Bristol 171 Sycamore Mk.52 Clencoe 1/72

Diskutiere Bristol 171 Sycamore Mk.52 Clencoe 1/72 im Hubschrauber Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo, nach längerem habe ich wieder einen Hubschrauber auf die Räder gestellt. Es handelt sich um eine Bristol 171 Sycamore Mk.52 von Glencoe,...

Moderatoren: AE
  1. #1 Wingcommander, 21.11.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.498
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    Hallo,
    nach längerem habe ich wieder einen Hubschrauber auf die Räder gestellt. Es handelt sich um eine Bristol 171 Sycamore Mk.52 von Glencoe, die im Original von 1966 bis 1969 in Penzing bei HTG 64 als SAR eingesetzt war. Die 78+34 flog dort bis zu ihrer Ausserdienststellung und wurde dann bei Nord-Hubschrauber Edermissen bis zu ihrer Verschrottung zivil eingesetzt. Hier ist das Deckelbild zu sehen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wingcommander, 21.11.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.498
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    Bristol Sycamore

    Der Bausatz ist nicht überwältigend, eher grobschlächtig. Dicke Klarsichtteile, die ich teilweise durch dünnes Material ersetzt habe. Die erhabenen Nieten sind zu dick, was nach dem Lackieren nicht mehr so auffällt. Es ist viel Raum zum Scratchen vorhanden, um einen einigermaßen ansehnlichen Hubschrauber zu bauen. Doch seht selbst.
     

    Anhänge:

  4. #3 Wingcommander, 21.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.498
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    Bristol Sycamore

    Die vier Sitze für den Innenraum landeten in Ablage P, hier baute ich anhand des F-40 Heftes andere Pilotensitze ein und für die Passagiere 3 Stoffbezüge wie in älteren Liegestühlen. Diese entnahm ich einen Preiser Figurenbausatz WK II. und baute aus gezogenem Gießast die Haltestangen für die Sitze ein und bemalte die Bezüge in beige. Der Innenraum wird in Revell Schwarz 302 lackiert. Hier etwas näher aufgenommen.
     

    Anhänge:

    Steven gefällt das.
  5. #4 Wingcommander, 21.11.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.498
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    Bristol Sycamore

    Da ich einen SAR darstellen wollte, habe ich die hinteren Türen ausgesägt und die linke durch einen transparenten "Anbau" ersetzt. Die rechte Seite hatte auch so einen "Anbau", der zum Transport von Verletzten eingebaut wurde. Die Verletzten lagen quer zur Flugrichtung. Beim Modell habe ich die rechte Seite offen gelassen, da der Hubschrauber für einen Wincheinsatz vorgesehen ist.
     

    Anhänge:

  6. #5 Wingcommander, 21.11.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.498
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    Bristol Sycamore

    Lackiert habe ich die Maschine in Gelboliv 42 und Leuchtorange 25 von Revell mit Airbrush. Bevor ich die Dayglo aufbrachte, wurden diese Flächen mit mattweiss vorlackiert. Wie auf diesen Bild zu sehen ist, habe ich die Frontscheiben mit einem Mittelsteg versehen und an der Bubble die Konturen geändert.
     

    Anhänge:

  7. #6 Viva Zapata, 21.11.2011
    Viva Zapata

    Viva Zapata Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    650
    Ort:
    bei Stuttgart
    Klasse, daß Du dem Mut hattest, aus Dem Bausatz was zu machen. Sieht wirklich gut aus!
    (Ich geb zu, daß ich faul bin, ich warte immer noch geduldig auf CMK...)
     
  8. #7 Wingcommander, 21.11.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.498
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    Bristol Sycamore

    Danke Viva Zapata, ich geb auch zu, der Rumpf lag lange so da:uncomfortableness:. Dann hab ich all meinen Mut zusammen genommen und weiter gemacht. Bilder und Daten bekam ich von Dg1000flight und die beiden SAR-Decals bekam ich von hpstark. Danke Jungs für Eure Hilfe. Anhand der Fotos im F-40 Heft habe ich dann die SAR-Maschine gebaut. Die Winch mit Ausleger, Motor und Anbauteilen habe ich aus Gießast und Resten gebaut:!:. Ebenso habe ich den Steuerknüppel, Einstieghilfen und Trittbretter selber hergestellt.
     

