Chinas Mondmission Chang'e 1

Diskutiere Chinas Mondmission Chang'e 1 im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; .... China: erste Sonde noch dieses Jahr, .... China will am kommenden Mittwoch seinen ersten Forschungssatelliten zum Mond schicken. Das...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Bleiente, 22.10.2007
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald

    http://de.rian.ru/science/20071022/85065615.html
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bleiente, 24.10.2007
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Chinas Mondsatellit Chane-1 unterwegs

    http://de.rian.ru/science/20071024/85312165.html
     
  4. #3 Airtoair, 25.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2007
    Airtoair

    Airtoair Astronaut

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    2.053
    Ort:
    Schweiz
    Chang'e 1 - Chinas erste Mondsonde

    Die erste chinesische Mondsonde "Chang'e 1" wurde gestern, am 24.10.07 um 18.05 Uhr Ortszeit (12.05 MESZ), an Bord einer Rakete vom Typ CZ-3A ("Langer Marsch 3A"), vom Startturm 3 des Raumfahrtzentrums in Xichang gestartet.

    Ich will hier mal kurz die Sonde und ihre Mission darstellen.

    Eine Aufnahme vom Bilderbuchstart: (Foto: CNSA/AP)
     

    Anhänge:

  5. #4 Airtoair, 25.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2007
    Airtoair

    Airtoair Astronaut

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    2.053
    Ort:
    Schweiz
    Chang'e 1 ist eine rund 2300 kg schwere Sonde, die den Mond als Satellit während mindestens einem Jahr umkreisen und dabei erforschen soll. Die Sonde basiert auf der Struktur des Kommunikationssatelliten Dongfanghong 3.

    Chang'e ist übrigens der Name einer Göttin, die nach einem populären chinesischen Märchen auf dem Mond wohnen soll.

    (Grafik: CNSA)
     

    Anhänge:

  6. #5 Airtoair, 25.10.2007
    Airtoair

    Airtoair Astronaut

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    2.053
    Ort:
    Schweiz
    Rund die Hälfte des Gewichts der Sonde besteht aus Treibstoff. Die eigentliche Nutzlast wiegt rund 130 kg und besteht aus acht verschiedenen Instrumenten. So soll z.B eine Stereokamera 3D-Bilder der gesamten Mondoberfläche schiessen. Ein Laserhöhenmesser soll dabei zusätzliche Höhendaten liefern, um das digitale Modell der Mondoberfläche verfeinern zu können. Man will aber auch unter die Oberfläche des Mondes schauen und mit einem Röntgenspektrometer Vorkommen und Verteilung diverser Elemente wie z.B. Aluminium, Eisen, Nickel, Schwefel, Titan oder auch Uran untersuchen. Eine weitere interessante Untersuchung ist die Bestimmung der Dicke des lunaren Regolithen, also der Schicht aus teilweise losem, teilweise verbackenem Staub, Sand, und Gesteinsbrocken, mittels eines Mikrowellenradars, das in vier verschiedenen Frequenzbändern arbeitet. Auch ein System zur Untersuchung des Sonnenwindes ist mit an Bord.

    (Grafik: CNSA)
     

    Anhänge:

  7. #6 Airtoair, 25.10.2007
    Airtoair

    Airtoair Astronaut

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    2.053
    Ort:
    Schweiz
    Bis Chang'e 1 in ihre endgültige Mondumlaufbahn einschwenken kann, stehen ihr eine Reihe komplexer Manöver bevor. So kreist die Sonde erst einmal um die Erde. Die Erdorbits werden in drei Schritten erweitert, bis die Sonde schliesslich am Mittwoch, 31.10.07 auf einer fünftägigen Transferbahn zum Mond geschickt wird. Nach zwei Kurskorrekturen unterwegs soll die Sonde am Montag, 05.11.07 in eine erste Mondumlaufbahn einschwenken. Der Mondorbit wird wieder in drei Schritten abgesenkt, bis er in rund 200 km Höhe über der Mondoberfläche in einer beinahe kreisrunden polaren Bahn mit einer Umlaufzeit von ca. 127 Minuten verläuft.

