Brüggen

Diskutiere Brüggen im Royal Air Force Forum im Bereich Einsatz bei; Das wird niemand beantworten können ob die Vaults jemals benutzt wurden. Die WSA ist aber der richtige Ort für die nuklearen Waffen. Ich kann nur...
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.952
Zustimmungen
3.498
Ort
Bleitsch
2. Wurden die nuklearen Waffen in der Weapon Storage Area im Süden der Base gelagert oder tatsächlich vielleicht unterirdisch in der Nähe der HAS in der QRA?
Das wird niemand beantworten können ob die Vaults jemals benutzt wurden. Die WSA ist aber der richtige Ort für die nuklearen Waffen. Ich kann nur 6 Stück HAS der QRA erkennen die für die Vaults infrage kommen. Weapon Storage and Security System WS3 – Wikipedia sagt aber das es zehn HAS waren. Wo waren die anderen vier? Die Vaults waren in den HAS, nicht daneben oder in der Nähe. Für die Vaults können auch zehn normale HAS benutzt worden sein, verteilt oder als Gruppe.
 
#
Schau mal hier: Brüggen. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Manschy

Manschy

Berufspilot
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
80
Zustimmungen
247
Ort
Hövelhof
Danke - ja, ich sehe innerhalb der "heißen" Area auch nur sechs HAS. Da es eine stark gesicherte Verbindung zum WSA-Bereich gibt, bin ich beruhigt. Dann brauche ich diesbezüglich keine Änderungen vornehmen!
 
Manschy

Manschy

Berufspilot
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
80
Zustimmungen
247
Ort
Hövelhof
Die doppelte Zaunreihe (wahrscheinlich für freilaufende Hunde!?) hat lediglich im östlichen QRA-Bereich noch eine stark gesicherte Zufahrt mit Doppeltore. Die einzige Verbindung außer den beiden starken Gates der beiden Taxis im Norden und Süden. Daher vermute ich eher, dass mögliche nukleare Waffen von außerhalb in die QRA transportiert wurden als dass irgendwelche innerhalb der QRA eingelagert waren...
 
Manschy

Manschy

Berufspilot
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
80
Zustimmungen
247
Ort
Hövelhof
Hi,

prima - genau da habe ich es auch bisher gedacht! Danke.
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
3.553
Zustimmungen
4.538
Das wird niemand beantworten können ob die Vaults jemals benutzt wurden. Die WSA ist aber der richtige Ort für die nuklearen Waffen. Ich kann nur 6 Stück HAS der QRA erkennen die für die Vaults infrage kommen. Weapon Storage and Security System WS3 – Wikipedia sagt aber das es zehn HAS waren. Wo waren die anderen vier? Die Vaults waren in den HAS, nicht daneben oder in der Nähe. Für die Vaults können auch zehn normale HAS benutzt worden sein, verteilt oder als Gruppe.
Ich sehe im abgesicherten QRA-Bereich auch nur -6- HSA. Der Bereich hatte für die LFZ zwei Ausfahrten (Nord + Süd); in der Südostecke eine nur für Fahrzeuge.

EDIT 12:09 Uhr:
die QRA-Bereiche bspw. von Büchel, Nörvenich weisen jeweils nur vier HSA auf, es sollen aber jeweils elf Vaults vorhanden sein.

Schöne Luftbilder dazu gibt es hier:
 
Zuletzt bearbeitet:
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.952
Zustimmungen
3.498
Ort
Bleitsch
In dieser Frage bräuchte man ja nur dort nachschauen und dann findet man die anderen vier HAS mit den Vaults auch noch. Aber es würde mich nicht wundern wenn in den HAS der QRA keine Vaults wären. Sondern in einer Gruppe von zehn HAS an einer anderen Stelle auf dem Flugplatz.
 
Manschy

Manschy

Berufspilot
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
80
Zustimmungen
247
Ort
Hövelhof
Laut mil-airfields.de schienen dort nur jeweils eine Maschine (Bezug auf Jaguars) in den HAS gestanden zu haben - von der Größenordnung der Jets kann ich mir aber auch bis zu 2 vorstellen (was bei den Tonkas wohl nicht mehr gehen sollte...).
Von den Gegebenheiten kann ich es mir so vorstellen, dass die 6 HAS im abgesicherten Bereich wohl als Aufmonitionierung mit möglichen Atomwaffen dienten. Ob dann auch andere für QRA-Zwecke vorgesehen waren, mag gut möglich sein.
BTW: Interessant finde ich die Sache mit den Scheinzielen (Lightnings und Hunter)...was es nicht alles gibt (gab).

