B-2A Spirit von Revell in 1:144

Diskutiere B-2A Spirit von Revell in 1:144 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Hallo FF Gemeinde, nachdem ich mit meinem Citation Umbau auf dem Schlauch stehe, habe ich mal zur Abwechslung was einfaches angefangen. Es...

Moderatoren: AE
  1. #1 Lancer512, 05.04.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    974
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Hallo FF Gemeinde,

    nachdem ich mit meinem Citation Umbau auf dem Schlauch stehe, habe ich mal zur Abwechslung was einfaches angefangen.
    Es handelt sich um den Revell B-2 Stealth Bomber, dazu gibt es schöne Decals von Begemot.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lancer512, 05.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    974
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Obwohl es ein "aufgepimpter" Snap-Tite Bausatz ist, stellte er sich doch kniffliger als gedacht heraus. Nichts weltbewegendes, aber es hat mich von Anfang an so ziemlich jedes einzelne Bauteil aufgehalten. Angefangen von sehr groben Auswurfmarkierungen, die sogar laut Bauplan zu entfernen sind, bis hin zu den Passungen des Snap-Tite Bausatzes, die ich alle habe aufbohen müssen. Hab mir das einiges einfacher vorgestellt.

    Der innere rechte Bombenschacht kann offen dargestellt werden. Leider sieht das, was darunter hervorkommt, nicht wie das Vorbild aus. Also habe ich kurzerhand die Klappen in der geschlossenene Position angeklebt. Die riesige Spalt wird hoffentlich später durch spachteln und nachgravieren nicht mehr so auffällig sein.
     

    Anhänge:

  4. #3 Lancer512, 05.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    974
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Hier ist mir ein Unfall beim Entgraten passiert. Hab zu viel von der Vorderkante des linken sekundären Lufteinlasses (oder was immer das ist) weggeschliffen, weil er mir nicht gefallen hat. Ich musste die Vorderkante mit weissem Plastiksheet neu aufbauen. Zu allem Übel ist mir dann auch noch das Teil mit Kleber drauf runtergefallen. Sieht nicht schön aus, kann man aber wegschleifen.
     

    Anhänge:

  5. #4 Lancer512, 05.04.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    974
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Noch mehr Spalte, die nicht dort hin gehören, findet man an der Tragflächenunterseite. Mitten durch die Steuerfläche! Muss alles später verspachtelt werden.
     

    Anhänge:

  6. #5 Lancer512, 05.04.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    974
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Hier ein Bild vom Begemot Decalsheet. Ist in 1/72 (für die Testors B-2) und 1/144 erhältlich. Die einzige Alternative zu dem im Bausatz enthaltenen Decals für eine Testmaschine.
     

    Anhänge:

  7. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    Hihihi,
    du weisst schon`Snaptite´= Spielzeug:)
    Warum die ganze Mühe :blush2:
    Ich kenn das aber auch muss aber wohl manchmal sein wenn einen die Langeweile blagt....
    Viel Glück
     
  8. #7 Lancer512, 05.04.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    974
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Mir ist klar, dass es kein Hasegawa oder Tamiya Bausatz ist, aber es ist die Einzige B-2 in diesem Maßstab, also wird sie meinen Anprüchen gerecht gebaut. :FFTeufel:
     
  9. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    :TOP:
     
  10. #9 Lancer512, 11.04.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    974
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    OK. Es geht weiter!

    Ich habe die Triebwerksverkleidungen mit der Tragfläche verspachtelt. Das waren wohl die größten Spalte am ganzen Modell. Aber es war ja vorhersehbar. Am linken Einlass (in Flugrichtung links) hatte ich vorher schwarze Farbe aufgetragen.Damit bekomme ich den starken Kontrast zwischen Kunststoff und Spachtelmasse weg, und kann so den Übergang besser sehen. Man kann jetzt auch gut meine Reparatur des Lufteinlasses sehen, bzw. ist eigentlich nicht mehr zu erkennen, dass da was falsch gelaufen ist.

    Anhänge:

     
  11. #10 Methusalem, 28.04.2012
    Methusalem

    Methusalem Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    LL
    Schön dass du dich an das Ding wagst. Ich möchte ja nicht vorgreifen, aber die größte Spachtelorgie steht dir wohl noch bevor. Aber dennoch: ich freue mich auf die fertige B-2.

    Wünsche dir gutes Gelingen.
     
  12. #11 Lancer512, 28.04.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    974
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Sorry für die lange Pause, aber der FFMC Online Workshop und das schöne Wetter haben mich etwas abgelenkt.

    Das Spachteln find ich jetzt gar nicht so schlimm. Ich lege Klebeband mit etwa 1 mm Abstand zum Spalt, und ziehe dann die Spachtel zwischen den beiden Tapes ab. Und ich schleife grundsätzlich bei solchen Flächen nass.
    Die Orgie kommt spätestens beim nachgravieren der zum Teil falschen Oberflächendetails.

    Hier ein Bild vom aktuellen Stand. Die Triebwerke sind soweit verspachtelt und verschliffen. Danach habe ich die gespachtelte Fläche wieder schwarz überstrichen, um Unebenheiten zu erkennen.

    Anhänge:

     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Lancer512, 28.04.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    974
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Auf Wunsch, hier mal die Decals zum Vergleich.

    Die Decals aus dem Bausatz. Damit lässt sich nur die 82-1066, eine Vorserienmaschine darstellen. Die frühen B-2 waren auch etwas anders als die momentan sich im Einsatz befindlichen B-2 lackiert.

    Anhänge:

     
  15. #13 Lancer512, 28.04.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    974
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Die Decals von Begemot sind leider nur für eine Maschine. Allerdings kann man hier zwischen fünf verschiedenen Maschinen wählen. Zur Auswahl stehen folgende Maschinen: 82-1068, 88-0329, 88-0332, 90-0040 und die 93-1087.

    Anhänge:

     
Moderatoren: AE
Thema:

B-2A Spirit von Revell in 1:144

Die Seite wird geladen...

B-2A Spirit von Revell in 1:144 - Ähnliche Themen

  1. Revell B-2A Spirit in 1:144

    Revell B-2A Spirit in 1:144: Hier mein "Winzling":
  2. Spirit of Lemons

    Spirit of Lemons: Spirit of Lemons http://www.speedycop.com/spirit-of-lemons.html [ATTACH] Eine Cessna geht auf die Strasse :FFEEK: Gruss Andy
  3. Wie baue ich eine B-2 Spirit im Maßstab 1/48?

    Wie baue ich eine B-2 Spirit im Maßstab 1/48?: Hallo Leute, ich will unbedingt eine B-2 Spirit in 1/48 bauen ich weiß aber nicht wie? Aus Karton gibt es einen Bausatz in 1/33!...
  4. Revell Tornado IDS "Spirit of Boelcke"

    Revell Tornado IDS "Spirit of Boelcke": Hallihallo! Diesmal ging es um den 1/72er Revell Tornado in der meines Wissens noch immer aktuellen Spritzform von 1998. Ich habe das Modell oob...
  5. Northrop B-2 Spirit

    Northrop B-2 Spirit: Hallo zusammen, nach etwa 1,5 Jahren mit Unterbrechungen, war meine Spirit dann dieses Jahr im März fertig. Ein paar Monate später hab ich es...