Chinas Marsmission Tianwen-1 & Rover Zhurong

Diskutiere Chinas Marsmission Tianwen-1 & Rover Zhurong im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Wenn alles klappt, soll morgen auf dem Mars gelandet werden https://www.cnet.com/news/chinas-tianwen-1-set-to-attempt-mars-rover-landing-on-friday/

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.137
Zustimmungen
1.577
Ort
Penzberg
Das Programm um den chinesischen Rover hat - im Gegensatz zu den US-Rovern - noch keinen eigenen Thread - aber es ist dennoch Wert, unter den Mars-Missionen erwähnt zu werden:
Chinesischer Rover Zhurong: Der Gott des Feuers landet auf dem Mars - Spektrum der Wissenschaft
...
Schon am Samstag, den 15. Mai 2021 um 1:11 Uhr MESZ, soll es für die chinesischen Ingenieure und Planer der Mission Tianwen-1 ernst werden.
...
Nur wenige Tage später soll der Zhurong-Rover, benannt nach dem Gott des Feuers aus der chinesischen Mythologie, dann offiziell seine Mission beginnen. Für wenigstens 92 Tage soll das Gefährt die Umgebung des Landeplatzes erforschen. Pro Stunde kann der Rover dabei bis zu 200 Meter zurücklegen.
...
 
Simon Maier

Simon Maier

Testpilot
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
718
Zustimmungen
405
Hallo,

Damit ist China nach den USA und Russland die 3. Nation die erfolgreich ein Objekt auf dem Mond gelandet hat und nach den USA die 2. Nation die einen Lander erfolgreich auf dem Mars gelandet hat
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.894
Zustimmungen
6.919
Ort
Potsdam
Die Chinesen sind nach der mehr als erfolgreichen Mondmission auch auf dem Mars nicht mehr zu bremsen.

Woher nehmen sie die Technologie ? Die zaubert man ja nicht aus der Westentasche.
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.137
Zustimmungen
1.577
Ort
Penzberg
Die Landung war wohl ein Erfolg!!
Das meldet inzwischen auch die Tagesschau: Raumfahrt: China landet erstmals Rover auf dem Mars | tagesschau.de

Aus diesem Grund möchte ich anregen, der Mission - wie den US-Rovern - einen eigenen Strang zu gönnen. Die chinesische Mission ist vergleichbar anspruchsvoll und ich sehe keinen sachlichen Grund, diese höchst interessante Entwicklung in einem "Multi-Projekte-Strang" unter "ferner gelaufen" zu verstecken.
Die Chinesen sind nach der mehr als erfolgreichen Mondmission auch auf dem Mars nicht mehr zu bremsen.

Woher nehmen sie die Technologie ? Die zaubert man ja nicht aus der Westentasche.
Ich hab schon vor über 12 Jahren auf die chinesischen Universitäten hingewiesen China Volksrepublik Teil 2 - Seite 2 - GlobalDefence.net -Streitkräfte der Welt, und dabei auch den Schwerpunkt "Naturwissenschaften" ausdrücklich genannt. Das galt (und gilt) auch für die Eliteuniversitäten in China. Heute können die Chinesen die Früchte dieser vor Jahrzehnten angelegten wissenschaftlichen Schulung und Forschung ernten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.894
Zustimmungen
6.919
Ort
Potsdam
Was ist das für eine Frage? Warum stellst Du sie nicht bei den Amerikanern?
Die Amerikaner haben Mitte der 60iger Jahre bewiesen, dass sie das draufhaben. Vom einstigen Mercury-Rückstand haben sie es innerhalb von 8 (!) Jahren gepackt, auf dem Mond zu landen.
In der gleiche Zeitebene haben die Russen den Anschluss verloren und dieser hält bis heute an und wird immer größer. Sogar hinter den Chinesen bleiben sie zurück.

Soll keine Häme sein - ist aber leider Realität.
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.137
Zustimmungen
1.577
Ort
Penzberg
@Deino: Danke
@all:
wenn man mit Curiosity oder Perseverance vergleicht
Der Rover (Curiosity) soll eine Fahrleistung von etwa 200 Metern/Tag haben
Aufgrund neuer Software wird man (Perseverance) in der Lage sein 200m pro Tag zurücklegen zu können. Eine Verbesserung in Bezug zu Curiosity, obwohl die Geschwindigkeit mit 0,01 mph gleich geblieben ist.
dann ist der Chinese ja regelrecht ein "rasender Roland" - so meint die Flugrevue: Chinesicher Rover landet auf dem Mars - Tianwen 1 (msn.com)
Zhurong ist nach Angaben der CNSA 1,85 Meter hoch und wiegt 240 Kilogramm. Das semi-autonome Fahrzeug ist mit sechs Rädern ausgestattet und kann 200 Meter pro Stunde zurücklegen.
Zum weiteren Vergleich die Marsrover, die die NASA in den letzten Jahren gestartet hat:
....
Man kann deutlich sehen, wie sie mit der Zeit immer größer und komplexer wurden.