Noch eine Frage: Die große rechteckige Betonfläche nordwestlich Nähe der RWY09 - weiß jemand, wofür dieser diente? Vielleicht zusätzliche Heli-Landeplätze? Es gibt nur schmale befestigte Anbindungen daran, so dass eine Befahrbarkeit von größeren Flugzeugen (z. B. zum Abstellen) nicht möglich war.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.825
Zustimmungen
33.945
Ort
Niederlande
Noch eine Frage: Die große rechteckige Betonfläche nordwestlich Nähe der RWY09 - weiß jemand, wofür dieser diente? Vielleicht zusätzliche Heli-Landeplätze? Es gibt nur schmale befestigte Anbindungen daran, so dass eine Befahrbarkeit von größeren Flugzeugen (z. B. zum Abstellen) nicht möglich war.
Hubschrauberlandeplatz wird wohl stimmen. Anfang 90iger Jahre verlegten die vier Gazelles der 12th Flt AAC aus Wildenrath nach Bruggen.
 
Manschy

Manschy

Berufspilot
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
80
Zustimmungen
247
Ort
Hövelhof
Cool - danke schön.
Bei meiner Szenerie RAF Brüggen für den Flugsimulator P3D hat mein Tester darauf gedrungen, nochmals nach einem Heli-Landepunkt zu suchen. Wir haben ja nur das einzelne H auf dem Behelfstaxiway?!? südwestlich des Mainaprons ausgemacht (schon ziemlich verrottet...).
Wäre sicher schick, auf der größeren Betonplatte im Simulator auch mal ein paar Chinook, Gazelle oder Puma abstellen zu können!
 
Manschy

Manschy

Berufspilot
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
80
Zustimmungen
247
Ort
Hövelhof
Noch mal eine brennende Frage von mir zu RAF Brüggen wegen der Simulator-Szenerie:

Hatte die Flightline eigentlich eine Beleuchtung in Form von Masten an den markierten Stellen? Ich sehe dort in etwa gleichem Abstand fundamentartige Gebilde, wo ich mir ehemalige Lichtmasten vorstellen könnte...

 
Anhang anzeigen
Manschy

Manschy

Berufspilot
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
80
Zustimmungen
247
Ort
Hövelhof
...und noch eine Frage bzgl. Lichter:

Weiß jemand, wie die Taxi-Light-Anordnung auf Brüggen war?

Ich habe jetzt zentral Leuchtmittel eingebaut, im Wechsel mit den gelben Markierungsstreifen hörte aber, dass ebenfalls am Rand der Taxiways blaue Lichter angebracht waren. In Gütersloh z. B. sollen es einfache lackierte Pfosten gewesen sein...
 
Manschy

Manschy

Berufspilot
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
80
Zustimmungen
247
Ort
Hövelhof
Hi,

kurz vor dem Release von RAF Brüggen für den Flugsimulator P3Dv4 baue ich noch ein wenig an dem Traffic, der Ende der 80er, Anfang der 90er dort stattfand.
Die stationierten Einheiten habe ich komplett, aber vielleicht kann mir noch jemand ein paar sichere Visitors nennen. Ich habe aufmerksam diesen Fred studiert, weiß aber auch, dass etliche andere Besucher da waren, z. B. C-130 aus Brize Norton oder F-4 des 72. JaBo.
Insbesondere würde mich interessieren, ob jemals eine C-141 oder gar eine Galaxy den Weg dorthin gefunden haben, denn derart große Brocken würden sich natürlich sehr gut auf der Szenerie machen.
 