    Anhänge:

  9. #8 Wingcommander, 21.11.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.498
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    Bristol Sycamore

    Die Bausatzräder habe ich nicht genommen, sie sind zu schmal und zu groß. Von einem Muni-Trolly von Hasegawa´s Weapon-Set habe ich die Hauptfahrwerksräder übernommen und für das Bugfahrwerkrad habe ich eins vom Eurofighter verbaut. So sieht´s viel besser aus. Die Decals habe ich aus meinem Fundus zusammen gestellt, zwei von hpstark bekommen. Einzig die "Achtung"-Decals vom Heckausleger sind vom Bausatz. Und was sagt Ihr vom ersten Hubschrauber der Bundeswehr als Modell?



    Frank
     

    Anhänge:

  10. #9 PeepingBear, 22.11.2011
    PeepingBear

    PeepingBear Fluglehrer

    Dabei seit:
    21.06.2004
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Dipl. chem. + IT-Dozent
    Ort:
    Muenster / Westf.
    Klasse Resultat!

    Es ist toll, wenn sich jemand der alten Bausätze erbarmt und etwas ansehnliches daraus macht. Deine Arbeit motiviert, die Schachtel abzustauben und die Herausforderung "Glencoe Sycamore" anzunehmen.

    Meist wird ja an den älteren Kits rumgemäkelt und nach einer neuen Version (am besten von Tamia) verlangt. Meine Hochachtung für Deine Arbeit!

    Bitte, wie hast Du die Perspex-Kuppel an der Backbordseite gemacht? Selbstgezogene Vaku-Form oder anders?

    Horrido!

    Jan
     
  11. #10 B.L.Stryker, 22.11.2011
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    1.024
    Ort:
    Freiberg
    Das beste draus gemacht, obwohl es trotzdem ein hässlicher Heli (im Original) ist. :bi_polo::bi_polo:

    :smiley_simmons: Björn
     
  12. #11 hpstark, 22.11.2011
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Na da kann ich ja sehen wo die Decals gelandet sind.:wink:

    Gern geschehen.

    Dafür dass das Teil so hässlich ist, ist er echt schön geworden :TD:
     
  13. #12 Wingcommander, 22.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.498
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    Bristol Sycamore

    Hallo Leute,

    Danke für Eure positive Rückmeldungen:TOP:. Stimmt, in der Kategorie Schönheit hat dieser Vogel den letzten Platz erzielt:FFTeufel:. Trotz allem hat er einen Platz in der Vitrine verdient.:TD:

    PeepingBear, zu Deiner Frage. Die Perspex-Kuppel habe ich aus der Plastikhülle eines Schnellhefters gezaubert. Dazu fertige ich Schablonen aus Papier, die Maße nehme ich am Modell ab und übertrage sie auf die Folie, schneide sie aus und verklebe sie mit CristalClear:!:.

    Hier reiche ich noch ein Foto von den Spritzlingen nach.


    Frank
     

    Anhänge:

  14. #13 Basepohl, 22.11.2011
    Basepohl

    Basepohl Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    252
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Der Hubi gefällt mir gut. Sicher, die Nieten sind nach heutigen Gesichtspunkten riesig, aber solche älteren Modelle haben ihren Reiz. Überhaupt werden viele ältere Modelle, speziell die von Airfix, in Punkto Detailtreue überhaupt sehr unterschätzt.

    Schöne Grüße

    David
     
  15. #14 troschi, 22.11.2011
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    315
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    Es freut mich so einen Vintage-Kit auch mal wieder gebaut zu sehen. Ich habe auch noch vor zwei Maschinen des Feuerwehrflugdienstes Niedersachsen zu bauen. Aber zugebenermaßen bin ich auch skeptisch, denn genau wenn ich kurz vor Schluss bin kommt dann die Sycamore von CMK ...