    Das erste Manöver zur Vergrösserung des Erdorbits wurde bereits erfolgreich abgeschlossen. Aktuell beträgt die Umlaufzeit 16 Std, bei einem Perigäum von ca. 600 km und einem Apogäum von ca. 51'000 km. Morgen soll dann das nächste Manöver folgen, das die Umlaufzeit auf 24 Std. verlängern und das Apogäum auf ca. 71'000 km anheben soll, während das Perigäum gleich bleibt.

    Hier eine Grafik der Reiseroute von Chang'e 1: Unten rechts die Erde mit den 3 unterschiedlichen Orbits, dann die Bahn zum Mond (oben links) mit den Kurskorrekturen und unten links schliesslich eine Darstellung der drei verschiedenen Mondorbits. (Grafik: CNSA)

    Weitere Infos zu Chang'e 1 gibt's auf der Website des chinesischen Mondforschungsprogramms: http://210.82.31.82/index.asp?modelname=eng\en-news
     

    Anhänge:

  8. #7 Airtoair, 25.10.2007
    Airtoair

    Airtoair Astronaut

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    2.053
    Ort:
    Schweiz
  9. #8 Airtoair, 30.10.2007
    Airtoair

    Airtoair Astronaut

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    2.053
    Ort:
    Schweiz
    Auch das dritte Manöver zur Erweiterung des Erdorbits ist gelungen und das Apogäum wurde auf ca. 120'000 km angehoben, was eine Umlaufzeit von 48 Std. ergibt. Am Mi, 31.10. soll die Sonde dann auf eine Transferbahn in Richtung Mond gebracht werden.
    http://news.xinhuanet.com/english/2007-10/29/content_6971751.htm
     
  10. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.299
    Zustimmungen:
    3.226
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
  11. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.590
    Zustimmungen:
    587
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    Erkenntisse oeffentlich ?

    Werden die Chinesen die Erkenntnisse mit der Weltweiten Forschungsgemeinde teilen, oder eher nur fuer die Vorbereitung eigener Bemanter Mondmissionen verwenden ?
     
  12. #11 Airtoair, 01.11.2007
    Airtoair

    Airtoair Astronaut

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    2.053
    Ort:
    Schweiz
    China hat offenbar ganz offiziell die Absicht, Daten und Erkenntnisse zu veröffentlichen und auch mit dem Ausland zu teilen. Die Daten von Chang'e 1 sollen zuerst den eigenen Forschungseinrichtungen zugänglich gemacht werden. Nach einem Jahr sollen sie dann aber auch weltweit zur Verfügung gestellt werden, so wie es den internationalen Gepflogenheiten entspricht. Hier ein Artikel dazu: http://news.xinhuanet.com/english/2007-10/29/content_6969936.htm

    Die ersten Bilder aus dem Mondorbit werden gegen Ende November erwartet.

    Die Sonde ist momentan offenbar sehr exakt auf Kurs, so dass ein für heute geplantes Kurskorrekturmanöver auf morgen Freitag verschoben werden konnte. Falls nötig, könnte am Sonntag eine weitere Kurskorrektur ausgeführt werden.
    Für die Ueberwachung der Flugbahn von Chang'e 1 kann China übrigens auch auf die Daten der Bahnverfolgungsstationen der ESA zugreifen. Für China sei dies die erste derartige internationale Kooperation.
    Zum Artikel: http://news.xinhuanet.com/english/2007-11/01/content_6991077.htm

    Auf der Website von Xinhua hat's eine spezielle Seite, von der man auf sämtliche Artikel zu Chang'e zugreifen kann: http://www.chinaview.cn/rygc/index.htm
     
  13. #12 Bleiente, 07.11.2007
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    http://de.rian.ru/science/20071107/86973235.html

    Sollte man jetzt nicht eine Cover-Version rausbringen wie "Der Mond schimmert rot" :FFTeufel:
     
  14. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.299
    Zustimmungen:
    3.226
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Die Sonde hat alle Funktionstests abgeschlossen und ist in ihren endgültigen 127-Minuten dauernden Orbit eingeschwenkt. Heute wirdsich der Satellit so ausrichten, dass er mit der wissenschaftlichen Erkund des Mondes beginenn kann, dafür wird er seine Ausrichtung zum Mond ändern und seine Sonnensegel in die optimale Position bringen, damit genug Strom für all die Instrumente zur Verfügung steht.
     
