schließt zum Jahresende. Peter Pletschachers...
  2. 27th AVIATION FAIR Pardubice

    27th AVIATION FAIR Pardubice: So nach langer Zeit komm ich jetzt endlich dazu Bilder von dieser Air Show zu zeigen, die am 3. und 4. Juni 2017 in Pardubice zum 27. mal...
  3. Junkers for Scandinavia

    Junkers for Scandinavia: Hei, Dieses Jahr ist es zehn Jahren her das ich mein erstes Buch "Junkers for Scandinavia" herausgebracht habe. Es folgten noch 15 andere Bücher,...
  4. U-Tapao RTN Naval Aviation Museum

    U-Tapao RTN Naval Aviation Museum: In der nähe von Pattaya liegt die Royal Thai Navy Base U-Tapao/ Pattaya International Airport. Hinter dem Haupttor zum Marine Stützpunkt befindet...
  5. Soprtavia C 1

    Soprtavia C 1: Hallo! Hat jemand nähere Informationen zur genannten Maschine. Im Internet sind lediglich Fotos wie dieses [ATTACH] zu finden. Die Maschine...