SA 315 B Lama der BOHAG in 1:32

Diskutiere SA 315 B Lama der BOHAG in 1:32 im Hubschrauber Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Endlich hat mal ein bisschen die Sonne geschienen. Hier also das schon lange versprochene Rollout meiner Basteltätigkeit des vergangenen Winters...
papasierra

papasierra

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.639
Zustimmungen
178
Ort
Mandelbachtal
Endlich hat mal ein bisschen die Sonne geschienen. Hier also das schon lange versprochene Rollout meiner Basteltätigkeit des vergangenen Winters. Viele von euch haben ja im Baubericht schon mitgefiebert und mitgelitten. :TD:
 
Anhang anzeigen
papasierra

papasierra

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.639
Zustimmungen
178
Ort
Mandelbachtal
Geschichtliches

Auf den ersten Blick sieht die Lama fast wie eine Alouette II aus. Tatsächlich besteht sie aus einer verstärkten Zelle dieses berühmten Hubschraubers. In vielen Details aber unterscheiden sich die beiden Muster. Die Maschine wurde nach Anforderungen der indischen Armee konzipiert. Sie sollte für den Einsatz in heißen Ländern und hohen Lagen geeignet sein. Der Prototyp der SA 315 startete 1969 zu seinem Jungfernflug. 1972 stellte die SA 315 B mit einem Piloten an Bord einen absoluten Hubschrauber-Höhenrekord auf, der bis heute gehalten ist: Die Maschine stieg bis auf 12.422 m.

Einsatzgebiet

Wegen ihrer hohen Leistungsfähigkeit eignet sich die Lama besonders zum Einsatz im Gebirge. Die Maschine kann in einer Höhe von 2.500 m noch Außenlasten von bis zu einer 1 Tonne transportieren. So überrascht es nicht, dass die Lama auch heute noch häufig in der Schweiz und in Österreich anzutreffen ist. Die Air Zermatt betreibt gleich mehrere Maschinen dieses Typs. Auch bei Heliswiss, Air Grischa und Air Glaciers ist die Lama noch vertreten. Die BOHAG hat im Rahmen der Flottenerneuerung fast komplett auf Ecureuil umgestellt und verfügt nur noch über eine Maschine vom Typ Lama. Ob Rettungsflüge, Hüttenversorgung oder Materialtransporte für Gebirgsbaustellen – die Maschine ist universell einsetzbar.

Auf einem Landeplatz auf einem Hochplateau können wir die Maschine betrachten. Mal sehen ob wir näher dran kommen.
 
Anhang anzeigen
papasierra

papasierra

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.639
Zustimmungen
178
Ort
Mandelbachtal
Unterschiede zur Alouette II

Die wichtigsten Unterschiede zur Alouette II (deren Bausatz als Basis für dieses Modell diente): Die Lama ist mit 12,92 etwas länger und durch ein höheres Landegestell auch etwas höher. Für die größere Kraft sorgt ein stärkeres Triebwerk. Auffälligstes Unterscheidungsmerkmal ist sicher der Heckrotor. Während die Alouette über zwei Rotorblätter verfügt, sind es bei der Lama drei. Ältere Lamas zeichneten sich zudem durch einen auffälligen Batteriekasten vor der Instrumentenkonsole aus, der der Kabine eine regelrechte Nase verpasste.

Ja, da scheint keiner in der Nähe zu sein. Also ran!
 
Anhang anzeigen
papasierra

papasierra

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.639
Zustimmungen
178
Ort
Mandelbachtal
Auch im Cockpit gibt es deutliche Unterschiede. Verglichen mit modernen Maschinen ist die Instrumentenausstattung zwar eher dürftig, die Konsole ist aber doch üppiger und auch völlig anders geformt als bei der Alouette.
 
Anhang anzeigen
papasierra

papasierra

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.639
Zustimmungen
178
Ort
Mandelbachtal
Modellbauerisch war der Hubschrauber eine doppelte Herausforderung. Zum einen gibt es keinen Bausatz im Maßstab 1:32. Ich wollte aber unbedingt ein Modell in diesem Maßstab bauen, weil bereits andere Muster in 1:32 vorhanden waren. Also musste (wie schon erwähnt) eine Alouette II von Revell dran glauben und diente als Basis für einen massiven Umbau. Zum anderen verlangt ein Hubschrauber, bei dem praktisch alles frei zugänglich ist, was sonst unter Abdeckungen verschwindet, eine sehr ausgeprägte Detaillierung, damit das Modell einigermaßen vorbildgetreu wirkt.

Der Pilot macht wohl gerade eine Pause.
 
Anhang anzeigen
papasierra

papasierra

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.639
Zustimmungen
178
Ort
Mandelbachtal
Am Triebwerk waren besonders viele Umbauten erforderlich. Die Lufteinlässe und der Bereich der Verdichterstufen sind kompletter Eigenbau. Gleiches gilt für die Ölfilter und die vielen kleinen Aggregate, die am Triebwerk angebaut sind.
 
Anhang anzeigen
papasierra

papasierra

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.639
Zustimmungen
178
Ort
Mandelbachtal
Auch das Bubble-Fenster, das dem Piloten besonders bei Flügen mit Unterlast einen guten Blick nach unten erlaubt und das inzwischen bei allen Schweizer Helikopter-Unternehmen verwendet wird, musste selbst gebaut werden. Aber was erzähle ich da. Das habt ihr ja sicher längst im Baubericht gelesen, wo auch die zahlreichen weitern Umbauten dokumentiert sind.

Da ist der Lasthaken für die Transportflüge.
 
Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
21.427
Zustimmungen
33.383
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Modellbau vom Feinsten, Fotografisch optimal umgesetzt, auch etwas zum Lesen dabei, ich bin begeistert, volle Punktzahl! :TOP:
 
F-14_Tomcat

F-14_Tomcat

Testpilot
Dabei seit
17.05.2004
Beiträge
948
Zustimmungen
27
Ort
Sorsum / Niedersachsen
JAAAAA.:p

Endlich hast DU es geschafft! gratulation:TOP:
Wunderbar, alles so fein und Originalgetreu!
 
troschi

troschi

Space Cadet
Dabei seit
26.05.2002
Beiträge
1.815
Zustimmungen
338
Ort
Hannover
Optimal ! Peter - saubere Arbeit. So muss Hubschraubermodellbau sein :TOP: :TOP: :TOP:
 
STOP

STOP

Flieger-Ass
Dabei seit
05.05.2004
Beiträge
481
Zustimmungen
17
Ort
56299 Ochtendung
hohoho

Schee iss ssee...mei is die schee. :TOP: :TOP: :TOP: :TOP: :TOP: :TOP:

Ich hab was gefunden was du vergessen hast :rolleyes:
Der Knopf am Helmvisier zum bewegen des Sonnenfilters.:D

aber sonst ...... Klasse Arbeit.....:TD:

...Ach ja was ich fragen wollte .. was fürn Sprit hast du den eingefüllt ?
 
Air Power

Air Power

Testpilot
Dabei seit
30.06.2005
Beiträge
641
Zustimmungen
45
Ort
LOWG
Sieht aus wie echt! :eek:

Absolut spitze! :TOP:
 
Starfighter

Starfighter

Alien
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
6.354
Zustimmungen
625
Ort
Raeren / Belgien
mensch, was soll ich da schon sagen - ich hab doch alles schon im baubericht gesagt. sie gefällt mir einfach ausgesprochen gut, deine lama. der baubericht hat eine menge spass gemacht - ich freue mich auf den nÄchsten zum "mitfiebern"!:TOP:
 

Chemo3012

Testpilot
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
789
Zustimmungen
12
Ort
Könnern
einfach nur genial, hast du toll gemacht :TOP: :TOP: :TOP:
 
wildschwein

wildschwein

Fluglehrer
Dabei seit
13.07.2005
Beiträge
171
Zustimmungen
1
Ort
Emden
Hubis sind eigentlich nicht meine Welt, aber diese 1a-Arbeit macht Appetit!
Ohne Übertreibung und Schmeichelei: KLASSE!:TOP:
 
gorgo_nzola

gorgo_nzola

Testpilot
Dabei seit
26.06.2003
Beiträge
811
Zustimmungen
22
Ort
Schifferstadt
Was soll man da noch sagen? Ich sehe: viel Liebe zum Detail + Ausdauer + können = Spitzenmodell.



Zwei Fragen noch:

1. Wann und wo kann man den Hubschrauber mal Live sehen? :)
2. Wann startest du deinen nächsten Baubericht? :HOT

CKL
 
Thema:

SA 315 B Lama der BOHAG in 1:32

SA 315 B Lama der BOHAG in 1:32 - Ähnliche Themen

  • Wucher SA315b Lama abgestürzt

    Wucher SA315b Lama abgestürzt: Pilot unverletzt - Heli wohl Totalschaden -Heimo...
  • Aerospatiale (Sud Aviation) SA 315B Lama, der auch fliegen kann

    Aerospatiale (Sud Aviation) SA 315B Lama, der auch fliegen kann: Der Aerospatiale SA 315B Lama kommt auch aus den Anfangsjahren des Hubschrauberbaus, fliegt aber auch heute noch aktiv. Unser Modell im Maßstab...
  • Sa 315b Lama

    Sa 315b Lama: Hallo zusammen, ich bin Oli und schreibe aus der Tessin (sud Schweiz), ich bin ein Hubschrauber liebhaber und ins besonders ich mag uberall den...
  • Lama sa315b scratchbuild 1/48

    Lama sa315b scratchbuild 1/48: Hallo Modellbaufreunde Jetzt im Winter habe ich wieder mehr Zeit meinem Hobby nachzugehen. Diesmal handelt es sich um ein Modell der...
  • Suche 3-Seitenansicht von Lama SA-315

    Suche 3-Seitenansicht von Lama SA-315: Hallo, ich habe eine Lama als RC-Modell gebaut, auf Basis eines Baukastens einer Kleinserie. Leider ist mir die Lama abgestürzt. Hier Bilder des...
  • Ähnliche Themen

    • Wucher SA315b Lama abgestürzt

      Wucher SA315b Lama abgestürzt: Pilot unverletzt - Heli wohl Totalschaden -Heimo...
    • Aerospatiale (Sud Aviation) SA 315B Lama, der auch fliegen kann

      Aerospatiale (Sud Aviation) SA 315B Lama, der auch fliegen kann: Der Aerospatiale SA 315B Lama kommt auch aus den Anfangsjahren des Hubschrauberbaus, fliegt aber auch heute noch aktiv. Unser Modell im Maßstab...
    • Sa 315b Lama

      Sa 315b Lama: Hallo zusammen, ich bin Oli und schreibe aus der Tessin (sud Schweiz), ich bin ein Hubschrauber liebhaber und ins besonders ich mag uberall den...
    • Lama sa315b scratchbuild 1/48

      Lama sa315b scratchbuild 1/48: Hallo Modellbaufreunde Jetzt im Winter habe ich wieder mehr Zeit meinem Hobby nachzugehen. Diesmal handelt es sich um ein Modell der...
    • Suche 3-Seitenansicht von Lama SA-315

      Suche 3-Seitenansicht von Lama SA-315: Hallo, ich habe eine Lama als RC-Modell gebaut, auf Basis eines Baukastens einer Kleinserie. Leider ist mir die Lama abgestürzt. Hier Bilder des...
    Oben