Sojourner (Mars Pathfinder)
Gestartet 1996
Länge: 0.65m
Höhe: 0.30m
Masse: 10.5Kg

Mars Exploration Rover (Spirit/Opportunity)
Gestartet 2003
Länge: 1.6m
Höhe: 1.5m (Mast)
Masse: 180Kg

Mars Science Laboratory (Curiosity)
Gestartet 2011
Länge: 3.0m
Höhe: 2.2m (Mast)
Masse: 900kg
Perseverance („Beharrlichkeit“) ist in der Größenordnung von Curiosity, hat eine
Masse von 1025 Kilogramm, die auf dem Mars eine Gewichtskraft von knapp 350 Kilogramm entfalten. Perseverance ist etwa 3 Meter lang, 2,7 Meter breit und hat einen Roboterarm mit einer Reichweite von 2,1 Metern. Aus etwa 2 Meter Höhe wird die Umgebung mit den Kameras auf dem Mast beobachtet
Der chinesische Rover "Zhurong" lädt seit 2 Tagen seine Batterien. Das Verlassen des Landeplattform wird um den 22. Mai erwartet, erste Fotos von Zhurong und dem Lander sind wohl 5 Tage später um den 27. Mai zu erwarten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ernst Dietikon

Ernst Dietikon

Testpilot
Dabei seit
03.08.2009
Beiträge
613
Zustimmungen
240
Ort
CH Dietikon
Es ging nach der Landung sehr lange, bis erste Bilder gesendet wurden, was schon zu Spekulationen über ein Scheitern der Mission führte. Hier findet man eine Erklärung. Die direkte Funkverbindung hat nur eine sehr kleine Datenrate. Um Bilder zu übermitteln, benutzt man die Sonde als Radarstation. Offenbar wurde diese vorher auf eine andere Umlaufbahn gebracht. Gemäss Wikipedia soll der Rover am achten Marstag auf dem Mars vom Lander herunterrollen.

Gruss
Ernst
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.137
Zustimmungen
1.577
Ort
Penzberg
Nochmal - die ersten Bilder: Rover Zhurong: Chinesischer Rover zeigt seine ersten Fotos - Spektrum der Wissenschaft
...
Der Marserkunder sollte auf dem flachen Boden um seinen Landepunkt im Süden der oft dünigen Utopia-Planitia-Tiefebene keine größeren Probleme haben, sich fortzubewegen, hoffen die chinesischen Wissenschaftler. Als spannendes Ziel haben die Chinesen unter anderem einen möglichen Schlammvulkan im Nordosten ausgemacht.
Zhurong soll – versorgt durch Solarstrom – in den nächsten mindestens drei Monaten kilometerweit die Umgebung des Landeplatzes erkunden. Geplant ist, die Sonnenkollektoren regelmäßig vom Marsstaub zu säubern, damit die Stromversorgung nicht zusammenbricht. Dazu ist das Gerät mit einer Vibrationsfunktion ausgestattet, die die Paneele regelmäßig freischütteln soll.
 

koehlerbv

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
2.357
Zustimmungen
2.436
Respekt!!
 
Thema:

Chinas Marsmission Tianwen-1 & Rover Zhurong

Chinas Marsmission Tianwen-1 & Rover Zhurong - Ähnliche Themen

  • Chinas Mondmission Chang'e 6

    Chinas Mondmission Chang'e 6: nach dem erfolgreichen Abschluss von Chang'e 5 hat China die neuesten Ziele seines Mondprogramms gemeldet Nächste Mission soll Südpol oder...
  • Chinas Mondmission Chang'e 5

    Chinas Mondmission Chang'e 5: Inzwischen ist der beabsichtigte Starttermin bestätigt: Chang'e 5 mission has a launch date in Nov 24, 2020 - da können wir langsam mit einem...
  • Type 076 - leichter Träger für Chinas Drohnen?

    Type 076 - leichter Träger für Chinas Drohnen?: Hier Leichte Fugzeugträger - Lösung oder Irrweg? haben wir die Vor- und Nachteile "leichter Träger" schon andiskutiert. Vorher hier - Type 075 -...
  • Chinas neuer Bomber

    Chinas neuer Bomber: Hallo, auf einer russischen Seite habe ich etwas über einen neuen chinesischen Bomber gefunden: Перспективные китайские проекты дальних...
  • Chinas Mondmission Chang'e 4

    Chinas Mondmission Chang'e 4: China plant ja mit der Mission Chang'e 4 einen Lander auf der Rückseite des Mondes abzusetzen. Da von dort keine Funkverbindung mit der Erde...
  • Ähnliche Themen

    • Chinas Mondmission Chang'e 6

      Chinas Mondmission Chang'e 6: nach dem erfolgreichen Abschluss von Chang'e 5 hat China die neuesten Ziele seines Mondprogramms gemeldet Nächste Mission soll Südpol oder...
    • Chinas Mondmission Chang'e 5

      Chinas Mondmission Chang'e 5: Inzwischen ist der beabsichtigte Starttermin bestätigt: Chang'e 5 mission has a launch date in Nov 24, 2020 - da können wir langsam mit einem...
    • Type 076 - leichter Träger für Chinas Drohnen?

      Type 076 - leichter Träger für Chinas Drohnen?: Hier Leichte Fugzeugträger - Lösung oder Irrweg? haben wir die Vor- und Nachteile "leichter Träger" schon andiskutiert. Vorher hier - Type 075 -...
    • Chinas neuer Bomber

      Chinas neuer Bomber: Hallo, auf einer russischen Seite habe ich etwas über einen neuen chinesischen Bomber gefunden: Перспективные китайские проекты дальних...
    • Chinas Mondmission Chang'e 4

      Chinas Mondmission Chang'e 4: China plant ja mit der Mission Chang'e 4 einen Lander auf der Rückseite des Mondes abzusetzen. Da von dort keine Funkverbindung mit der Erde...
    Oben