  15. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.299
    Zustimmungen:
    3.226
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Der Satellite hat nun auch seine Sonnensegel zur Sonne ausgerichtet und seine Hochleistungeübertragungssysteme aktiviert. Diese werden in den nächsten Tagen noch überprüft, danach kann die Übertragung der Daten beginnen. Der Empfang der ersen wissenschaftlichen Daten wird für Ende November erwartet.
     
  16. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.299
    Zustimmungen:
    3.226
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Vor ein paar Stunden enthüllt die chinesische Raumagentur stolz das erste, aus mehreren kleinen Bildern zusammengesetzte, Bild vom Mond, fotografiert von der chinesischen Mondsonde Chang'e 1.
     

    Anhänge:

  17. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Hier gibt es noch einen Artikel zu mcnoch's Beitrag.
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,519575,00.html
    Eigendlich schon komisch wenn eine Nation ueber Bilder jubelt die die Welt schon seit 40 Jahren kennt:FFTeufel:
    Auf der anderen Seite meinen es die Chinesen verdammt ernst technologisch an die etablierten Weltraumnationen heranzukommen oder diese gar zu ueberholen. Mal sehen ob ein Chinese der erste Dauermondbewohner wird...;)
     
  18. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.299
    Zustimmungen:
    3.226
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Böse Zungen behaupteten, dass die chinesischen Bilder vom Mond ja in Wirklichkeit amerikanische Bilder vom Mond wären und beschworen ein PR-Waterloo für die chinesische Weltraumbehörde herauf.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,521006,00.html

    Ehrlich, das glaube ich nicht, aber vermutlich ist damit eine weitere dieser nicht wirklich totzukriegenden Verschwörungstheorien geboren.
     
  19. #18 schrammi, 03.12.2007
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Zumal offensichtlich der Sonnenstand ein anderer war. Ich weiß nicht, warum man den Chinesen den Erfolg nicht gönnt...
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
    Ist dann wahrscheinlich ein Nachbau von Neil Armstrong... :FFTeufel: ;)
     
  22. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.299
    Zustimmungen:
    3.226
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Waren ja aber Chinesen, die dieses Gerücht in die Welt gesetzt haben.

    Soetwas nennt man heutzutage einen Klon. Zwei wissenschaftlich-technische Meisterleitungen auf einen Schlag der Weltöffentlichkeit präsentiert. Wow! :FFTeufel:
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Chinas Mondmission Chang'e 1

Die Seite wird geladen...

Chinas Mondmission Chang'e 1 - Ähnliche Themen

  1. Mystery: Chinas geheime "Area 51" in der Wüste Gobi

    Mystery: Chinas geheime "Area 51" in der Wüste Gobi: Deino, das kennst Du sicher schon - oder? ---------- Aktualisiert am 23. November 2016, 12:52 Uhr Gigantisch große Linien im Sand,...
  2. Tiangong-2 - Chinas Weltraum-Labor der 2. Generation

    Tiangong-2 - Chinas Weltraum-Labor der 2. Generation: Die chinesische Weltraumagentur ist ja immer etwas zugeknöpft, wenn es um Ankündigungen geht, aber nachdem vorgestern die Trägerrakete mit dem...
  3. Chinas Trägerraketen: CZ-5, CZ-6, CZ-7 ... CZ-11

    Chinas Trägerraketen: CZ-5, CZ-6, CZ-7 ... CZ-11: Ich bin etwas überrascht, dass kein eigenes Thema dazu zu finden war ... daher hier nun als neues Thema mit den aktuellen Fotos, die ich finden...
  4. Chinas Mondprogramm

    Chinas Mondprogramm: Nach den beiden Fehlschlägen in der privaten Raumfahrt während der letzten zwei Tage, gibt es aber auch ein paar positive Nachrichten:...
  5. Xi'an Y-20 ... Chinas neues Großraumflugzeug startet zum Erstflug

    Xi'an Y-20 ... Chinas neues Großraumflugzeug startet zum Erstflug: Vielleicht für die chinesische Luftfahrtindustrie ähnlich bedeutend wie der Erstflug der J-20 ist heute der Erstflug der Y-20 zu sehen. Dieser...