    Dein Modell finde ich aber klasse - getreu nach dem Motto: Nicht labern, sondern machen! Der Bausatz hat Fehler, die man selbst mit großer "plastic surgery" ohne weiteres beseitigen kann, aber du hast das Beste draus gemacht! :TOP:

    Eine Anekdote gibts zur Sycamore natürlich auch: Irgendwann soll ein Techniker (ich weiß nicht ob in Ahlhorn oder Penzing) mit blauer Farbe und einem Pinsel ein "G" hinter das "SAR" gemalt haben - das gab mächtig Ärger :)
     
  16. #15 Bitter Man, 24.11.2011
    Bitter Man

    Bitter Man Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2008
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Nah am Himmel
    Hi Frank,

    toll das Modell einmal gebaut zu sehen. Alle Achtung was Du draus gemacht hast :).

    Gruß BM
     
  17. #16 HUEYROB, 24.11.2011
    HUEYROB

    HUEYROB Space Cadet

    Dabei seit:
    05.02.2004
    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    2.475
    Ort:
    SH
    Ahlhorn :)

    Gruß, ROB
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 PeepingBear, 02.12.2011
    PeepingBear

    PeepingBear Fluglehrer

    Dabei seit:
    21.06.2004
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Dipl. chem. + IT-Dozent
    Ort:
    Muenster / Westf.
    Danke für den Methoden-Tipp!

    Deine Technik ist nachahmenswert, irgendwo habe ich ein Sycamoremodell mit perfekt selbst tiefgezogener Perspexkuppel gesehen, DER Weg ist mir aber etwas aufwendig.

    Beste Grüße

    Jan
     
  20. #18 Wingcommander, 17.12.2011
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    1.498
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    Sycamore

    Ja genau das war auch meine Überlegung. Tiefgezogen habe ich auch noch nie und da kam mir halt die Idee mit der Plastikfolie. Wie man sieht, ist es gut gelungen. Danke für die pos. Rückmeldung


    Frank
     
Moderatoren: AE
Thema: Bristol 171 Sycamore Mk.52 Clencoe 1/72
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sycamore 1 72

Die Seite wird geladen...

Bristol 171 Sycamore Mk.52 Clencoe 1/72 - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Bristol Type 171 Sycamore – S&M-Models

    1/72 Bristol Type 171 Sycamore – S&M-Models: [ATTACH] [ATTACH] Es gibt etwas Neues für die Hubschrauberfreunde in 1/72. Die Bristol Sycamore (gesprochen: Zükamohr) wurde auch von der...
  2. Red Bull übernimmt die letzte flugfähige Bristol Sycamore

    Red Bull übernimmt die letzte flugfähige Bristol Sycamore: Diese Bristol 171 war einst bei der Bundeswehr geflogen und zuletzt zivil in der Schweiz. Es gab keine Piloten mit aktueller Mustererfahrung mehr....
  3. Bristol Sycamore, CMR 1/72

    Bristol Sycamore, CMR 1/72: Hi Leute Nach längerer Bau- und "liegenlass"-Zeit ist diese Woche meine Sycamore fertig geworden. Der Bausatz von CMR ist grundsätzlich ein...
  4. Bristol 171 "Sycamore" MK 52

    Bristol 171 "Sycamore" MK 52: Wer hat Bilder / Photos vom Einsatz der "Bristol Sycamore MK 52" in den Anfangsjahren bei den Luftrettungs-Staffeln der Bundesluftwaffe und...
  5. Aerospace Bristol, Großbritannien

    Aerospace Bristol, Großbritannien: Am vergangenen Dienstag hat ein neues Luftfahrtmuseum in Großbritannien erstmals für die breite Öffentlichkeit seine Tore geöffnet:...