Herby

Herby

Space Cadet
Dabei seit
25.10.2003
Beiträge
1.473
Zustimmungen
9.815
Ort
Hamburg
Du meinst sicher C-130 aus Lyneham und F-4F vom JG72. ☺😉
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.825
Zustimmungen
33.945
Ort
Niederlande
Vickers VC10's, ab und zu Andovers, ob sie fur die Truppenaustausch auch Zivilflieger benutzten erinnere ich mich nicht aber es gab ja auch ofteres Fluge nach RAF Dusseldorf.
C-141 und C-5 kamen dort normalerweise nicht. Ich dachte sowieso das mehr Transporter und Verbindungsflieger damals nach RAF Wildenrath flogen.
Wenigstesn so habe ich das in Erinnerung.
Sowieso interessant die Plaetz waren so nah da muss man im SIM das Flugverkehr nach und von RAF Wildenrath einbeziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Manschy

Manschy

Berufspilot
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
80
Zustimmungen
247
Ort
Hövelhof
Du meinst sicher C-130 aus Lyneham und F-4F vom JG72. ☺😉
Ja, korrekt. Die Hercules hatte ich so aus einem anderen Forum in Erinnerung, hatte ich aber durch die Erwähnung eines Landeunfalls in Brize Norton wohl mit dem Ort in Verbindung gebracht.


JG72 ist auch richtig, man merkt schon, dass ich eher Simulierender Landschaftsgärtner als Hardcore-Flugzeugkenner bin :rolleyes1:.
Dafür liebe ich dieses Forum, weil ich hier alle fehlenden Kenntnisse kompensieren kann :thumbup:
 
brüggen

brüggen

Fluglehrer
Dabei seit
12.12.2006
Beiträge
130
Zustimmungen
204
Ort
Niederkrüchten
Hallo,
VC10, Tristars, Nimrod, Jetstream, HS125 waren regelmäßige Besucher.
Zum Ende war mehrmals eine AN124 vor Ort.
Auf der Durchreise zum RIAT waren auch AN26, LET410 und IL76 da.

An Jets gab es zum Beispiel F15, F16, Harrier, A10, M2000, Hawk, Tucano, MIG29, MIG 21, L39 zu sehen.

Grüße
 
Thema:

Brüggen

Brüggen - Ähnliche Themen

  • P3D: RAF German Air Bases: Brüggen und Gütersloh...

    P3D: RAF German Air Bases: Brüggen und Gütersloh...: Hallo zusammen, ab heute würde ich gern ein paar Shots meiner Arbeit an diesen Flugplätzen hier einstellen, habe aber bisher keine Angaben über...
  • Vampire WA235 RAF Germany, Brüggen 1953

    Vampire WA235 RAF Germany, Brüggen 1953: ...Hallo FF Ich habe ein Problem, kann mir jemand sagen, wie diese Maschine getarnt war? Oder wie das Schema aussah? Was sagt ihr dazu? Hier ein...
  • Tornado GR.1 der No.17 Sqn Brüggen

    Tornado GR.1 der No.17 Sqn Brüggen: Hallo, Ich wollte hier mal meinen Tornado zeigen. Fertig gestellt gerade heute, also eigentlich nur noch ein paar Decals. Ich hoffe er gefällt...
  • Javelin Barracks Elmpt (ex RAF Brüggen)

    Javelin Barracks Elmpt (ex RAF Brüggen): Hallo Leute, bin zufällig letzte Tage an der alten Air Base Brüggen vorbei gefahren! Weiss so ganz zufällig jemand, was mit diesem Platz weiter...
  • Ähnliche Themen

    • P3D: RAF German Air Bases: Brüggen und Gütersloh...

      P3D: RAF German Air Bases: Brüggen und Gütersloh...: Hallo zusammen, ab heute würde ich gern ein paar Shots meiner Arbeit an diesen Flugplätzen hier einstellen, habe aber bisher keine Angaben über...
    • Vampire WA235 RAF Germany, Brüggen 1953

      Vampire WA235 RAF Germany, Brüggen 1953: ...Hallo FF Ich habe ein Problem, kann mir jemand sagen, wie diese Maschine getarnt war? Oder wie das Schema aussah? Was sagt ihr dazu? Hier ein...
    • Tornado GR.1 der No.17 Sqn Brüggen

      Tornado GR.1 der No.17 Sqn Brüggen: Hallo, Ich wollte hier mal meinen Tornado zeigen. Fertig gestellt gerade heute, also eigentlich nur noch ein paar Decals. Ich hoffe er gefällt...
    • Javelin Barracks Elmpt (ex RAF Brüggen)

      Javelin Barracks Elmpt (ex RAF Brüggen): Hallo Leute, bin zufällig letzte Tage an der alten Air Base Brüggen vorbei gefahren! Weiss so ganz zufällig jemand, was mit diesem Platz weiter...

    Sucheingaben

    zd845

    ,

    radioaktive strahlung elmpt

    ,

    raf brüggen betretbar?

    Oben